Posts by jeluma

    Ich habe im Winter auch einige kleine Steine umhäkelt, die nun als Deko auf unserer Überdachten-Terrasse liegen !! Sie sehen auch toll als Deko bei einem schön gedeckten Tisch mit Blumen aus.

    wow Kirsten, der ist sooo toll geworden und du hast dir auch einen wunderschönen Stoff ausgesucht !!:applaus:
    Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Beutel.


    LG Tanja

    Liebe Kirsten,


    Schön das du mit der Anleitung gut klar gekommen bist und dich dran gewagt hast .:applaus:
    Über ein Foto würde ich mich riesig freuen !
    Danke für den Hinweis, werde die Kordel (Band) bei den Zutaten natürlich sofort ergänzen !;)


    LG
    Jeluma

    Hast Du in diesem Stil noch andere Dinge gefertigt? Und geht das mit jeder Art von Wolle?


    ich habe bisher nur Armbänder ausprobiert, da ich dieses *Besenmuster* auch erst seit kurzem kenne! Bei Google findest du aber viele tolle Beispiele! Mir gefällt dieses Muster am schönsten mit einer schlichten Garnstruktur.

    Da es einige scheinbar nicht kennen, wollte ich hier die Broomstick Lace Häkelei einmal vorstellen!!


    Broomstick-Spitze ist auch als Pfau Auge oder Besenstiel-Spitze bekannt und ist eine historische Häkel-Technik aus dem 19. Jahrhundert. Man braucht eine Häkelnadel und einen langen schlanken Gegenstand wie z.b. einen Holzstiel (ich habe den Stiel von meinem Schneebesen benutzt :D), Traditionell wurde ein Besenstiel genommen daher auch der Name. Man kann diese Technik für Kleidung, Decken, Tücher, Armbänder und Schals sehr gut verwenden.Das Gesamterscheinungsbild der Häkelei kann im Aussehen variieren und ist von der Anzahl der Schlingen in einer Gruppe, vom Durchmesser des "Besenstiels" und des verwendeten Garnes abhängig. Bei dieser Technik lohnt sich das Experimentieren denn es ergeben sich immer neue Effekte .
    Hier findet ihr eine toll bebilderte Anleitung, sie ist zwar in Englisch aber dank der vielen Fotos auch so gut verständlich!


    http://speckless.wordpress.com…broomstick-lace-tutorial/


    page2.jpg

    Ich hatte es zwar auch nicht ganz verstanden, habe aber trotzdem deinen Tipp befolgt. 108 Maschen aufgenommen und die ersten beiden Maschen in der ersten Rückreihe zusammen gestrickt !!;)
    Danke für die Erklärung und den Tipp.

    Ok Danke aber leider zu spät !!:o Manchmal ist man aber auch zu blöd, ich habe alles schon wieder aufgemacht und schlage gerade neu an !! :confused:
    Ich brauche die ungerade Zahl für mein Muster, jedenfalls steht es so in der Anleitung !!

    Vielen Dank Karla !!


    Da ich 107 Maschen aufnehmen musste habe ich hinterher gezählt und beide Schlaufen als eine Masche gezält, dass heißt also alles noch mal von vorne und gleich richtig mitzählen !! :o

    Ich brauche mal eben die Hilfe einer netten Strickerin !!
    Ich soll laut Anleitung einen Kreuzanschlag mit einem einfachen und einem doppelten Faden machen, dass habe ich ja noch geschafft. Das sieht dann so aus "siehe Foto", jetzt muss ich die erste Reihe links stricken und weiß jetzt nicht, gilt das als 2 Maschen oder nur als 1 ?
    Danke für die Hilfe !!
    Rückseite
    004.jpg
    Vorderseite
    006.jpg

    Ich habe gerade mal so überlegt was ich wohl machen würde, wenn ich zu Lebzeiten meines Hundes oder Katze einen Pullover oder Handschuhe aus den Fell dieses Tieres herstelle und es dann verstirbt !
    Also tragen könnte ich es dann auf keinen Fall mehr !!:confused:

    Man kann den Nähfußdruck bei der Pfaff an dieser "Schraube " verstellen, im Uhrzeigersinn drehen erhöhst man ihn und gegen den Uhrzeigersinn drehen verringerst man ihn. Ich benutze dazu einen breiten Schlitz-Schraubenzieher. Ich würde ihn bei dir mal um eine Drehung gegen den Uhrzeigersinn verringern und schauen ob es dann besser ist .


    001.jpg

    Da es meine erste Anleitung ist war ich mir etwas unsicher, es freut mich aber sehr das sie euch scheinbar gefällt !!


    Ich wollte mich noch bei sandralein für die Idee und bei Ariana für die Schriftliche Hilfe bedanken. :knuddel::herz:

    Nun nehmt ihr das Stück Stoff für den Futterbeutel von 42 x 96 cm und näht in an beiden Seiten zusammen. Anschließen befestigt ihr mit einer Naht den Boden und lasst da eine Wendeöffnung von ca. 15 cm. Jetzt stülpt ihr den Futterbeutel rechts auf rechts über den Außenbeutel und näht ihn dann oben rundherum knappkantig zusammen.

    030-tile.jpg



    Jetzt könnt ihr den Beutel durch die Wendeöffnung ziehen und wenden.

    033-tile.jpg



    Nun wird der Innenbeutel in den Außenbeutel gestülpt und oben knappkantig rundherum abgesteppt. Zusätzlich hab ich noch einmal rundherum die schon vorhandene Naht nachgenäht.


    036.jpg



    Anschließend zieht ihr in beide Seiten euer Band ein und der Beutel ist
    Fertig!!!!



    Hier seht ihr noch 2 Beispiele für so einen Beutel


    page.jpg
    page.jpg

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]