Posts by Hedi1

    Ich kann hierzu keine Aussage machen, weil ich zu alt bin, um mich für ein Jahr im Voraus festzulegen.

    Wenn es zeitnah ist, werde ich darüber nachdenken.....und eine Entscheidung kann ich ja jederzeit treffen.

    Ich werde alles hier verfolgen um auf dem Laufenden zu sein, was für Workshops stattfinden und welche Händler da sein werden. Auch danach werde ich entscheiden...ob ich meinem Mann das zumuten werde.

    Erstmals vielen Dank euch allen für die Mühe!!


    Ich mache es eigentlich wie vor dem Problem, da hat es immer geklappt! Natürlich muss man da manchmal ziemlich am Bündchen ziehen, hm! Könnte das wirklich der Grund sein?!

    Den Differenzialtransport habe ich auch verändert, doch stets das selbe!

    Vielleicht kann man es hier besser erkennen: https://ibb.co/HNcW16n

    Wenn Du vorher perfekte Bündchen angenäht hast und es jetzt nicht mehr klappt und Du alles versucht hast, dann solltest Du die Maschine zurück zum Service bringen...

    Wenn ich ein Bündchen annähe, muß ich auch das Bündchen etwas gedehnt annähen, auch Gummis und dergl. und trotzdem darf die Maschine keine Stiche auslassen...

    ...und womit näht ihr denn alle? Ich nähe mit Polyesterfaden und sticke mit Viskose....früher hat man kleine Röllchen Garn zum Stoff gekauft, heute kauft man große Konen(Plastik)...ich denke, wir nehmen uns da alle nichts....Was da für Reserven bei uns allen herumstehen....Schübe voller Garne...und wir kurbeln die Industrie an.

    Ich glaube, jeder sollte für sich entscheiden, wie und was er vermeiden kann...Ich kaufe Duschbad und Bodylotion...Sonnencreme und Weichspüler...dafür keine Schokolade und Kekse, backe meinen Kuchen alleine, habe Tomaten im Garten und wische meine Böden nur mit heißem Wasserdampf....habe kein schlechtes Gewissen und muß mich nicht rechtfertigen und niemanden belehren...


    Ich kenne eine handvoll Thermomixbesitzer, die ihr Gerät viel und mit Begeisterung nutzen und auch leckere Sachen damit machen. Ich kenne zwei Thermomixbesitzer, bei denen das Gerät einstaubt und man sich fragt, ob sie es nciht vielleicht besser weiterverkaufen oder verschenken sollten und ich kennen eine Thermomixbesitzerin, die erst nach dessen Anschaffung angefangen hat, richtig zu kochen und zu backen mit frischen Zutaten. Ob sich die Anschaffung gelohnt hat oder nicht, dürfte bei den verschiedenen Leuten unterschiedlich sein. Oh, ich kenne noch ein Paar, das hat einen Thermomix, weil der günstiger war als Küchenmaschine+Dampfgarer und es klar war, daß beides angeschafft werden sollte.


    (Ich habe keinen Thermomix. Ich habe ein elektrisches Handrührgerät, einen Passierstab und eine handbetriebene Trommelreibe, sowie einen Herd und einen Backofen. Für meine Zwecke reicht das.)

    Ich kenne niemandem mit einem Thermomix....habe aber alle Geräte wie sisue und auch für mich reicht das...

    Kersten,


    das Problem an der Sache ist imho, dass das im Grunde bedeutet, dass man als TM Nutzer gar nichts dazu anmerken darf. Egal auf welche Weise man den TM erwähnt - alles kann als Loblied ausgelegt werden. Wenn ich beispielsweise Ghee mache, ist der TM unglaublich praktisch, da er die Sache vereinfacht. Huch! Ein Loblied!


    Wurscht. Ich nutze das Teil und fertig.

    Schmelze doch einfach Butter und gieße sie ab....

    Ich will nur noch mal erwähnen, dass es mir nicht drum geht, ob jemand Marke oder Noname nutzt. Sondern ich ärgere mich über die Leute, die anderen immer "ihre" Lieblingsmarke aufdrücken. Auch das Gehype um bestimmte Stoffmarken gehört für mich dazu. Oder das Anhimmeln von Bloggern, bei dem dann Maschinen nur gekauft werden, weil die damit ach so toll nähen.

    Und ich ärger mich auch über mich selbst, dass ich mich darüber noch aufrege. :D

    Solche Leute nannte man früher "Missionare"....Das Schlimme daran ist aber ...daß man oft nicht gleich durchschaut....das viele dieser Leute Geld dafür bekommen.

    Also ich sehe das Ganze sehr positiv..ich denke, es muß vieles berücksichtigt werden. Winkel, Perspektive....usw. Außerdem wird es eine Halterung brauchen...ob das für mich noch in Frage kommt sei dahingestellt...aber wir haben doch schon vor 50 Jahren mit dem Diaprojektor unsere Grundkonstruktion für die Bilder im Zeichenunterricht aufs Papier geworfen und nachgemalt....

    Wenn ich jetzt schnell eine Übersetzung brauche, dann halte ich auch das Smartphone über den Text....leider wackel ich ganz schön, aber treu und brav stellt das Smartphone alles wieder scharf...

    Also...ich bin gespannt...

    Unterwäsche und Strümpfe kaufe ich noch bei h&m für die Kinder oder mal so ganz einfache Shirts etc. Aber sehr viel vom Rest ist wirklich grauselig. Ich hätte meine Tochter letztes Jahr, als wir zwei kurz vor ihrem neunten Geburtstag dort waren, knutschen können. Sie ging durch den Laden und schaute immer angewiderter, bis sie schließlich sagte: "Das sind hier nur Tussiklamotten, Mama, und ich bin KEINE Tussi!"

    Wo kauft man dann, wenn man keine Tussi ist?...(aus der Sicht einer 9-jährigen?)...ich bin da gar nicht mehr auf dem Laufenden....

    Also in unserer Landeshauptstadt gibt es einen Laden der verkauft ganz viele Stoffe....und Nahmaschinen,Overlock-und Coverlock in allen Preislagen...mit Beratung,Reparaturannahme und Aktionswochen. Aktuell weiß ich nicht die Marken...das ändert sich im Laufe der Jahrzehnte. Zubehör ist vielleicht nicht in der Schublade, aber es wird bestellt.

    Ein Geschäft, wo es nur Nähmaschinen gibt, wüßte ich in der Nähe nicht...

    Wenn aber ein Stoffgeschäft Nähmaschinen führt, sollte man dort auch Zubehör bekommen...aber jeder Händler hat sicher die für ihn passende Geschäftsidee.

    Manche verkaufen Kaffe und Nähmaschinen, manche Stoffe und Nähmaschinen...

    Ich bin gelernte Wirtschafterin der städt. Hauswirtschaft - und arbeite (inzwischen wieder) auch in dem Bereich.

    Manchmal... erschreck ich meine Arbeitgeber: Die würden derart gekleidet, wie ich da auflauf, für schick ausgehen, aber niemals Wäschebeschluß (für Nichtfachleute: waschen, bügeln, ggf. reparieren, verräumen) machen.

    Wenn ich einen "Putzen und den Dreck aus den Ecken holen"-Job hab, hab ich auch putztaugliche Kleidung... allerdings auch dann niemals Jeanshosen, und erst recht keine Joggingbuchse. Das ist einfach nicht meins.

    Das hängt aber auch ein bißchen von der Figur und den persönlichen Vorlieben ab. Ich besitze gar keine Jogginghose und trage (alte)Jeans zum Putzen, im Garten und momentan Bootcut-jeans im Restaurant...(natürlich nicht zu besonderen Anlässen).

    Jogginghose von Lagerfeld und Co. sieht man momentan ja überall bei den Designern....aber wenn ich die trage....auch wenn ich dann meine besten Sneakers dazu anziehe, fühle ich mich so wie K.L. es ausgedrückt hat....Andere dagegen gehen so ins Nobelrestaurant und finden sich todschick und drücken es durch ihre Körpersprache aus...

    Ich finde, jeder soll tragen, was er möchte um sich gut zu fühlen...und irgendwann hole ich doch noch mal meinen Faltenrock aus dem Schrank.....:!:

    Ja da habe ich wohl schon einen entscheidenden Fehler gemacht....ich habe gerade 24 Motive aus Stoff mit meinem mitgelieferten Messer geschnitten...


    Hätte ich sie aufsticken wollen, wäre ich den umgekehrten Weg gegangen und hätte aus diesen Umriß eine Stickdatei gemacht.....so habe ich alles mit der Nähmaschine aufgenäht...


    Es kommt wohl auch immer auf die Menge an, was sich lohnt und was nicht....ist ja auch eher selten, daß man als Hobbysticker so viele gleiche Motive braucht.


    Aber genial war es schon, auf einen Schlag eine Menge Motive ausgeschnitten zu bekommen...


    Ich hatte vorher Vliesofix aufgebügelt....so war alles schön fusselfrei geschnitten...aber mein Messer hat vielleicht gelitten8|

    Schade auch andere lassen hier die User teilnehmen an der Entstehung ihrer Werke. Klar zeige ich Euch auch hier die Jacke wenn der Schnitt online ist. Das ist weder eine Werbung für Zwischenmass jnd erst recht nicht für meinen Blog. Eigentlich hatte ich nur vor Euch einen Einblick in meinen Alltag als Probemäherin zuverschaffen.

    Wie wäre es denn wenn alle die das nicht Interessiert, dann auch einfach keinen Kommentar abgeben.;)

    Hallo Irmgard, da hast Du mich falsch verstanden, wenn mich Dein Beitrag nicht interessieren würde, hätte ich ihn nicht gelesen....und auch nicht kommentiert...

    Ich war bloß etwas enttäuscht über das unbestimmte Ende...und Dein Blog hat mir auch nicht weitergeholfen ..oder ich habe die richtige Seite mal wieder mal nicht gefunden...

    Für meine letzten beiden Enkel habe ich noch Schlafsäcke genäht in Größen, die es nicht mehr zu kaufen gab....der Nebeneffekt war allerdings, sie hatten nicht gelernt, sich instinktiv zuzudecken...und als die Schlafsäcke abgeschafft wurden, bekamen die Eltern nachts noch lange Besuch von frierenden Kindern...

    ..alles hat sein Zeit...und ich hätte gewünscht, bei meinen Kindern wäre ich auf die Idee mit Puck- und Schlafsäcken gekommen.

    Schade, ich habe den ganzen Sinn dieser Nähaktion nicht verstanden...möchtest Du, daß wir nun Deinen Blog besuchen oder sollen wir permanent bei Zwischenmaß Deine Jacke suchen?...Da sich auch sonst hier niemand äußert, bin ich wohl mit meiner Unwissenheit nicht alleine;)

    Woraus ist denn die Tasche,Kunstleder? Der Cameo hat doch auch eine Auswahlmöglichkeit der zu schneidenden Materialien...reicht das nicht aus? Es wäre toll, wenn Du so nach und nach ein bißchen auf die Unterschiede eingehen kannst. Wo könnte man so etwas besser erfahren, als bei jemandem, der beide Typen kennt...

    Ich finde die Bearbeitung der Motive am Laptop schon gut, ich kann dann über Kabel,Stick oder Bluetooth die Dateien zum Gerät schicken....das irgendwo in der Ecke steht....also die Bearbeitung am Gerät wär nicht so meins..aber ich arbeite mich ja auch erst ein...

    na gut, dann warte ich erst mal ab, ob mir irgendwo mal so etwas über den Weg läuft, was ich unbedingt machen will. Oft ist es ja auch so, es werden Dinge "erfunden" um das Rad am Laufen zu halten....z.B. bei den ganzen ITH Dateien für kleine Täschchen....da finde ich es oft erheblich entspannter, bestickte Teile zusammenzunähen, als die Sticki damit zu quälen...


    Aber vielleicht macht es Sinn, z. B. Applikationen ausschneiden, wenn man viele gleiche machen will ...mir schwirrt eine Idee für einen Blätterquilt im Kopf herum...


    Aber dann kann ich auch beides getrennt erstellen...auf der Grundlage der selben Zeichnung :/

    Danke Hedi,

    das Video habe ich nicht gefunden:(

    Die Stickmaschine hat kein Handrad.

    ."ich digitalisiere mir mit Embird Paßstiche...am Anfang und am Ende des Bordürenabschnitts platziere ich welche und die müssen dann genau übereinander passen."

    ich habe das noch nie gemacht???

    Bei Embird gibt es im Editor die Funktion Paßstiche...

    Ich liebe kleine Schwarze....ich muß mich immer bremsen nicht überall in schwarz zu erscheinen...toll die Jacke dazu....und Du kannst sie ruhig ablegen...ein echter Hingucker, wenn man dann das schöne blaue Futter sieht....


    ...es ist nur so, wenn alle gerade heraus das sagen, was sie denken, dann würden hier die Fetzen fliegen. Ich kommentiere nur Sachen, die mir ausnehmend gut gefallen...sonst schreibe ich nichts dazu...ich möchte niemanden verletzen...

Anzeige: