Anzeige:

Vlies? Styroporkugeln? Füllstoff für Hundebetten

  • Meine Hunde brauchen neue Betten. :D
    Wenn das Schlafzimmer fertig umgeräumt ist, braucht das verwöhnte Lockenvolk natürlich auch die passende Schlafstatt.


    Geplant sind zwei Betten aus Kunstleder mit dickem, hohen Rand, auf dem die Hunde den Kopf ablegen können.
    Nun suche ich mich dusselig... womit füllt man den Rand? Für den Boden habe ich auf eine stabile Schaumstoffplatte geplant. Sorgen bereitet mir der Rand. Ein Bett soll ein "Eckbett" werden.


    Kaufbetten haben oft minderwertige Füllungen. Schön flauschig beim Kauf, setzt sich die Füllung leider sehr schnell und wird platt.


    Für Ideen und Vorschläge bin ich offen. :-)

  • Es gibt Nachfüllpackungen für Sitzsäcke, (meine Kinder hatten solche in ihrem Zimmer), vielleicht wären die geeignet?

    Edited once, last by Lacrossie: Vertippt... ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Styroporkugel geben immer Geräusche von sich, wenn der Hund sich bewegt. Meinen stört das nicht, aber mich wenn ich in der Nähe schlafe.
    In unserer "Hundecoach" ist auch im Rand Schaumstoff, der ist nach 4 Jahren immernoch OK. Ist allerdings nicht selbstgemacht.
    Ich würde auch Schaumstoff für die Füllung wählen.

    Lg shepone


    Kreativ arbeiten heißt, das Chaos im Kopf ständig neu zu ordnen.

    Edited once, last by shepone ().

  • Hallo,


    ich hatte unserem Hund mal ein Liegekissen aus Jeans genäht...gefüllt habe ich es mit Styroporkügelchen...leider hat er das Kissen nicht gemocht...es war ihm unheimlich!!!


    lg
    birgit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Unsere Fifis haben ein großes Kissen , gefüllt mit Steropurkügelchen aus einem "alten" Sitzsack. Sie lieben das Ding . Mag kann es schön zurecht buddeln und kratzen , eine Kuhle rein wühlen und hat dann einen tollen Rand um den Kopf abzulegen . Und so laut finde ich das nicht wenn sie mal darim wühlen . Da störts schon eher wenn sie ganz entspannt darin liegen und scharchen ;).

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Ich habe ein Hundebett aus Kunstleder genäht, was ich mit einem Inlett ausgerüstet habe. Das Inlett hat in der Mitte eine Liegefläche aus Schaumstoff (oval) und außenrum habe ich den Rand fest mit Füllwatte ausgestopft. Das Bett ist schon 4,5 Jahre alt und es ist immer noch prall.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hätte ich unserem Hund ein Kissen mit Styroporkugeln gefüllt, dann hätte ich ein riesiges Problem. Er mag weder Decken noch Kissen. Und um dem Ausdruck zu verschaffen, zerlegt er sie.... :cool:

    Lieben Gruß
    sany, äh sandra (Die Macht der Gewohnheit )


    Ich bin ich - das ist nicht immer leicht - aber gut so! :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Euch für den Input!
    Nachfüllmaterial für Sitzsäcke ist eine gute Idee!
    Da ich den Rand gerne prall stopfen will - schließlich soll er als Kopfablage und "Kuschelrand" dienen, an dem die königskinder ihre Pfötchen hochlegen können - dürfte eher nichts rascheln. Denke ich jetzt mal...


    Sabine, wie hast Du das Bett genäht? "Frei Schnauze", oder nach einem detaillierten Scnittmuster?

  • Ich habe aktuell ein "Billigkissen" vom Discounter ( hat meine Oma mal auf Vorrat gekauft...), welches mit Poly-Fasern gefüllt war, mit Gosa-Slan Füllung (Ikea-Kissen) aufgefüllt und einen passenden Kunstlederbezug genäht. Das "Inlet" kann ich nun hinausnehmen, habe aber die abwischbare Hülle.
    Ein Kügelchen-Bett hatten wir hier auch mal, kam aber nicht gut an und wurde nich benutzt.
    VG Sandra

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Verpackungsflips.


    In meinem Badewannenkissen hatte ich anfangs Verpackungsflips in einem verschließbaren Küchenbeutel eingesetzt um die optimale Kissendicke herauszufinden. Das funktionierte auf anhieb so toll, dass sie da immer noch drin sind. Und Verpackunsflips hat(te)s bei mir genug.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Danke Euch für den Input!
    Nachfüllmaterial für Sitzsäcke ist eine gute Idee!
    Da ich den Rand gerne prall stopfen will - schließlich soll er als Kopfablage und "Kuschelrand" dienen, an dem die königskinder ihre Pfötchen hochlegen können - dürfte eher nichts rascheln. Denke ich jetzt mal...


    Sabine, wie hast Du das Bett genäht? "Frei Schnauze", oder nach einem detaillierten Schnittmuster?


    Ich habe frei Schnauze genäht. Das Inlet aus dickerem Nessel. Erst die Gesamte Größe Zuschneiden(Oval) und dann den Außenrand zugenäht, bis auf eine Wende/Stopfnaht. Wenden und die innere Liegefläche angezeichnet und Schaumstoffoval reingeschoben und dann außenrum abgesteppt. Nun den Außenrand prall mit Füllwatte stopfen und die Wendenaht schließen. Fertig. Den Kunstlederbezug habe ich einfach als Oval genäht und an der Unterseite überlappend offen gelassen zum Aufziehen.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Eine gute Füllung sind auch Schaumstoff-Flocken. Die gibt es bei Schaumstoff Matratzen Herstellern sehr günstig. Der einzige Nachteil ist, das die sich beim befüllen der Kissen immer etwas aufladen und dann überall rumfliegen.


    Du kannst auch zusätzlich ein Inlett nähen. Dann kann die Hülle einfach gewaschen werden. Das ganze Bettchen kann man auch mit den Schaumstoff-Flocken drin waschen.


    Für Anleitungen, mach mal eine Internetsuche (am besten eine Bildersuche mit den folgenden Wörtern) " Katzen oder Hundebett Anleitung". Gute Quellen sind verschiedene Foren für Katzen und Hunde. Aber auch Nagerforen haben einige interessante Ideen und Anregungen.


    Gutes gelingen.

  • Spannendes Thema, ich würde Latex-Flocken nehmen und Kammer Inlett machen, so dass die Füllung nicht nach außen geschoben wird und in der Mitte Platt wo der Hund liegt. Wie z.b. Beim Steppdecken, oder getrennte Inletts einlegen in die Fläche.

    Grüssle
    Judie

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich stolpere grade hier rüber, weil ich ins Forum kam wegen Stillkissen, ich habe auf amazon ein kaufkissen gesehen, das mit "Toxproof" Kügelchen gefüllt ist.


    Die kann man auf ebay kaufen, Literweise. Die sind knautschfest, und waschbar, ich habe sie selbst erst grade entdeckt, vielleicht wäre das auch was für Hundekissen....

  • Hi,


    ich habe für meine 5 Hunde schon verschiedene Varianten genäht.
    Inzwischen bin ich dazu übergegangen, sowohl die Flocken als auch die Kügelchen zusammen zu benutzen. Und ich mache immer ein Inlett und einen Bezug, damit ich beides waschen kann.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]