Knopflöcher/Knöpfe und Wollwalk

  • Ich schneide nun gleich meine erste Walk-Jacke zu :)!


    Lt. Anleitung ist nur ein großer Druckknopf und ein darüber gesetzter "Zierknopf" vorgesehen. Das gefällt mir aber gar nicht - ich möchte lieber 3 normal große Knöpfe und Knopflöcher setzen.


    ...nun weiß ich nicht: Passt das zu dem Material oder leiert der Stoff aus (ein Beleg mit Einlage ist nicht vorgesehen - dann hätte ich mir keine Sorgen gemacht ...)


    Danke für eure Erfahrungen !

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Was ist „normal groß“? Für Walk dürfen Knöpfe schon großzügig groß sein.


    Wenn es stilistisch passt, sind Paspelknopflöcher mit Webstoff eine Option.
    Oder eine Patte aus Leder / Kunstleder aufnähen und die Öffnung runherum schmalkantig absteppen (also Walk und Leder rund um den Schlitz zusammensteppen).


    Oder eine Analogie zum Gegenknopf: Auf der Rückseite ein Stück Webstoff in einer gefälligen Form aufapplizieren. Entweder mit Handstichen, damit sie auf der Vorderseite unsichtbar sein können, oder einfach nur aufgesteppt, dann darf die Stepplinie auch vorne zu sehen sein. Beim Aufsteppen entweder gleich so anlegen, dass der Stoff ausfransen darf und soll. Oder aus nicht-so-dickem Stoff die Form rechts auf rechts zusammennähen, wenden, und das dann aufapplizieren.
    Und dann kannst du in das Sandwich vorne-Walk / hinten-Webstoff ein Knopfloch ganz normal arbeiten.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine liebste Geiger Wollwalk hat normale Knöpfe verstärkt mit kleinem Beleg mit klassischem Metall Tracht Knöpfen

  • ja, so ähnlich hatte ich es mir auch schon vorgestellt - ein Streifen Wollstoff, evt. mit Einlage bebügelt, einfach zur Verstärkung innen applizieren...


    Schnägge, sehr große Knöpfe brauchen noch größere Knopflöcher - damit wird es doch auch nicht besser, oder :confused:...?


    ...ich dachte so an 25 bis max. 30 mm ....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...ich dachte so an 25 bis max. 30 mm ....


    Das finde ich ein vernünftiges Maß. Eher bei den 30mm. Nicht wegen Leiern oder so, sondern weil der Walk ein gewisses Volumen hat und es dann einfach die Frage ist, was sich „richtig“ greift.


    Ich denke nicht, dass große Knopflöcher generell mehr leiern oder so. Ich hätte allenfalls Angst, dass die Knopflöcher so riesig werden, dass es dann reinzieht.


    Das erinnert mich daran, dass ich wo gesehen habe (Lieselotte Kunder?), dass ein Knopfloch für einen sehr großen Knopf gewinkelt gearbeitet wurde, also wie eine Pfeilspitze.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Ich würde den Beleg nicht aus Wollwalk machen sonder aus Baumwolle...Die leiert nicht aus und gibt auch strapazierten Knopflöcher eine stabilere Form und das ohne großen Aufwand...


    Man könnte natürlich auch gepaspelte Knopflöcher arbeiten mit Gimpe drin :pfeifen:

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Doro! Meine Farben :)

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • pfeif du nur ;) - vielleicht mach ich die :D!


    Und wenn sie dir gelingen, dann zeigst du mir wie das geht ...... bitte :o

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Paspel auch aus dem Wollwalk zu machen wird wahrscheinlich schwierig. Ich denke, dass das Material zu voluminös ist. Eine Gimpe zusätzlich wäre m.E. bei diesem Material ein Zuviel des Guten. (Bzw. ich denke, dass die Gimpe gar nicht auffällt). Eine Kombination mit einem anderen Stoff oder z.B. mit Leder könnte ich mir aber gut vorstellen.


    Ich habe ja seit ca. einem Jahr diese Schablonen für Paspelknopflöcher im Haus. Meine eigenen Paspelknopfloch-Erfahrungen stehen also noch aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...naja, die Paspel würde ich eher aus feinem Wollstoff machen (Kontrastfarbe?) - Leder wär schön, hab ich aber nicht :o ...


    Die Gimpe gehört ja eher unter das Gesteppte beim Maschinenknopfloch, oder?

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • richtig - würde ja eigentlich auch ganz schön Schutz vorm Ausleiern bieten, oder?

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...naja, die Paspel würde ich eher aus feinem Wollstoff machen (Kontrastfarbe?) - Leder wär schön, hab ich aber nicht :o ...


    Die Gimpe gehört ja eher unter das Gesteppte beim Maschinenknopfloch, oder?


    Leder? Welche Farbe und wie viel Kilo? Ich hab schätzungsweise 2 Umzugskartons mit Lederresten. Da müsste ich mal durchwühlen und nach den dünneren Sorten gucken.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Du kannst auch ein Paspelknopfloch mit einer Gimpe verstärken.Besonders dann wenn der Stoff für die paspel -Was hier wohl auch der Fall wäre-deutlich dünner ist als der des Jackenstoffe.


    Wer hat's errrfunden? Ich weiß es nicht mehr.Habe ich wohl mal irgendwo gelesen...:confused:

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das erinnert mich daran, dass ich wo gesehen habe (Lieselotte Kunder?), dass ein Knopfloch für einen sehr großen Knopf gewinkelt gearbeitet wurde, also wie eine Pfeilspitze.


    Die Liselotte Kunder nennt es das "unsichtbare Knopfloch". Das Knopfloch wird längs zur Schlußkante und mit einer Paspel gearbeitet.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]