Posts by gina00

    Wir haben eine Bernina 1090 gefunden, sogar das Sondermodell 1291-1991.

    Beim Probenähen hat alles funktioniert und meine Schwiegermutter hat nach 30 Jahren in der Schweiz jetzt auch eine Bernina. Sie ist happy, ich bin happy weil sie happy ist und somitkonnten wir das Nähmaschinenprojekt abschliessen.

    Vielen Dank für eure Tipps und die Unterstützung 😀

    Liebe Grüsse

    Karin

    Vielen Dank für eure Tipps! Wir waren heute zum Probenähen und haben die Maschine nicht genommen. Ich hatte extra eine 80 er Nadel und Stoffmuster dabei (Jeans, Baumwolle und Jersey).


    Die Stiche waren ok, habe hier die verschiedenen ausprobiert. Was mich allerdings irritiert hat, war so ein leicht schleifendes Geräusch beim Nähen. Das kenne ich von meinem Oldie nicht (1230). Beim Fake-Overlockstich konnte ich ein Stück schnell nähen, dann hat sich auf einmal die Geschwindigkeit reduziert und es ging nur noch auf halber Geschwindigkeit weiter. Der Verkäufer hat dann gemeint, ich solle das Pedal ganz runterdrücken (hatte ich schon gemacht).

    Ich hatte auch das Gefühl, dass das Knopfloch nicht richtig funktioniert. Bei mir gebe ich eine Raupe vor, den Rest macht dann die Maschine. Ich kann dann auch weitere Knopflöcher in der gleichen Länge machen. Das ging hier auch nicht.


    Die Maschinen wurde als revidiert angeboten, ich habe auch die Rechnung vom Berninageschäft gesehen. Darauf war vermerkt, dass kein Service gemacht werden soll, sondern nur die Reparatur, da die Dekostiche nicht mehr funktionieren.


    Für mich waren das zuviele Sachen, die nicht gestimmt haben und so suchen wir jetzt weiter.


    Solltet ihr also Tipps haben, welche einfache Bernina ohne viel Elektronik sich noch gut eignet, dann immer her damit. Wir sind um Erfahrungsberichte froh 😁


    Liebe Grüsse

    Karin

    Hallo zusammen


    Die Nähmaschine meiner Schwiegermutter hat vor zwei Wochen schlapp gemacht... Na ja, nach 25 Jahren darf auch eine günstige Maschine mal aufgeben...


    Da Sie eine Nähmaschine ohne viel "Chi-Chi" möchte, habe ich im Internet nach einer älteren Bernina geschaut und dabei ist mir das Modell 1090 aufgefallen. Wir haben nun die Möglichkeit, dieses Modell von privat zu kaufen (war im Service). Diese Woche wollen wir noch hin und sie ausprobieren.


    Könnt ihr mir Tipps geben, auf was wir speziell achten sollen? Hat jemand die Maschine und kennt die Vorzüge/Nachteile und kann sie mir mitteilen?


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    Liebe Grüsse

    Karin

    Ich habe für alle, die auch den Schnitt für die Aprilkind Tunika gesucht haben, gute Neuigkeiten :)


    Ab sofort kann der Schnitt wieder gekauft werden. Allerdings nicht auf der Seite von Aprilkind, sondern beim Atelier Gufechnopf in der Schweiz.


    Sie hat die Exclusiv-Rechte am Vertrieb des Schnittes erhalten und überweist nach Absprache mit Aprilkind den gesamten Erlös aus dem Schnittmusterverkauf der Aprilkindtunika an einen wohltätigen Verein. Der Entscheid fiel auf Sternentaler die sich für Familien mit einem kranken oder behinderten Kind engagieren.


    Sie hat noch weitere Stoffshops gewinnen können, die den Schnitt auch vertreiben und den Erlös auch an Sternentaler überweisen. Hier ist eine Aufstellung der Anbieter (sind aus der Schweiz, aber ein Verkauf eines Ebooks sollte ja auch nach Deutschland gehen. Einfach den Namen bei Google eingeben, dann kommt ihr auf die entsprechenden Seiten):


    Bei Karlotta Pink - Stoffe aus aller Welt sind Stoffpakete inkl. Tunika-Schnittmuster zum Spezialpreis erhältlich.
    Urmelis Stoffwelt - Näh dich happy, Stoffstübli GmbH, zickzackzuck und Manufaktur Goldau gewähren dir einen einmaligen Einkaufsgutschein von 10% auf Webware beim Erwerb eines Schnittmusters.


