Anzeige:

Modelust und Frust

  • Hallo zusammen!


    Ich würde gern eine Diskussion ins Leben rufen über Mode, ihre Änderungen und Modezwänge, die uns die Industrie auferlegt.


    Mein aktuelles Beispiel sind schmale Hosen. In Jeans und anderen Materialien. Derzeit machen schmal geschnittene Hosen ja immer mehr die Runde. Solche mit schmalen Waden bis hin zu diesen ganz engen Teilen, die eher an Leggins erinnern. Ich bin seit vielen Jahren ein großer Fan von Bootcut-Jeans. Seitdem ich solch ein Exemplar vor ca. 20 Jahren zum ersten Mal auf der Straße gesehen habe (damals waren die hier noch gar nicht IN und glaube auch gar nicht zu bekommen), finde ich die toll. Die entsprechen einfach meiner natürlichen Vorliebe für bestimmte Formverteilungen an Hosen.


    Nun musste ich leider bei meinen zunehmend mit Resignation behafteten letzten Einkaufstouren feststellen, dass schmale Hosen derzeit nicht nur IN sind, sondern dass es wieder einmal so ist: sobald es IN ist, bekommt man dann auch nichts anderes mehr! Es gibt in den (Marken-) Läden tatsächlich kaum oder gar keine Bootcut-Jeans mehr, auch keine gerade (weiter) geschnittenen Jeans. Man kann sich auf den Kopf stellen.


    Nun sehen diese schmalen Hosen je nach Figur und weiterem Outfit ja wirklich gut aus, ich finde die gar nicht hässlich. Aber was, bitte, sollen denn diejenigen unter uns machen, die keine ganz schmalen Beine haben??? Müssen die jetzt die nächsten Jahre zwangsläufig alle herumlaufen wie... naja, ihr wisst schon!
    Ich meine, sobald man sich erst einmal ein bischen an eine neue Mode gewöhnt hat, nimmt man anfangs unschöne Anblicke mit der Zeit sicher auch nicht mehr als so schlimm war - irgendwann wird die schmale Optik eben normal, egal, ob dünne oder dicke Beine.


    Aber muss das in der Modeindustrie immer gleich so rigoros sein? Ist etwas nicht IN, bekommt man es nicht. Nirgends. :(


    Bei Schuhen ist es dasselbe. Ich finde z.B. Ballerinas sehr schön, oder auch Keilabsätze. Zur Zeit gibt es die ja auch zu kaufen, seit ein paar Jahren inzwischen. Aber es ist nur wenige Jahre länger her, da hat man auf Biegen und Brechen keine Schuhe mit Keilabsatz kaufen können. Und noch etwas vorher gab es auch keine Ballerinas. Obwohl das ja alles keine neuen Erfindungen sind, das gabs ja alles schon. Und es ist schon jetzt abzusehen, dass es irgendwann plötzlich diese dann auch wieder nicht mehr gibt.


    Es gibt dutzende von solchen Beispielen.


    Also mich ärgert das zunehmend.
    :motz:

  • Liebelein...warum näh ich wohl? Den Gedanken an's Schuhe machen hab ich aber in der Zwischenzeit verworfen.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nunja, auch wenn wir hier im Nähforum sind - es gibt Dinge, die möchte ich aus verschiedenen Gründen ganz klar nicht selbst nähen. Jeans gehören dazu. Und Schuhe mal sowieso...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • done

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • ... da ich keine Hosen-Figur habe hat sich das Jeans-Nähen erledigt - alles Andere näh ist selbst (und hab immer genug Lieblingsteile)
    Und bei Stoffen möchte ich nur Naturmaterial (ein kleiner Elasthananteil ist ok - Jersey nähe ich nicht) da kann man 100x mit "Microfaster ist modern" ankommen


    Grüßle
    Leviathan

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, in div. Modehäusern liegt derzeit die Herbstmode von Raphaela Jeans (by Brax) aus. Tolle Auswahl in Sondergrößen wie Kräftige Oberschenkel oder ausgeprägter Bauch, kurze Größen, in schicken Farben. Die schickeren haben sogar Swarowski Ornamente auf dem Po. Waren auch Bootcuts dabei. (Bin klein, aber breit gebaut )

    :) Grüße von Pauline

  • die schmalen Hosen :rolleyes: ...!


    Ich finde sie hochelegant - aber nur, wenn man sie mit High Heels kombiniert, und wer - außer Nanne - kann damit schon den ganzen Tag rumlaufen :confused:...


    Also: selbst Hosen nähen, was an sich ja auch kein Problem ist - aaaaaber: die Schnittmuster-Fuzzis machen den Schwachsinn ja mit - dieses Jahr gab's bei Burda noch keine "normal" weite Hose (jedenfalls nicht für Plussies :o...)


