Anzeige:

Welches Garn nimmt man für den Unterfaden?

  • Hallo,


    wie zu erkennen bin ich nicht gerade die erfahrenste Näherin. Bin seit Mitte des Jahres stolze Besitzerin einer Husqvarna Quilt 875 und super zufrieden. Versuche halt so einiges. Zur Zeit mache ich Eulen und nutze dafür teilweise einen Raupenstich oder auch andere Zierstiche die die Maschine beherrscht.


    Da Garn ja relativ teuer ist ist meine Frage, ob man bei solchen Zierstichen besser ein Unterfadengarn nimmt und welches nehmt ihr so?


    Gruß
    Titana99

  • Ich nehm Bobbingarn für in die Spule, nur wenn ich etwas von der 2. Seite auch sehe, nehmich passendes Garn auch für die Spule.

    lg Kristin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ganz lieben Dank Waldhexe. Kann man das bei allen DIngen machen? Oder gibt esbestimmte Sachen (außer wenn man die Rückseite sieht) wo man besser das gleiche Garn nimmt? Wie Du siehst, ich habe zwar eine schöne Maschine, aber an Grundkenntnissen fehlt es mir doch noch sehr. Aber - ich lerne gerne dazu und bin immer dankbar für Tipps


    Lg Titana99

  • Hallo,


    wenn die Nähte unsichtbar sind, nehme ich meist die Overlockkonen zum Nähen und davon spule ich auch den Unterfaden auf. Die sind ja auch nicht so teuer. Ich hatte mich vor einiger Zeit mal mit Garn von Aldi und vom Stoffmarkt eingedeckt, das habe ich noch immer.


    Nur wenn die Nähte sichtbar sind, gucke ich, dass das Garn von Ober- und Unterfaden gleich ist und zum Stoff passt.


    LG Viola

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Zumindest sollte das Garn oben und unten die gleiche Qualität haben!
    Wenn man es gar nicht sieht oder ich vom Obergarn wenig habe, nehme ich für unten schon mal Reste in einer ähnlichen Farbe, aber immer das selbe Garn! In meinem Vorrat gibt es zum einen das Stadard Gütermann und zum anderen das vom Markt, das ich oft auch auf den Stoffmärkten finde - und Ovrlock-Konen. Aber auch das benutze ich dann für oben und unten, nie gemischt.
    Schwarz und weiß habe ich zu.B: auf größeren Rolllen, wo 100m dann nur einen Bruchteil kosten von einzelnen 100m. Selbst die gängigen bunten Farben hat mein Marktstand jetzt in 500m-Röllchen und wenn die 200er alle sind, kaufe ich jetzt immer die.
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Unterfaden = Oberfaden ist mir persönlich am sichersten.
    Beim Sticken greife ich gern auch mal zu Bobbinfil um Stickgarn zu sparen,
    dass aber nur bei Arbeitssachen wo unser Logo drauf soll, da kommt
    es mir nicht so sehr drauf an.
    Sonst gilt bei mir auch beim Sticken Unterfaden = Oberfaden.



    Liebe Grüsse
    sewfrank

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hab ich das jetzt richtig verstanden?,Ihr nehmt Stickgarn auch als Unterfaden?
    LG Andrea


    Nein, nur bei Nähgarn, für Stickgarn gibt es extra Unterfadengarn.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Meine Mutter hat immer auf die Spulchen drauf gespult, so viel sie meinte zu brauchen. Dann die nächste Farbe drüber usw. Ich fand das schlimm, weil ich ein dickes Spulchen genommen habe und mitten in der ersten langen Naht war der Unterfaden zu Ende.


    Wenn ich weiß, ich brauche nicht viel, z.B. für eine Reparatur, dann spule ich auch schon mal nur ein wenig, aber meist mache ich die Spulchen voll. Und verbrauche Reste als Einhaltefaden oder "unsichtbaren" Unterfaden.


    Wie wickelst Du die Reste denn weider ab und was machst Du dann damit, Anne?


