Tücher, Christel Seyfarth

  • Einen guten Abend an alle Strickerinnen!


    Mich würde interessieren ob schon jemand ein Tuch von Christel Seyfarth von Euch gestrickt hat?
    Ich finde die Tücher sehr schön aber ich habe noch nie ein Teil in Fair Isle Technik gestrickt. Eine Strickpackung kostet ca. 160 € und wenn man ohne Erfahrung nicht klar kommt wäre das schon sehr schade. Wie ich eben am recherchieren war, gibt es auch Kurse über diese Technik die aber auch für schlappe 160€ angeboten werden.


    Über Erfahrungen oder Vorschläge von euch würde ich mich sehr freuen.


    Liebe Grüße.

    Wenn du etwas haben möchtest was du noch nie hattest musst du etwas tun was du noch nie getan hast!

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Ich habe vor einigen Jahren einen Kurs bei Rosemarie Kaufmann gemacht, und der war sehr schön und informativ, also durchaus empfehlenswert.


    Bei den Wollpaketen gehe ich davon aus, dass der Materialpreis gerechtfertigt ist.


    Probier doch mit günstigem Garn mal aus, ob dir Fair Isle Spaß machen könnte, dann kannst du immer noch entscheiden, ob du Workshop und/oder Garn erwerben möchtest.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi, vielleicht könnet ihr mal bitte erklären was das für ein Stickerei ist ???? für Dummis, vielen Dank Josefa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was ist denn der Unterschied zwischen Fair Isles Technik und den klassischen Norwegermustern, die ich aus den 80-ern kenne?
    Könnt ihr mir da weiterhelfen?

  • Hallo, die Antworten hier sind ja sehr spärlich. Vielleicht habe ich meine Frage falsch formuliert doch sehr informativ ist das hier wohl nicht!
    Heute hatte ich versucht an einem Kurs mich anzumelden doch für 2013 keine Chance mehr. Hm, ich hab mich richtig geärgert. Bei Frau Kaufmann wäre zwar noch etwas frei doch ca.8 Stunden Autofahrt sind mir dann doch etwas zu viel.


    Liebe Grüße an ALLE!

    Wenn du etwas haben möchtest was du noch nie hattest musst du etwas tun was du noch nie getan hast!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Liegt vielleicht daran, dass der Schwerpunkt hier doch beim Nähen liegt...vielleicht gibt ein Strickforum mehr zu diesem Thema her? Versuch's doch mal bei Ravelry.

  • Lacrossie, ich glaube nicht das es einen Unterschied ' Fair Isle Technik und den klassischen Norwegermustern' gibt. Ich weiß z.Bsp. nicht was ein Steek ist. Ist zwar in der Verena Herbst mit tollen Modellen enthalten, aber damit kann ich so nichts anfangen. -

    Wenn du etwas haben möchtest was du noch nie hattest musst du etwas tun was du noch nie getan hast!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Ihr,


    wir hatten das Thema ausführlich, aber vermutlich hatten die sich damals daran Beteiligten - incl. meinereiner die neue Frage hier noch nicht gelesen.
    Moment.


    Erfahrungen gesucht: Fair Isle Strickerei


    Und so stand es dann einmal in der Anna:


    Fair Isle ist eine schottische Insel, die für diese Technik Namensgebend war.


    Ich habe vor langer Zeit einmal eine Reportage im Fernsehen gesehen, bei der berichtet wurde, dass die Frauen ganz eigene Muster entwickelt haben, die es ermöglichten, die Familienangehörigen zu erkennen. Die Fischer trugen diese aufgrund des verwendeten Materials und der Verfilzung, auf die ich gleich eingehen werde, fast winddichten Pullover.



    Verwendet wird Shetland Wolle, welche dünn und leicht ist, aber sich hervorragend verfilzen lässt. Diese Fähigkeit zu verfilzen ist bei der Wahl der Wolle zwingend erforderlich. Gestrickt wird komplett in Runden und die Musterfolgen erscheinen wie Streifen, die jeweils zweifarbig übereinander angeordnet sind. Aufgrund der Runden werden immer nur rechte Maschen abgestrickt. Das Wenden der Strickarbeit entfällt und es gibt keine linken Maschen. Im Regelfall werden immer zwei Farben pro Reihe gestrickt. Der nicht benötigte Faden wird hinter der Arbeit mitgeführt.


    Beim Stricken der Runden werden so genannte Steeks = Hilfsmaschen mitgestrickt. An diesen werden die Teile später aufgeschnitten und dann wieder mit den Schnittteilen zusammen genäht. Auf Fair Isle wurden die Pullis dann auf extra gefertigte Holzgestelle gezogen und im Inselklima verfilzt. Das konnte man im Film gut sehen und auch im Internet finden Sie Bilder dazu.


    Schauen Sie sich diese Seite an.


    http://www.fairisleknitwear.co.uk/



    Beim Intarsienstricken ist Kaffe Fasset ein Meister. Man arbeitet in Hin- und hergehenden Reihen und mit der Verkreuzung der Fäden auf der Rückseite der Arbeit nach Farbflächen, die gebildet werden durch das Wechseln der Farben. Jede Fläche hat ihren eigenen Faden. Auf der Rückreihe werden diese nicht mitgeführt. Beim Intarsienstricken entstehen mehr Bilder als Musterbänder so wie beim Jaquardstricken.