    Ich habe mir mein Schnittmuster schon gekauft. Vielleicht möchte ja jemand von Euch auch vom Angebot profitieren und so gleich noch etwas Gutes tun?


    LG Karin

    Hallo zusammen


    Ich möchte mir eine neue Bernina Nähmaschine kaufen. Eigentlich hatte ich mir das Modell 550 QE ausgesucht, aber leider führt es mein Nähmaschinenhändler nicht mehr, da es ein Auslaufmodell ist.


    Nun wollte ich mich gerne erkundigen, ob Bernina dieses Jahr neue Modelle auf den Markt bringt. Es wäre ja schade, wenn ich jetzt eine Maschine kaufe und in 3 Monaten sind die neuen Modelle da, wovon mir vielleicht eine noch mehr zusagen würde.


    Kann mir hier jemand weiterhelfen und hat Informationen, ob neue Modelle am Start sind?


    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    LG Karin

    Danke für die Termine :-)


    Ich finde es so schade, dass sie nicht näher an den Bodensee kommen. Es gibt doch auch hier viele Möglichkeiten mit Konstanz, Radolfzell, Singen oder Friedrichshafen als Beispiele.


    Dann schau ich mal, ob ich dieses Mal nach Stuttgart fahre oder lieber wieder nach Freiburg. Ist halt beides schon ein Eckchen weg...

    Hallo zusammen


    Jetzt ist es soweit und ich habe meine Bernina Artista 630 mit Stickmodul und allem Zubehör verkauft. Jetzt geht die Suche nach einer neuen Maschine los...


    Eigentlich wollte ich mir ja die 550 QE ansehen und ausprobieren. Die Maschine gefällt mir super, aber ich glaub, das ist ein Auslaufmodell und nicht mehr überall erhältlich.
    Was habt ihr denn so für Bernina Maschinen, bzw. was könnt ihr empfehlen? Ich möchte keine Stickfunktion mehr, da ich das sowieso nicht verwende, also nur Nähmaschine, gerne auch mit Quiltstichen.
    Mein Budget liegt bei 2500 bis maximal 3000, höher sollte und möchte ich nicht gehen :)


    Vielen Dank für Eure Info.


    LG Karin

    Ich finde Bernina Nähmaschinen super und nähe schon über 20 Jahre auf meiner "Näh-Oma" Bernina 1230.


    Irgendwann fand ich, als so ein Boom da war, dass vielleicht auch Sticken etwas für mich wäre. Also habe ich verschiedene Angebote verglichen und mich dann für eine Artista 630 mit Stickmodul entschieden. Hier hatte ich das Glück, dass ein Mann seine Frau überraschen wollte und ihr die teure Maschine gekauft hat. Leider ein Fehlkauf, da sie Pfaff-Fan ist und somit keine Freude an der Bernina hatte...


    Obwohl ich sehr gerne mit meiner 1230 nähe, hatte ich mich sehr über meine Neuerrungenschaft gefreut. Leider bin ich mit der Artista 630 nie so richtig warm geworden. Ich glaube, ich brauche mehr Tasten statt der zwei Knöpfe... Somit war sie jetzt die Ersatzmaschine, die brav im Schrank gewartet hat, bis die 1230 wieder mal im Service war.


    Anyway, ich habe mich jetzt endlich entschlossen, meiner Artista ein neues Zuhause zu suchen, da ich es schade finde, dass eine so tolle Maschine nicht genutzt wird. Sie ist jetzt beim Händler im Service und wird durchgecheckt. Dann warte ich mal auf die Info, wie viel ich vom Händler noch bekommen würde. Sie haben mich aber schon darauf aufmerksam gemacht, dass ein Privatverkauf sicher lohnender ist. Da ich die Maschine ja extra prüfen lasse, damit alles ok ist, hätte ich damit auch keine Probleme.


