Anzeige:

Was kann ich aus so einem Stoff nähen

  • Ich habe heute auf dem Flohmarkt ein wunderschönes Stückchen Stoff gekauft. Cremefarbig mit rosa punkteähnlichen Ornamenten drauf. Hab ihn mitgenommen weil er einfach so süß war und für 2 Euro musste der einfach mit.


    Er fühlte sich aber irgendwie etwas dicker und auf der linken Seite plüschiger an, als normale BW-Stoffe. Hab dann die alte Dame gefragt, was das für ein stoff wäre und sie meinte nur, dass der angeraut ist und früher mal für ein Damen-Nachthemd gedacht war. Ähnlich wie Flanell?


    Ich würde jetzt gerne was für meine kleine Tochter daraus nähen (Gr. ca. 86). Vielleicht eine Tunika, oder wird das zu warm? Auch ein Schlafanzug ist ihr wahrsch. zu warm, sie schwitzt recht schnell.


    Wer kann mir einen Tipp zu diesem Material geben?

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.

  • Hast du mal ein Foto? so kann ich mir gar nichts drunter vorstellen

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bitteschön! Die flauschige, Linke Seite erkennt man leider schlecht.


    image.jpg

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Gisela,


    für eine Bettdecke wird der Stoff wohl nicht ganz reichen.


    Noch sonstige Ideen?

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.

  • das sieht wie ein flauschiger Flanell aus, da ergeben sich doch so einige Möglichkkeiten was aus dem Stoff zu machen. Mach ihr für den Winter einen Strampelsack draus, da steckt die Kleine warm und und ist auch noch atmungsfähig.


    Gruß akela

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Winterkleidchen? So einen Klassiker, den man über ein Shirt 'schmeisst' (Wie eine Amelie (farbenmix) oder ein Schürzenkleid?) Wie alt ist Dein Kind eigentlich? Das geht meist nur bei kleinen Kindern, glaube ich.


    Ist der Stoff elastisch? Leichte Mütze und Handschuhe und Schal/Halstuch vielleicht? So für den Übergang in den richtigen Winter.


    Schlafanzug oder Nachthemd würde ich trotzdem ins Auge fassen, aber wir schlafen auch kalt (also im Winter auch mal bis 15 Grad und weniger runter im Zimmer, weil Fenster offen bzw. leicht geöffnet).


    Kuschelkissenbezug (ggf. im Stoffmix).


    LG
    neko

  • Also ich denke da auch an Nachtwäsche für den Winter

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn der Stoff für einen Bettbezug knapp nicht reicht kannst du ihn mit einem anderen passenden Stoff kombinieren. Ich hatte neulich auch ein paar cm zu wenig für einen Bezug und habe dann an der oberen Kante (die dann am Hals liegt) einen farblich passenden einfarbigen Streifen eingesetzt. Der bildet jetzt die obere Kante, ist also vorn und hinten zu sehen. Es lockert den Bezug auf (kann ich mir vor allem bei deinem Muster gut vorstellen) und ergänzt die fehlenden Zentimeter. Wenn du magst kann ich nachher ein Foto nachreichen.

  • Tolle Idee von Frau Elster. Der gemusterte Stoff kann in Kombination mit einem einfarbigen, passenden Stoff noch mehr zur Geltung kommen.

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo


    ja, ich hätte jetzt spontan auch an kuschelige Schlafanzüge gedacht. Das geht in jedem Alter und wird immer gebraucht.

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke, da sind ja einige Ideen dabei. Ich Schau mich mal nach SM um und das Ergebnisse zeig ich euch dann! Wird aber noch dauern, im Moment kann ich mich nicht so recht aufraffen!

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.


  • Hab grad gesehen, dass ich hier einige Fragen noch nicht beantwortet habe: Meine Kleine ist fast 16 Monate. Strampelsack bzw. Schlafsack brauchen wir also nicht mehr. So ein Schürzenkleidchen hätte ich eh schon mal genäht, da hätte ich quasi schon Übung ;-)


    Elastisch ist der Stoff nicht.


    Hab mir jetzt grad mal die Anleitung für Schnabelina Kapuzenkleid runtergeladen, hab da allerdings grad gelesen, dass man da einen dehnbaren Stoff verwenden soll. Ist das zwingend notwendig?


    Ansonsten gefällt mir die Amelie von Farbenmix auch sehr gut. Ich denke, die dürfte für mich als Anfänger auch zu schaffen sein, oder?

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Amelie ist absolut spitze. Ich habe mich viel zu spät dazu durchgerungen. 2 Schnitteile (plus Taschen und Bündchen)... und mein Kind liebt dieses Ding.


