Anzeige:

Ärmel -was ist vorne, was ist hinten?

  • Moin und Frohe Pfingsten allerseits!


    Ich möchte aus der "Simplicity- meine Nähmode" 2/2013 ein Shirt nähen und stehe nun vor der Frage: "Wie gehört der Ärmel ins Armloch?"
    Von anderen Schnitten kenne ich es, dass am Ärmelteil draufsteht "Ärmel vorn", aber bei diesem Schnitt sind nur jeweils Strichmarkierungen, die aber weder zu denen am Vorder- noch am Rückenteil passen.:confused: Wenn ich das Ärmelschnittteil an der Naht gegeneinanderlege, also so, wie ich das auch zusammennähen würde, passen die Kurven nicht aufeinander - mein Gedanke war, dass es vlt. egal ist, was nach vorn oder hinten kommt.


    Kann ich aus der Art der Kugelwölbung sehen, wie herum der Ärmel eingesetzt werden muss?


    Ach ja, es handelt sich um das Modell 49, falls das bei der Problemlösung hilft.


    Danke schon mal an alle, die sich für mich am Feiertag den Kopf mit zerbrechen!:)8


    Gruß aus dem kühlen grauen Norden von
    Birgit

  • ich kenne nur die Simplicity-Einzelschnitte.


    Die Bezeichnung Ärmel vorne kennen ich nicht von meinem Schnittmustern, aber eine Markierung für vorne. Seltsam sieht es auch aus, da bei Simplicityschnittmustern ja die Nahtzugabe dran ist. Die Nahtlinie selbst müsste aber genau treffen.


    Weitere Passzeichen, neben den im unteren Drittel am Vorderärmel, ist die Markierung der Schulternaht und falls der Ärmel eingehalten wird, noch diese zwei Markierungen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo birgit
    Jetzt mal ganz ohne den Schnitt zu sehen... Wenn die markierung beim aneinander halten nicht aufeinander treffen , kann es natürlich bedeuten dass du an der Armkugel einhalten (etwas raffen) mußt.
    Wenn das Ärmelschnittteil symetrisch ist, ist es wurscht wie herum du es zuschneidest.Das kannst du entweder mit blosem Auge erkennen aber auch überprüfen indem du das Ärmelschnittmusterteil mittig der Länge nach faltest. Wenn es sich ganz deckt ist es Symetrisch.


    Kannt du ein Foto Deines Schnittmusterteils einstellen?


    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • ich kenne nur die Simplicity-Einzelschnitte.


    Die Bezeichnung Ärmel vorne kennen ich nicht von meinem Schnittmustern, aber eine Markierung für vorne. Seltsam sieht es auch aus, da bei Simplicityschnittmustern ja die Nahtzugabe dran ist. Die Nahtlinie selbst müsste aber genau treffen.


    Weitere Passzeichen, neben den im unteren Drittel am Vorderärmel, ist die Markierung der Schulternaht und falls der Ärmel eingehalten wird, noch diese zwei Markierungen.



    Bin gerade am Überlegen, ob da wirklich "Text" stand oder nur eine Markierung war......auf jeden Fall war dann nur vorne eine Markierung, so dass klar war, wie der Ärmel da reingehört.


    Na, ich schneide erstmal zu .......notfalls wird das Shirt ärmellos.....der Sommer soll ja heiß werden *lach*

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Nein, das ist nicht symetrisch. Die Kugel wird etwas eingehalten, aber die Markierungen sind außerhalb der Raffung.
    Ich versuch es mal mit dem Fotoeinstellen.

  • Normalerweise ist die steilere Kurve vorn, die gemäßigtere hinten (eben für den Buckel - so merke ich mir das).

    LG,
    thimble

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Aahhhh, danke schön!
    Das breitere Teil mit Buckel nach hinten......das werde ich mir für die Zukunft merken........und bei diesem Schnitt die Markierungen einfach mal ignorieren :D
    Dann nehme ich auch die richtigen Ärmel und nicht die Flügelchen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Markierungen, die aufeinander passen sollten, befinden sich am Ärmel und am Vorderteil.


    Am Ärmelteil könnten sie nur dann aufeinander passen, wenn der Ärmel symmetrisch wäre. In dem Fall wäre es vorne und hinten aber gleich.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Die Markierungen, die aufeinander passen sollten, befinden sich am Ärmel und am Vorderteil.


    Am Ärmelteil könnten sie nur dann aufeinander passen, wenn der Ärmel symmetrisch wäre. In dem Fall wäre es vorne und hinten aber gleich.


    Es sind auch Markierungen am Rückenteil und eben an beiden Armbögen und keine passt auf irgendeine andere. Ich habe das Schnittteil für das Foto zusammengeklappt, damit man die unterschiedlichen Bögen in der Kugel erkennen kann.


    Das Zuschneiden muss noch etwas warten - ich hab das gut abgelagerte Stöffchen nochmal durch Wasser ziehen müssen, da hatten sich unschöne Liegefalten gebildet.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es ist ja nun einige Zeit vergangen und dank eurer Hilfe ist das Shirt fertig.
    Leider kann ich euch kein Foto zeigen, weil.......ich drauflosgenäht habe nach dem Motto "wird schon passen", was es leider nicht tut :weinen: Wenn ich das anhabe, seh ich aus wie Presswurst in Pelle *schäm*
    Beim nächsten Shirt messe ich erst und schneide und nähe dann......wieder was gelernt!

  • *streichel über kopf* - oder welches grüne Smilie ist hier für trösten?


    Kannst du die Wurstpelle nicht mal auf links anziehen und Frau Tochter zeichnet darauf (Frixionstift) ein wo was mehr müsste und du überträgst es auf den Schnitt, b.z.w. klebst es an?
    Ich glaube wir müssen mal einen TNTmS machen - T-Shirt-Nähtag mit Schnittanpassung!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]