    Wohl dem, der eine gut abgelagerte Schnittmustersammlung hat :D!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nanne trägt doch nie Hosen :D

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Nanne trägt doch nie Hosen :D


    ...weil sie damit wie ein Gartenzwerg aussähe :D!


    (sorry, der war zu schön, um ihn NICHT zu bringen :o ...)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • oder wie ne Parkuhr auf 2 Beinen

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Also bei Cecil habe ich mir zwei Hosen (Jeans in blau und grau) gekauft, vernünftige Beinweite und Länge. Ich mag diese Röhre oder Karotte auch nicht. Ich glaube, Zerres hat auch normale Jeans im Angebot.

    :kaffee:Liebe Grüße und einen schönen Tag, Sabine


    "Dummheit ist eine natürliche Begabung" (Wilhelm Busch 1832-1900)

    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten" (Albert Einstein)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kugelknopf, bist du sicher, dass dein Einkaufsfrust nicht nur eine selektive Wahrnehmung ist?


    Ich finde nämlich, dass es heute zum Glück nicht nur ein Modediktat gibt.
    Mir stehen diese Jeans, die bis zur Fessel hauteng eng sind, auch nicht. (Selbst wenn ich 10 kg weniger hätte, würden die mir nicht stehen)! Aber ich finde schon, dass es da reichlich Alternativen auf dem Markt gibt.


    Gerade wollte ich noch etwas zu Ballerinas schreiben, die mir auch nicht stehen, zu denen ich aber immer noch zuhauf Alternativen finde, um nicht barfuß aus dem Haus zu müssen ... da sehe ich, dass die ja nicht dein Thema waren. Sondern eher die Sorge, was denn nun ist, wenn Ballerinas nicht mehr modern sind ... Tja, da kannst du entweder bunkern oder darauf vertrauen, dass es auch dann etwas Passendes für dich geben wird.


    Machmal tut es ja auch gut und ist erfrischend, sich auf etwas Neues einzulassen!

  • Die Bootcut-Jeans sind doch gar nicht out. Im Gegenteil, zumindest lese ich das immer wieder in diversen Frauenzeitschriften und da sind auch immer Modelle im Bild zu sehen. :) Gerade eben ist der Lands End Katalog ins Haus geflattert und da sind auch welche drin. Die schmalen dominieren in den Läden allerdings noch. Ich bevorzuge, gerade an den Waden, auch einen etwas weiteren Schnitt. Die ganz engen Hosen sehen komisch aus an mir.
    Aber ich nähe mir die Bootcut-Jeans sowieso am liebsten selber, bevorzugt in sehr dunkelblauem oder schwarzem Denim.


    Viele Grüße
    Damiana

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • .....oder mit Lutterloh arbeitet;)


    Gruß
    Larimar

  • ...naja, HOSEN sind ja schon 'n bissl speziell ;) - da kann man eigentlich froh sein, wenn man einen passenden Grundschnitt hat - und der ist bei mir von Burda (2009) - gerade bei Hosen brauche ich nix "aktuelles" .... (aber sonst eigentlich auch nicht - es muss passen und mir stehen :D!)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jep .... da bin ich auch "schmerzfrei". Wenn es passt, bequem ist und halbwegs nach was aussieht, darf es auch aus der vorvor .... vorletzten Saison sein ;)
    Denn ich selber bin auch nicht so das aller aktuellste Modell.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • ...naja, lieber "gut abgelagert" und typgerecht, in passender Farbe und guter Passform und Verarbeitung als hochmodisch, aber in jeder Hinsicht total unpassend und schlampig(!) gearbeitet (damit meine ich nicht die kleinen Fehlerchen, die nur WIR sehen ;)!)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich war in der letzten Zeit in diversen Läden, und wie immer gab es Bootcut Jeans von folgenden Firmen: S. Oliver, Levis, Hilfiger, LEI, Esprit und diversen Firmen die ich nicht sooo genau angeguckt habe, weil chronisch viel zu groß, wie Cecil, Street One und mehr.


    Ich trage zwar auch die ganz engen Jeans, aber nicht zur Arbeit, und kann daher nur sagen: in den letzten 15 Jahren hatte ich nie Probleme Bootcut oder Schlagjeans zu finden.


    Klar gibt es immer auch die Formen die gerade "in" sind, aber halt doch auch immer die klassischen Formen...

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • da muss ich bianca beipflichten. ich trage im büro nur straight oder boot cut jeans und habe keine probleme, welche zu bekommen. zur not bestelle ich die auch im internet, wenn die hamburger verkäuferinnen mal wieder durch die bank zu arrogant sind für eine vernünftige beratung.


    aber meistens bekomme ich eine in meinem lieblingsladen. nähen würde ich die nie. meine kaufjeans sitzen wie für mich gemacht. da gebe ich lieber mehr geld aus und spare mir die zeit für das nähen von klamotten, die ich im laden nicht passend bekomme

    hamburg, meine perle

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]