Anzeige:

Neues altes Tournüren WIP

  • Ich wollte eigentlich nur eine drigende Frage zur Chemise loswerden, an der ich im Augenblick gerade nähe. Leider musste ich feststellen, dass das Forum ganz neu und mein Account verschwunden ist. Da habe ich mich also neu angemeldet und fasse mal frei nach dem Motto "was bisher geschah" mein WIP zusammen:


    Es geht wie gesagt um ein Tournürenkleid mit allem Drum&Dann.


    Beim Versuch, ein Korsett nach dem LM 100 Silverado zu nähen, bin ich kläglich gescheitert. Ich habe es nicht geschafft, den Schnitt auf meine große Oberweite bei gleichzeitiger Vergrößerung der Taillenreduktion anzupassen: Nach zahlreichen Versuchen und mehreren Probekorsetts habe ich aufgegeben und nun den - außerdem noch kostenlosen - Schnitt von Ralph Pink/Nora Waugh verwendet. Trotz diverser Änderungen passt das Probekorsett hervorragend (vor allem steht die Brust nicht mnehr seitlich ab und viel zu weit unten). Neue Fotos kann ich leider nicht liefern, weil ich mich aus gesundheitlichen Gründen z. Zt. nicht schnüren kann. (Nein, ich bin nicht schwanger! ;) )


    Bevor ich zur Korsett-Tat schreite, wollte ich eigentlich Chemise und Drawers nähen, weil ja die Chemise durchaus Einfluss auf die Passform des Korsetts hat. Da lag nichts näher, als den LM-Schnitt zu nehmen. Die "heißen Höschen" waren kein Problem. Ich habe mich ausgemessen und die entsprechende Grüße genäht - passt pefekt. Anders die Chemise. Obwohl ich sie ganze zwei Nummern kleiner genäht habe, als nach Schnittmuster angegeben, ist sie mir immer noch zu weit, steht am Rücken ab (eine kleine Kellerfalte in der hinteren Mitte der Passe sieht zwar nicht unbedingt schön aus, hat das Problem aber gelöst) und rutscht ohne Korsett bei zu viel Bewegungsdrang von den Schultern, weil der Halsausschnitt einfach zu weit ist. Dabei habe ich sogar eher ein breites Kreuz und keine schmalen Schultern. Unterm Strich bin ich vom gesamten LM 100-Schnittmuster - das überall zu viel Lob bekommt - doch sehr enttäuscht!


    Mit etwas Improvisation, habe ich die Passform der Chemise noch ganz gut hinbekommen und bin jetzt aktuell beim Zusammennähen. Dazu folgende Frage:


    - Wie nähe ich "Rockteil" und die beiden jeweils doppelten, überlappenden Teile der Passe in der vorderen Mitte zusammen??? Entweder erklärt die Anleitung das nicht oder ich kapier es einfach nicht. Würde ich mich ganz sehr über eure Hilfe und Ratschläge freuen, denn ich weiß, dass einige von euch die Chemise schon genäht haben. (Ich habe die Version mit Spitze genäht.)


    Hier ein Link zum Schnittmuster und hier ein Foto von einer fertigen Chemise.

    Edited once, last by SteamVamp ().

  • Kann jemand von Euch Moderatoren mal bitte den Fehler im Thread-Titel beheben und das felglende "n" ergänzen?`- Danke!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kann jemand von Euch Moderatoren mal bitte den Fehler im Thread-Titel beheben und das felglende "n" ergänzen?`- Danke!


    Done.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Uiuiuiu. Das ist hier was für mich. Schade, dass ich vor Weihnachten so gar keine Zeit habe, sonst würde ich glatt mit Dir nähen. Schnittmuster und Stoff liegen hier. Ich setzt mich also hin und schau Dir wenigstens zu. So wie ich morgen ein paar Minütchen übrig habe, werde ich mal die Anleitung für die Chemise lesen. Vielleicht kann ich Dir dann helfen.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Uiuiuiu. Das ist hier was für mich. Schade, dass ich vor Weihnachten so gar keine Zeit habe, sonst würde ich glatt mit Dir nähen. Schnittmuster und Stoff liegen hier. Ich setzt mich also hin und schau Dir wenigstens zu. So wie ich morgen ein paar Minütchen übrig habe, werde ich mal die Anleitung für die Chemise lesen. Vielleicht kann ich Dir dann helfen.


    Das Problem mit der Chemise hat sich geklärt. Ich hatte einfach nicht ralisiert, dass man die Ecken einschneiden muss. Dann klappt's auch mit dem Vorderverschluss. Wenn Du mitnähen musst, solltest Du Dich etwas sputen. Ich habe nämlich bereits kräftig vorgelegt. ;)


    Material habe ich auch schon alles zusammen. Ich habe sogar schon drei verschiedene Arten Knöpfe, mehrere mögliche Korsettoberstoffe. Aktuell steht die Auswahl des Korsettoberstoffes an. Ich hatte gelesen (allerdings bezog sich das auf die Zeit so um 1860), dass Korsetts immer innen weiß waren. Ich habe es NICHT herusfinden können, ob das in den 1880ern auch noch so war. Auf diversen Fotos ist es nicht zu sehen und in allen von mir durchgearbeiteten Büchern steht auch nichts dazu. Da sehr günstig weißen Coutil kaufen konnte, mach ich das Innenleben nun weiß. Leider kann ich mich nicht entscheiden, was ich als Oberstoff nehme. Zur Auswahl stehen (u.a.):


    - altrosa Dupionseide (sieht super aus, aber gruselig in der Verarbeitung)
    - grüner Baumwollsatin
    - schwarzer Baumwollsatin
    - schwarz-grau gestreifter Baumwollsatin
    - schwarzer Coutil (zwar schön fest, aber doch irgendwie zu schlicht)


    Z.Zt. neige ich zum grünen Baumwollsatin. Allerdings ist der etwas labberig und ich weiß nicht so recht, ob man das wagen kann. Ich würde es auch genr bei zwei Korsettlagen belassen, denn ich will ein Korsett und keinen Panzer. Denn sonst könnnte ich das dreilagige Korsett (Canvas/Köper/Ditte) verwenden, dass ich schon mal genäht hatte. Ich wollte aber eigentlich nicht in den Krieg ziehen. ;)


    Aber jetzt erst mal ein paar Fotos von der Chemise und den Drawers. Bei der Chemise muss ich hinten ein wenig einhalten, weil sie oben absteht. Auch fehlt vorn noch der Verschluss. Die Spitze ist antik und etwas gelblich im Vergleich zum reinweißen Leinen. Ich habe sie vor den Aufnähen mit dem Ruffler ganz leicht in Falten gelegt, um besser um die Rundungen zu kommen.


    Die Höschen haben noch keinen Beinabschluss. Da kommt eine breite Spitze hin, die ich aber noch nicht habe.

    Files

    • Chemise.jpg

      (96.17 kB, downloaded 306 times, last: )
    • Drawers.jpg

      (96.87 kB, downloaded 303 times, last: )
    • chemise_falte.jpg

      (99.2 kB, downloaded 304 times, last: )

    Edited once, last by SteamVamp ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn die Unterwäsche komplett fertig ist, wird sie noch mal gewaschen, gestärkt und gebügelt. Ich habe hier immer Kappnähte genäht. Bei der Chemiese ist das an einigen Stellen, wo der Stoff mehrfach liegt, etwas heikel.


    Ich habe aber noch mehr fertigt, nämlich einen originalen weißen Unterrock im Bund etwas weiter gemacht und nach dem selben Schnittprinzip gleich noch noch einen aus schwarzer Ditte genäht.

  • Die Rüsche unten ist beim Unterrock noch per Hand gemacht, da ich da noch keinen Ruffler hatte. Beim Tournürengestell habe ich dann schon den Ruffler verwendet.


    Zuletzt sieht man noch den Futterrock, den ich schon mal zur Probe genäht habe, um zu sehen, wie die Tournüre dann aussehen wird.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe jetzt noch mal die Nummern meiner Schnitte rausgesucht:


    - TV 101: Petticoat with Wire Bustle (s. o., die Rüschen sind bei mir etwas stärker gekräuselt als im Schnitt angegeben)


    - TV 261: 1885 Four-Gore Underskirt (s. o., Schnitt für Futterrock verwendet)


    - TV 368: 1887 Waterfall Overskirt


    - TV 463: 1884 French Vest Bodice


    - TV 500: Talma Wrap Umhang (kaufe ich evtl., wenn sonst alles fertig ist und ich dann noch Lust darauf habe)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ach, ist das schön, wie Kino im Forum :)

    Grüße
    Susanne

  • Das ist sehr spannend und macht einfach nur Spaß, zu lesen und zu gucken:applaus:


    Danke und liebe Grüße
    Irene

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für das Lob!