    Nun liebäugle ich mit einer Bernina 550 QE. Zum einen ist das ein Modell mit Tasten, zum anderen habe ich hier auch noch die Quiltfunktionen. Ich gebe zu, dies würde mich schon reizen, da ich ab und zu Patchwork mache. Vor einem Kauf würde ich die Maschine jedoch noch probenähen, ob sie wirklich dem entspricht, was ich mir so vorstelle.


    Nun würde mich interessieren, wer diese Maschine auch hat und mir seine Erfahrungen, positiv wie negativ, mitteilen möchte.


    Liebe Grüsse
    Karin

    Ich habe mir das Buch bestellt. Beim ersten Verlag hiess es nach einer Woche, dass sie es noch in Beschaffung ist, nach 10 Tagen die Info, es ist nicht mehr lieferbar... Also weitergesucht und bei einem anderen Verlag bestellt und 2 Tage später war es da. Ich finde, die Kapitel sind sehr detailliert dargestellt, so dass es auch einem Anfänger möglich ist, die Schritte mit dem Plotter nachzumachen und nachzuarbeiten. Ich bin zwar auch noch Neuling, aber mir hat es sehr gut gefallen und ich würde es sicherlich weiter empfehlen.

    Hallo Ina, leider nicht, ich bin etwa 2 Stunden entfernt...
    Ich gehe erst an den Stoffmarkt in Freiburg, aber das dauert noch.
    Eventuell finden wir auf diesem Weg den Händler mit den Quastenbändern, dann kann meine Kollegin ihn über seine Email oder Internetadresse kontaktieren.
    Gehst Du eventuell auf den Stoffmarkt und könntest schauen?
    LG Karin

    Hallo zusammen


    Vielleicht könnt ihr mir helfen :)


    Eine Kollegin von mir war am Stoffmarkt in Weil am Rhein. Sie hat dort an einem Stand Quastenband gekauft, das eine richtig tolle Qualität hatte.


    Sie hat leider keine Visitenkarte mitgenommen und sollte jetzt noch mehr von diesem Quastenband haben. Sie hat den Standort des Händlers wie folgt beschrieben: Ein grosser Stand mit Borten, Bänder, Quastenband usw. In der ersten Reihe ziemlich am Ende gegenüber einem Imbissstand.


    Weiss jemand eventuell, welcher Händler hier gemeint ist und könnte mir den Namen oder sogar die Internetadresse angeben? Wäre echt super, wenn wir den Händler so rausfinden könnten.


    Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe :)


    LG Karin

    Files

    • IMG_3455.jpg

      (92.59 kB, downloaded 125 times, last: )

    Hallo zusammen


    Ich habe leider bemerkt, dass die Aprilkind Tunika nicht mehr auf der Aprilkind Seite drauf ist. Kann mir vielleicht jemand helfen und mir sagen, wo ich den Schnitt noch runterladen könnte? Würde mich über Tipps sehr freuen :)


    LG Karin

    Ich stehe ja völlig auf die Klimperklein Schnitte :)


    Empfehlen kann ich Dir die Checkerhose oder die Babyhose. Beide sind toll und bequem für die Kleinen.
    Bei der Checkerhose hat es nur an den Seiten eine Naht, hier kommt ein Stoff mit Muster gut raus. Die Babyhose hat eine Mittelnaht, wo Du beim Musterverlauf einfach darauf achten müsstest. Hier ist der Vorteil, dass sie mit den langen Bündchen sehr lange passt. Anfangs werden Bauch- und Beinbündchen umgeschlagen, dadurch passt sie sehr lange.


    LG Karin

    Ich hatte verschiedene Maschinen probegenäht und mich dann erst entschieden (würde ich Dir auch empfehlen, da jeder z.B. die Lautstärke anders empfindet).


    Ich habe auch schon eine Overlock von Babylock (Enlighten), mit der ich sehr happy bin. Trotzdem hatte ich Bernina, Babylock und Elna ausprobiert. Als erstes ist bei mir die Bernina rausgefallen (obwohl ich eigentlich Bernina-Fan bin und zwei Nähmaschinen der Marke besitze). Mir hat beim Nähen zum einen der Ton nicht gefallen und zum anderen fand ich die Naht, auch mit drei Fäden, zu schmal.


    Dann musste ich mich noch zwischen Elna und Babylock entscheiden. Die haben mir beide sehr gut gepasst, auch das Stichbild fand ich bei beiden in Ordnung. Ausschlaggebend war für mich, dass ich mit meiner Overlock bis jetzt keine Probleme hatte und nur gutes über die BLCS gelesen hatte. Ich bin dann aber noch ein zweites Mal hin und habe beide Maschinen nochmals ausprobiert, bevor ich mich endgültig entschieden habe. Die BLCS wurde dann bestellt und ich konnte sie einige Tage später abholen. Ich finde sie immer noch super und freue mich, dass ich eine Maschine gekauft habe, die ohne Probleme funktioniert.


    LG Karin

    Hallo zusammen


    Meine Kleine wird immer grösser und viele Schnittmuster passen von der Grösse her nicht mehr, da viele nur bis Gr. 140 gehen.


    Nun möchte ich gerne meine Baumwollstoff-Vorräte etwas reduzieren und bin auf der Suche nach einem Kinderkleid aus Baumwolle, dass ohne Reissverschluss oder Knöpfe auskommt.


    Bei Facebook wurde in einem Beitrag das Kleid Sunbow von Klecks-Macs erwähnt. Das finde ich toll, aber leider geht es auch nur bis Gr. 140.
    Kennt jemand von Euch einen ähnlichen Schnitt, muss nicht gratis sein, den es auch in grösseren Grössen gibt? Es ist ein Baumwollkleid mit Stufen, in das einfach reingeschlüpft werden kann. An den Schultern wird es mit Trägern gebunden und kann so angepasst werden.


    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    LG Karin

    Hallo,


    Ich habe mir vor etwa einem Jahr eine Coverlock gekauft. Da ich aber unsicher war, ob mir eine solche Maschine überhaupt passt, bin ich ins Fachgeschäft für die Beratung.


    Da habe ich dann erst mal verschiedene Stoffe genäht und alle Maschinen ausprobiert. Einmal Bernina (war glaube ich L220), dann die Elna (war das Modell 444) und dann noch die BLCS von Babylock.


    Dabei sind mir schon verschiedene Sachen aufgefallen. Zum Vergleich habe ich bei allen drei Maschinen immer mit drei Fäden genäht/gecovert. So hat mir die Breite vom Stich bei der Bernina nicht so gut gefallen, da er doch recht schmal ist. Ausserdem hat mich das Geräusch der Maschine gestört, für mich irgendwie ein so komisch hoher Ton (Menschen sind da manchmal komisch... Eigentlich bin ich Bernina Fan, aber irgendwie nur bei den Nähmaschinen, nicht bei Overlock oder Coverlock :confused:). Die Elna fand ich nicht schlecht, hier hat mir auch gefallen, dass noch ein Teil der Abdeckung weggenommen werden kann, speziell um Ärmelsäume zu covern. Bei der Babylock hat es für mich aber am besten gepasst. Ich fühlte mich gleich wohl an der Maschine und dachte, dass wir wohl am besten miteinander auskommen werden. :)


    Trotzdem hatte ich nochmals darüber geschlafen und mir auch die Stoff/Nähproben nochmals angesehen, die ich von jeder Maschine gemacht habe. Das zweite Mal hatte ich mir länger Zeit eingeplant, um die Maschinen nochmals zu testen. Ich war ein wenig zwischen Elna und Babylock hin- und hergerissen, habe mich dann aber vom Bauchgefühl her für die Babylock entschieden. Ich fand sie für mich einfach noch ein wenig passender als die Elna. Ausserdem habe ich auch die Overlock von Babylock und bin auch mit dieser Maschine sehr zufrieden.


    Also ich kann die Maschine empfehlen, rate aber jedem dazu, sich wirklich die Zeit zu nehmen, und die Maschine ausführlich zu testen. Auch wenn ich mit der Maschine happy bin, heisst das ja nicht, dass Sie jetzt auch bei Dir passt. Also nimm Dir die Zeit, lass Dich im Fachgeschäft beraten und probiere die verschiedenen Maschinen aus. Dann wirst Du sicherlich Deine Maschine finden. ;)

Anzeige: