Anzeige:

Nähmaschinenempfehlungen gesucht

  • Ich werde die W6 einschicken, weiß nur noch nicht wie ich die maschinenfreie Zeit überbrücken soll...

    Ich will das jetzt nicht verschreiben, aber im Regelfall bekommst du die Maschine innerhalb von einer Woche zurück. Ich kenne Leute, die haben ihre Maschine am Samstag zur Post gebracht und am Donnerstag war sie wieder da.


    Ich drücke die Daumen und schreibe wie bei der Autoreparatur eine aussagekräftige Fehlermeldung dazu und vielleicht wie hier schon erwähnt die Bestellung einer weiteren Spulenkapsel, dann spart man sich Versandkosten.


    Ich drück dir die Daumen, dass es klappt und du danach wieder schön mit der Maschine nähen kannst.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Montag verschickt, Freitag wiederbekommen bei mir vor drei Jahren. Ich hatte Kappes gemacht, die Nadel schlug irgendwie die komisch auf und es funktionierte nicht mehr, weil sich irgendwas am Greifer verstellt hatte. Trotz eindeutigen Bedienfehlers zahlte ich außer Porto nichts für die Instandsetzung.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So ihr Lieben, meine Maschine ist zurück und ich bin etwas überrascht. Eine zweite Spulenkapsel sei nicht nötig. Die Nähte wären auch in Ordnung.

    Ich versuche jetzt mal Bilder von Zwillingsnaht und Zickzack anzuhängen. Bei der Zwillingsnaht stimmt beim schwarzen Faden für mich die Spannung nicht und der Unterfaden ist zumindest nach Lehrbuch viel zu fest. Klar, die Unterseite ist relativ egal, aber ich dachte, der müsse auch "ordentlich" sein. Zumindest aber die beiden Oberfäden sollten doch schön stramm laufen, damit man keine Fäden zieht.

    Beim Zickzack guckt auf der Oberseite jetzt einseitig der Unterfaden durch und unten der Oberfaden. Das Problem ist neu.


    Also ich werde jetzt mal selber wieder ein paar Sachen nähen, aber so richtig zufrieden bin ich nicht...

    20191009_111256.jpg20191009_111308.jpg20191009_110222.jpg20191009_111428.jpg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    wie viele Lagen hat der weiße Stoff auf den letzten Fotos?

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Wenn die Stoffe alle zweilagig sind, tät ich mal sagen, dass die Oberfadenspannung ein wenig fester könnt. Sind die Stoffe einlagig, ist der Fehler vor der Maschine.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, bei der Zwillingsnaht würde ich auch sagen: Oberfaden etwas fester.

    Wenn bei Zickzack beide Seiten auf 2 Lagen genäht wurden, dann finde ich seltsam, dass sowohl unter als auch oberfaden mal hochgezogen/runtergezogen werden. Wie kann man sich denn das erklären?

    Liebe Grüße

    Kersten

  • Hallo,

    zu diesem Phänomen gibt es im naehmaschinentechnik-forum einen ganzen Thread, da ging es um eine Pfaff Select. Dort brachte die Anpassung der Unterfadenspannung Verbesserung.

    Aber die Select hat einen Doppelumlaufgreifer, die W6 hier einen CB-Greifer, das kann man also nur bedingt vergleichen.

    Es passiert auch bei deutlich teureren und hochwertigeren Maschinen als der W6.

    Da man meist Ober- und Unterfaden in derselben Farbe wählt, fällt die leichte Ungleichheit im Zickzack normalerweise gar nicht auf.


    Bei der Zwillingsnaht müsste man für ein gutes Nahtbild der Unterseite die Unterfadenspannung reduzieren, das würde ich dann aber mit einer separaten Spulenkapsel machen.


    Zumindest die Stichaussetzer scheinen nicht mehr aufzutreten.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Detlef,

    interessanter thread! Ich nähe eigentlich immer mit gleicher Garnfarbe und vielleicht ist mir das bisher nur noch nie aufgefallen?

