Anzeige:

Sockenbingo 2021

  • Vorsicht! Hartgekochtes Ei mit Schwung gegen geschäumte Strukturtapete kann häßlich Musterdelle geben...

    *scnr*

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • gegen geschäumte Strukturtapete

    Danke für deinen Hinweis, aber so etwas haben wir glücklicherweise nirgendwo. *beruhigt die Strom abwisch* :rofl:

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mache ja nicht mit beim Sockenbingo, aber bin voll interessiert was ihr da so strickt. :herzen:

    In der 1. KW fertig zu sein da sag ich ja nur:respekt:

    Ich könnte ja mal meine fertig Gestrickten vernähen. Ja, ich weiß:

    Schande über mich :o

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also wer so schnell ist: Fäden vernähen und dann Foto! Wir wollen alle die ersten Sockenbingosocken 2021 sehen. :)8


    Ich stricke gerade die Bongosocken und da werde ich nun als Sockenbingochefin :king:;) für mich eine Sonderregel einführen: Ich muss kein Anfangsfoto machen und ich darf dann trotzdem das Bongosockenfeld ankreuzen. Schließlich sollt ihr die Socken erst sehen, wenn die Anleitung dazu fertig ist.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also wer so schnell ist: Fäden vernähen und dann Foto! Wir wollen alle die ersten Sockenbingosocken 2021 sehen. :)8


    ...

    den, immer noch den ersten ..... Nr. 2 vom ersten Paar habe ich ja noch nicht einmal auf der Nadel.


    Und es ärgert mich, dass er nicht so anliegt, wie ich das gerne hätte ... aber ribbeln will ich auch nicht! Und, wie gesagt, mein Mann hat häufig schon morgens dicke Füße. Aber trotzdem ..... zufrieden bin ich nicht .... und da fällt es mir schwer, mit Elan an die Vervollständigung des Paares zu gehen.


    Von meiner Tante hieß es in dem Zusammenhang: "Wozu strickst du auch?! Kauf doch einfach Diabetikersocken!" :devildance:

  • Sodele, dann bin ich jetzt mal hier gelandet ^^


    Als Kind und Jugendliche habe ich sehr viel gestrickt, hauptsächlich Pullover für mich. Das war zur Zeit der Tchibo Handarbeitsbücher. Später dann Massen an Fäustlingen. An Socken habe ich mich nie gewagt, da war mir die Ferse immer zu kompliziert.


    Vor 2 Jahren habe ich im Urlaub in einem Buchladen von simple kreativ ein Heft mit Anleitung zur Quickie Ferse gekauft und damit angefangen Socken zu stricken. Die Socken passen, sehen aber unförmig aus und rutschen zumindest in Schuhen. Ich habe dann meine eigene Quickie Ferse entwickelt, passt besser, sieht aber sehr komisch aus.

    Weil jetzt eine Freundin von mir das Socken stricken lernen will habe ich mich an etwas Neues gewagt, die Ferse von rufie .


    IMG_0135.jpeg


    das ist mein angefangener Socken von Sonntag


    IMG_0138.jpeg


    ein fertiger Socken und der zweite angefangene von heute.
    Einen Fehler habe ich noch gemacht bei rufies Anleitung : Ich habe die Zunahmen bei der Ferse auf der ersten Nadel immer nach der letzten Zunahme gemacht, statt davor, entsprechend bei der vierten Nadel immer davor, statt dahinter. Im Endeffekt spielt das zur Passform keine Rolle, nur die *Naht* läuft jetzt halt zum Spann, statt zur Ferse.


    IMG_0137.jpeg


    Einen weiteren Fehler habe ich nicht gesehen und daher eine Laufmasche produziert. Seht ihr am rechten Bildrand bei der Bandspitze der fertigen Socke. Hier muss mir eine Masche von der Nadel gerutscht sein und ist beim Anprobieren dann gelaufen. Ich habe sie jetzt mit dem Endfaden gefangen und wenn man es nicht weiß fällt es auch nicht auf :na:.


    Die Ferse sitzt vom Anprobieren her gut. Ich habe den Fuß, bzw die zu strickenden Reihen ab Ferse vermehrt um 5 und denke das ich das auch nach oben zum Bündchen machen werde.


    Macht ihr das eigentlich bei euch selbst auch nach Anprobieren des unfertigen Sockens?

    Ich habe von meiner Mutter gelernt, dass ein Fäustling angefangen wird abzunehmen , wenn das Strickstück über den kleinen Finger ragt bei der Anprobe. Analog passt das bei mir auch bei Socken, wenn die über den kleinen Zeh gucken kann ich anfangen abzunehmen.IMG_0135.jpegIMG_0138.jpegIMG_0137.jpeg

    Liebe Grüße Gabi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • *grins* Ich hab inzwischen soviele Socken gestrickt... mir reicht meine Spielnadel (20 cm, zum Entsetzen einiger hier taugend) da als Meßhilfe. Wenn die von der (ich strick eine Abart der Bumerangferse) von der Wendereihe bis zur aktuellen Reihe grad noch die Spitze überstehen lässt, passt das. Dann kommt die Sockenspitze (leicht verkürzte Mützenspitze, mein Standard fängt da mit 3 x 4 Reihen Abstand an, statt 6, 5, 4 ... Kurze Zehen und breiter Fuß.)


