Anzeige:

Schränke -Oder ? mit Folie bekleben

  • Hallochen,


    ich hatte es ja versprochen, zu zeigen wie ich das mit meinen Schränken und der Kommode gemacht habe


    Ergebnis


    DSC03080.jpg und


    DSC03084.jpg



    ich habe mir bei ebay diese Folie gekauft-
    d-c-fix-folie
    die gibt es auch bei Amozon oder in jedem gut sortierten Baumarkt


    kleine Versuchsarbeiten haben ergeben - die rote Folie mit den Minipunkten ist sehr weich - und ich habe einen Filzrakel genommen ( den hatte ich zum Glück da - für ein anderes Projekt -zeig ich euch auch noch :) )
    es gibt auch Rakel aus Plaste - der hat mir Kratzer gemacht -



    also man nehme


    Folie, Schere, Cutter, Papiertücher, Scheibenklar. Langes Lineal, Stift, was zum beschweren ( in meinem Fall Glasschüsselchen)


    DSC03074.jpg



    das mit dem bekleben viel mir natürlich ein- als die Schranke standen-


    Regale Billy von Ikea- weiß 80 cm breit - 28 tief und 202 hoch -
    dazu braucht man zwei Türen- ich habe Billy Ydre genommen die haben diesen Plasteeinsatz- und sind die Kostengünstigsten:D


    ein schmales regal hatten wir nachgekauft- es hat noch ein hingepaßt- und ich dachte im liegen geht das ganze besser-
    da diese Tür ja noch nicht angebaut war- also mit dieser begonnen


    DSC03073.jpg


    übrings beim aufbauen war der Kater doch immer fleißig dabei ;)


    DSC03072.jpg



    Als erstes habe ich die zu beklebene Fläche ausgemessen


    Länge 185cm Breite 30,3 cm


    die Rollen der Folie sind 45 breit und 200cm lang


    also an den Tisch gesetzt die Folie Stück für Stück aufgerollt- jetzt kommen die Schälchen zum Einsatz- da sich die Rolle ja wieder zusammenrollt:D


    DSC03077.jpg


    und einen Streifen von 32 cm abgeschnitten- da die Folie hinten so Ratser hat - an machen Stellen steht da was- deswegen das Lineal um die Liene durch zuziehen- man kann auch einfach schneiden ( ich habs nicht so mit gerade)


    DSC03078.jpg


    Dann hatte ich einen Streifen von


    32 cm Breite und 200cm Länge


    jetzt die zu beklebende Fläche - reinigen- also Glasklar rauf und schon trockenreiben und Krümelfrei machen-


    am oberen Rand die Folie ausrichten so das rechts und links ca 1cm übersteht


    ACHTUNG- hier wirklich gerade anfangen sonst wird die Bahn nach unten hin schief !!!!


    Rückfolie ein Stück abziehen und von oben nach unten
    und von der Mitte zu den Seiten festtsreichen leicht mit der Hand- danach mit dem Rakel


    immer ei Stück folie hinten weiter abziehen - wieder festreichen mit der Hand - dann mit dem rakel


    alle Luftblasen immer zum rand hin -


    sollte sich doch mal eine Blase gebildet haben die sich nicht zum Rand streichen läßt- Folie einfach wieder etwas abziehen und dann von neuem erst mit Hand vorstreichen- dann mit Rakel-


    so arbeitet man sich Stück für Stück - bis man unten ist - vorran


    DSC03075.JPG


    Feststellung- im liegen ging das ganz schön auf die Knie und das abziehen der Folie- also des papier hinten war auch nicht so leicht-


    besser ging es an den angebauten Türen- da da die Folie Hängt und somit schon einmal schön glatt nach unten ist und mann auch beeser das paier abziehen kann


    DSC03079.jpg



    wenn dann alles klebt- unten ist ja ein Sück über- das erst etwas großzügiger mit dem Cutter abschneiden - Dann kommt die Feinarbeit


    alle Langen Seiten und dann die Kurzen mit dem Cutter bündig abschneiden- VORSICHT- die Folie ist sehr weich- was weg ist ist weg:)


    DSC03568.JPG



    ( mehr Bilder darf ich nicht- also kommt gleich Teil 2 bitte noch nichts posten damit es an einem Stück bleibt Danke)

  • Anzeige:
  • und weiter..



    also so sieht das dann aus



    DSC03570.JPG


    eine ruhige Hand ist von Vorteil und am besten in einem Zug durchschneiden- sonst zieht man den Ansatz


    hier nochmal bei der Kommode- da habe ich nur die Flächen beklebt- der Zuschnitt war ringsrum ca 0,5 cm meht als die zu beklebene Fläche


    DSC03083.jpg



    dann mit dem Cutter leicht schräg an den Kanten lang


    DSC03569.JPG


    Ergebnis


    DSC03084.jpg


    und hier sieht man- warum wirklich Staubfrei und Krümelfrei- das war die Tür im Liegen- und der Kater ist da rüber- als ich nicht aufgepaßt habe und dann waren da diese Puppel


    DSC03571.jpg


    da es aber nur zwei kleine sind- kann ich mit leben- die anderen 5 Türen sind super geworden- die habe ich aber alle im Angebauten Zustand beklebt.



    Also garnicht so schwer - und wer Fragen hat - immer her damit


    Viel Spaß Euch

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sehr schön sind die geworden... und wenn man dann noch weiß, was sich (zumindest zum Teil) hinter den Türen versteckt...


