Anzeige:

Entscheidungshilfe zwischen Janome und Pfaff

  • Nähe zur Zeit auf einer Pfaff 262 (Baujahr 1965). War eigentlich immer zufrieden, jetzt zickt der Anlasser (bereits 1x ausgetauscht). Möchte die 262er zwar reparieren lassen, gleichzeitig interessiere ich mich aber für eine Neue als Zweitmaschine. Hab schon 3 in der engeren Wahl. Zuerst mal die Pfaff smarter C1100, dann die Pfaff Ambition 1.5 und die Janome MC 6600. Hat schon wer Erfahrung mit einer von den 3en?:confused:
    Ich kann mich einfach nicht entscheiden.


    nähsuse 65


    PS: wenn ich wo falsch drinnen bin, bitte verzeiht mir, ich schreib das 1.x :o

    Edited once, last by Nähsuse65 ().

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hallo,


    ich würde die Janome nehmen. Ich habe sie schon genäht, sie näht toll. Das Nähgefühl ist auch super.
    Die Pfaffs kenne ich nicht weiter.


    LG Heike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Diese Janome habe ich und kann nur Gutes sagen. Die hat gute Transporteigenschaften, großen Durchlass, viele Funktionen und Schnick-Schnack, näht alles, was ich ihr vorsetze, und bringt gute Ausstattung an Zubehör mit. Inclusive den Obertransportfuß. Das muss man auch beachten. Für mich ist es ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. nachteile sind, sie ist super schwer, glaube um die 17 kg, und hat keinen Freiarm. Das hat mich bisher keinesfalls gestört, ich komme viel besser mit Nähfüßchen als Freiarm aus, als mit einem echten Freiarm. Aber das muss gesagt sein. aber die als Zweitmaschine... Ich würde eher sagen, die las Erstmaschine und dann ales anders ;)


    Zu den Pfaffs kann ich nichts sagen.

  • Hallo Heike,


    wie sieht's da mit dickerem Stoff (Jeans 3-lagig) aus - hat das bei dir funktioniert? Bin von meiner alten Dame ziemlich verwöhnt.
    GLG
    Claudia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Liebe Claudia! Ich bin zwar nicht Heike, antworte aber trotzdem. Jeans 3-lagig ist nicht dick. Wenn man eine echte Kappnacht macht und dann noch Nahtkreuzung werden es gerne mal mehr (nö, ich zähle jetzt nicht im Kopf wie viel :D). Ich muss alle Jeans für meine Männer säumen und habe schon auch für mich eine Jeans und einen Jeansrock genäht. Völlig problemlos.

  • Okidoki, hatte da einen ziemlich dicken Jeansstoff - beim Hosenkürzen. Ziemliche Reduzierung meines Jeansnadelbestandes beim Säumen der Kappnaht. Bin beruhigt, wenn das geht.
    Da ich ja nur mechanisch bis jetzt unterwegs war - ist die Computertechnik fehleranfällig, oder gibts da eh keine Probleme. Sorry, dass ich so zickig bin, aber da geht's doch um eine Stange Kohle.
    GLG Claudia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Liebe Antonia! Dann werd ich mal schauen, dass ich das Ding mal probenähen kann. Und dann gleich zuschlagen :applaus:
    Danke für Deine Hilfe!
    GLG Claudia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Liebe Antonia! Dann werd ich mal schauen, dass ich das Ding mal probenähen kann. Und dann gleich zuschlagen :applaus:


    Noch eine Stimme für die Janome 6600 :)
    Ich habe sie zusammen mit dem Arbeitstisch gekauft, der wirklich zu empfehlen ist. Vielleicht kann Dir Dein Händler ja auch ein entsprechendes Angebot machen ?
    Viel Spaß beim Probe nähen, den hast Du ganz bestimmt.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Suse,


    ich hatte mir die Smarter by Pfaff gekauft. Nach vier Reparaturen näht sie jetzt einigermaßen, aber wirklich zufrieden bin ich mit der Maschine nicht. Die Buchstabensteppfunktion ist so unsauber, die kann man nicht wirklich gebrauchen und beim Fadentransport zickt die Maschine öfter, als das einem lieb ist. Die automatische Oberfadenspannung ist regelmäßig zu locker und das Nähergebnis ist nur befriedigend. Bei sehr dünnen Stoffen kann es zu Schlingen in der Naht kommen oder wenn man die Oberfadenspannung erhöht kräuselt sich der Stoff. Für jede Naht muss man zwingend ein paar Tests machen ehe man die Maschine auf den eigentlichen Stoff loslässt. Auch mit den Knopflöchern bin ich nicht voll zufrieden. Für mich war die Maschine ein Fehlkauf. Übrigens gibt es die gleiche Maschine auch unter dem Label Singer.
    Schade, dass die alten Threads zu dem Thema nicht mehr in new designed Forum sind.


    LG
    Jens

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gaaanz schwierige Entscheidung! Ich habe mit Pfaff zu nähen begonnen, hatte dann zwischendurch eine Janome. Nach 2 Jahren hab ich die Janome wieder abgegeben und mir wieder eine Pfaff geholt.


    Meines Erachtens sind BEIDE Maschinen TOP-Maschinen, aber sind sind vom Verhalten grundverschieden. Da bleibt Dir nichts anderes übrig, als beide Probe zu nähen und dann zu entscheiden, ob DU eher der Janome- oder der Pfaff-Typ bist.

    Liebe Grüße
    Angelika

  • Hallo, Ihr alle zusammen!
    Habe jetzt endlich eine neue Nähmaschine - und natürlich kommt es ganz anders, als man denkt! Probenähen von Janome war leider in meiner Nähe nicht möglich - habe Pfaff Ambition 1.5 und Smarter by Pfaff probiert. Dabei hat eindeutig die Ambition 1.5 gewonnen. Die Smarter by Pfaff hatte ein furchtbares Nähbild (trotz probieren sämtlicher Einstellungen) - Zierstiche: Muster waren teilweise verschoben und Stiche wurden ausgelassen. Bei der Ambition 1.5 > schöne Stiche und Nähbild, einfache Stichauswahl, saubere Zierstiche (auch bei dünnen Stoffen). Und preislich war die Ambition auch noch günstiger. Bin total happy - und nähe schon wie wild.
    PS an Angelika: ich bin eindeutig ein Pfafftyp ;)


    Liebe Grüsse
    Claudia Nähsuse

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Freut mich, dass Du Deine Maschine gefunden hast.



    PS an Angelika: ich bin eindeutig ein Pfafftyp ;)


    Das mit dem "Pfaff-Typ" hat mir übrigens der Nähmaschinen-Händler meines Vertraues gesagt: Einmal Pfaff-Typ, immer Pfaff-Typ ;).

    Liebe Grüße
    Angelika

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]