Anzeige:

FBA vornehmen !!!

  • Hallöchen,
    Es gibt zwar einige Anleitungen darüber im Netz, leider habe ich es bis heute nicht verstanden wie man das macht!! Es gab bisher nur ein Schnittmuster (Shelly von FM) das so gepasst hat, alle anderen sind für etwas größere Oberweiten nicht so geeignet.Es wäre schön wenn sich hier jemand erbarmen könnte und so lieb wäre, es mal Schritt für Schritt zu erklären (eben für ganz dum...:confused:).


    LG Tanja

    Halte dir jeden Tag dreißig Minuten
    für deine Sorgen frei,
    und in dieser Zeit mache ein Nickerchen

  • Anzeige:
  • Ich habs mir selber Schritt für Schritt erklären lassen dieses Wochenende via Chatt. Kennst du niemand der dir live helfen kann. das bringt unglaublich viel! Ich finde es ist ziemlich kompliziert. Aber wenn man es verstanden hat ist es total logisch.
    In meinem Blog hab ich am Wochenende zwei Links gesetzt zu zwei guten Tutorials. Ich weiss nicht ob ich das hier darf. Vielleicht hilft dir das weiter. Ich kanns auf jeden Fall noch nicht erklären weil ich es erst einmal gemacht habe.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • das kommt schon auf das Schnittmuster an. FBA an einem Oberteil mit Prinzessnähten geht etwas anders, wie bei einem Durchgehenden mit Annähern an der Seite. Es gibt auch FBA für keine Ahnäher (nachher hat man einen).



    hier ist was auf der Burdaseite erklärt: http://www.burdastyle.de/chame…2004_Grosse_Oberweite.pdf das geht natürlich auch bei anderen Schnitten.


    Welchen konkreten Schnitt willst du anpassen?


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit ().

  • Ich glaube es wäre einfacher, wenn du uns verrätst nach welcher Anleitung du eine FBA probiert hast und was du da nicht verstehst.
    Ich finde z.B. die Anleitung von SewnSushi sehr gut und gehe danach vor.
    Hier ist der Link: http://www.sewnsushi.de/

    Kristina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe als Anfängerin bisher nur Schnitte gehabt die keinen Abnäher hatten und die Passform war später so, das ich das Shirt nicht anziehen konnte weil es am Busen viel zu eng war!! Ich kenne die Anleitung von sewnsushi aber ab Punkt 5 verstehe ich nur noch Bahnhof!! Zur Zeit habe ich leider das nähen von DBO eingestellt weil ich einfach keine tragbaren Ergebnisse erzielen konnte.


    LG Tanja

    Halte dir jeden Tag dreißig Minuten
    für deine Sorgen frei,
    und in dieser Zeit mache ein Nickerchen

  • hallo Tanja,


    genau diese Anleitung ist prima geeignet um Schnittmuster ohne Abnäher mit einem solchen zu versehen.


    Kannst du bitte genauer beschreiben, was du nicht verstehst. Ich finde die Anleitung gut veständlich, und möchte vermeiden, dass wir hier aneinander vorbei schreiben.
    Nur Mut, wir bekommen das schon hin.;)

    Kristina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Kristina,


    ich werde mir jetzt mal ein Schnittmuster raussuchen und versuchen an diesem dann eine FBA nach der Anleitung zu machen. Wenn ich dann an den Punkt komme, an dem ich nicht weiter weiß kann ich hier gezielter eine Frage stellen!! Ich gehe jetzt bei der Wahl der richtigen Größe nicht nach dem Brustumfang sondern nach meiner Oberbrustweite, richtig??


    LG Tanja

    Halte dir jeden Tag dreißig Minuten
    für deine Sorgen frei,
    und in dieser Zeit mache ein Nickerchen

  • Ich gehe jetzt bei der Wahl der richtigen Größe nicht nach dem Brustumfang sondern nach meiner Oberbrustweite, richtig??


    ja genau. Und die Erweiterung richtet sich dann nach der Körbchengröße

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die Links. Den Burda find ich sehr leicht verständlich.

