Janome DC7100, Brother inov is F410 oder pfaff Ambition 1.0

  • Hallo!

    Ich bin ganz neu hier.

    Ich habe seit 2,5 Jahren eine Singer curvy Nähmaschine. Diese ist mir am Wochenende leider kaputt gegangen. NP 300€. Heute habe ich beim Händler angerufen, eine Reparatur würde vermutlich zwischen 120-140€ kosten. Es scheint, dass der Greifer verstellt ist. Ich überlege nun, ob ich mir eine neue Nähmaschine zulege. Ich mag meine curvy sehr, aber vermutlich ist sie für meine Arbeiten nicht ausgelegt. Mein Berater hat mir 2 Modelle vorgeschlagen und mir empfohlen, mich hier anzumelden und euch um Rat zu fragen. Hier würde ich viele Antworten bekommen 😀. Ich nähe Kinderkleidung, hab aber auch eine overlock. Mit der curvy nähe ich oft Eulenkissen, wo ich Sachen drauf appliziere. Ich hatte überlegt, mir eine pfaff Ambition 1.0 zuzulegen. Der Berater hat mir dann noch die Brother inov is F410 und die Janome DC7100 vorgeschlagen. Könnt ihr mir da was empfehlen? Die Nähmaschine müsste leistungsstark sein, damit ich weiterhin Eulen nähen kann. Die Singer scheint mit den vielen, engen Zickzack Stichen nicht besonders gut klar zu kommen.

    Also:

    Brother inov is F410

    Janome DC 7100 oder

    Pfaff Ambition 1.0


    Ich habe bislang nur auf Singer genäht und überhaupt keine Erfahrung mit anderen Nähmaschinen .

    Danke schon mal für eure Tipps

  • Hast du die Möglichkeit eine oder mehrere der genannten Maschinen mal auszuprobieren? Ich finde, gerade beim Hobby, muss man einfach mit der eigenen Maschine arbeiten wollen - sprich da muss es vom Bauchgefühl her passen, nicht nur der Kopf rational sagen das passt.


    Mir zB müssen meine Arbeitstiere optisch gefallen. Sonst wird das nix. ;)


    Ich kenne keine der Maschinen persönlich, denke aber dass du Kinderkleidung und Eulenkissen mit allen dreien nähen können solltest, zumal du ja ohnehin auch eine Overlock hast.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die Antwort. Ich versuche mal beim Händler hier in der Nähe was zu erreichen. Mein telefonischer Ansprechpartner ist leider in Berlin und ich 400 km enfernten 🙈. Der Händler hier in de Nähe hält nicht viel von Singer, weswegen ich erstmal den Kontakt nach Berlin gesucht habe 😉

  • Was führt denn der Händler in der Nähe so und wozu würde er dir raten? Kannst du bei ihm Probe nähen?

    Liebe Grüße Gabi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Händler hier in de Nähe hält nicht viel von Singer

    Die "einfachen" Singer mit CB-Greifer (Symphonie, Tradition) sind ok und vor auch recht reparaturfreundlich aufgebaut, aber die günstigen Computermaschinen von Singer finde ich nicht besonders hochwertig verarbeitet.


    Mit den drei oben genannten Maschinen befindest du dich in der 700-Euro Klasse, die sollten alle anständig nähen.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Der Händler hier in de Nähe hält nicht viel von Singer ...

    Ich auch nicht :o ...


    Ich mag Janome-Maschinen, komme gut damit zurecht.


    Was m.E. für die von dir in die engere Wahl gezogene Janome DC 7100 spricht, ist die Tatsache, dass sie einen Kniehebel zum Heben des Nähfußes hat.

    Wenn man sich daran einmal gewöhnt hat, mag man ihn nicht mehr missen :pfeifen:

    Beste Grüße aus Schleswig-Holstein
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was führt denn der Händler in der Nähe so und wozu würde er dir raten? Kannst du bei ihm Probe nähen?

    soweit ich weiß, hat der auf jeden Fall Brother und pfaff. Bin in seinem Geschäft noch nicht gewesen. Bislang habe ich beim online fachmarkt gekauft. Aber ich würde da mal nachfragen, ob man Probe nähen kann. Danke 👍

    Was führt denn der Händler in der Nähe so und wozu würde er dir raten? Kannst du bei ihm Probe nähen?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!