    Das Jaquardstricken ist eine Technik, die durch das Verwenden von verschiedenen Wollfarben, die je nachdem ob sie benutzt werden oder nicht hinter der Arbeit weiter geführt werden, gekennzeichnet ist. Es ist möglich mehr als zwei Farben zu benutzen und Jaquardpullover werden oft in Hin- und Rückreihen gestrickt. Man kann sie auch rund stricken. Die Norwegerpullover mit ihren typischen Mustern von Sternen oder Elchen sind Jaquard Pullover. Fair Isle Pullover sind von der Technik her auch Jaquardmuster.



    Die Differenzierungen sind im Muster und der Garnanzahl pro Reihe zu sehen. Es sind immer anspruchsvolle Muster, die wunderschön aussehen. Ich wünsche Ihnen beim Stricken Ausdauer und Erfolg!


    Herzliche Grüße


    Ihre Anne Liebler

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

    Edited 3 times, last by Anne Liebler ().

  • Ja ein reines Nähforum! Als ich vor längerer Zeit eine Frage zu meiner Nähmaschine hatte gab es auch nicht viel mehr Antworten. Ich schau mich weiter um.

    Wenn du etwas haben möchtest was du noch nie hattest musst du etwas tun was du noch nie getan hast!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es sind tolle Link's dabei. Was für ein Augenschmaus, einfach wundervoll!

    Wenn du etwas haben möchtest was du noch nie hattest musst du etwas tun was du noch nie getan hast!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Als ich vor längerer Zeit eine Frage zu meiner Nähmaschine hatte gab es auch nicht viel mehr Antworten.


    du meinst das hier: Bernina 640


    Bernina 640 Probleme mit dem Unterfadenwächter


    es scheint bis jetzt niemand eine andere Erfahrung gemacht zu haben, als du. Es sei denn du warst beim Mechaniker.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit: falscher Link erwischt. Sorry ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Tücher von C. Seyfarth sind sehr schön, ich würde aber an Deiner Stelle erstmal mit ein paar Knäueln ausprobieren, ob Dir das Fair-Isle-Stricken Spaß macht und ein Probestück nach dem Rundstricken und Befestigen der Steeks aufschneiden/waschen. Ich muss leider sagen, dass mir das viele Fädengewirr und -vernähen nicht gefällt. Preiswerte Wolle findest Du übrigens bei dänischen Versandhändlern (die Marke darf ich hier sicher nicht nennen).

  • Ich habe vor einiger Zeit eine Jacke mit einer Materialpackung von Christel Seyfarth gestrickt. Ich habe vorher noch nie die Fair-Isle Technik verwendet, weil ich immer Angst vor dem Aufschneiden des vorher mühevoll gestrickten Werks hatte. Bei der Jacke habe ich mich aber genau an die Anleitung gehalten und es hat wunderbar geklappt. Natürlich ist da ein enormes Kribbeln im Bauch, wenn man die Schere ansetzt. Wenn du ansonsten einigermaßen geübt im Stricken bist, kriegst du das sicher auch hin. Ich würde es aber nicht vorher mit einer billigen Wolle probieren. Wenn du tatsächlich einen Probelauf machen willst, nimm genau so eine Wolle wie in der Materialpackung. Die Wollen sind nämlich etwas rauer und auch noch nicht richtig entfettet und ich glaube, dass das auch ein Grund dafür ist, dass man keine Angst davor haben muss, dass einem nach dem Aufschneiden etwas auseinanderrutscht und sich unfreiwillig auftrennt. Es verhakt sich einfach besser. Die Wolle kommt einem zunächst total kratzig und rau vor und ich habe mir als ich sie aufgewickelt habe gedacht, dass das ein schöner Fehlversuch ist - ich kann kratzige Sachen nicht lange auf der Haut haben, ich bin da sehr empfindlich (verweichlicht?). Aber nach dem Waschen fühlt sich die Wolle sehr angenehm an (kratzt schon noch ein bisschen, aber für eine Jacke erträglich) und riecht auch nicht mehr so komisch. Und es ist wirklich etwas sehr schönes, das man sich mit so einer Materialpackung zaubert - ich würde sagen: trau dich nur, es klappt sicher!


    Schöne Grüße


    Petra

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Preiswerte Wolle findest Du übrigens bei dänischen Versandhändlern (die Marke darf ich hier sicher nicht nennen).


    Name oder Marke darfst du nennen. Einen Shoplink hier in diesem Bereich aber nicht setzen. So haben alles was von deinem Wissen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Hallo Mungo, ich finde es ja Klasse das du so ohne Vorkenntnisse gut zurecht gekommen bist. Bist du denn mit deiner Jacke schon fertig? Ein Probe laufen mit einer anderen Wolle werde ich nicht starten sondern mir ein Set zulegen und dann durch starten. Mit dem Stricken bin ich ganz gut versiert nur nicht in der Fair Isle Technik, wohl auch da ich das gleiche Problem in Bezug auf ' Wolle und Kratzen' habe, stehst also nicht alleine da. Deshalb würde für mich ein Pullover stricken mit der Wolle auch raus fallen.
    Ich fand deinen Beitrag sehr nett.


    Liebe Grüße

    Wenn du etwas haben möchtest was du noch nie hattest musst du etwas tun was du noch nie getan hast!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]