Foldback Klammern?

  • Hallo,
    Ich möchte mir gerne oben genannten Klammern zulegen.
    Welche Größe braucht Mann denn und wieviele, um eine gute "Basis" zu haben?
    Genäht wird quer beet, eine Geldbörse, vielleicht mal putschen und so was :)
    Was habt ihr so als Klammer-Grundausstattung?
    Gruß, Jennifer

  • du meinst die Dinger, die man auch im Bürobereich sieht? Die klappt man nach hinten, weswegen wohl dieser Name.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja ich meine die Klammern.


    Aber welche Größe/Größen sind denn zu empfehlen, wenn ich mir welche zulegen möchte, das war ja die Frage.
    Es gibt so viele und da ja einige die benutzen, können diejenigen mir sicher eine Empfehlung geben.

  • Hallo Jennifer,
    kommt drauf an, was Du hauptsächlich machst.
    Ich hab mir mal ein Sortiment geholt, da waren drei verschiedene Größen drin. Je nach dem welches Material ich gerade verwende, nehme ich die entsprechende Größe. Die mittleren hab ich am meisten in Gebrauch.

    LG Gaby

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wofür willst Du denn die Klammern verwenden?


    Ich hab' hier eine Dose stehen, da sind Klammern in verschiedenen Größen drin. Ich verwende die aber "nur" zur Organisation der Schnittteile. Können die denn auch zum Nähen verwendet werden?

  • ja klar können die. Es hält alles zusammen, was du nicht stecken solltest oder kannst: Leder, Kunstleder, dicken Filz ....

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • @ Gaby: welche Größe ist denn die du du am häufigsten benutzt? Es gibt ja so viele, da ist die Angabe "die mittlere" etwas ungenau ;-)


    @ Jonny: wenn du zum Beispiel Leder vernähen möchtest und keine Stecknadeln benutzten kannst, dafür sind dann solche Klammern gut :-)

  • Hallo Jennifer,


    in meinem Thread mit dem Lederpuschen kann man das sehr deutlich sehen. http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=465


    Meine Klammern sind ca. 15 - 18mm breit. In dem Thread steht auch, dass ich sie normalerweise von druckerzubehoer.de beziehe.


    Leider sind sie vorrübergehend nicht im Sortiment. Sie heissen u.a. auch Büro-Aktenklemmen.


    Ich liebe sie bei Projekten wo entweder Kraft benötigt wird, oder ich keine Löcher von Stecknadeln haben möchte.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich benutze hauptsächlich die 25 mm-Klammern.

    LG Gaby

  • Wenn du mal Mauly googelst, findest du echt viele.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei Boesner laufen die unter Mehrzweckklammern.


    Genauso wie übrigens die kleinen Burschen links im Bild ...


    Klammern.jpg


    Ich finde diese Art Klammern z.T. noch besser, als die Foldback-Klammern, weil sie präziser klemmen.
    Auf dem Foto rechts seht ihr so eine Gardinenring-Klammer von Ikea. Die haben mir auch schon prächtige Dienste erwiesen, z.B. um beim Verkleben die Gegenstücke an Platz und Stelle zu halten. Mit nur 8 mm Breite sind die gut, wenn etwas punktuell fixiert werden soll.

    Edited once, last by Aficionada: Wie war das noch mit der rechts/links-Schwäche bei Frauen? :o ().

  • Danke euch.


    Ich wollte lediglich wissen welche Größe ihr so benutzt, da hab ich ja jetzt drei Angaben, Danke


    Woher ich sie im Internet bekommen kann hab ich schon längst ergoogelt :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • 12 bis 18 mm, je nach Projekt. Die kleinen kann man teilweise so setzen, dass man noch nähen kann, ohne sie vorher abzunehmen. Die großen helfen, wenn man etwas weiter im inneren Klammern muss, damit alles schön passig aufeinander liegt.

  • Nanne, geben die kleinen Ikea Klammern nicht Abdrücke oder sogar Löcher ins Leder? Das muss ich mal ausprobieren.

    Grüessli
    Doris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In Leder kriegt man, falls es wirklich mal Abdrücke gibt ( ist mir erst 1x passiert), diese mit ein bisschen gezieltem Dampf wieder raus. Man sollte sie aber nicht ewig drin lassen, klammern, nähen und wieder raus.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Foldback Klammern sind super. Möchte sie nicht missen.


    Ich habe verschiedene Größen da, weil wir die Klammern im Büro aussortiert haben. Nutzen tue ich vorallem die klein(st)en für Lederpuschen und die etwas größeren/mittleren für Taschen. Die ganz großen nutze ich eigentlich nicht, höchstens mal um Einzelteile von Schnittmustern zusammen zu heften, wenn ich keine Lust habe, diese direkt aufzuräumen oder um glatte, große Stoffe an der Schneidematte zu befestigen, damit die beim Schneiden nicht verrutschen ;)


    Die genaue Größe müsste ich nachmessen - nur, was misst man da? Breite? Höhe? Rücken?


    Bevor ich die Foldbacks hatte, habe ich Büroklammern genommen. Das ging auch (allerdings kann man die Klammern hinterher wegwerfen).

    Liebste Grüße
    kade

    Edited once, last by anhamkade: Ergänzung ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So. Da ich, wie gesagt, nicht weiß, wie ich die messen soll, hier ein Foto.
    Kleinste und mittlere nutze ich am häufigsten.


    photo.jpg

    Liebste Grüße
    kade

  • Hallo,


    so Klammern habe ich mir auch gekauft, aber wie näht ihr denn, wenn ihr was geklammert habt? Sind die Dinger dann nicht im Weg? Habe meine noch nie benutzt, aber für Leder oder Kunststofffolie wäre das schon mal zu Überlegen.


    Gruß Gabi

    Liebe Grüße Gabi :)8

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin immer wieder erstaunt, was man in diesem Forum alles lernen kann. Danke. :applaus:

    Liebe Grüße
    Ulli

  • Hallo,


    so Klammern habe ich mir auch gekauft, aber wie näht ihr denn, wenn ihr was geklammert habt? Sind die Dinger dann nicht im Weg? Habe meine noch nie benutzt, aber für Leder oder Kunststofffolie wäre das schon mal zu Überlegen.


    Gruß Gabi


    Das ist wie mit Stecknadeln auch - während des Nähens nimmt man sie Stück für Stück ab und hält das jeweils zu nähende Stück(chen) mit der Hand fest, wobei der Rest, welcher noch geklammert ist, nicht verrutscht.
    Ist also quasi die Alternative zu Stecknadeln bei Stoffen, die man nicht löchern kann/will.

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]