    Ich denk mal, da entwickelt jede mit der Zeit so Ihr Hilfsmittel für.

    Es gibt auch Meßschablonen... (ich hab eine, die mal in 'nem Simply stricken-Socken-Spezial bei war. Funktioniert , weil eine Seite "angespitzt" sowohl für normale toe-down als auch toe-up.

  • mir reicht meine Spielnadel (20 cm, zum Entsetzen einiger hier taugend) da als Meßhilfe.

    Hier ist eine Entsetzte ;), aber den Verwendungszweck für 20 cm Nadeln finde ich natürlich genial. Ich kann immer mit um die Hand wickeln arbeiten und weiß je nach Stelle, ob ich nun für mich (39), meinen Mann (46), meiner Mutter (38) oder meinem Vater (43) die Spitze stricken soll. Da ich Socken normal in der S-Bahn oder im Zug im beruflichen Einsatz stricke, passt das spitze, denn die Hand habe ich immer dabei. :)8


    MarieCurie
    Die sehe schön aus. Ich wollte schon fragen, was das für eine Wolle ist. Hast du sie selbst aufgespult oder sind das solche Bobbel?


    Zu der Ferse: Es gibt da ganz verschiedene Stellen, wo du die Zunahmen machen kannst. Ich hane das auch schon so verteilt: Nadel 1 zwei Maschen gestrickt und Zunahme, Nadel 4 dann gestrickt, bis nur noch 2 Maschen übrig sind, Maschenzunahme, die restlichen zwei Maschen gestrickt.

    Nächste Runde dann drei Maschen gestrickt, Zunahme und bei der vierten Nadel auch Zunahme, bevor die letzten 3 Maschen gestrickt werden.

    Es gibt auch die Möglichkeit die Maschen nach der 1. Nadel wandern zu lassen, also sprich nicht immer 15 oder 16 Maschen stricken, dann Zunahme bei Nadel 1, sondern nehmen wir nun mal nach 15 Maschen die Zunahme in der ersten Runde und nach 16 dann in der 2. Runde, nach 17 in der dritten Runde usw. Die Zunahmen bei Nadel vier dann immer gespiegelt.


    Wegen der gefallenen Masche, wenn ich mal so ein Malheur habe, häkel ich sie immer hoch und nähe sie dann oben fest, wenn mir das beim stricken nicht aufgefallen ist.

    Hier habe ich online auf die Schnelle eine Seite gefunden, auf der das Hochhäkeln erklärt ist. Gibt es natürlich auch bei youtube als Film.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • rufie

    das ist Colour-Line von Regia, habe ich vor 1 Jahr im Urlaub gesehen und die musste einfach mit :biggrin:


    Das mit den Zunahmen denke ich mir, dass das auf verschiedene Weise geht. Alles was ich im Netz dazu finde sieht entweder so aus wie die Quickie Ferse, aus der Mitte zwischen 4. und 1. Nadel, oder so wie du es damals beschrieben hattest, dass die Zunahme immer nach der ursprünglichen Maschenzahl der Nadel erfolgt.

    Aber so wie ich es jetzt gemacht habe geht es halt auch, wandernd wie du es beschreibst.


    Zu den Abnahmen habe ich ein Video von ELIZZZA gefunden, wo sie beschreibt und zeigt, dass sie die Maschen der 4. und 1. Nadel drittelt und über die mittleren Maschen anfängt mit den Abnahmen. Das ganze ergibt dann eine rundere Ferse, weil in der Mitte nicht nur 4 sondern mehr Maschen liegen. Ich habe diese Socken mit 56 Maschen gestrickt, zugenommen habe ich auf Nadel 1 und 4 jeweils 12. Gibt dann eine Gesamtmaschenzahl von 52 auf Nadel 1 und 4. Dritteln würde ich dann 18;16;18. Angefangen wird in der Mitte, also nach 26 Maschen. Wären dann 5 Maschen stricken, 2 zusammen, 1 stricken wenden. 1. abheben, weiterstricken bis zur Mitte, 5 Maschen stricken, 2 zusammen, 1 Masche stricken. Danach immer bis zur Lücke. Diese Variante werde ich sicher auch probieren.


    Das mit dem Hochhäkeln kenne ich, trotzdem vielen Dank :)

    Das Problem ist, wenn eine Masche ganz oben verschütt geht löst das eine Kettenreaktion aus, weil aus einer Masche dann 2, dann 4 und so weiter Laufmaschen entstehen wegen der vorherigen Abnahmen. Ich finde aber bei dieser Wolle das fangen mit dem Endfaden nicht so schlimm wegen der Musterung, da fällt das nicht wirklich auf.


