Posts by Martina2011

    Hallo,
    Das Problem ist, viele der Stoffe, die hier noch liegen, hab ich mal gekauft um die Kinder zu benähen. Die KInder sind mittlerweile aus dem Alter raus (24,20,18 Jahre) als das sie noch (Kinderstoffe) von Mama benäht werden möchten. Also werde ich erst mal einige Stoffe verkaufen.
    LG Heike


    Wenn du die noch ein wenig liegen lässt - dann hast doch schon Kinderstoffe für "mögliche Enkelkinder". :D Vielleich finden sie ja wieder toll dann von "Oma" benäht zu werden für die eigenen Kinder.

    Interessante Idee die Stoffe für die Taschentücher "selber vorzubereiten". Ich wuste garnicht das es solche Nadeln gibt. Das Internet meint die heissen auch Hohlsaumnadeln und gibt es wohl auch von Schmez.


    Bin mal gespannt auf die Ergebnisse. Würde mich über Bilder von Taschentüchern freuen.

    Ja, das Problem kenne ich auch.


    Die könntest die Halssocke auch vielleicht aufschneiden, die Schnittkanten mit Zickzack versäubern - und einschlagen, so wie man einen Saum macht (ich würde vorher Tesa oder ähnliches rüber kleben, damit das ganze nicht aufrippelt), dann auf der einen Seite schöne große Zierknöpfe machen, und auf der anderen Seite an passender Stelle Schlingen häkeln und zwar so, das die beiden Teile schön übereinander liegen.


    Nun hast du ein neues Modell.


    Habe es selber noch nicht ausprobiert, aber das ist auch eine Art, Halssocken zu stricken (einfach ein rechteckiges Stück und das mit Knöpfen und Knopflöcher zumachen.

    Und ich als Leser finde, das es echt nervt, wenn unter jedem Beitrag steht " Beitrag wurde mit XYZ geschrieben". Das ist so eine ganz blöde Marotte von den neuen Softwaren. Und dieses Tapatalk gehört dazu.

    Der ist ein TRAUM! Wunderschön!!!!!


    Ich sammel hier auch gerade für einen Weissquilt. Super schöne Idee mit den Zwischenstreifen die auch gepatcht und gequilted sind.


    Ich habe noch einige Inspirationen von deinem Quilt bekommen. Die Rückseite sieht auch sehr edel aus.

    Ich habe auch so ein Teil. War meine erste Maschine und hatt brav die letzten 20 Jahre gearbeitet. Als "Ersatz" steht das gleiche Modell bei Verwandten. :) OK, das Nähbild ist nicht so top, aber für den Anfang hat es gereicht.


    Wenn Fadensalat, kann es auch daran liegen, das die Feder in der Metallfasssung die die "Spulenkapsel hochdrückt" teilweise abgebrochen ist. Das hatte meine 2 x. Ob es dafür noch Federn gibt - vermutlich dann nur aus alten Maschinen gerettet (Aussage von meinem Nähma-Händler - die gibts net mehr).

    @Sabsmit Kater


    Die Blätter sind dir auch super toll gelungen. Hast du vorher schon mal mit Fimo gearbeitet und Knöpfe gemacht? Du bist sehr gut und kreativ mit Fimo-Knöpfen.


    Danke für den WIP.:daumen:


    Noch nie habe ich einen Thread so verschlungen.
    Ich sinne über Katzenköpfe und Rattenknöpfe nach. Könnte man dich eventuell zu einem Forums-Fimo-Kurs am Wochenende überreden?
    Ich würde kommen.



    Katzenköpfe und Katzenfiguren - da habe ich auch schon drüber nachgedacht, wie man die machen könnte.


    Kann jemand mal bitte weitere 6 Stunden in den Tag packen, damit ich alle Projekte machen kann, die ich möchte.:D Aber ich glaube Fimo werde ich doch mal probieren. Habe da schon so viele tolle Ideen und Projekte gesehen.


    Man könnte daraus ja auch kleine "Greiffer" für Reissverschlüsse machen.:D (jeweils passend zum Stoff)

    Ich habe hier noch Sweatshirts rumliegen, da war es mal eine Zeit Mode, einen RV als Verschluss auf der Schulter (inklusive Kragen) zu machen. Das einzige Problem ist, der RV ist anfangs immer kalt. Ich würde da eine Stofflage unterlegen. Dadurch bekommt man beim anziehen auch mehr Spielraum. Wenn du die Arme "quernähst" so wie man Pullis quer strickt (kannst dann auch einen tollen Mustermix-Pulli machen), dann kannst du den RV sogar noch langer machen - bei Bedarf über die Armkugel. Wenn sie RV nicht so toll findet, könntes du das ganze auch verdeckt machen und mit Kamsnaps/unsichtbaren Druckknöpfen kaschieren


    Somit habe ich perfekte Päckchen für meine 5 bzw. 11l Samla-Boxen vom Schweden. Dann nur noch eine Manschette drum ( DIN A4 quer in 3 cm breite Streifen geschnitten ). So sind die Stöffchen verwurschtelsicher aufgehoben und die Arbeit war nicht umsonst. Voila!
    k-DSCN0426.jpg


    Liebe Grüße
    Steffi


    Die hast du selber gefärbt!!? Das sind ja tolle Farben! Mich würde mal deine Erfahrungen interessieren, welches Grundmaterial du nimmst und Techniken.


    Hättest du Lust, da mal einen neues Posting zu machen - so ganz lieb gefragt??


    ------------


    Und das mit den Pappen mache ich auch. Teilweise lege ich die Stoffe (meine Deckostoffe) aber auch ohne Pappen zusammen - sortiere sie dann nach Farben und binde sie dann einfach zu Paketen zusammen (da mache ich mir nicht die Mühe sie auf Pappen zu rollen, da ich die nicht so oft durchsehe.