    Liebe Grüße

    Kersten

  • Aber wenn man bei der Zwillingsnaht die Unterfadenspannung reduziert, werden die Oberfäden noch lockerer. Irgendwas passt da insgesamt nicht.

    Mir wurde jetzt ein Fachgeschäft empfohlen, das sehr viele Maschinen führt. Hier am Orte fand ich die Beratung nicht so toll. Ich werde langfristig wohl wirklich in Richtung Coverlock gehen (müssen).

    Ärgerlich ist, dass ich bislang gar keine Probleme mit der Fadenspannung beim Zickzack hatte. Vielleicht gibt es dann langfristig doch auch eine gute normale Nähmaschine. Teures Hobby, wenns gut werden soll ;(


    Nachtrag: der Stoff ist zweilagig

    Edited once, last by Wolke1313 ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kann auch am Nähgarn in Kombination mit der verwendeten Nadel liegen, probier's mit den selben Fäden oben und unten nochmals aus.

    :wolke7: ... Nähen & Stricken ist etwas, was ich nicht muß, sondern etwas, das ich mir einfach gönne ...
    ... frohes Schaffen und Grüßle von der Sporcherin

  • Das mit gleichem Garn oben und unten mache ich zu 95%...

    Also die Zwillingsnähte werden zu 100% nichts mehr: der eine Oberfaden ist lockerer als der andere und der Unterfaden ist noch straffer als vor der Inspektion.

    Außerdem habe ich jetzt das Problem, dass sie bei Jersey den Geradstich nicht mehr kann. Ich bin gerade echt sauer. Der Unterfaden ist viel zu locker und außerdem Stichaussetzer. Wenigstens der Stich klappte vorher... Hab auch die Spannung an der Spulenkapsel mal variiert, da ja eh gar nichts mehr passt, aber auch damit kriege ich es nicht mehr wie vorher hin oder zumindest gebessert.

    Da auch der Zickzack jetzt ungleichmäßig ist, haben sie eigentlich von vorne bis hinten alles schlimmer gemacht. Meint ihr, ich kann da was reklamieren? So kann ich ja echt gar nicht mehr nähen...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Stich Aussetzer liegen sehr oft an dem verwendeten Nähgarn und Nadel.

    Hast du evtl nochmal Bilder mit verschiedenen Einstellungen bei der zwillingsnaht?

    Und auch beim Zickzack, sowie den neuem Problem mit Jersey.

    Bitte schreibe mal welche Nadel mit welchem Garn und welcher Sticheinstellung du benutzt.

    Leider ist oft die Kombination dieser Parameter fehleranfällig.

    LG Ulrike

  • Kann ich gerne mal machen, aber ganz ehrlich? Ich habe vor und nach der Inspektion die gleichen Sachen benutzt und da kann es ja wohl kaum sein, dass das alles auf einmal ganz anders näht.

    Ich habe Jerseynadeln, Gütermann Allesnäher oder andere vernünftige Garne und die Fadenspannung kontrolliere ich immer an einem Reststück. Aussetzer waren beim Zickzack ein neues Problem kurz vor der Inspektion, der Geradstich hat mit etwas Feintuning eigentlich immer am Besten funktioniert, auch wenn ich ihn am wenigsten brauche.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Du hast gefragt und ich habe geantwortet.

    "Die gleichen Sachen" - gleiche Marke oder identisches Material d.h. Dieselbe Nadel oder dieselbe Garnrolle? Oder andere Nadel derselben Marke und andere Garnrolle andere Marke? Oder alles andere Marken? Bzw. Auch andere Marken ausprobiert und derselbe Fehler?


    Du glaubst nicht, wie oft da schon Fehler passieren. Um nicht zu sagen, in 95 % der Fälle.


    Ansonsten kann man eine Inspektion selbstverständlich auch reklamieren!

Anzeige: