Anzeige:

Was mir dieses Jahr so unter die Maschine kommt.

  • Sohnemann braucht einen schönen Beutel für seine Wechselklamotten im Kindergarten. Ich habe ein wenig im Forum gestöbert und einen Beutel gefunden, den die Threaderstellerin einfach mal so ausgezeichnet und genäht hat. Die Maße habe ich mir notiert und dann auch einfach gemalt. Ob das nun ein verwendbarer Beutel wird, weiß ich nicht. Aber probieren kann ich ja mal. Da ich mich immer noch nicht an einen Quilt traue, ich aber unbedingt mit Baumwolle und bunt arbeiten möchte, habe ich online nach einem schönen Motiv gesucht und es dann abgemalt. Nun werden die einzelnen Teile appliziert. Wobei ich erstmal die Farben zusammensuchen muss und evtl. auch dazukaufen muss, braun habe ich glaube ich nicht da. Bisher sieht der Entwurf so aus.

  • Das Motiv schaut schon sehr gut aus.
    An einen quilt hab ich mich auch schon mal versucht und bin restlos gescheitert. :mauer:
    im Anschluss ist eine Patchwork Decke draus geworden...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe auch noch keine Idee, ob ich einen Quilt hinbekomme. Aber versuchen mag ich es unbedingt. Woran bist du denn genau gescheitert? Solange ich noch so unentschlossen bin, appliziere ich ein bisschen.

  • Das Motiv schaut schon sehr gut aus.
    An einen quilt hab ich mich auch schon mal versucht und bin restlos gescheitert. :mauer:
    im Anschluss ist eine Patchwork Decke draus geworden...

    Was ist für Dich Patchworkdecke, und was Quilt?


    Es hört sich ein wenig an, als würden da Begrifflichkeiten verwechselt......

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin davon ausgegangen, dass das quilten nicht geklappt hat. Das finde ich ja am anspruchsvollsten am der ganzen Sache. Das Top nähen ist ja vor allem eine Frage von Präzision und Sorgfalt.

  • Ich bin davon ausgegangen, dass das quilten nicht geklappt hat. Das finde ich ja am anspruchsvollsten am der ganzen Sache. Das Top nähen ist ja vor allem eine Frage von Präzision und Sorgfalt.

    So verstehe ich das auch, aber mit dem Patchworkteil allein kann man ja nichts anfangen.


    Ich habe die ersten Quilts mit der Hand gequiltet, finde ich nach wie vor einfacher als mit der Maschine......

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Für den Ast wollte ich braunen Feincord nehmen, da habe ich noch einen Rest gefunden. Die Idee mit den Jerseys ist toll, dann wird es bunter und ich habe so viele Reste. :o

    Ich durchforste mal meinen Vorrat und dann wird das eine bunte Eule.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was ist für Dich Patchworkdecke, und was Quilt?


    Es hört sich ein wenig an, als würden da Begrifflichkeiten verwechselt......

    Für mich ist eine Patchworkdecke, eine Decke

    die aus vielen einzelnen geometrischen Formen zu einer Decke zusammengesetzt wird und dabei weder ein Bild noch ein erkennbares Muster ergeben.


    Und bei einem Quilt hab ich gedacht dass nur die Decken quilt genannt werden, die Musterartig durchgesteppt werden und die Patches so zusammengesetzt sind dass es einen Sinn oder sogar eine ganze Geschichte ergibt. :denker::denker:

    Oder?
    Ich weiß es nicht genau, aber das eigentliche quilten dachte ich, sei der Schritt, bei dem alle drei Lagen am schluss zusammen gesteppt werde, :confused:


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!




  • Ich weiß es nicht genau, aber das eigentliche quilten dachte ich, sei der Schritt, bei dem alle drei Lagen am schluss zusammen gesteppt werde, :confused:


    Dann verstehen wir das genau gleich. 😁

  • Dann verstehen wir das genau gleich. 😁

    Das ist so auch.


    Mich irritiert aber wie man (Weiter oben geschrieben) eine „Patchworkdecke“ haben kann, denn ohne Rückseite und Verbindungsstiche löst sich das ja schnellstens auf.


    PS: Patchwork selbst bedeutet nur dass kleine Stücke zu größerem zusammen gesetzt werden. Mit Geometrie hat das per se nichts zu tun.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gestern habe ich viel geschnitten. Jetzt weiß ich dass das Vorbild des Beutel von Annette Be die hat eine solche Tasche 2012 genäht und ich habe es beim herumstöbern gefunden. In dem Thread schreibt sie, daß sie das Schnittmuster einfach mal so aufgemalt hat. So mache ich es auch. Und hier nun das Bild der Eule, nur gelegt, das sieht gebügelt und genäht dann viel ordentlicher aus.

