Anzeige:

Oberfaden reißt

  • Hallo

    meine Frau (Italienerin) hat mich gebeten hier für sie zu fragen.

    Sie hat im Moment eine AEG 11227.

    Sie näht nur sehr selten, aber wenn, dann macht sie das gerne.

    Allerdings hat sie nun mit der Nähmaschine ein Problem. Ich füge ein paar Bilder und einen Film an.

    - Der Faden bleibt in der unteren Spule hängen.

    - Der Oberfaden reißt beim Nähen


    Hier ist das Video auf youtube - das Video ist in Zeitlupe aufgenommen!

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • andygavr

    Changed the title of the thread from “Oberfaden reisst” to “Oberfaden reißt”.
  • Hallo,

    mache mal bitte ein neues Video:

    Stichplatte anschrauben, Nähfuß anschrauben, Stoff unterlegen und Nähfuß absenken.

    Dann bitte langsam am Handrad drehen statt Motor.


    Die Kameraposition des Videos beibehalten, dann bekommt man einen Film, mit dem ich etwas anfangen kann.


    Und dann bitte noch ein Foto machen:
    Maschine nach hinten kippen und auf ein Kissen o.ä. legen.

    Dann die gelben Knebel nach außen drehen und den Greiferring (rot) entfernen.

    Nun die Nadel in die tiefste Stellung bringen und ein Foto davon machen.


    pasted-from-clipboard.png

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Herzlichen Dank für die schnelle Antwort!
    Hier die Bilder und das Video


    Bild IMG20220917130840 wurde nach dem Video aufgenommen!

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Du bist ja schnell.


    Und tust genau das, was ich geschrieben habe.

    Ich hatte vergessen zu schreiben, dass Spule und Spulenkapsel auch entnommen werden sollten fürs Foto. :o


    Aber egal, ich habe genug gesehen. Der Greifer müsste einen Ticken weiter im Uhrzeigersinn drehen, damit der Oberfaden freigegeben wird.


    Vermutlich ist eine Verschraubung auf der Unterseite der Maschine locker.

    Da kommt oben von der Armwelle (diese endet rechts ins Handrad) ein Pleuel, was unten mit der Greiferantriebswelle verbunden ist. Wenn die Verbindung locker wird oder sich wegen lockerer Verschraubung verdreht, dann ändert sich die Greiferbewegung.


    Hat die Maschine auf der Unterseite rechts einen Deckel, den man leicht abschrauben kann?

    Wenn ja, dann mal bitte die drei/vier Schrauben lösen und von unten in die Maschine hineinfotografieren.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Och das ist ja doof. Da müsste man tatsächlich die beiden Gehäusehälften aufmachen, um an die Innereien zu kommen.

    Ein Profimechaniker würde an dieser Stelle aufhören, da die Reparaturkosten den Neupreis der Maschine übersteigen dürften.

    Wenn du deine Frau lieb hast und handwerklich geschickt bist, dann kannst du vorsichtig versuchen, die Teile auseinander zu nehmen.


    Wenn du deine Frau ganz doll lieb hast (und liquide bist), dann kaufst du ihr eine anständige Nähmaschine ;)

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich werde das mit dem Auseinanderbauen mal versuchen

    Natürlich würde ich ihr lieber eine Nähmaschine kaufen, aber da verstehe ich GAR nichts davon. Wenn ich mir einen Laptop oder ein Handy kaufe, dann weiß ich was ich will und nach was ich suchen muss und kaufe das dann.

    Bei einer Nähmaschine nicht!
    Gibt es da eine "Bestenliste", irgendwelche Ausstattungen, auf die man achten sollte?
    Ich denke ich würde bis 500 € ausgeben, wenn das was bringt.

    Näht die Maschine dnn von selbst :D ??

  • Ich denke ich würde bis 500 € ausgeben, wenn das was bringt.

    Näht die Maschine dnn von selbst :D ??

    Was ist der Unterschied zwischen einem 100-Euro-Smartphone und einem 1.200-Euro Smartphone?
    Beide können telefonieren, Simsen, Whatsappen, Filmen und Fotografieren usw.

    Warum sollte man mehr als 100,- für ein Smartphone ausgeben?

    Ein Laptop für 300,- kann fast genau das, was ein 3.000,- Laptop kann, oder?


    Da die Nähmaschine eine AEG ist, hast du vermutlich ein 100-Euro Smartphone und einen 300-Euro Laptop zu Hause.


    Hauptsache billig, ob es gut oder schnell oder stabil ist spielt ja keine Rolle.


    Sorry, das war jetzt etwas gemein, aber weder ein fünf mal so teures Smartphone noch eine fünf mal so teure Nähmaschine kann wirklich so viel mehr als das billige Gerät, aber die teurere Nähmaschine hat idealerweise eine bessere, hochwertigere Mechanik und eventuell auch ein paar mehr Funktionen, aber die hochwertige Mechanik ist das A und O.


    Kleiner Nachtrag:

    Ich kann natürlich nachvollziehen, dass man für ein Gerät, was so selten benutzt wird wie eine Nähmaschine ungern viel Geld ausgibt und das Smartphone oder den Laptop hat man ja meist täglich in Gebrauch, aber irgendwo her muss der Mehrpreis ja kommen.


    Nichtsdestotrotz helfe ich dir natürlich, die AEG wieder flott zu bekommen, denn prinzipiell kann sie ja nähen und sie in die Tonne zu werfen wäre ja auch nicht nachhaltig.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

    Edited once, last by kledet ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast vollkommen recht!

    Ich habe einen Laptop um 1500 €, der ca das kann, das von MS ca 3500 kostet

    Ich habe ein Handy um 750, das von Samsung ca 1200 kosten würde

    Ich habe also gern etwas Besseres, aber zum günstigeren Preis


    So wär es auch bei einer Nähmaschine. Da meine Frau diese Maschine schon hatte und sie funktionierte, haben wir uns da keine Gedanken gemacht :(


    Jetzt würde ich ihr aber gerne eine kaufen, die zB selbst einfädelt und den Stoff auch von oben transportiert usw (hat sie mir "eingesagt") :)

    Wenn es andere wichtige Eigenschaften gibt würde mich das interessieren und es muss aber kein "Apple" sein :D
    Da sie ja nur 2x im Jahr näht, aber dann gleich viele Hosen, Blusen, Kleider ändert ...

    oder ein Kleid selbst machen will. Sie ist zB mit den Ergebnissen der Schneiderin nie zufrieden und macht es dann lieber selbst..

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das gelb markierte ist die Greiferantriebswelle.

    pasted-from-clipboard.png

    Diese treibt über das Segmentzahnrad (orange) das kleine Messingzahnrad auf der Greifwelle an.

    Am anderen Ende der kurzen Greiferwelle sitzt der dünne C-förmige Greifertreiber und der wiederum treibt den halbmondförmigen Greifer an.


    Die rot markierte Verschraubung ist oft der Übeltäter:

    pasted-from-clipboard.png


    Bitte die Verschraubungen der beiden Zahnräder und der rot markierten Stelle überprüfen, ob alle fest sitzen.


    Nun muss man es schaffen, dass der Greifer am Ende seiner Bewegung etwas weiter im Uhrzeigersinn dreht, vielleicht drei oder fünf Grad.

    Dazu kann man die Schrauben der roten Markierung etwas lockern, dass sie zwar prinzipiell noch "packen", aber mit etwas Kraft verdreht werden können.


    Nun am Handrad drehen und den Greifertreiber (das dünne "C"), einen kleinen Ticken im Uhrzeigersinn drehen.

    Dann die kleinen Inbusschrauben wieder festziehen und testen.


    Hier gibt es eine Anleitung, die aber an den Greiferzahnrädern schrauben. Meist ist bei diesen Discountermaschinen aber die untere Pleuelverschraubung der casus knacktus.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Jetzt würde ich ihr aber gerne eine kaufen, die zB selbst einfädelt und den Stoff auch von oben transportiert usw (hat sie mir "eingesagt") :)

    Hm, selbst einfädeln dürfte vermutlich die 500€-Grenze sprengen, falls hier so ein Pustedingens gemeint ist. Vom Obertransport ist meine Schwiegermutter schwer begeistert, ich war damals nicht bereit, dafür 1000 hm, DM? hinzulegen und lebe immer noch gut ohne. Es gibt aber inzwischen optionale Füßchen dafür, ausprobiert habe ich die nur noch nicht.


    Ansonsten - für Hosen, Blusen, Kleider tut es m.E. eine Maschine, die Geradstich und Zickzack kann. Die kann mechanisch sein oder computergesteuert, Stiche hat man dann eh schon mehr, als ich brauche :D Nett ist noch ein zweiter Garnrollenhalter (anscheinend gibt es echt Maschinen mit nur einem?), damit man mit der Zwillingsnadel nähen kann, wenn man will. Brauche ich persönlich aber auch eher selten.


    edit: achsoja, und nicht-Puste-Einfädler gibt es notfalls auch optional oder sie sind bei Maschinen schon dabei, das erleichtert das Leben auch schon, auch, wenn es nicht vollautomatisch ist.

    Herzliche Grüße

    Monika

    [...] they were indeed severely restricted, but their undergarments weren’t to blame. Rachel Kaufmann in "What ‘Bridgerton’ Gets Wrong About Corsets", Smithsonian Magazine 2021

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe mir die Anleitung angesehen und muss sagen =O


    ich habe jetzt mal ein Bild gemacht wie es bei mir in der obersten Position aussieht und mit dem Bild der Anleitung verglichen.

    Ich muss anscheinend die Greiferantriebswelle ein wenig drehen, daamit der Punkt auf dem goldenen Zahnrad ein bisschen weiter im schwarzen Zahnrad bleibt. Ist das richtig?

  • Hast du rechtsaußen die Verschraubung des Pleuels kontrolliert? Waren die Schrauben wirklich fest?

    Wenn ja, dann kannst du nach der gezeigten Anleitung justieren.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die ImbusSchrauben rechts aussen waren etwas locker. es waren 2 verschiedene Größen von Imbus.

    Die kleinere konnte ich ca 1/6 Drehung fester machen

    Die größere (unten) ca 1/2 Drehung

  • Dann solltest du auch nur mit der rechten Verschraubung die Einstellung vornehmen und die Zahnräder in Ruhe lassen, denn der Fehler ist durch die lockere Verschraubung verursacht worden!

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich habe die Greiferwelle nun ca 1/12 Drehung gedreht. Allerdings ist es nicht besser geworden. (eher schlechter )
    Meine Frau meint nun es würde aber an der im Kreis gezeigten Spitze liegen, da sich hier der Faden immer festsetzt und dann reißt!?

    Kann es daran liegen ?


    Ausserdem fragt sie noch, ob der dünne Draht richtig drin ist?


    Ansonsten - wo bekomme ich eine gute Kaufempfehlung für eine Nähmaschine - kann nicht einfach in den Laden gehen, da wir im Moment in Spanien wohnen und noch nicht so gut Spanisch sprechen!

    Ausserdem fragt sie noch, ob der dünne Draht richtig drin ist?

  • Hallo,

    schaue doch mal bitte in dieses Video: Bei 0:40 und bei 3:00 siehst du, wie die Greiferbewegung sein sollte.

    Wenn es schlechter geworden ist, dann musst du eventuell 2/12 in die andere Richtung gehen.


    Zwischen dem Greifertreiber (das "C") und dem Greifer muss etwas "Spiel" sein, damit der Oberfaden da durch gleiten kann. Dieses Spiel nennt man Fadenspalt, ich habe ihn hier mal gelb markiert.

    pasted-from-clipboard.png

    Dieser Fadenspalt sollte ca. 0,7 mm betragen.

    Ist er zu knapp, dann bleibt der Faden hängen, ist er zu groß, dann klappert der Greifer zu laut.

    Also mal prüfen, ob das ungefähr passt (Eine Konto-/Kreditkarte ist übrigens fast 0,7 mm dick, so als Vergleich).


    Der "dünne Draht" ist die Fadenanzugsfeder und die sollte weiter unten sein und den Oberfaden unter Spannung halten. Eventuell hat er sich verhakt.

    Aber bitte vorsichtig behandeln, der verbiegt gerne und ist dann unbrauchbar.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In deinem Video macht der Unterfaden eine Schlinge um den "Nippel" :) und macht dann einen Knoten unter dem Stoff. Wenn ich mir mein Zeitlupenvideo (aus Beitrag 1) ansehe, dann hat das aber überhaupt nichts damit zu tun. Der Unterfaden bleibt immer im Inneren der Spule, bis er dann schließlich herausquillt und sich verknotet!

  • Vielen Dank für die Hilfe!
    Aber da die Maschine nicht funktioiert werde ich morgen eine neue bestellen.

    Ich schaue mal, was es wird...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]