    Ihre Cousine hat auch eines 'beantragt' und für Weihnachten will ich ihr noch eine Version in Cord nähen. Sollte schaffbar sein. Bei der Cordversion werde ich wahrscheinlich die Bündchen weglassen und eventuell durch Satin-Schrägband ersetzen (oder einfach nur absteppen). Womit ich füttern will, da hadere ich noch mit mir (ist in der Originalversion vom Schnitt nicht vorgesehen). Zur Wahl steht ein Standard-Futterstoff oder ein Baumwollstoff. Oder Jersey??? Aber der Cord ist nicht elastisch, dann muss das Futter innen das auch nicht sein.


    Aber ansich ist das hier der 'falsche' Thread für solche Überlegungen.


    Achja, das 'Testkleid' der Amelie habe ich auch Omas altem Schlafanzug genäht und es ist ein Nachthemd geworden ;)


    Nachtrag: Es ist die kleine Fee, das Krähchen 'lebt' noch aus der Zwergenverpackung (HURRAA!!! Seit einigen Tagen läuft sie allein!). 16 Monate finde ich für eine Amelie ein gutes Alter.


    LG
    neko

  • Ich habe für unsere kleine Maus (6/2012) das SM Amelinchen von FM.
    Ist die kleinere Version von Amelie.
    Sie trägt derzeit 86 (groß und schmal) und wir kommen noch gut hin damit.
    Ich liebe diesen Schnitt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • unsere kleine Maus (6/2012)


    :)) Schau mal in meine Signatur zur kleinen Krähe... :D Wir sind bei 74/80. Und seit einer Woche laufen wir und sind somit kleidchentauglich (vorher sind die Dinger nur Hindernisse).


    Amelie habe ich für sie ab Winter ins Auge gefasst, aber ich habe noch nicht geschaut ob ich noch das Amelinchen oder die große Schere am Schnittmusterbogen brauche ;) 20.10. ist Stoffmarkt bei uns, da wollte ich mal dieses Jahr nach Strickstoffen für die Kinderkleidchen Ausschau halten.


    LG
    neko

  • Hallo,


    ich habe auch schon mehrere Amelies genäht, an heißen Tagen als Kleidchen einzeln getragen, kann meine Kleine sie im Winter über Shirts und Hosen als Tunika tragen - das Schnittmuster hat sich schon mehrfach bezahlt gemacht. Aber ich würde die Amelie nie und nimmer aus nicht-elastischem Stoff nähen. Auch wenn man das Bündchen am Halsausschnitt weglässt, denke ich nicht, dass man sie so ohne weiteres über den Kopf ziehen kann. Zumindest bei meiner Tochter auf gar keinen Fall, für sie kann ich mit ihren vier Jahren die Mützen und Sommerhüte schon locker in der Teenie-Abteilung holen. :-/ Dann evtl. doch lieber ein Trägerkleidchen oder ähnliches - mir würde da so was wie die Schürzenkleider aus "Unsere kleine Farm" vorschweben, aber das muss man auch mögen...


    LG
    Steffi

    "Ich interessiere mich nicht dafür, was andere von mir denken. Es sei denn, sie denken, ich sei großartig, dann haben sie natürlich recht." Miss Piggy ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oha! Danke für die Warnung.


    Bei meiner Großen muß ich eh immer an Hals und Arm erweitern, sonst wird auch die Jersey-Version bisserl eng. Ich schaus mir mal an, wie viel ich 'wegschneiden' müsste und ob es dann noch gut ausschaut. Meine kleine Fee hat nämlich auch einen 'Dickkopf' ;)


    Der Amelie kann man sicher auch im Rücken einen durchgängigen RV verpassen. (nahtverdeckt) Aber dann brauchen die Kids Hilfe beim anziehen... ich denke, ich nehme die Schere am Halsausschnitt oder mache Knöpfchen an einer Schulter. :D


    Kleine Änderungen lohnen bei dem Schnitt sicher, der ist so wundervoll einfach... ansonsten ist Isabelle die Lösung aller Halsausschnitprobleme... (auch vom Farbenmix, eine Kombi mit Hose)


    LG
    neko

  • So Mädls, ich hab mich jetzt für einen Schnitt entschieden. Der schien mir für mich als Anfänger nicht zu schwer. Hab ihn jetzt mal aus einem alten Flohmarktkleid probegenäht und mal schaun, wie es größentechnisch ausfällt und dann kommt der schöne kuschlige Stoff dran:


    IMG_7235.jpg

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]