Anzeige:

Overlock 1100D

  • Anzeige:
  • ...kann beinahe nicht sein, neko - die sehen sooo unterschiedlich aus ;) ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Neko,
    ich habe sie gerade unter den Händen gehabt, die Bernina 1110d. Ich habe die 700d und sie sieht optisch schon ein wenig
    anders aus. Darf ich mal fragen wieso....kann dir die Features im Gegensatz zu meiner erzählen..... Janome kenne ich nicht
    VG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin gespannt, was dabei rauskommt... Auf meiner 1150mda steht offiziell "MADE FOR Bernina". Inzwischen ist die Bezeichnung glaube ich nur noch Bernina. Ich hatte damals auch Juki als Hersteller in Verdacht, weil ich eine sehr ähnliche Juki Maschine gesehen habe.

  • Ich bin wegen der gleichen Nummern drauf gekommen, aber die Bernina heißt ja auch 1110. Wahrscheinlich ist Juki und nicht Janome das Pendant. Salat im Kopf. Juki<->Janome. Fängt lediglich beides mit J an.


    Ja, ich schleiche, aber ansich sollte es keine 800EUR-Maschine werden. Und bei den W6en bin ich mir nicht mehr so sicher. Nach den letzten Dingen, die ich von Leuten gelesen habe, die halt schon mehr als eine Overlock in den Händen hatten, ist sie halt doch recht laut und im Stichbild etwas unregelmäßiger. Irgendwie wie Traktor (das ist meine Beschreibung). Die Berninas (da hat neulich jemand was zur 11?0er geschrieben) seien ruhiger im Laufverhalten und hätten ein gleichmäßigeres Stichbild.


    Ich weiß, wenn ich noch 400EUR draufpacke, reichts für eine kleine Babylock... Aber ob ich *das* brauche...? Oder ob doch einfach ein Traktor reicht um durch den Jersey zu pflügen?


    LG neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...die W6 Ovi ist allerdings baugleich mit einer Janome - der 9100D, die ich mir mal in England gekauft habe (Online-Kauf).


    Ich fand die eigentlich sehr gut - hab sie allerdings an die Schwiegerenkelin weitergeschenkt, weil ich mir wg. Licht und Einfädel die BL Enlighten gegönnt habe - in der Nahtqualität konnte ich keine Unterschiede feststellen (hab einen Pullover halb mit der einen, halb mit der neuen genäht...) :) ...


    Wenn ich preiswert kaufen müsste, würde ich auf alle Fälle die W6 nehmen ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Neko, wenn Du genaueres zur 1150 wissen möchtest schreibe ich gern was dazu. Ich wollte damals eigentlich eine brother kaufen, die erheblich günstiger war und mir wurde im Geschäft zu dieser Maschine geraten. Ich habe den Kauf nie bereut.

  • Ich habe die Bernina 1110 D und finde sie traumhaft. Habe auch zwischen Babylock und ihr geschwankt, aber Frau muss sich ja noch steigern können :D.


    hahaha.....bei meiner warte ich seit 8 Jahren darauf...:D....ob ich es noch erlebe....sie ist bald 15.....;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...:rolleyes:....zwei geht ja nicht....aber ich rechne nicht damit......:-)

    Edited once, last by essticktsichschön ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn ich ein Nähzimmer hätte, würde ich -bei Neuanschaffung- tatsächlich auch zwei Overlocks rumstehen haben... Eine wäre mit weißem Garn immer startbereit und die andere würde ich individuell bestücken. Hätte, hätte, Fahrradkette...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hmm... Ich weiß nicht so wirklich was ich will. Die Einfädelei bei meiner Singer gefällt mir. Besser als die der W6. Das Bernina-System scheint der Singer ähnlich zu sein.


    Das Rumgezicke (= ausgelassene Stiche bis zum Fadenriß), wenns mal plötzlich dicker wird, nervt. Ich will demnächst noch einmal rumprobieren ob ich da einen Ansatz finde.


    Unregelmäßige Stiche ohne Änderungen im Material fallen mir zunehmend (negativ) auf. Da kann ich mich nur auf Aussagen Anderer verlassen und irgendwie scheinen Overlocks noch nicht weit verbreitet zu sein.


    Die Durchschlagkraft der Singer gefällt mir. Hier habe ich keinen Vergleich mit anderen Maschinen.


    Laut-leise ist subjektiv. Eine Maschine kann laut sein und trotzdem ein angenehmes Laufgeräusch haben. Umgekehrt ebenfalls. Lauter als die Singer sollte sie aber bitte nicht sein. So leise schnurren, wie meine Nähmaschine erwarte ich jetzt aber auch nicht.


    Bei Elektronik bin ich immer skeptisch. Aber bei meiner Nähmaschine macht sie mich glücklich... Ich will also elektronische Unterstützung mal nicht ausschließen.


    Budget: eigentlich nur eher um die 300EUR, wenn ich mich für etwas Größeres entscheiden sollte, muß ich noch warten. Je nach Lage der Nation bis Jahresende oder weiter. Ich denke, meine absolute Schallgrenze liegt bei 1000EUR.


    Gut gewartete Gebrauchte kommt nat. auch in Frage.


    Aber eigentlich sollte das hier keine Kaufberatung werden. Dann müßte ich mich ja entscheiden. Und ich wär im falschen Forumseck.


    Ich schlag ( Freudscher... schlaf, meinte ich) mal ein wenig drüber. So ganz unverbindlich. Und schau mal ein paar Videos. Auch ganz unverbindlich.


    LG neko

  • Hast Du Dir mal die Bernina 800DL angeguckt? Ich habe in letzter Zeit auf einigen anderen Overlocks im Bekanntenkreis genäht (Singer, W6 und Gritzner), und noch immer überzeugt mich meine am Meisten, gefolgt von der Gritzner.


    Ich finde das Einfädeln durch den klappbaren Greifer super, alle Knöpfe zum Verstellen liegen außen (das scheint bei der 1100D nicht so zu sein).


    Probleme mit dicken Stellen hatte ich nur direkt nach dem Kauf, da würde flugs der Greifer nachjustiert, und in den folgenden Jahren kam das Problem nicht wieder (habe sie jetzt seit über 10 Jahren, nie ein Problem, aktuell habe ich ihr neue Messer und eine Inspektion verpassen lassen, und sie näht wieder wie am ersten Tag).



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: