Anzeige:

Häkeln für die Weltmeere

  • Ich kann jetzt auch nichts dafür, aber diese Aktion heißt wirklich und wahrhaftig Häkeln für die Weltmeere

    Läuft auch schon ein bisschen länger. Aber ich habe es eben erst entdeckt.


    Vielleicht interessiert es ja jemanden. ;)

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Friedafröhlich

    danke fürs verlinken.

    Ich kann zwar nicht häkeln, also zumindest ned gscheid, aber alleine die Korallen auf den Fotos sind echt schön und so toll gemacht. Echt beeindruckend. :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn man es stricken könnte, wäre ich sofort dabei. Aber kunstvoll ist es schon. Echt beeindruckend.

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ciao,

    Ich würde diese Ausstellung dann gerne fertig sehen,

    ein Feuerwerk der Sinne, ein richtiger Netzhautbrenner,

    allen Teilnehmern/innen viel Freude beim Häkeln & "Korallen"

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, das ist faszinierend.

    Ich häkle nicht mit, aber ich verfolge Michaelas Beiträge zu diesem Projekt mit staunenden Augen.

    Sie stellt sie auf ihrem Blog vor, hier (Klick).

    ciao,

    ich habe mir ihren Vortrag angesehen und

    die gezeigten Häkelkorallen sind wirklich toll bis spektakulär,

    die Farbenpracht -- ich bin begeistert

    aber ich habe Folgendes überlegt:

    wenn Tausende von Häklerinnen für dieses Projekt etwas beisteuern,

    haben sie diverse Garne verbraucht, deren Herstellung, egal ob biologisch oder

    rein chemisch, den CO2 -Wert mit Sicherheit hochtreiben,

    auch das Bioschaf von dem die Biowolle stammt ist nicht klimaneutral,

    alleine der Trinkwasser/Industriewasserverbrauch für die Garnherstellung, samt Färbevorgang, Verpackung, Versand in den Garnhandel,

    Verpackungsmaterial um die Häkelei zur Ausstellung zu versenden,

    dafür wird dann wieder Diesel od. Cerosin verbraucht usw.....

    trägt DAS wirklich zum Erhalt des Weltklimas bei, dass sich auf die Meere auswirkt??

    Nun häkeln bzw. handarbeitet ja ein Jeder von uns, wir würden es sowieso tun und

    ganz bestimmt nicht lassen, um klimaneutral zu werden (ich jedenfalls nicht)

    und weil Handarbeit auch häufig Suchtpotenzial hat,

    wird dieses Häkelprojekt doch zusätzlich von jedem Häkler/in befeuert, neben den

    eigentlichen rein persl. Projekten/Arbeiten.

    Somit haben wir doch ein zusätzliches CO2-Hochpushen statt Einsparungen.

    Bin mir nicht sicher, ob dieses Projekt wirklich den Weltmeeren dient oder

    nur der PR einiger Künstler/innen, Geldspende hin od. her???

    gruss Dolce vita


    Nachtrag: ich habe mir ihren Vortrag angesehen....

    damit war nicht die Bloggerin gemeint sondern das auf dem Blog verlinkte Video und

    der Vortrag von M. Wertheim.

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

    Edited once, last by Dolce vita ().

  • ciao,

    ich habe obige Überlegung mal auf der offiziellen Seite bei F-book eingestellt,

    unter Kommentare.

    Mal sehen ob eine Stellungnahme kommt bzw. ob der Kommentar bleibt oder

    gelöscht wird....

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die von mir verlinkte Michaela ist eine Meisterin im Verwerten von Resten, (die wohl die meisten Leute gedankenlos der Müllverbrennung zuführen würden), und verarbeitet sehr viele "Spenden" von Wollresten. Ich finde, dann passt es wieder. Kunst statt Müll aus vorhandenem Material. (bzw. Nützliches, wenn die Wolle die Qualität dafür hat.)

    Soweit ich das gesehen habe, verwendet sie auch für dieses Projekt "Altwolle".


  • Ich habe bei dieser Aktion auch schon eine Weile drüber nachgedacht, was ich davon halten soll. Verlinkt habe ich es hier eigentlich erst einmal nur, weil ich es etwas skurril finde, aber halt auch faszinierend anzuschauen.