    Das mit der Nadel zum Messen finde ich eine nette Idee, das muss ich mal ausprobieren wieviel Nadellängen das sind :biggrin:.


    Mit dem Fotos einfügen stehe ich noch etwas auf Kriegsfuß, aber irgendwann werde ich auch begriffen haben wie das in diesem Forum

    funktioniert ^^


    Mittlerweile ist die zweite Ferse fertig und ich nähere mich somit dem Endspurt .

    Liebe Grüße Gabi

  • Habe fertig :)


    IMG_0143.jpeg


    Leider sind die Socken nicht ganz gleich, dafür habe ich beim ersten Socken wohl 5 bis 10 Reihen zuviel, aber sie sind nahezu gleich. Da heute mein Paket mit der nachbestellten Filzwolle kam habe ich auch gleich mal noch ein Paar Filzschuhe fertig gestrickt. Das nächste muss ich dann nochIMG_0133.jpeg


    Das weißgrundige habe ich noch vor mir, wird Schuhgröße 50. Leider gibt es für diese Schuhgröße keine Anleitung , weder von Feltro, noch habe ich sonst was gefunden. Ich werde das aus Größe 47 herleiten und hoffen das es dann passt.


    Jetzt müsst ihr mir aber mit dem fertigen Sockenpaar helfen, denn ich habe eure Bingoregeln noch nicht wirklich verstanden. Wenn ich das richtig interpretiere kreuzt ihr für ein Paar Socken mehrere Felder an und zwar so, dass man am Ende des Jahres noch erkennt, für welches Sockenpaar das angekreuzt wurde ? Falls ja, gibt es eine Mindest- und eine Höchstzahl an anzukreuzenden Feldern?

    Liebe Grüße Gabi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ....Jetzt müsst ihr mir aber mit dem fertigen Sockenpaar helfen, denn ich habe eure Bingoregeln noch nicht wirklich verstanden. Wenn ich das richtig interpretiere kreuzt ihr für ein Paar Socken mehrere Felder an und zwar so, dass man am Ende des Jahres noch erkennt, für welches Sockenpaar das angekreuzt wurde ? Falls ja, gibt es eine Mindest- und eine Höchstzahl an anzukreuzenden Feldern?

    a) ja, pro Paar kann man soviele Bingofelder ankreuzen, wie zutreffen.

    b) einen Code (Nummer, Farbe...) auf der Karte verwenden, mit der man nachher noch erkennen kann, welches Paar zu welchem Kreuzchen auf der Karte geführt hat, ist meinem Verständnis nach freiwillig. Hab ich bisher noch nie gemacht, da ich meine Kreuzchen einfach auf einem Ausdruck per Hand setze. Aber einige machen das so schön digital...

    c) Weiß nicht so genau, worauf Deine Frage abzielt. Siehe auch Antwort zu a). Mindestzahl für ein Bingo ist all 5 Felder in einer Reihe (längs, quer, diagonal) sind einmal angekreuzt. Bei "Kreuzungen" von Bingoreihen zählt das angekreuzte Kästchen für beide Bingo-reihen.

    Liebe andere Mitstrickerinnen - bitte korrigieren, wenn nötig.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schön, dass du mit dabei bist MarieCurie :herzen:


    Zu deiner Frage wegen der Kreuze:

    Du kreuzt alle passenden Felder an. Es gibt keine vorgegebene Anzahl. Wie du ankreuzt, also ob man dann noch erkennen kann, welches Kreuz für welche Socken war, bleibt auch dir überlassen.


    Es soll hier ja entspannt zugehen und nicht zum Stress werden.


    Nachtrag

    the socklady genauso, als ich getippt habe, war deine Antwort nicht zu sehen

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Wie schon geschrieben wurde, wir machen das hier entspannt. Schön wäre noch, wenn du beim zeigen der fertigen Socken dazuschreibst, was du dir dafür angekreuzt hast und beim Startbild welche Wolle du genommen hast.


    So, jetzt bitte ich euch mal meine Hände festzuhalten. Ich bin doch soooo doof und kurz davor mir wieder Sockenwolle zu kaufen. Ich brauche unbedingt welche mit Yak und nachdem ich für Mami eine Jacke aus Possumwolle gemacht habe, möchte ich unbedingt die Sockenwolle mit Possumfasern probieren. Ja und da stolperte ich über die Boho Sockenwolle von Regina. Da könnte ich ein Paar daraus stricken und den Rest mit den anderen Rest von der Regia von vorletzten Jahr als Gumgum stricken. Ich bin doch restlos neben der Kappe. Ist ja nicht so, dass ich nicht erst mal meinen Vorrat verringern sollte.


    Hm, da fällt mir ein, wenn ihr meine Hände festhaltet, dann kann ich nicht stricken. =O

    Ein echtes Dilemma!

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hm, das Dumme ist nur, ich habe keine vier Hände und hier gibt es keine anderen Hände, die mit Stricknadeln umgehen können.8)

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]