Schultüte selber machen

  • Hallo


    mein Neffe wird im Sommer eingeschult und meine Schwägerin und ich möchten die Schultüte selber machen.

    Später soll die Schultüte ausgestopft und als Erinnerungskissen verwendet werden.


    Meine Frage an Euch:

    Habt Ihr das schon mal gemacht?
    Habt Ihr Lieblings-Anleitungen/Schnittmuster?

    Habt Ihr Erfahrungen und Tipps?


    Liebe Grüße

    Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Anzeige:
  • Huhu!


    Ich hab das so für Töchterlein gemacht. Ich habe mich am Freebie von Pattydoo orientiert. Man kann aber auch den Rohling der Tüte (muss man sowieso für den großen Tag haben) als Schnittmuster verwenden. Ist wahrscheinlich auch klüger, weil die Rohlinge je nach Herstelle andere Maße haben und auch das Schnittmuster wieder anders sein wird. Ich war ehrlicher gesagt zu faul dazu und es hat zum Glück ganz gut gepasst.


    Ich habe die gleichen Stoffe für die Tüte und ihr Kleid genommen und versucht, mich farblich am Schulranzen zu orientieren. Bei der Gestaltung sollte man darauf achten, dass die Motive nur über die halbe Tüte gehen sollten, sonst sieht man immer nur die Hälfte. Wenn man z. B. den Namen drauf haben möchte, den vielleicht besser von oben nach unten schreiben als von links nach rechts oder eben nicht so große Buchstaben verwenden. Für den Verschluss oben hab ich sowohl Baumwolle als auch steifen Faschingstüll genommen, damit einerseits das I-Dötzchen nicht spicken kann, was drin ist, andererseits aber alles schön hochsteht. Vielleicht kann man auch den Stoff hier verstärken, sonst hängt alles so traurig herunter. Später habe ich dann die Tüte noch einmal als Kissen aus Nessel nachgenäht und in die Tüte gestopft - liegt immer noch in ihrem Zimmer. Das Kissen nicht kleiner nähen, sonst wird das Ganze eher eine schlaffe Angelegenheit.


    LG und viel Spaß beim Nähen!

    Steffi

    "Ich interessiere mich nicht dafür, was andere von mir denken. Es sei denn, sie denken, ich sei großartig, dann haben sie natürlich recht." Miss Piggy ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe damals, weil mir die Zeit etwas durch die lange Suche nach dem geeigneten Stoff etwas davonraste und weil ich Angst hatte, den Stoff zu versauen mir Rohling samt Schnittmuster und Kissenfüllung bestellt.
    Hat super gepasst.


    Etwas ärgerlich nur, dass die zweite Zuckertüte, welche ich für ein Kind aus der Verwandtschaft gemacht habe, dank Erfahrung und mittlerweile vorhandener Stickmaschine nach meinem Empfinden noch schöner geworden ist. 🙈😬

  • hatte ich #damals auch gemach


    ich hab aus Zeitungspapier ein Schnittmuster gemacht und die Tüte dann aus Fotokarton ausgeschnitten.

    Oben in der Öffnung war ein Kreppapierschlauch, den man zubinden konnte.

    Das Motiv richtete sich nach dem Muster auf dem Schulranzen (1x Löwe und 1x Rennautos)

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hier auch Freebie von Pattydoo. Bei der Großen damals die Ausrollvariante. Unterteilung kann man ja machen, wie man möchte. Bei Namensappliktionen an die Rundung denken, wenn man horizontal die Buchstaben platziert. Bei Weiterverwendung als Kissen eher Stoff als Tüll oben. Wenig Arbeit und viel Freude, eigentlich perfekt!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe auch schon die Variante von Pattydoo genäht und das hat gut geklappt. Hilfreich fand ich das Video dazu, damit man nichts vergisst, und die Schablonen für die Buchstaben aus Filz.

  • Auf YouTube finden sich viele Anleitungen, auch von pattydoo:


    https://www.youtube.com/result…n%C3%A4hen+schult%C3%BCte


    Ein Kissen in Schultütenform halte ich eher für unpraktisch.


    Es kommt meist gut an, wenn die genähte Schultüte in unterschiedliche Taschen umgenäht wird. Zum Beispiel eine BoxBag, eine kleinere Reißverschlußtasche, ein Schlüsselanhänger mit Reißverschlußfach und eine größere Umhängetasche, die als Sportbeutel, für Wechselkleidung und ähnliches benutzt werden kann. Dann ist die ehemalige Schultüte immer dabei und erfüllt gleichzeitig praktische Zwecke.


    Dazu kann der Stoff für die Schultüte teilweise gefaltet werden, um ihn nicht zu klein schneiden zu müssen. Oder der Stoffbedarf für die Taschen wird mit den Stoffresten ergänzt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ein Kissen in Schultütenform halte ich eher für unpraktisch.

    Meine Tochter liebt ihr Schultüten-Kissen. ☺️

  • Hab ich auch gemacht, ich habe aus Bequemlichkeit den Rohling, das Kissen für die Füllung und das Schnittmuster zusammen bestellt. Der Bezug ist aus festerer Baumwolle mit Applikationen und Plott, das oben aus einem leichten Stoff. Das Kissen wird hier heiß geliebt und finde ich viel besser als eine Schultüte die irgendwo rumsteht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es gibt auch ein Schnittmuster von Schwarzwaldtanni. Da ist auch das Schnittmuster für die spätere Füllung der Tüte mit dabei. Habe die Schultüte nicht selbst genäht, da die Kinder eine gebastelte von den Erzieherinnen geschenkt bekommen haben.

    Edited 2 times, last by Hobbyfee ().

  • Meine auch! Liegt zwar im Regal, darf aber auch nicht weggeräumt werden. Und wenn das Kissen dann doch mal nervt, kann man die eigentliche Tüte platzsparend in den Schrank legen und entsorgt halt das Innen-Kissen, bzw. recycelt es.

    "Ich interessiere mich nicht dafür, was andere von mir denken. Es sei denn, sie denken, ich sei großartig, dann haben sie natürlich recht." Miss Piggy ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine auch! Liegt zwar im Regal, darf aber auch nicht weggeräumt werden. Und wenn das Kissen dann doch mal nervt, kann man die eigentliche Tüte platzsparend in den Schrank legen und entsorgt halt das Innen-Kissen, bzw. recycelt es.

    genau so! Meine beiden sind im letzten bzw. vorletzten Schuljahr.

    Inzwischen liegt die Hülle in der Erinnerungskiste. Das Inlett ist recycelt worden.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Eure Tipps sind echt gold wert!


    Die Kissenidee steht für uns schon fest.

    Olli (mein Neffe) ist ein Seitenschläfer und quetscht und faltet sich immer um seine Decke und seine Kissen.


    Und die Hülle kann man ja auch zum 18. wieder rausholen usw usf…

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]