    Am Wochenende kommt das endlich das Korsett *schonmalBaucheinzieh* an die Reihe. Nur welchen Stoff nehme ich...

  • Hallo,
    wollte nur mal mitteilen, dass ich noch da bin und ganz gespannt auf das Korsett warte :kaffee:
    (und ganz neidisch auf den Ruffler bin :o)

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Tja, in Sachen Korsett hatte ich wohl zuviel versprochen. Ich habe bisher noch nicht einen Nadelstich getan (stattdessen die Wohnung auf Vordermann gebracht - muss auch mal sein!!!) Bei meiner Auf- und Umräumaktion bin ich auf den Cul de Paris gestoßen, den ich vor ca. einem halben Jahr gebastelt habe. Der Schnitt ist per try&error selbst erstellt. Man beachte die Paspel, weil es meine erste ist und ohne Spezialfüßchen gemacht. Für die Füllung musste ein Ikea-Kissen sterben. PC100057.jpg


    Den Arbeitsstand des Korsetts (hier ist nur eine Hälfte zu sehen) gibts natürlich auch zu sehen. Bisher habe ich halt nur den Coutil zugeschnitten und zusammengenäht. Der Oberstoff fehlt mangels Entscheidungsfreude für den Stoff immer noch. *seufz* PC100055.jpg


    Jetzt müsste man sich endlich mal für einen Oberstoff entscheiden und den zuschneiden und zusammennähen. Aus dem Oberstoff müssen auch Blenden für die vorderen und hinteren Kanten gemacht werden, damit die weiße Innenseite nicht hervorblitzt. Ob das auch nur im Ansatz authentisch ist, konnte ich nicht herausfinden.

  • Gute Neuigkeiten: Ich habe noch mal meine Stoffvorräte durchgesehen und ein Stück weinroten Seidenjacquard gefunden. Leider ist der aber recht dünn und muss deshalb mit einem dünnen und festen Stoff unterlegt werden. In der Korsettanleitung bei Sew'n'Sushi wird dafür "Taschenfutter aus Baumwolle" verwendet. In der Stoffabteilung eines großen Kaufhauses ließ sich sowas heute nicht auftreiben und man versicherte mir auch, dass es keinen speziellen Futterstoff für Taschen gibt. (Stimmt das???)


    Zum Glück traf mich dann doch noch ein Geistesblitz: Ich habe ja noch etwas alten, roten Inlettstoff herumliegen. Das ist dünner, dicht gewebter Köper, aus dem meine früher Oma Kopfkissen und Bettdecken genäht hat.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • - ein Korsett (schräge Stäbe!?)


    Meinst Du wirklich?
    Nee, gaub ich nicht. die würden sich ja überkreuzen. Das kann nicht gut tun.
    Ich denke, dass die "Tunnel" eher zur Zierde sind und nur in den oberen geraden tatsächlich Stäbe drin sind.
    (Aber wissen tu ich es nicht. Sieht für mich nur so aus)

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Meinst Du wirklich?
    Nee, gaub ich nicht. die würden sich ja überkreuzen. Das kann nicht gut tun.
    Ich denke, dass die "Tunnel" eher zur Zierde sind und nur in den oberen geraden tatsächlich Stäbe drin sind.
    (Aber wissen tu ich es nicht. Sieht für mich nur so aus)


    Ich weiß es auch nicht. Das Korsett finde ich ja schön. Nur diese schrägen Tunnel habe ich noch nie gesehen. Es gibt aber einen sehr schönen Korsettschnitt mit schräg verlaufenden Nähten, das Savoye. Das wäre mal einen Versuch wert, ist mir im Augenblick aber zu viel Aufwand.


    Kleiner Nachtrag: Es sind doch Ziertunnel. Ich habe eben etwas darüber gefunden (nach unten scrollen zu Figure 20).

    Edited once, last by SteamVamp ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]