suche Locher für Schnittbögen

  • Hallo liebe Hobbyschneider!


    Ich bin auf der Suche nach einem Locher (Lochdurchmesser ca. 19mm) für meine Schnittteile. Ich habe lediglich einen im Internet gefunden, finde aber einen Preis von ca. 140 € einfach zu teuer. Es gibt zwar im Bastelbedarf noch diese Musterstanzer auch als Kreis, aber mit diesen kann man nur am äußersten Rand stanzen. Habt ihr eine Idee woher ich so etwas günstiger bekäme?


    Liebe Grüße,


    Bensch

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jetzt mal eine blöde Frage... wozu muss man denn Schnittmusterbögen lochen?

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Jonny, dann werde ich mir wohl ein Locheisen besorgen müssen :) Genau zum Abheften, also zum aufhängen an Schnitthaken, denn meine Schnittteile stapeln sich schon und ich will es lieber etwas geordneter :)


    Grüße,
    Bensch

  • Hängst du die Bögen dann per Haken an eine Wand? Ich bin immer noch verwirrt, aber es klingt nach einer kreativen Idee! Zum Abheften hätte ich ja gesagt: Ein guter Bürolocher tuts auch.. ;)

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hänge diese Haken direkt zu den Nesselmodellen an eine Kleiderstange ;) Mit dem Bürolocher bekomme ich zu kleine Löcher, da passt dann mein Schnitthaken nicht durch und das würde schneller reißen ..

  • Aaaahhh..! Danke fürs Erleuchten. ;)

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich schätze mal, dass Unverständnis bezüglich der Notwendigkeit, Schnittbögen zu lochen, liegt in dem Missverständnis begründet, dass es sich nicht um Schnittmusterbögen handelt.


    Wenn ich das richtig verstehe, möchtest du die Schnitte aus Schnittmusterkarton lochen und wie die Profis an diese speziellen Haken hängen.
    Ich habe meine Grundschnitte seinerzeit auch auf Karton übertragen und so gelocht hängend aufbewahrt. Eben wegen des Randproblems fiel der Bürolocher auch aus und ich habe die Locher mit meiner Revolver-Lochzange gemacht. Das größte Loch hat zwar keine 19 mm, aber mir hat es gereicht. Außerdem kann man ja auch 2-3 Löcher ineinandergehend machen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • für meine aus dünnem Karton angefertigten Schnittteile habe ich Bürolocher verwendet (ein Loch) und bei den zusammengehörenden Teilen eine Schnurschlinge durchgezogen. Damit bin ich unabhängig von zu dicken Hakendurchmessern.


    Kerstin

  • So, hatte mir ein Locheisen besorgt und leider funktioniert das mit dem Teil nicht :( Ist wohl nicht scharf genug. Dann werde ich mir wohl auch noch eine Lochzange besorgen ;)


    Ja genau Aficionada, ich möchte meine Grundschnitte als auch meine produktionsreifen Schnitte zugehörig zu den Nesselteilen aufhängen. Ich werde das mal mit der Lochzange versuchen. Danke :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was hat mit dem Locheisen nicht funktioniert?


    Ich nehme als Unterlage ein Stückchen Graupappe und mit einem Hammerschlag kann man so gleich mehrere Lagen "lochen".

  • Ja, ich wollte auch schon fragen, wie der Untergrund beim Arbeiten mit dem Locheisen aussieht. Der sollte nämlich ein bisschen nachgeben.
    Zu meiner Revolver-Lochzange habe ich vom Händler z.B. auch ein dickes Stück Sohlenleder dazubekommen. Das funktioniert tausendmal besser, als wenn Eisen auf Eisen trifft.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kurze Zwischenfrage: Was für Karton nehmt ihr für eure Schnittmusterteile?

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hänge die Schnittmuster auf Hosenbügel. Solche durchgängige mit leichtem Polster, damit es nicht knautshct. Ich klemme also und Loche nicht. (und kann mir das Lochen immer noch nicht vorstellen, wie das aussehen soll

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Ich schneide, schnipp schnapp, mit der Schere ein kleines Quadrat. Geht auch ;)

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das bringt mich auf die Idee, dass es vielleicht auch langen würde, mit dem Cuttermesser ein Kreuz in den Karton zu schneiden.

  • Kurze Zwischenfrage: Was für Karton nehmt ihr für eure Schnittmusterteile?


    Es gibt spezielle Schnittmusterkartone. Die waren mir aber bislang zu teuer bzw. so eine ganze Rolle war mir zu teuer. Ich habe mir dann entsprechend große Bögen Tonkarton im Künstlerbedarfgeschäft geholt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]