Anzeige:

Farbzuordnung Brother innovis 870

  • Hallo zusammen,

    beim Übertragen von Stickdateien im Format .pes oder .dst an die 870 werden die Farben immer geändert. So werden z.B. nicht alle Sulky korrekt übertragen, sondern in andere Farbmodelle gewandelt. Ich kann die auch nicht in der Maschine auf die richtigen Nummern von Sulky umstellen, da die nur einen ganz kleinen Teil der Produktpalette enthält (was vermutlich auch das erstgenannte Problem bedingt).

    Was kann man tun?

  • Anzeige:
  • Anne Liebler

    Added the Label Frage Sticktechnik
    • Official Post

    Hallo Fex,

    sei Willkommen,

    Es liegt nicht an der Maschine, sondern es gibt Dateiformate, die diese Farbinformationen nicht gespeichert haben und dann werden "Falschfarben" genutzt um die Flächen sichtbar zu machen.


    Aus diesem Grunde gibt es i.d.R. eine Farbagenda, die mit den Mustern verbunden ist. Diese Farbagenda ist das ursprüngliche Design und - so sage ich gerne - keine Nötigung.

    Man kann diese Farben ändern oder dem eigenen Bestand entsprechend anpassen.


    Das ist aber nicht Deine Frage - es dient nur zur Erklärung.

    Du kannst die Farben an der Maschine ändern - aber die erkennt nicht, ob Du die geforderte wirklich auch eingefädelt hast. Die Farbfläche ist dazu da, zu vermitteln welche Fläche mit der gleichen Fadenfarbe zu sticken und am Ende anzuhalten und den Farbwechsel einzufordern.

    Mit anderen Worten - es ist möglich, sich vorab die Farben zusammen zu stellen und vorzubereiten. Dann wird anhand der Reihenfolge abgestickt, auch wenn es an der Maschine anders benannt oder dargestellt ist.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich wähle mir anhand des abgebildetes Motivs die Farben aus meinen Beständen aus und baue mir die in der richtigen Reihenfolge auf.
    Wenn es etwas komplexer ist, dann drucke ich mir entweder zusätzlich den „Stickplan“ aus, wann welche Farbe dran ist oder ich notiere mir die Reihenfolge der Garne auf einen Zettel.
    Mitunter ist es ja so, dass ich die entsprechende Nummer eines Garnes sowieso nicht da habe aber einen fast identischen Farbton mit anderer Nummer.
    Ich nutze zum Beispiel gern Isacord oder PolySheen.
    Isacord z.B. hat über 400 Farbtöne, ich habe davon nichtmal ein Viertel und finde das schon viel. 🙈

  • Fex ich mache es so wie tantejutta80 : ich sortiere mir die Farben aus meinen Beständen , die Farbnummern spielen da keine Rolle. Ich habe Madeira Garne und Garne aus einer Stickereiauflösung und aus sonstigen Käufen. Da kann ich nicht nach Nummern suchen, weil die gibt es garnicht :rofl::rofl:.

    Lg Ulla :raddrehen:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die Antworten - ich wollte mir diese Arbeit ja eigentlich ersparen, da ich die schon in der Datei gemacht habe.

    Eigentlich kann es doch softwaretechnisch kein Problem sein, die in der (Brother-eigenen) .pes-datei hinterlegten Farbinformationen auch in die Maschine zu übertragen.....

    Das etwas übertragen wird, sieht man ja daran dass die Farben in .pes und .dst unterschiedlich dargestellt werden....

    Anpassen oder ergänzen geht leider nicht oder nicht im ausreichenden Mass, weil in der Maschine nur ein Bruchteil z.B. der Sulky-Farben gespeichert sind...

  • Da wäre erst mal die Frage, mit welcher Software du die Farben zuordnest. Öffnet man eine Datei mal in DST und mal in PES, sieht die schon am Bildschirm anders aus (wenn ich mich recht erinnere, hat DST gar keine Farbinfo).

    Dann ist es leider so, dass die Maschine nicht die Farbinformationen 1:1 übernimmt, die du angibst und sie am Bildschirm darstellt, sondern den enthaltenen Informationen zuordnet. Da Brother mit amerikanischen Garnlisten arbeitet, kommt es da zu Abweichungen in Menge und auch Farbe.

    Es ist (je nach Modell und Hersteller) schon möglich, die Listen zu aktualisieren und dem eigenen Bestand anzupassen, aber ich finde das sehr aufwändig. In der Zeit hab ich die Farbinformationen auch gedruckt, an die Maschine gelegt und kann dann während des Stickens noch in meinem Bestand stöbern.


    Edit: Da Sulky ohnehin keine Spezifikation für ein Garn ist (es ist ja die Marke) müsste man erst noch herausfinden, welche Sorte Brother damit überhaupt meint. In meiner Maschine wären unter Sulky 332 Farben, es sind aber auch 64 verschiedene Garnsorten aufgelistet.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

    Edited 2 times, last by Tanja711 ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In der 870 werden nur 5 Hersteller aufgeführt, darunter Sulky ohne weitere Garnbezeichnung. Allerdings sind die enthaltenen Farbnummer identisch mit den Sulky Rayon 40.

    Ich verwende mySewnet Embroidery Platinum - exportiert wurde die angesprochene Datei mit Stitch Editor.

    Ich habe dieselbe Datei im .dst-Format (die 870 liest ja nur .pes und .dst) auf der W6 Stickeinheit mit der W5000 gestickt, da wurden alle Farben korrekt zugeordnet.

    Mir würde es ja schon reichen, wenn ich die Garne in der Maschine ergänzen könnte.

    Edited once, last by Fex ().

  • Die Farbnummern sind bei Poly Deco auch zu finden. Was sich Brother dabei gedacht hat, keine Ahnung.

    Die W6 kenn ich nicht, vielleicht überträgt die die Farbnummer ohne sie zu lesen, zeigt also nur den gespeicherten Text zur Farbe an. Könnte man über eine selbst angelegte Farbtabelle herausfinden.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich - Newbee - bin heute an einem ähnlichen Problem gescheitert. Dann hab ich mich mit der Anleitung und meinem Tablet beleidigt auf unser Sofa zurückgezogen und bin hier im Forum kleben geblieben … und froh einen Tipp gefunden zu haben, auf den ich eigentlich auch selber hätte kommen können.


    Ich habe mit meiner kaum genutzten Gebraucht-Maschine > 60 Isacord-Farben übernommen, aber die Stickdatei verlangt nach 🤔 irgendeinem anderen Hersteller. Ich dachte, wenn mehrere Farbtabellen vorhanden sind (auch Isacord ist in der Maschine hinterlegt), bräuchte ich doch „nur“ die Garnmarke umstellen und hätte gleich die richtige Farbnummer. Aber ich habe es nicht geschafft die Garnmarke umzustellen mit dem gewünschten Effekt. Ich habe dann nur die Farbe gegen eine andere ausgetauscht, zb gelb gegen rot.


    Auf so eine einfache Idee zu kommen, mir die Datei am Computer anzusehen und die ähnlichsten Farbe in der Richtigen Reihenfolge auf den Tisch zu stellen 🤦‍♀️ warum einfach, wenn es kompliziert auch geht…

    I’m not crazy.

    My reality is just different than yours.

  • Ach am Anfang ist das alles noch recht viel, da sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]