    Liebe Grüße


    tschaggi
    Bekennende Nähschülerin- mit Begeisterung dabei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • mmh.... schade, dass die Unterhaltung hier abbricht...
    Wäre gespannt gewesen, ob sie es hinbekommen hat. Ich muss mich da nämlich auch noch einfuchsen. Selbes Problem, aber gerade nicht den Kopf dafür. Immerhin hab ich hier für mich als nächstes die Shelly liegen. Das macht dann ja Hoffnung ;)

  • Soll ich euch mal sagen, warum die Shelly vergleichsweise gut passt?


    Dieses Geraffte am Ausschnitt ist einb dort hin gedrehter Abnäher!!!!
    Nur mal so als Hintergrundinfo.
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen!
    Ich hole mal den Beitrag aus der Versenkung :D


    Ich möchte gern eine FBA nach sewnsushi machen.
    - Welche Größe ich nehme entscheidet die Oberbrustweite.
    - Die Veränderungen geschehen ja nur am Vorderteil.
    Aber mir stellt sich die Frage, was ich mit den anderen Schnittteilen mache (Rückteil und Ärmel). Die sind doch dann viel zu klein :confused:


    Helft mir doch bitte vom Schlauch ;-)
    Dankeschön

    Lieben Gruß
    sany, äh sandra (Die Macht der Gewohnheit )


    Ich bin ich - das ist nicht immer leicht - aber gut so! :)

  • Ich habe sie noch nicht jemacht aber ein schönes Video von Kleider für Julia auf Youtube gesehen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich schaue mal :-)
    Vielen Dank :-)

    Lieben Gruß
    sany, äh sandra (Die Macht der Gewohnheit )


    Ich bin ich - das ist nicht immer leicht - aber gut so! :)

  • Die FBA macht man deswegen am Vorderteil, weil die Brust nur da zu groß ist. Würdest du Ärmel und RT ändern, könntest du ja auch gleich die größere Größe nehmen.
    Es gibt viele Wege, mehr Raum für die Brust zu schaffen, es kommt dabei immer auf den Schnitt an.
    Diese Erklärung hier fand ich gut: http://blog.bernina.com/de/201…seitlichen-brustabnaeher/
    Bis ich die Chole von Pattydoo genäht habe und mich erst jemand drauf hinweisen musste, dann ich dann unter der Brust ja auch wieder Weite wegnehmen muss, sonst passt das Oberteil nicht mehr an den Rock.
    Bei neuen Schnitten mache ich daher immer erst eine Probe, was bei dem einen Schnitt gut funktioniert, kann bei einem anderen unpassend aussehen. Aber mit jedem Versuch wird es besser klappen und irgendwann erkennt man schon beim Schnitt, wo man gleich was einfügen muss.


    Übrigens kann man nicht immer nach der Oberbrustweite gehen, weil die ja nicht angegeben wird. Und wenn man sie selbst aus dem Schnitt rausmißt, muss man sehr aufpassen, dass man Bequemlichkeitszugabe und Nahtzugabe nicht vergisst. Ich richte mich daher nach meinen Taillenmaß beim Größe aussuchen, weil ich mittlerweile weiß, dass ich nach diesem Maß mit den anderen Körperstellen am besten hinkomme. So brauche ich dann für die Brust eine Größe mehr und für die Hüfte eine weniger.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • bei eine FBA ändert sich die Seitennaht nicht, daher können die Rückenteile so bleiben



    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Wenn Du die Größe nach der Oberweite machst, dann dürfte der Rücken auch einigermassen passen: Nach Palmer und Pletsch macht man die Veränderungen zuerst am Rücken, dann erst vorne. Bevor ich FBA gelernt habe, habe ich 40 getragen. Immer zu groß in den Schultern, Hals und Rücken. Jetzt nehme ich 36 und die Schulter sind immer noch etwas zu breit, aber sonst passt der Schnitt.
    Du muß auch eventuell den Armausschnitt verändern, wenn der Schnitt mit Abnäher gemacht wird. Ich richte mich nach Größe 40 dafür, und schneide die Ärmel entsprechend.
    LG, eure Cambronl

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]