    Früher habe ich auch alles mögliche veranstaltet - jetzt bin ich froh, dass ich so viele Spulchen habe, dass ich das nicht mehr muss (3 Bobbin-Ringe voll).


    Ganz andere Frage - bei meiner Sticki (gebraucht gekauft) waren auch Bobbins dabei. Nur meckert der Fadenwächter schon recht früh und es gibt ziemliche Reste. Was für Garn ist das, wofür kann ich das aufbruachen? Ist das reißfest genug als Einhaltefaden?
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • @ Anja: danke.


    Ich nehm beim Nähen immer den gleichen Oberfaden auch für unten( normales Garn). Beim Sticken nehm ich oben Stickgarn und unten normales Garn in der etwa gleichen Farbe.
    Spulen hab ich auch genug , um nicht mehrere Farben auf eine zu machen. Das wollte ich nie und deshalb kauf ich ab und an immer ein Päckchen Spulen.


    LG Andrea

  • Ganz andere Frage - bei meiner Sticki (gebraucht gekauft) waren auch Bobbins dabei. Nur meckert der Fadenwächter schon recht früh und es gibt ziemliche Reste. Was für Garn ist das, wofür kann ich das aufbruachen?


    Waren das selbst aufgespulte oder fertige Bobbins ?
    Kannst Du nachfragen beim Verkäufer ?

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Waren das selbst aufgespulte oder fertige Bobbins ?
    Kannst Du nachfragen beim Verkäufer ?


    Fertige Spulchen aus Pappe und sie gehörten zum Inverntar der vor etlichen Jahren gebraucht gekaufte STicki, also nix mit Nachfragen.
    Ich denke, ich probiere einfach aus, ob der Faden sich zum Einhalten eignet, da käme er dann als Oberfaden in die NähMa und muss ja nicht viel aushalten, gezogen wird bei mir immer am Unterfaden, sonst würde das Lockern der Fadenspannung ja keinen Sinn machen.


    Es täte mir halt leid soviel Faden wegzuwerfen ....
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Hallo,


    ich habe vor Jahren auch solche Spulchen aus Pappe gekauft und konnte sie allerdings nicht anwenden. Nachdem sie ewig herumlagen, habe ich sie neulich auf normale Plastikspulen gespult und kann sie jetzt endlich aufbrauchen.


    LG lydiane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es täte mir halt leid soviel Faden wegzuwerfen ....


    Kann ich verstehen und würde es testen. Vielleicht ist das Garn auch schon zu alt, aber das glaube ich eigentlich nicht.

    Grüße
    Susanne

  • Beim Nähen benutze ich fast immer das gleiche Garn für Ober- und Unterfaden. Habe mir auch viele Spulchen nachgekauft.
    Zum Sticken nehme ich im Regelfall für die Unterspule Bobinfil. Da es sehr dünn ist, reicht die Spule dann auch für größere Stickereien. Meine Maschine ist sehr empfindlich wenn ich zwischendurch den Stickrahmen abschrauben muss. Nur bei Handtüchern gibt es farbiges Untergarn (Nähgarn) und bei Lace-Stickereien spule ich das Stickgarn auch auf die Unterspule.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Mutter hat immer auf die Spulchen drauf gespult, so viel sie meinte zu brauchen. Dann die nächste Farbe drüber usw. Ich fand das schlimm, weil ich ein dickes Spulchen genommen habe und mitten in der ersten langen Naht war der Unterfaden zu Ende.




    50


    Das kann vor allem dazu führen, dass die NäMa nicht mehr richtig näht! Gerade bei Wenignähern fällt das auf.
    Ich kenne so viele Leute, die seit Anno Toback eine Maschine haben und dann plötzlich sagen: "Tut nicht mehr!"
    Erste Frage: "Reinigen, ölen, neue Nadel?" Wenn bereits geschehen und es immer noch Probleme gibt, liegt es oft daran. dass sich der Unterfaden auf wabbeligem Fadenuntergrund nicht gleichmäßig aufspult. Ab der dritten Schicht auf der Spule wird es kritisch.


    LG
    Inge

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]