  • Vielen Dank euch! Das mit dem Knieheber wusste ich gar nicht. Klingt aber gut 👍. Der großen Anschiebetisch ist mir auch direkt ins Auge gefallen. Ich würde morgen mal beim hiesigen Händler anrufen. Vielleicht habe ich ja Glück und er hat die Janome im Laden 😀

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn Du viel appliziert ist ein Kniehebel besonders toll!

    Ich denke Du machst grundsätzlich mit keiner der Maschinen was falsch.


    Bei der Pfaff mag ich den IDT, das ist ein integrierter zusätzlicher Obertransport. Ich hab eine Pfaff Passport


    Brother ist auch solide, aber ich bin kein Brotherfan… ist so ein Bauchding


    Was viele nicht wissen: die Marke Singer an sich gibt es nicht mehr. Ist verscherbelt worden, mit dem Namen wird noch Geld gemacht.

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Was viele nicht wissen: die Marke Singer an sich gibt es nicht mehr. Ist verscherbelt worden, mit dem Namen wird noch Geld gemacht.

    Das gilt aber für Pfaff und Husqvarna genauso!

    Hier kommen sie her (Es kommt bei den meisten Browser eine Sicherheitswarnung).

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nein, bei Pfaff und Hus ist es nicht genauso. Sie sind nicht mehr eigenständig, was aber nicht heißt, dass nur noch der Name drauf gepappt wird.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Ja und nein.


    Hier in D werden die Billigmaschinen als Singer verkauft, während Husqvarna und Pfaff eher das mittlere und das Premium-Segment bedienen.


    In anderen Ländern werden die Billigmaschinen z.T. als Pfaff verkauft, vielleicht hat dort Singer einen besseren Klang.

    Schaue dir mal die Pfaff Elements 1080S an, die ist baugleich mit der Singer Brilliance 6180, nur die Farbe ist anders (grau<->hellblau).

    Wobei es die Pfaff Elements neuerdings auch in D-Land gibt.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hier kommen sie her (Es kommt bei den meisten Browser eine Sicherheitswarnung).

    Das ist eine Vertriebsgesellschaft, kein Hersteller. Mich interessiert brennend, wo diese höherwertigen Husqvarnas hergestellt werden.


    Meine erste Maschine war die Hus 1200 und die Marke lässt mich nicht los, obwohl ich mit meiner Janome eigentlich ganz zufrieden bin. Hinter "eigentlich" kommt immer ein "aber" :biggrin:

    Liebe Grüße
    Christiane

  • Im unteren Preissegment gibt es auch andere, wo mehrere Maschinen aus einem Werk kommen und am Ende nur noch das gewünschte Gehäuse drumrum kommt. Und ich geh immer zuerst vom deutschen Markt aus. Sonst wirds richtig kompliziert.


    Wenn mich nicht alles täuscht, hat Hus damals Pfaff übernommen. Entwickelt wird in Schweden, produziert in verschiedenen asiatischen Ländern, je nach Baugruppe.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn mich nicht alles täuscht, hat Hus damals Pfaff übernommen. Entwickelt wird in Schweden, produziert in verschiedenen asiatischen Ländern, je nach Baugruppe.

    Danke, Tanja! Das hört sich an wie bei anderen Herstellern auch. Da muss man wohl kein dummes Gefühl bei haben.

    Liebe Grüße
    Christiane

  • Zugegeben, ich stehe auf Kriegsfuß mit Computergesteuerten Nähmaschinen, aber die Ambition 1.0 hat mir die Freude am Nähen fast zerstört. Vielleicht hatte ich ein Montagsmodel.

    Auf jeden Fall alles ausprobieren, was Du benutzen willst. Ich bekam die automatische Knopflöchfunktion nie hin, und der Laden hatte keine, die mir helfen konnte. Die Nähfuß-rauf und runter machte mich wahnsinning. Nach einem Jahr habe die Ambition privat gegen eine Pfaff Select + 200 Euro getauscht und bin seitdem glücklich

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]