    Bei der Kommode... hält die Folie an den Kanten auch gut? Ich hätte jetzt Bedenken, dass die sich dort recht schnell löst.

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sehr schön sind die geworden... und wenn man dann noch weiß, was sich (zumindest zum Teil) hinter den Türen versteckt...


    Es gibt auch Tafelfolie. ;) Die könnte man dann entsprechend beschriften.


    P.S. Und übrigens nicht nur in schwarz oder grün.

  • Es gibt auch Tafelfolie. ;) Die könnte man dann entsprechend beschriften.


    P.S. Und übrigens nicht nur in schwarz oder grün.


    Das ist eine super Idee... ich muss da echt an meiner Planung für verschiedene Einrichtungsgegenstände arbeiten... wobei meine Aussage sich in dem Fall auf die Stoffberge bezog, die sich hinter den Türen verstecken... ;)

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jaja


    hinter den Türen ist viel Stoff- alles meine :)


    die Kommode ist ja die Malm von Ikea und da sind die kanten nach hinten schräg- also man fast nicht direkt auf die Kante und diese Schubladen werden ja nicht täglich geöffnet- im Kinderzimmer würde ich das nicht machen da dann sicher die Kanten unschön werden-


    ich paß daaber auf und bis jetzt löst sich da nichts- naja so Folie ist ja auch nicht für die Ewigkeit- die läßt sich ja auch wieder abziehen - und dann gibt es was neues :)

  • ... wobei meine Aussage sich in dem Fall auf die Stoffberge bezog, die sich hinter den Türen verstecken... ;)


    Ja, ich hatte das mit falscher Betonung gelesen. :D
    Ich bin aber im Moment auch ein bisschen tafelfoliefixiert, da mir da so ein Projekt vorschwebt. :o

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke!
    Du hast so schöne Folie ausgesucht und kombiniert mit Schränken und Deko, das sieht einzigartig aus!
    Lebensfreude pur!

    :)

  • Hallo Katrin
    meinst du, das funktioniert auch in der Küche. Hab sowas schon sehr lange im Plan, aber Bedenken, wegen der Kochdünste etc. Aber wenn ich dein Ergebniss sehe, juckt es schon wieder in den Fingern. Sieht toll aus.

    Liebe Grüße
    Walli

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In der küche würde ich das nicht machen,da die kochdämpfe auch Fett enthalten und das Fett lößt den Kleber.Es sei denn ,du beklebst die Flächen und befestigst rundum noch schmale leisten

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Abend


    es gibt richtige Möbelfolie - im Baumarkt - mein Daddy hat damit auch schon Küchenmöbel beklebt jedoch die Kanten sind nichts für die Ewigkeit -


    wenn du nur vorne die Fronten machst- würde ich die Kanten ganz fein mit Klarlack verschließen- damit keine Dämpfe und Feuchtigkeit dazwischen kann-


    aber ich persönlich würde in der Küche dann eher lackieren

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • dachte ich mir schon. Naja, dann schau ich mir das "Eiche rustikal" halt an, bis es wieder modern ist, was soll´s. :weinen: Trotzdem Danke

    Liebe Grüße
    Walli

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ist leider keine Massivholzfront. Abschleifen und lackieren geht leider nicht.



    Ha mit dem Thema hatte ich mich vor kurzen mit Funierten Türen beschäftigt-


    also man kann diese auch gründlich säubern ( fett frei machen) dann gibt es eine Vorstreichfrabe- wo man nicht anschleifen muss und dann lackieren :)

  • Das sieht sehr gut aus!
    Ich habe vor einem Jahr einen Schreibtisch ( fast 40 Jahre alt) mit dieser Folie bezogen. Zuerst hatte ich beim Bekleben etwas Schwierigkeiten mit Blasen, aber dann ging es mit Übung.
    So musste ich dieses alte Stück nicht entsorgen und es passt wieder zum Restraum.

    Liebe Grüße
    Marion


    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘
    John Lennon

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Man kann auch nicht-massive Fronten anschleifen und lackieren. Anschleifen heißt ja nur, dass man die bestehende Oberfläche leicht anrauht, ohne da merklich Material abzunehmen. Das geht auch mit beschichtetem Spanholz, Funier, Schichtholz und dem ganzen anderen Zeug. Ich habe vor ein paar Jahren einen funierten Tisch so behandelt. Nur an der Qualität des Lacks sollte man dann nicht sparen.

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Die luftbläschen bekommst du weg, indem du mit einer Nadel hineinstichst und die Luft herausdrückst. Sieht man hinterher auch nicht mehr.
    :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    hab meine unpassend weißen Kühlschrank mit Folie beklebt - allerdingst um die Kante rum.
    Hat lange gelebt - jedenfalls so lange wie der Kühlschrank.


    Gruß Silvia

  • An den Kanten kann man auch kurz mit der Bügeleisen auf schwacher Hitze schnell die Folie mehr klebkraft verleihen. Aber wirklich nur kurz. Das kann man an empfindliche Stellen machen, z.b. Küchenmöbel. Windelkommode -wie auch immer das benannt wird- etc.


    Beim Blasen in Folie würde ich kein Loch stecken, sondern mit dem Föhn und trockener Lappen Richtung außen glattstreichen.
    Mit einem Heizlüfter wird auch die Folie auf Autos an den Formen passend gemacht. Ist zur Zeit im Trend.

    Grüssle
    Judie

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]