BERNINA 380 - Hat die jemand?

  • Hallo ihr lieben!


    ich bin ganz neu hier. Aber möchte jetzt mal euren Rat suchen.;)
    Ich möchte mir ganz bald diese Maschiene kaufen. Nun suche ich ein paar Erfahrungsberichte zu dem guten Teil!


    Kann mir jemand helfen?


    Und dann habe ich gleich noch eine Frage. Die Maschine wird auch als Vorführführmaschine angeboten. Ist dann nämlich 250 € günstgiger... was schon eine ganze Menge ist! Würdet ihr davon abraten eine Vorführmaschine zu kaufen? Oder meint ihr man kann das ruhig machen???:confused:


    Würde mich über Hilfe sehr freuen!:applaus:


    Liebe Grüße


    Sophie

  • ....Bernina macht gute Maschinen, ich habe selber die 530er und die 780er, stehe allerdings der 3er-Reihe doch etwas skeptischer gegenüber. Ich bin der Meinung, das bei diesen Maschinen einfach ein verstellbarer Nähfußdruck Standard sein sollte, die Preisklasse liegt ja schon etwas höher.


    Als Anregung: Vielleicht schaust Du alternativ nochmal nach der Aurora-Serie.....ich war selbst im Besitz von eine, die ich vor einiger Zeit an eine Näherin verkauft habe, die ihre 2 Monate alte Bernina 380 wieder weggegeben hat, eben weil ihr der Nähfußdruck fehlte.


    Vielleicht können ja noch ein paar Besitzer etwas dazu schreiben.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bunte Grüße
    *Heike*



    Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Grundsätzlich sind Vorführmaschinen Maschinen, die schon ein bisschen gelaufen sind. Man hat sie benutzt, um die Maschinenreihe zu präsentieren und damit quasi "Show" gemacht. Es kann je nachdem wie es im Geschäft gehandhabt wird, auch möglich sein, dass Kunden daran gesessen haben. Sie ist also nicht brandneu aus dem Karton des Herstellers.
    Aber egal was mit ihr gemacht wurde, sie ist mit der gleichen Garantie und Gewährleistung und je nachdem wie sie sich so präsentierte... ist sie auch sehr gut eingestellt, denn sie sollte ja zeigen, wie gut diese Maschine ist.
    Du machst mit einer Vorführmaschine nichts falsch.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • also ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass der Nähfußdruck fehlt. doch im moment habe ich eine no-name-maschine und an ihr konnte ich das auch nicht einstellen. wofür genau braucht man das eigentlich? nur um jersey nähen zu können?
    wiederum habe ich auch viele gute erfahrungen mit der maschine gehört... das problem ist nur, dass der preis dieser maschine, das höchste meiner gefühle ist ;-) spare schon eeewig dafür und mehr geht einfach nicht :(


    deshalb auch die überlegung mit einer vorführmaschine. allerdings hätte ich angst, dass sie optische mängel hat. kratzer oder ähnliches...


    das problem ist, dass ich keinen händler in der direkten nähe habe, der berninas anbietet. also müsste ich erst ein ganzes stück fahren. deshalb hatte ich überlegt sie online zu kaufen. da kann ich dann allerdings nicht prüfen wie sie aussieht bzw. welche mängel sie vielleicht doch hat.
    also doch lieber eine neue?


    bin so hin und her gerissen wegen dem vielen geld :o

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Sophie, die 380er ist eine tolle Maschine nur würde ich Dir momantan eine 350PE empfehlen, da bei der ein Oberstofftransporteur (144.-€) und der Kniehebel (FHS) dabei sind..dabei ist es an sich egal ob Vorführmaschine oder neu..Gebrausspuren musst du natürlich für einen Preisnachlass uU. hinnehmen.
    Gruß Thomas

  • also ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass der Nähfußdruck fehlt. doch im moment habe ich eine no-name-maschine und an ihr konnte ich das auch nicht einstellen. wofür genau braucht man das eigentlich? nur um jersey nähen zu können?


    verstellbarer Fußdruck hilft auch bei Samt, Pannesamt, nicht nur bei Jersey.


    Bei meiner Janome lasse ich so seit Jahren den Oberstofftransportfuß im Kasten ungenutzt liegen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • also ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass der Nähfußdruck fehlt.


    Er "fehlt" bei keiner Nähmaschine, aber nicht bei allen ist er verstellbar.



    Quote

    wofür genau braucht man das eigentlich?


    Hier habe was zu dem Thema geschrieben:
    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=4720


    Und hier zu Nähmakauf:
    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=1976

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Wieso muß es unbedingt eine Bernina sein?
    Für das Geld bekommst Du von anderen Herstellern Maschinen mit wesentlich mehr Gimicks und vor allem mit verstellbarem Füßchendruck.


    Natürlich macht Bernina hervorragende Maschinen - aber sie haben ihren Preis ... ich wäre nicht bereit diesen Preis für einem Maschine zu bezahlen, welche eben eine in meinen Augen wirklich wesentliche Funktion nicht hat.
    D.h. für mich wäre klar wenn es unbedingt Bernina sein soll, dann erst ab der Klasse, welche auch verstellbaren Füßchendruck hat, was natürlich entweder weiter sparen oder nach einem Gebrauchtgerät suchen bedeutet ...
    oder auch mal bei den anderen Herstellern schauen, was diese so bieten und ob nicht auch dort was Schönes zu finden wäre.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]