    Nun kann man ja vermutlich grundsätzlich eher nicht auf die Idee kommen: Kunst/Kultur ist in aller Regel nicht CO2 neutral, also weg damit. Das wäre dann schon ziemlich traurig. Wobei ich auch hier finde, dass man schon auch beim Thema Kunst/Kultur darauf achten darf, das CO2 nicht mit beiden Händen zum Fenster hinaus zu werfen.


    Wie gesagt, ich finde dieses gehäkelte Korallenriff faszinierend anzusehen und es gibt bestimmt Projekte, die sich noch weniger um den Umweltschutz kümmern ...


    ... trotzdem hat das für mich einen etwas seltsamen Beigeschmack. Das hat allerdings in diesem Fall eher mit dem Zweck zu tun. Hier geht es ja nicht "nur" um Kunst, sondern das Ganze ist ja eine Spendenaktion zugunsten von Sea Shepherd Deutschland.

    Der Energiekonzern EnBw spendet dabei einen Betrag pro eingesandter Häkelkoralle.

    So weit. So gut. Nun habe ich aber nicht heraus finden können wie hoch dieser gespendete Betrag ist. Sind es 5 € oder 50 € oder 500 €? Denn wenn es 5 € sind, dann hat die gehäkelte Koralle unter Umständen einen höheren Warenwert und wäre es dann nicht besser, diesen Betrag direkt zu spenden?

    Ich habe zu vielen Charity Veranstaltungen ein eher gespaltenes Verhältnis. Mir sind da Aktionen bekannt, wo während einer Veranstaltung der Betrag X gesammelt wurde, die Veranstaltung als solche aber ein mehrfaches gekostet hat. Aber die teilnehmenden "Personen des öffentlichen Lebens" kommen halt aufs Bild und alles macht sich so gut.


    Alles nicht so einfach :2cent:

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ciao,

    nach der Höhe des Spendenbeitrages vom Sponsor habe ich auch bisher vergeblich gesucht und ja ich habe Vorbehalte über die Transparenz wie dann mit dem Spendenbetrag umgegangen wird bzw. was wirklich zu Gunsten der Weltmeere ankommt oder in den weit verzweigten "Verwaltungskanälen" hängen bleibt, wie bei so vielen Spendenaktionen....???

    Die Farbenpracht ist grossartig und dem derzeitigen realen Korallenriff weit überlegen,

    die Häkelkunst ist faszinierend,

    was passiert anschliessend mit den Häkelteilen, werden sie an jeden Teilnehmer zurück

    gesendet oder gar entsorgt..??
    Bleibt ein sehr fragwürdiger Beitrag zur Verbesserung des Klimas u. der Meeer.

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • ich habe Vorbehalte über die Transparenz wie dann mit dem Spendenbetrag umgegangen wird bzw. was wirklich zu Gunsten der Weltmeere ankommt oder in den weit verzweigten "Verwaltungskanälen" hängen bleibt, wie bei so vielen Spendenaktionen....???

    Das glaube ich jetzt noch nicht mal. Solche Praktiken kennt man ja eher von Institutionen, deren Geschäftsmodell aus dem Sammeln von Spenden besteht (ich komm jetzt nicht auf den Namen, aber ganz bekannt dafür, war mal so eine angebliche Tierschutzorganisation, die davon lebte, Drückerkolonnen in den Fußgängerzonen auszusetzen).


    Quote

    was passiert anschliessend mit den Häkelteilen, werden sie an jeden Teilnehmer zurück

    gesendet oder gar entsorgt..??

    gute Frage. Vielleicht kann man es anschließend kaufen, damit weitere Spendengelder zusammen kommen? Das wäre zumindest nachhaltiger als es zu entsorgen.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Disaster

    Added the Label TALK
  • ciao,

    ich habe auf der Facebookseite meine hiesigen Überlegungen, teils kritisch, eingestellt.

    Der Beitrag wurde bisher noch nicht gelöscht, allerdings gibt es auch keine Stellungnahme dazu.

    Mittlerweile gibt es von anderer Seite die Frage: Was geschieht mit den Strickkorallen nach der Ausstellung?

    Wird leider bisher auch noch nicht beantwortet und die Höhe des angeblichen Spendenbeitrags vom Sponsor ist auch immer noch nicht transparent.

    Wenn man/frau bedenkt, dass die Schwestern Wertheim schon seit rund 10 Jahren mit diesem Projekt touren ....

    stellt sich mir schon die Frage: Was haben sie denn in den letzen Jahren bewegt, ausser

    die Wollindustrie anzukurbeln und

    ist DAS wirklich eine nützliche-seriöse Sache???

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]