Anzeige:

Welchen Stoff für Lätzchen? Molton oder Frottee?

  • Hallo
    Ich möchte ein paar bestickte Lätzchen als Geschenke machen. Welcher Stoff ist sinnvolller Molton doppellagig oder dickeren Frottee? Was hält länger? Was saugt besser? Habe auch schon Jersy doppellagig verstürzt probiert. Das hat mir nicht so gut gefallen.
    Freue mich auf euere Tipps und Erfahrungen.

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Anzeige:
  • ...es ist zwar schon eine Weile her (er wird 30 dieses Jahr :rolleyes:...), aber ich mochte Molton-Lätzchen lieber als Frottee.


    Molton saugt m.E. ausreichend und ist weicher, wenn man dem Zwerg mal das Schnäuzchen damit abwischt....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi! Auch wenn ich seit 18 Jahren nichts mit Lätzchen zu tun habe ;), könnte ich mir vorstellen, aus beiden Stoffen zu nähen. Und zwar obere Lage Frotee und untere Molton. Wenn ich unter Molton das verstehe, was ich mal in der Hand hatte - ein Baumwollstoff, etwas dicker, stabiler und steifer - könnte ich es mit vorstellen, dass dieser das Durchsuppen abhalten könnte. Frottee dagegen als Oberstoff ist weicher, angenehmer zur Babyhaut und man kann damit mal die Schnute abwischen. Es gibt auch noch Lamifix-Vlies, zum Aufbügeln, das wird auf den Stoff aufgebügelt um die Oberfläche wasserdicht zu machen. Ich selber habe jedoch keine Erfahrung damit, nur darüber gelesen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • mMn ist Molton dasselbe wie Biber, dieser Winter-Bettwäschestoff...


    Wenn der gewaschen ist, sollte er eine ziemlich weiche Oberfläche haben....



    @ Antonia
    ...aber ist schon niedlich, wie wir doch beide die gleichen Assoziationen zum Thema haben, oder ;)?

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Ich denke, wenn man Molton hört, haben viele die wasserabweisende Einlage fürs Bett im Sinn...
    Ich persönlich mache sie immer aus Frottee und meine Kunden sind zufrieden damit.

    Grüßle
    Annette


    Kerlchen, ach Kerlchen, ich liebe dein Lachen doch so sehr!
    (Angelehnt an den kleinen Prinzen von Antoine de Saint Exupéry)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ne, ich habe mal nach Molton gegoogelt und da kam etwas mit Bühnenstoffen, flamnenemmend und sowas. Wenn Molton das ist, woraus Biberbettwäsche sind oder Matrazenschoner (nicht wasserabweisend), dann ja....


    Aber bytheway.. Ich würde als Oberstoff trotzdem Frottee nehmen. Es kommt natürluch auf den Stoff an. Aber mir ist der Frottee doch etwas, hm...ja... festlcher oder so...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also- ich würde glaube ich auch eher Frottee nehmen.
    Wenn dann mal ein "Breiklecks" runter tropft bleibt er glaube ich eher an der Frottee-Oberfläche haften als an Molton, oder??

    Liebe Grüße- Eike

  • Ich habe die letzten Jahre einige Lätzchen genäht und bestickt für die Enkel. Gut bewährt, schön nach der Wäsche und leicht zu besticken ging das Waffelpikee. Ich habe es bestickt und dann den gleichen Stoff als Rückseite genommen. Schrägband rim und fertig war ein sehr schönes Lätzchen. Auch Vorderseite aus dem Waffelstoff und die Rückseite aus feinem Frottee haben sich bewährt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also- ich würde glaube ich auch eher Frottee nehmen.
    Wenn dann mal ein "Breiklecks" runter tropft bleibt er glaube ich eher an der Frottee-Oberfläche haften als an Molton, oder??


    Hallo zusammen,
    das wollte ich auch gerade schreiben, da das genau meine Erfahrung ist.
    Ich habe hier ein paar Lätzchen, die vorne Jersey und hinten Frottee sind. Die bekommt mein Breikind zur Zeit immer 'falschherum' angezogen...


    Also noch einen Stimme für Frottee!
    Viele Grüße
    Wasabi

  • Und noch eine für Frotte :D Aber die Idee, Waffelpikee zu nehmen, find ich auch nicht schlecht.

    Es sind Momente voll innerem Frieden, wenn wir die Dankbarkeit in uns spüren- sie zaubern uns ein Lächeln aufs Gesicht.


    Liebe Grüße, Sarah

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...oder beides als Wendelätzchen verarbeiten und hinterher UNBEDINGT hier berichten, was besser funktioniert ;)!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Hallo

    Ich denke, wenn man Molton hört, haben viele die wasserabweisende Einlage fürs Bett im Sinn...
    Ich persönlich mache sie immer aus Frottee und meine Kunden sind zufrieden damit.


    Wie versäuberst du die Lätzchen? Mit einem zweiten Stoff gedoppelt oder mit Schrägband eingefasst?

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe sie aus Jersey oder frottee und unten drunter Membranfleece genäht. Da Atmungsaktiv und Wasserabweisend. So bleibt der Pulli unten drunter immer trocken :)

  • Ich habe Schrägband hergestellt. Die alten Hemden meines Mannes mit verschiedenen blauen und grünen Streifenmustern waren ideal für die Umrandung der Lätzchen für den Enkelsohn. Die Mädchen haben rote und pinkfarbene Schrägbänder um ihre Lätzchen rum.
    Der Schnitt der Lätzchen ist so bis über die Schultern. War mal ein Schnitt in einer alten Burda oder Anna. Der etwas größere Schnitt hat sich bewährt. Besonders bei den ersten Selbstversuchen des Kindes beim Essen.
    Die neueren Lätzchen habe ich mit kleinen Klettverschlüssen statt zu binden genäht. Die Mamas fanden das besser.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Molton saugt alles auf und gibt nix mehr ab. Sieht nach dem 3. Fleck für immer und ewig sch... aus (mit Verlaub).
    Ich plädiere für Frottee, weil waschbarer.

    Liebste Grüße
    kade

  • Hallo

    Ich habe sie aus Jersey oder frottee und unten drunter Membranfleece genäht. Da Atmungsaktiv und Wasserabweisend. So bleibt der Pulli unten drunter immer trocken :)


    Was ist Membranfleece?
    Danke!

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei Molton denke ich immer an diese flanelligen Tücher die ich meinen Dämchen damals in den Stubenwagen /Kinderwagen als Laken gelegt habe. Einmal Möhrchenspucke drauf und das weiß war für immer hin ;). Darum noch eine Stimme für Frottee.
    Ich habs mir , fürs Patenkind , ganz einfach gemacht , Gästehandtücher gekauft ,im obren Teil ein Loch für den Kopf rein , Schlitz zum Rand , Schrägband drum , 2 Drockknöpfe an den Schlitz , fertig sind schön breite lange Lätzchen .Aplis oder Stickis drauf machen die Lätzchen dann bunt. Zeigen kann ich leider keins , sind alle beim Patenkind.

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Zamba, die kann man sich ähnlich anschauen bei Schnabelina, wenn man sich die grad nicht vorstellen kann... :)
    "5 Minuten Lätzchen" heissen die bei ihr.

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]