Ausschnitt zu groß - was tun?

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.


    Es ist zwar ein Kaufshirt, aber vielleicht könnt Ihr mir trotzdem helfen?


    Leider habe ich erst beim tragen gemerkt, dass der Ausschnitt denn doch ein wenig groß ist - ich zuppel ständig daran herum. Die BH-Träger sind oftmals zu sehen - das mag ich nicht so gerne.. ich finde, dass sieht nicht kleidsam aus.


    Jetzt habe ich mir überlegt, ob ich vielleicht ein Bündchen an den Halsauschnitt nähen sollte. Damit es sich im Shirt wieder findet, am Saumabschluß auch ein Bündchen. Oder vielleicht einen Einsatz darunter nähen, quasi ein Shirt darunter vortäuschen.


    Meint Ihr, dass würde funktionieren? Aber vor allem, was nehme ich für ein Bündchen für ein Material? Das Shirt ist aus Viskosejersey würde ich sagen - sehr weich fallend und rot.


    Irgendwie würde es mich schon ärgern, wenn ich das Shirt nicht mehr groß anziehen würde, auch wenn ich es reduziert bekommen habe.


    Ich würde mich sehr über ein paar Tipps freuen und hoffe, das meine Anfrage ach trotz eines Kaufshirts ok ist.

  • Hallo Flöckchen,


    wie wäre es denn mit einer elastischen Spitze?


    Vielleicht im gleichen rot oder halt in einer Deiner Wunschfarbe.


    Ich mach das auch manchmal, aber nicht bei Kaufshirts, weil ich dort unbedingt darauf achte. Mir passiert das eher, wenn ich mal wieder nicht beim Schnittmuster aufgepasst habe. Ich bin ziemlich klein und da sitzt der Ausschnitt eben nicht da wo ich ihn haben will. Also gleichen Problem wie bei Dir.


    Gruß
    Helga

    Liebe Grüße
    Viola210


    (die eigentlich seit dem 7. November 2001 dabei ist)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Flöckchen,


    da das Shirt ja schon so einen Doppelshirt Effekt hat, würde ich sehr sparsam mit einer weiteren größeren optischen Ausschnittsveränderung umgehen.
    Wenn Dich die BH Träger stören, kannst Du diese festhalten mit einem Trägerhalter, so dass sie nicht "blitzen".


    Ein Bündchen unten würde ich bei den Shirt auch nicht machen. Der tiefen Wasserfall "schoppt" ja dann über dem Bauch und ein Bündchen darunter würde die ganze Lockerheit des weichfallenden Schnittmusters weg nehmen.
    Wie viel ist es denn zu weit?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Hallo Flöckchen,
    Wenn nur die BH Träger blitzen und Dich nicht der Ausschnitt stört würde ich auch die Trägerhalter bevorzugen.
    Der Wasserfall Ausschnitt ist ja eigentlich die optische Auffälligkeit und ich denke mir, alles andere wäre ein zuviel.

    Liebe Grüße
    Marion


    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘
    John Lennon

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Shirt sieht toll aus.
    Ich glaube, das die Weite des Ausschnitts in der Natur des Schnitts liegt, ich habe einen Pullover mit Wasserfall, der rutscht auch gerne zu weit über die Schulter.
    Mir hilft es, ein Tuch zum Pullover zu tragen.

    :)

  • Hallo,
    auf dem Foto sieht es so aus, als wäre da ein Top mit dran. Ist das so? Oder ist das separat drunter angezogen? Ansonsten finde ich diese Idee cool. Das steht auf meiner ToDoListe. Eins habe ich schon zugeschnitten und gesäumt. Es fehlt noch ein bischen Spitze und die Druckknöpfe.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ihr seit echt spitze! Ganz lieben Dank!


    Auch danke für's verschieben! Ich finde mich hier zwar schon viel besser als im alten Forum zurecht, aber so ganz klappt's wohl doch noch nicht! :o


    Die Idee mit den Trägerhaltern ist sooo naheliegend, warum bin ich da nicht vorher drauf gekommen??? Das werde ich machen!


    Das Shirt ist praktisch ein Shirt und vorne vor ist dann noch die Raffung der Wasserfall!


    Anne, lieben Dank für die Tipps zur Wirkung des Schnittes bei so einer Veränderung! Wäre ich wohl erst drauf gekommen, wenn es fertig gewesen wär :D


    Die Idee mit Ausschnitteinsatz hatte ich mir schon für ein anderes Shirt vorgemerkt! Ich hasse es nämlich eigentlich ein Unterhemd anzuziehen, das ist mir zu "knubbelig" aber so halb nackig mag ich auch nicht rumlaufen :o


    Aber die Idee mit dem Spitzenbesatz find ich auch klasse - für ein etwas langweiligeres Shirt wäre das doch eine gute Möglichkeit es aufzupeppen!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]