    Richtig "nett" ist doch die Mode von einigen der jungen Generation, die Hose so tief zu tragen, das die Unterhose komplett rausschaut, und am besten dann mittlerweile noch runtergerutscht ist (ein Jeans "tief getragen" hat ja auch ihr Gewicht):D und die Kimme - oder mehr - rausschaut. Was aber auch für die Mädels gilt, deren Hose so knapp über dem Allerwertesten sitzt, das der gleiche Effekt entsteht.


    Das finde ich schon mehr als grenzwertig. Diese "Mode" möchte ich wirklich nicht während des ganzen Tages auf der Arbeit "bewundern dürfen".

    Hast du mal überlegt, dir eine der "Rollihosen" zu kaufen - die zwar wohl nicht so modisch aktuell sind für deine Kleine, und die dann auseinander zu nehmen? Dann hättest du ein Muster?


    Es gibt auch spezielle Schneiderinnen die für Rollifahrer nähen - vielleicht die erste Hosen "professionell" machen lassen, dann hättest auch die Proportionen /Muster? In der Zeit könntest für deine Lütte schon schöne Herbst-Oberteilen nähen.:D

    Martina, alles ist ok!


    Nur was meinst Du damit: Da kommst hier "up dem Dörf" nicht mit aus. Ja, ich weiß anderer Dialekt, aber in welchem Zusammenhang muss ich den verstehen.


    Übersetzung für Nicht-Norddeutsche: "auf dem Dorf" :D


    Kostet hier halt alles mehr, es sei denn Frau bestellt übers Internet.


    Da kommst hier "up dem Dörf" nicht mit aus. Und das war keine Kritik an dem System. Die Idee ist toll. Vielleicht ändere ich ja irgend wann auch noch meine Meinung, wenn mir das "oben raus gerutsche" doch noch mal auf den Keks geht.:D Ich kenne die auch, bin auch total begeistert von dem System - ist aber Plastik :(


    Ja, ich würde mir auch gerne die Knit Pro Nadeln mit den austauschbaren Seilen kaufen. Ist ein echt tolles System, aber ich habe doch schon Nadeln in sämtlichen Größen und Längen (gekauft, geschenkt bekommen, geerbt). Und die Knit- Pro Nadeln - den gönnt man ja auch gerne eine tolle "Unterkunft!" Die könnte man schon glatt in eine "Präsentations Vitrine" packen, so schön sind die.

    Vor dem Problem stand ich auch gerade. Alle Rundstricknadeln waren in einer schön bezogenen Box (teilweise noch in ihren Plastikhüllen - und das Gefummel beim rein/rausnehmen war fürchterlich). Aber das Wirrwarr ging mir irgendwann echt auf den Geist. Viel im I-Net gesucht, tolle Sachen für Nadelspiele gefunden, aber für die Rundnadeln - die Variationen sahen schön aus, aber fand ich unpraktisch, da die Nadelstärke nicht erkennbar war.


    Ich habe mich für eine ganz einfache Lösung entschieden. Einen A-5 Ordner, Klarsichthüllen und da drin Pappen. Oben auf der Pappe habe ich die Nadelstärke geschrieben. In jeder Klarsichthülle sind vor der Pappe die langen Nadeln und hinter der Pappe die kleinen "Ärmel-Rundnadeln".


    Wenn ich Lust und Zeit habe, wird das Ringbuch noch mal mit einem schönen PW-Einband verziert.


    Bis jetzt finde ich diese Lösung am praktischsten. Ich kann die Nadeln schnell rein/rausnehmen und es ist kein Wirrwarr. Mal sehen wie ich in einigen Wochen dadrüber denke. Der einzige Nachteil ist, man muss etwas aufpassen, wenn der Ordner hingelegt wird, damit die Nadeln nicht oben raus rutschen (da wäre vielleicht die Lösung mit den Dokumenten-RV-Taschen, aber die sind mir echt zu teuer bei ???? ca. 20 Nadeltaschen - dafür kaufe ich mir lieber einen schönen Stoff) :D

    Ich war auch nicht da :(. Am Sonntag mit einer über 2 Stunden Fahrzeit (mit Öffis) zum Markt, macht nicht viel Sinn (und Spaß, da Sonntags echt doofe Verbindungen sind), und ausserdem sind alle anderen Geschäfte geschlossen:(.


    Ich freu mich auf den im Juni. Da ist es wärmer und lädt doch eher zum Sitzen und Klönen bei einer Tasse Kaffee im Freien ein. Und der ist am Samstag!!!


    UND hat es sich für dich gelohnt? Was gab es schönes an neuen Stoffen???? Ganz neugierig sein!:D

    Das mit dem Treffe finde ich eine gute Idee.


    Ich werde mal wieder auf dem Mark schauen, aber viel kaufen wohl nicht - mein Stoffschrank ist noch sehr sehr voll, und hat eigentlich keinen Platz für neuen Stoff (ausgenommen für "Whow-Stoffe").


    Da ist doch ein Cafe beim Spar-Supermarkt - oder täusche ich mich??

    Wenn deine Tochter Bettwäsche in "Übergröße" hat, dann würde ich das Quilt auf jeden Fall größer machen in der Länge. Denn es gibt nichts schlimmeres, wenn man sich in eine Decke reinkuschelt, und die Füße dann unten raus schauen. Dann gibt es nämlich permanent kalte Füße!!:D Meine bevorzugte Länge ist schon 2.30 (und ich habe keine Übergröße), damit Frau sich oben und unten schön einkuscheln kann.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]