Anzeige:

Schnittmuster zerschneiden - macht ihr das??

  • Gestern lieh mir eine Freundin einen Burda-Schnitt für einen Pyjama, so einen einzelnen, gekauften.

    Er ist fein säuberlich in ihrer Größe in alle Einzelteile zerschnitten.


    :dagegen: würde ich ja never ever machen! Ich mag die Freundin und finde es total nett dass sie mir den leiht, sonst würde ich ja sagen... wie kann man nur! Ich mache immer Papierschnitte (bzw ich benutze Kopierfolie). Ich habe etliche Teile in verschiedenen Größen genäht, außerdem muss ich ja auch wg meiner Körpergröße immer verlängern...


    Außerdem, aber da ist wohl auch jede anders, versuche ich, den Schnittmusterbogen nach Benutzung immer genau so zusammenzulegen, wie er gekommen ist. Schön flach und ordentlich, und dann kommt er wieder, bis zum nächsten Mal, in seine Hülle ^^. Bin sonst kein übermäßig ordentlicher Mensch, aber bei Schnitten... ;)

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Och, hab ich glaub ich mal bei einem der ersten Schnittmuster gemacht, aber festgestellt, es spart mir keine Nerven, ansonsten hätte ich da keine Hemmungen^^

    Ich brauch sowieso Nachtzugaben an den Schnittteilen und die Taille schmaler und oder die Hüfte breiter (in der Länge reicht mir mit 1.635 Höhe und etwas kurzen Beinen Saumanpassung). Ich kopiere also von Schnittmusterbögen auf weißes Papier, dünn, aber ebendoch mit mehr Substanz als das Original und beim ersten Zuschneiden sogar knickfrei :)

    Nach dem Einsatz kommt hier auch das Original zurück in die Hülle und lagert idR mit den Papierteilen in Pappmappen-Hängeregistern, wobei ich Schnitte in der Regel nicht mehrfach nähe.

    Die Ordnung hat aber deutlich gelitten, seit ich zum Nähen auch mal unterwegs bin.


    Es schockt mich aber kein bisschen, wenn das jemand anders macht ^^ Oder lieber mit Schere als Rollschneider nutzt oder sich wundert, warum nicht jeder akkurat Mal eben frei Hand die NZ beim Zuschneiden zugibt.

    Ich lass mich auch nicht davon beirren, dass Andere auch ohne Heften zu symmetrischen Abnähern kommen.

    Jede und jeder nach den eigenen Vorlieben :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • mein Herz blutet, wenn ich das lese

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Als ich das allererste mal ein Schnittmuster benutzte und mich mit der Materie noch nicht auskannte, habe ich das gemacht und auch noch die größeren Größen entsorgt.

    Dann aber nie wieder, es ärgert mich heute noch dass ich das getan habe, es war ein so schöner Schnitt, heute bräuchte ich die größeren Größen und das Schnittmuster gibt es nicht mehr.


    Ich bin auch nicht sehr ordentlich, aber was Schnittmuster anbelangt bin ich inzwischen ganz penibel.

  • Ich brauch sowieso Nachtzugaben


    :)

    Ja dann ... ^^


    (Ich zerschneide Schnitte auch nicht, sondern fertige daraus meine "eigenen" an, aber vor allem, weil ich eben auch ändern und anpassen muss. Ich denke, eigentlich sind diese Fertigschnitte dazu da, um so ausgeschnitten zu werden und wenn sie passen - warum nicht?

    Und dann soll es ja noch Leute geben, die von vorneherein nicht vorhaben, einen Schnitt ein zweites Mal zu benutzen... )

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... natürlich zerschneide ich Schnittmuster - nicht immer und nicht alle (Kinderschnitte natürlich nicht - da wird ja noch gewachsen ;) !), aber am ehesten die, die so Grundschnittqualität haben.

    Dann klebe ich sie auf Karton und zeichne mir Nahtzugaben dran und schneide noch mal aus, Passzeichen werden mit der Kerbzange markiert.

    Sieht dann so aus (in diesem Falle ein gradierter Schnitt)

    Schnittmuster bearbeitet (3).jpg
    Diese Teile brauche ich aber nur auf den Stoff legen, mit Gewichten fixieren, mit Kreide, Bleistift oder sonst etwas ringsherum gezeichnet und geschnitten - fertsch :cool:!

    Mit Folie arbeite ich aus Umweltgründen nicht mehr, ggf. nehme ich Architekten(Transparent-)Papier oder das gute alte Kopierrädchen und Packpapier drunter ...


    ...ach ja - viel ändern muss ich nicht - höchstens mal 'n bissl Schulterbreite wegnehmen ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • ich zeichne Nahtzugabe grundsätzlich auf den Stoff... wird mit eingezeichneter Nahtlinie viel exakter

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich zeichne Nahtzugabe grundsätzlich auf den Stoff... wird mit eingezeichneter Nahtlinie viel exakter

    ...in Gr. 50 :o braucht man das nicht so exakt :rofl:!

    Meine Klamotten sind nicht krumm und schief - also funktioniert es bei mir auch so :pfeifen: ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • doch grade in Gr.50, find ich

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Gerade bei Mehrgrößenschnittmustern ist zerschneiden doof.

    Ich übertrage meine Schnittmuster in meiner Größe auf Folie und zerschneide dann.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ganz am Anfang meiner Näh"karriere" habe ich Einzelschnitte aus Unwissenheit auch zerschnitten. Ich kannte das Schnittkopieren schlicht nicht, da ich auch mit Einzelschnitten angefangen habe. Als ich dann einmal aus einer Burda einen Schnitt kopieren musste, habe ich es gehasst und weiterhin Einzelschnitte zerschnitten. Mittlerweile nutze ich überhaupt keine Papierschnitte mehr, sondern ausschließlich digitale Download-Schnitte.

    Liebe Grüße,

    Lotosblüte

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ok...ich formuliere anders Akkuratesse ist durch nichts zu ersetzen, als durch noch mehr Akkuratesse

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • ...hast du den Eindruck, dass ich schlampig arbeite :confused:?


    ...btw., auch bei Wimmer wird mit angezeichneten NZ gearbeitet - sehr akkurat ;) ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • nein... hab ich nicht, ich bin aber eine Pissnelke, die immer rauskitzelt was möglich ist... auch auf der linken Seite

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gerade bei Mehrgrößenschnittmustern ist zerschneiden doof.

    Ich übertrage meine Schnittmuster in meiner Größe auf Folie und zerschneide dann.

    Genau so mache ich es auch.

    Mittlerweile nutze ich überhaupt keine Papierschnitte mehr, sondern ausschließlich digitale Download-Schnitte.

    Das finde ich blöd, weil das Papier so dick ist und die sich nicht vernünftig falten lassen (zum wegräumen nachher).

  • Quote

    Außer bei Simplicity natürlich

    warum?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]