Stricken - Links zu alten und uralten Strickbüchern und Anleitungen

  • Guckt mal, was ich gefunden habe:


    Auf dieser Seite gibt es Links, die dann wiederum zumeist zum Internet Archive führen, wo man dann jede Menge digitalisierte zum Teil sehr alte Strickbücher findet.

    Nicht immer ist es etwas, das ich nacharbeiten wollte. Aber es macht einfach Spaß darin zu blättern und manches erzählt einem nicht nur etwas übers Handarbeiten, sondern ganz allgemein über der Welt von "damals".

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • :daumen: vielen Dank dafür

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Was aus Stoff entsteht, ist nur durch die Fähigkeit derer begrenzt, die mit ihm arbeiten.

    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ....In den ganz alten Büchern findet ,man sehr oft schöne nostalgische Techniken....aber den koralle-roten Mohair-Pullover Größe 34-44 mit dem U-Boot-Ausschnitt hätte auch zu der Zeit wohl kein Mann getragen....meiner jedenfalls nicht...ich dagegen schon sehr gerne 😉...

    Viele Grüße
    Hedi

  • Danke Marion, der Link ist super.

    Wenn ich die Buchdeckel teilweise so sehe, dann würde ich sie so gerne einfach auch einmal in Händen halten. Ich habe einige Bücher aus dem 19. Jhdt.

    ....In den ganz alten Büchern findet ,man sehr oft schöne nostalgische Techniken....aber den koralle-roten Mohair-Pullover Größe 34-44 mit dem U-Boot-Ausschnitt hätte auch zu der Zeit wohl kein Mann getragen....meiner jedenfalls nicht...ich dagegen schon sehr gerne 😉...

    Da muss ich immer schmunzeln, wenn Mal wieder in den sozialen Netzwerken etwas als neue Technik hochkocht, jeder das Buch oder die Onlineanleitung kaufen will. Denn in 99% der Fälle habe ich das in einem dieser alten Bücher natürlich unter einem anderen Namen gesehen. Mag natürlich sein, dass sich die "Erfinderin" der neuen Technik das selbst ausgedacht hatte. Es gibt beim Stricken eben nur rechte, linke Maschen, Umschläge und Zu- sowie Abnahmen, dann noch der Maschenanschlag und das Abketten. :S


    Und jetzt Hedi, Schwing die Nadeln 53683-strick-gif, dann wollen wir dich im U-Boot-Pulli sehen. ;) Aber bitte in der Farbe - Rot muss dann schon sein.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ....aber den koralle-roten Mohair-Pullover Größe 34-44 mit dem U-Boot-Ausschnitt hätte auch zu der Zeit wohl kein Mann getragen....

    Ohja, grenzwertig :na:

    Den Pullunder da drüber mit den Querstreifen finde ich noch gruseliger :eek:

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • aber den koralle-roten Mohair-Pullover Größe 34-44 mit dem U-Boot-Ausschnitt hätte auch zu der Zeit wohl kein Mann getragen

    Da wäre ich mir nicht so ganz sicher.

    Natürlich waren die Männer auch damals überwiegend konservativ gekleidet, aber es gab ein wesentlich größeres Angebot an Herrenmode, die bunter und mutiger war, als sie es heute wieder ist. Und die wurde durchaus auch getragen, wie man auf so manchem alten Foto sehen kann. Ich finde es immer ein bisschen Schade, dass man da heute drüber lacht und das als Modesünden betrachtet. Denn eigentlich finde ich, dass dieser Schritt weg von der strengen Unterteilung in "weibliche" und "männliche" Farben, Muster und Schnitte, ein Schritt in die richtige Richtung war.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ohja, grenzwertig :na:

    Den Pullunder da drüber mit den Querstreifen finde ich noch gruseliger :eek:

    Warum eigentlich? Warum ist für viele gerade die Männermode der 70er so ein Dorn im Auge?

    Mich würden da wirklich mal die Beweggründe interessieren.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Wenn ich die Buchdeckel teilweise so sehe, dann würde ich sie so gerne einfach auch einmal in Händen halten. Ich habe einige Bücher aus dem 19. Jhdt.

    Da hab ich auch ein paar davon hier rumstehen. Aber so zum echten nacharbeiten, sind mir die aus den 60ern und 70ern am Liebsten. Da verstehe ich die Erklärungen am Besten.

    Aber, um ganz ehrlich zu sein, nutze ich am Liebsten Videoerklärungen, egal ob beim Nähen oder anderen Handarbeiten. Da sehe ich wenigstens den gesamten Vorgang und nicht nur einzelne Bilder, wo dann zwischendrin was fehlt. Videos kommen einer Erklärung durch eine Person, die direkt neben einem sitzt, dann immer noch am Nächsten.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Warum eigentlich? Warum ist für viele gerade die Männermode der 70er so ein Dorn im Auge?

    Mich würden da wirklich mal die Beweggründe interessieren.

    Mir gefällt beim Pullunder die Farbauswahl und die Ausschnittform nicht.

    Aktuell trage ich lieber Westen, wenn es ärmellos sein soll.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sagenhaft, wie aufwändig z. B. die Kinderkleidung gearbeitet worden ist! Heute würde das kaum noch jemand hinbekommen, geschweige denn wollen.

  • Und jetzt Hedi, Schwing die Nadeln 53683-strick-gif, dann wollen wir dich im U-Boot-Pulli sehen. ;) Aber bitte in der Farbe - Rot muss dann schon sein.

    Nee, nee...soetwas habe ich doch in den 70-80 -ern gemacht (mit geschenkter Wolle aus dem Westen) und auch getragen....

    Gestreifte Pullunder in Regenbogenfarben gab es zu den Weltfestspielen 1973 in der Jugendmode in Berlin...mein Mann mußte als Rettungssanitäter fahren und hat welche organisiert...die haben wir wirklich getragen....

    Viele Grüße
    Hedi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]