burda style 11/2016 - Teatime Dress von Lena Hoschek = in Bluse ändern?

  • Hallo ihr Lieben,


    ich habe, aus der aktuellen Burda, das Schnittmuster von Lena Hoschek zu meinem neuen Projekt ernannt. Ich finde das Kleid wunderschön, möchte allerdings "nur" das Oberteil als Bluse. Hat jemand von euch Erfahrungen damit aus so einem Oberteil eine "Bluse" zu entwickeln? Oder ist das eher nicht so empfehlenswert? Ich würde sagen ich bin mittlere Anfängerin bisher habe ich Schnitte "nur" meiner Körpergröße (länge 1,80m) angepasst.


    Vielen Dank schonmal für eure Tipps im vorraus


    Hoffentlich bin ich hier im Thema richtig damit habe die Frage auch schon in die Zeitungsgruppe gestellt denke aber hier bin ich vielleicht richtiger ??

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...ja, hier bist du wahrscheinlich "richtiger" ;) ...


    Eigentlich wäre es schade, das kleid ohne den schönen angesetzten Rock zu machen, aber unmöglich ist es natürlich nicht.


    Die Frage ist nur, ob du die Bluse so taillenkurz haben willst - dann einfach Saumzugabe dran und umsäumen.


    Wenn du sie etwas länger möchtest, würde ich diagonal zugeschnittene Schößchen in der gewünschten Länge vorschlagen ....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Hey Steffi,


    vielen Dank für deine Antwort :)


    Du hast ja recht! Das Kleid ist im ganzen natürlich wunderschön und der Rock wird bestimmt traumhaft fallen werde es, natürlich auch im ganzen nähen in einem schönen Stoff. Aber aktuell steht mir eher der Sinn nach diesem traumhaften Ausschnitt in einem einfachen schönen Blau :D und ein Schnittmuster als Bluse mit vergleichbarem Ausschnitt hab ich leider noch nicht gefunden. Immer sind es nur die schönen Kleider die so einen Ausschnitt haben und deswegen dachte ich jetzt versuch ich´s vielleicht mal zu ändern...


    Deine Idee mit dem Schößchen gefällt mir schonmal ganz gut, "einfach" langziehen sieht wahrscheinlich nicht sehr schön aus :D aber so taillienkurz ist es mir bestimmt sowieso vieeel zu kurz (trage Größe 42/44/46)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    es stimmt nicht ganz, dass nur Kleider so schöne Ausschnitte haben. Man findet Sie z. T. auch an Trachtenmiedern, das heißt, dass nicht unbedingt ein Rock dran sein muss. Ich finde übrigens den Vorschlag mit angenähten Schößchen recht nett. Der Kleiderschnitt und vor allem die Präsentation auf dem Foto haben mich auch sehr angesprochen, wohl wegen des gut feststellbaren Trachtenbezuges.
    Viel Erfolg beim Umsetzen.

    Viele Grüße


    Renate




    Ja, ich bin ein Schaf, habe aber einen guten Hirten. - Psalm 23, 1 -

  • Hallo,


    ich finde auch, dass es in Richtung Tracht/Mieder geht. Ich würde allerdings für eine Bluse kein Schößchen ansetzten, sodern die Teile verlängern und nach unten hin wieder breiter auslaufen lassen (hinten werde die einfachen Abnäher dann quasi gespiegelt). Das ist dann vielleicht etwas schwieriger als Schößchen, aber sicher machbar. Den Saum würde ich dann auch auch klassisch wie bei einer Bluse machen. Ist aber alles Geschmacksache.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... aber so taillienkurz ist es mir bestimmt sowieso vieeel zu kurz (trage Größe 42/44/46)


    Das trifft wohl auf Kaufkleidung zu, oder?:confused:
    Da der Schnitt sehr körperbetont ist und nur dann gut aussieht, wenn du ihn gut an deine Kurven anpasst, solltest du vor dem Zuschnitt auf jeden Fall deine Maße mit den Burda-Maßen vergleichen. Drei verschiedene Kleidergrößen sind ja schon ein etwas größerer Unterschied.

  • Hey, danke für deine Antwort :)


    Ja damit waren Kaufklamotten gemeint :)! Allerdings, meine Maße passen von der Oberweite her schonmal nicht ganz in die Burda Größe 44 ich habe 2cm zu viel... meine Taille passt hervorragend in die Burda Maße und meine Hüfte würde in diesem Fall auch passen ist ja aber für eine Bluse dann "egal". Die 2 cm die ich dort oben mehr brauche werde ich einarbeiten. Also den Schnitt dahingehend verbreitern. In die länge muss ich sowieso immer gehen. Werde es auf jedenfall mit Nessel mal probehalber nähen um da nicht zu viel teuren Stoff zu verbraten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    die Teile verlängern und nach unten hin wieder breiter auslaufen lassen (hinten werde die einfachen Abnäher dann quasi gespiegelt)


    Deine Idee gefällt mir auch richtig gut! Mit dem Verlängern habe ich mir auch schon überlegt, würde das Ganze ein bisschen Alltagstauglicher machen :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]