  • Das ist so auch.


    Mich irritiert aber wie man (Weiter oben geschrieben) eine „Patchworkdecke“ haben kann, denn ohne Rückseite und Verbindungsstiche löst sich das ja schnellstens auf.


    PS: Patchwork selbst bedeutet nur dass kleine Stücke zu größerem zusammen gesetzt werden. Mit Geometrie hat das per se nichts zu tun.

    Aber Quadrate, Dreiecke, Kreise, Rauten etc. sind doch geometrische Formen. Oder verstehe ich da jetzt was falsch?:denker::confused:


    Meine bisherigen Decken habe ich ohne zu quilten zusammen genäht und davon hat sich bisher keine aufgelöst. Gott sei dank. :laola:

    Der Oberstdorf hält am Futter und die beiden Teile dann an der Unterseite. Ich habe die drei Schichten, das Futter mit dem Oberstoff zusammen auf die rechte Unterseite, rechts auf rechts zusammengenäht und eine kleinen Öffnung zum Wenden gelassen. Dann hab ich sie gewendet die Kanten gebügelt, dann den Rand noch einmal abgesteppt und dabei dann die Wendeöffnung mit geschlossen.




  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Me and my dog quilt

    Diese Decke hatte ich ursprünglich mal im Sinn gehabt, ich hab schon 2 mal angefangen und bin jedes mal schon beim Zuschneiden gescheitert. :mauer:


    Vielleicht sollte ich mir mal einen Kurs buchen in dem man mir das Schritt für Schritt erklärt.

    Irgendwie muss das doch zu schaffen sein :denker:

  • Die Decke ist ja der Hammer. Tilda liebe ich ja sowieso. Sieht aber auch so aus, als müsste da man mega mega präzise sein. Die im Rahmen eines Kurses zu machen, wäre glaube ich echt gut.

    Einen Kurs würde ich auch sofort buchen, wenn es hier auf dem Land so etwas gäbe... :confused:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Aber Quadrate, Dreiecke, Kreise, Rauten etc. sind doch geometrische Formen. Oder verstehe ich da jetzt was falsch?:denker::confused:


    Meine bisherigen Decken habe ich ohne zu quilten zusammen genäht und davon hat sich bisher keine aufgelöst. Gott sei dank. :laola:

    Der Oberstdorf hält am Futter und die beiden Teile dann an der Unterseite. Ich habe die drei Schichten, das Futter mit dem Oberstoff zusammen auf die rechte Unterseite, rechts auf rechts zusammengenäht und eine kleinen Öffnung zum Wenden gelassen. Dann hab ich sie gewendet die Kanten gebügelt, dann den Rand noch einmal abgesteppt und dabei dann die Wendeöffnung mit geschlossen.




    Auch ganz ungleiche Formen oder Restfetzen können an- oder aufeinander genäht werden, und wären Patchwork.


    Nicht nur Geometrische Formen ergeben Patchwork....


    Wenn sich beim reinen Verstürzen noch nichts aufgelöst hat, hast Du Glück, die die weder versäuberten noch vernähten Nähte des Patchworkteils werden erst durchs Quilten gesichert.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Me and my dog quilt

    Diese Decke hatte ich ursprünglich mal im Sinn gehabt, ich hab schon 2 mal angefangen und bin jedes mal schon beim Zuschneiden gescheitert. :mauer:


    Vielleicht sollte ich mir mal einen Kurs buchen in dem man mir das Schritt für Schritt erklärt.

    Irgendwie muss das doch zu schaffen sein :denker:

    Ich würde den in PP umwandeln, so wie ich das sehe, bietet sich das direkt an.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich würde den in PP umwandeln, so wie ich das sehe, bietet sich das direkt an.

    Was heißt denn „PP“ ? Paper pieces?
    Sorry kenne mich wirklich nicht gut damit aus habe sonst nur Oberteile, Halstücher und Taschen genäht.

    Edited once, last by Sandra16 ().

  • An Paper Piecing hatte ich auch direkt beim Anblick der Tildas mit Hund gedacht. Aber wenn ich so auf Schuhe, Brillen und Frisuren schaue, stelle ich mir das als eine ganz schöne Frimelarbeit vor.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]