Babykleidung als Geschenk zur Geburt

  • Hallo,


    ich würde gerne ein Babyset als Geschenk zur Geburt nähen. Habe mir aus der Ottobre 1/2011 die Haremshose Nr. 2 und aus der 4/2007 das Wickelshirt Nr. 1 rausgesucht. Bei der Grösse dachte ich an Gr. 56 damits nicht zu klein ist. Eventuell ein zweites Set in Gr. 62.
    Wie sind eure Erfahrungen mit Ottobre, habe schon öfter gelesen das alte Schnitte etwas grösser ausfallen? Habe bisher nur aktuelles genäht.


    Habt ihr sonst noch Schnittideen für einfache und praktische Babykleidung (Shirts, Mützen, Hosen o.ä.)?
    Wie stellt ihr ein Babyset zusammen? Da nicht bekannt ist was es wird fallen Kleidchen weg.
    Würde mich über Anregungen und Tipps freuen. Bevorzuge Ottobre Schnitte weil ich damit bisher gute Erfahrungen gemacht habe.


    DANKE!!!!!

    LG Barbara

    vorher süßer knopf

  • Hallo Barbara, nach 4 Kindern muss ich sagen, die 56 passt 4 Wochen und wenn das Kind groß wird, eher noch weniger.
    Ich würde in 62 nähen.
    Jäckchen zum Binden, Mützen, Schuhchen, Pucksack. Strampler zieht man heute eher weniger an.
    Einige Schnittmuster findest Du in unserem Downloadbereich von Anouk.
    Viel Erfolg!

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anne war schneller, hat aber fast genau das geschrieben, was bei mir auch stand .....

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Also meine beiden trugen trotz 54cm Geburtsgröße recht lange 56. Wenn ich Babybekleidung verschenke, dann soll sie auch gleich getragen werden können. Also ich verschenke gerne 56. Wie du schreibst, würde ich noch ein Set in 62 dazu machen.


    Schau mal nach den Schnitten von Klimperklein (kosten etwas, sind aber super) oder von Schnabelina (kostenlos) Ich mag beide sehr gerne und die Schnitte passen super!!

    Liebe Grüße von Minchen


    mit der großen Schnecki 14.09.2007


    und


    der kleinen Madame 27.05.2010

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke!!!Ihr seid echt lieb und schnell :applaus:


    In Gr. 62 ist schon viel vorhanden daher habe ich auch an etwas Kleineres gedacht.
    Dachte wenn die alten Schnitte grösser ausfallen dann wärs eh schon Gr. 62....
    Würde gerne breitere Bündchen dranmachen damits länger passt oder ist das bei so kleinen Sachen eher unpraktisch?
    Schnablinas Regenbogenbodys habe ich hier, hab mich aber noch nicht rangetraut. :o Mich schrecken die ganzen
    Bündchen als Einfassung immer so. Der amerikanische Ausschnitt wäre sooooooo süss.

    LG Barbara

    vorher süßer knopf

    Edited once, last by pingubär ().

  • Ich finde für Babys die Schnitte von Klimperklein toll. Grade die Babyhose finde ich super. Mit Bündchen oben und unten wächst die auch lange mit.
    Und Body-nähen ist gar nicht so schwer. Mit der Videoanleitung von Schnabelina geht das wirklich gut. Mein Sohn trägt mittlerweile nur noch selbstgenähte Bodys.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh, das ist aber gar nicht schwer, hast du das Video dazu geschaut? Die sind Super schnell gemacht! Die Idee mit den Bündchen ist für die kleinen Zwerge perfekt, gerade auch weil breite weiche Bündchen auch am Bauch der Knirpse super ist, die drücken nicht. An den Beinen kann man die auch gut nehmen.

    Liebe Grüße von Minchen


    mit der großen Schnecki 14.09.2007


    und


    der kleinen Madame 27.05.2010

  • auch ein ja für die bodys ich hab die schon als totale anfängerin nachdem video genäht (na gut jeder hat einen anderen fehler ;) ) aber alle sind tragbar und einfach toll von der passform. ich finde ottobre immer groß und weit. hose ist lässig unsere liebste und das shirt aus der neuen zwergenverpackung. zur geburt schenke ich in größe 68 weil alle anderen immer 56/62 schenken. da die zwerge eh strumpfhosen tragen im winter finde ich ist es recht jahreszeitenlos.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In 56 würde ich auch nicht nähen, dass passt nie lange....


    Ich habe Strampler an meinem Sohn geliebt und sie waren viel bequemer als Zweiteiler. Allerdings ist die Sache einfacher wenn zwischen den Beinen Knöpfe sind wehen Pampers :-)


    Was auch noch toll ist, ist ein Overall. Schön aus Teddy mit Jersey gefüttert!


    Viel Spaß beim nähen!

  • Hallo


    also - ich habe andere Erfahrungen gemacht. Alle 3 Kinder waren relativ klein und 56 hat bei uns erst nach Monaten gepaßt! Gabriel war nur 46 cm groß und das Klinikkofferset musste ich auf dem Heimweg am Bauch ganze 10 cm umkrempeln, sonst hätte ich die Beinchen hinterm Kopf verknoten können :D


    Für den Anfang ist 56 wirklich nicht schlecht. Das passt schon länger, als die meisten denken.... :2cent:

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin von den Schnitten "Zwergenverpackung" von Farbenmix begeistert, alle Modell sind dart in mehreren Größen auf dem Schnitt, sind leicht zu nähen und passen auch zusammen. Aus meiner Erfahrung (3 Kinder + 1 Enkelkind) würde ich auch größer als 56 nähen,das ist schnell zu klein und dann schade um die Arbeit.


    mokako:)

  • Ich habe jetzt ganz frisch die Erfahrung gemacht, dass 56 komplett überflüssig ist. Ich hatte ein Frühchen. Wir haben mit Größe 46 angefangen, dann 50 und sind dann nahtlose zu 62 übergegangen. Das war anfangs bissi groß, aber ich habs nicht eingesehen für 3 Wochen noch Klamotten zu kaufen.
    Aber ich denke, jedes Baby wächst da anders!


    Ich finde auch Strampler Klasse! Gerade jetzt im Winter.

    Viele Grüße
    Eva

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo zusammen,
    ich find es auch jammerschade dass die Strampler so aus der Mode gekommen sind, war doch süß und praktisch...


    Meine jüngere Tochter kam mit 53cm und 4120 g auf die Welt, da war die Größe 56 manchmal wie ein Neoprenanzug :-DDD also es kommt schon sehr auf die Statur des Babys an !


    Viele Grüße von kreativ Barbara

  • Ich hab jetzt auch viel für unser Baby genäht. Ich hab sogar Bodys in Gr. 50 genäht. Nach Erfahrung mit meinem Sohn passt Gr. 56 schon länger, ihm hats bestimmt 2 Monate gepasst (geboren mit 47 cm). Ich hab Strampler (ich find die super!) aus der Ottobre und Shirts und Kuschelhosen aus der Zwergenverpackung 2 genäht. Ich bin mal auf die Passform gespannt. Im Vergleich zu Kaufkleidung fallen ALLE genähten Sachen (außer die Ottobre Strampler) größer aus.

    Liebe Grüße


    Kristiane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hmmm die Erfahrungen scheinen ja sehr unterschiedlich zu sein. Gr. 50 hat bei uns max. 1 Woche gepasst danach Gr. 56 je nach Hersteller ca. 2 - 4 Wochen....
    Blöd ist eben nur das in Gr. 56 kaum Kleidung vorhanden ist..... Und ich glaube das besonders die älteren Ottobre Schnitte eher grosszügig geschnitten sein sollen, das die genähte Gr. 56 dann eh schon einer 62 enstspricht???? :rolleyes:

    LG Barbara

    vorher süßer knopf

  • Ich glaub auch, dass die älteren Schnitte allgemein groß ausfallen. Ich hab auch die Jacke aus der Zwergenverpackung 1 in der Größe 50/56 genäht und die ist so groß wie eine H&M-Jacke Größe 62.

    Liebe Grüße


    Kristiane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich glaub auch, dass die älteren Schnitte allgemein groß ausfallen. Ich hab auch die Jacke aus der Zwergenverpackung 1 in der Größe 50/56 genäht und die ist so groß wie eine H&M-Jacke Größe 62.


    :confused: Dabei glaube ich mich zu erinnern das H&M meistens eh schon grosszügig geschnitten war. :eek:

    LG Barbara

    vorher süßer knopf

  • In Größe 56 habe ich mir die Kleidung für meine Kinder selbst gekauft. Irgendwas muss man ja machen im Mutterschutz *g*.
    In 62 haben wir MASSEN bekommen, das konnten die gar nicht alles anziehen.
    Ein paar Sets haben wir in 68 bekommen, das war toll und die Kombis, die wir in Größe 92 von den Nachbarn bekommen haben, fand ich super. Da hatte man nach knapp 2 Jahren auch noch was von seinen Geschenken :)


    Wichtiger als die Größe finde ich aber, dass man gerade für kleine Kinder möglichst Markenstoffe auswählt und ggf. auch noch betont, dass es sich um schadstoffgestestete Stoffe handelt. Das kann man als "Laie" immer schwer einschätzen, finde ich - und Vertrauen in die Kleidung, die man seinem Neugeborenen anzieht, finde ich wichtig. Wir haben z.B. auch ein paar Sachen bekommen aus Läden, die nach Chemie riechen, wenn man reinkommt (nennen wir sie mal zusammenfassend "Textildiscounter"). Meine Kinder haben diese Sachen nicht angezogen, das hat mein innerer Schweinehund nicht zugelassen.

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In Größe 56 habe ich mir die Kleidung für meine Kinder selbst gekauft. Irgendwas muss man ja machen im Mutterschutz *g*.
    In 62 haben wir MASSEN bekommen, das konnten die gar nicht alles anziehen.
    Ein paar Sets haben wir in 68 bekommen, das war toll und die Kombis, die wir in Größe 92 von den Nachbarn bekommen haben, fand ich super. Da hatte man nach knapp 2 Jahren auch noch was von seinen Geschenken :)


    Wichtiger als die Größe finde ich aber, dass man gerade für kleine Kinder möglichst Markenstoffe auswählt und ggf. auch noch betont, dass es sich um schadstoffgestestete Stoffe handelt. Das kann man als "Laie" immer schwer einschätzen, finde ich - und Vertrauen in die Kleidung, die man seinem Neugeborenen anzieht, finde ich wichtig. Wir haben z.B. auch ein paar Sachen bekommen aus Läden, die nach Chemie riechen, wenn man reinkommt (nennen wir sie mal zusammenfassend "Textildiscounter"). Meine Kinder haben diese Sachen nicht angezogen, das hat mein innerer Schweinehund nicht zugelassen.


    Danke, nähe jetzt auf jeden Fall ein einfaches nettes Set zur Geburt da ich hier schon einen passenden Hamburgerliebe Jersey liegen habe und dann noch was Grösseres. Gr. 92 ist natürlich auch nicht blöd.... Die Raglanshirts aus der Ottobre 4/2012 passten meinem Kleinen bereits mit nicht einmal 1 Jahr. Waren locker aber wegen dem breiten Armbündchen auch super zum Reinwachsen. Ja leider ist es vielen nicht bewusst das die schönen tollen Jerseys meist BIO und GOTS sind....

    LG Barbara

    vorher süßer knopf

  • Hallo,
    ich würde der werdende Mama einfach sagen dass ich beabsichtige ihr etwas selbstgenähtes für den Nachwuchs zu schenken und fragen welche Größe sie für sinnvoll hält. Sie hat bestimmt einen guten Überblick über schon vorhandenes und angekündigtes


    Zu klein fände ich auch schade aber viel wichtiger ist wie hier schon bemerkt wurde das Material.


    Viel Spaß beim werkeln


    LG peti

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]