Zeitungsschau: VERENA Spätherbst 2016

Da die Ausgabe nun auch online schon sichtbar ist, will ich mit euch in "mein Magazin" schauen und etwas Lust machen, genauer hinzusehen. Ich hatte es mir gemütlich gemacht und geschaut. Der Titel entspricht meinem Eindruck zu einem großen Teil der Modelle.




EXTRAVAGANT... Das ist eine Beschreibung, die ich ab und an von meiner Mutti hörte und sie hatte, wenn sie das sagte meist einen gewissen Unterton in der Stimme. Dieser Unterton war jedoch nicht immer gleich. Er konnte anerkennend und bewundernd sein, aber auch kopfschüttelnd. Es wurde eine Sie, ein Er oder ein Etwas damit beschrieben, das anders war als man es für "normal" hielt. Eben extravagant = besonders, aufreizend, unerwartet und/oder herausgehoben aus der Masse. Man schaute hin.


So sind auch einige Modelle aus dem neuen Magazin und so sollen sie sein. Hingeschaut habe ich immer, überwiegend anerkennend, aber auch ein bisschen mit dem Kopf wiegend. Kann man mit Ärmeln wie auf Seite 26 im Heft (online Vorschau Seite 9) Hausarbeit machen? Da wird schon Händewaschen ein Problem... Das Slip-Dress von Seite 30 (Vorschau 13) ist mir im Saum und an der Seite zu extravagant und die Schnittgestaltung des Pullis im Hals - Schulterbereich von Seite 104/105 (Vorschau Seite 20) finde ich unbequem. Aber das sind ganz subjektive Einschätzungen und da es Menschen gibt, die Extravagant wollen, kann eure Einschätzung ganz anders aussehen.


Es gibt viele Modelle, die ich gelungen und sehr schön finde. Details die überraschend sind und mich auf alle Fälle zum Nachmachen anregen. In den Themen

  • Indian Summer - Verlockende Farbenpracht
  • Nordic Style - Maschen mit skandinavischem Flair
  • Maschenkunst - Abwechslungsreiche Hebemaschen
  • Coole Details - Stylisch und edel
  • Männermaschen - Individuelle Looks für ihn

sind insgesamt 44 Modelle enthalten. Die Anleitungen für die Männermaschen gehen alle bis Größe 58, vier davon bis Größe 60.


Im redaktionellen Teil der Ausgabe lernen wir Frau Elena Bertagna kennen. Sie ist die Chefdesignerin von Lane Mondial und ihr Exklusivmodell ist ein zweiteiliges Strickkostüm. Vor 10 Jahren hätten wir dieses Kostüm vermutlich nicht haben wollen. Aber - auch jetzt zitiere ich meine Mutter - Alles kommt irgendwann in der Mode wieder und so ist die Aussage in der Modellbeschreibung:


Quote

Ja, und die Ära des femininen Strickkostüms ist zurück...


sicherlich erstaunlich richtig.


Lane Mondial ist eine italienische Firma mit 70 jähriger Tradition.


Desweiteren werden im Leseteil Wollsorten vorgestellt, die farblich ganz im Herbst angesiedelt sind. Soooo schön bunt in warmen Tönen mit eingefangenen Laubfärbe-, Altsommergold- und satten Erdfarben. Der Herbst ist voller Leuchtkraft, so als wollte er noch einmal das ganze Register an Nuancen ziehen, bevor es dunkel, kalt und trist wird. Es macht Freude, sich in die Verwendungen und Muster hinein zu träumen.


Herausgeber:


OZ-Verlag
Römerstrasse 90
79618 Rheinfelden


Kaufen kann man die VERENA in Deutschland zu 5,80 Euro, in Österreich/BeNELux/Italien und Estland zu 6,50 Euro, in der Schweiz zu 11,50 SFR und in Slowenien, Tschechien und Ungarn.



Die Ausgabe Verena Frühsommer 2018

Die Ausgabe Verena Herbst 2017

Die Ausgabe Verena Sommer 2017

Die Verena Ausgabe Frühsommer 2017

Die Verena Ausgabe Frühjahr 2017

Die Verena Ausgabe Winter 2016


Die Verena Ausgabe Herbst 2016

Die Verena Ausgabe Frühsommer 2016

Die Verena Ausgabe Frühling 2016

Die Verena Ausgabe Winter 2015

Die Verena Ausgabe Herbst 2015

Die Verena Ausgabe Frühjahr 2015

Die Verena Ausgabe Herbst 2014

Die Verena Ausgabe Sommer 2014

Die Verena Ausgabe Frühjahr 2014

Die Verena Ausgabe Winter 2013

Die Verena Ausgabe Herbst 2013

Die Verena Ausgabe Sommer 2013

Die Verena Ausgabe Winter 2012

    Anzeige: