Suche Schnittmuster Bluse mit Reverskragen

  • Wenn man eine bestimmte Vorstellung hat... Ehe ich einen bestehenden Schnitt umkonstruiere, versuche ich es noch hier.

    Ich möchte eine Bluse mit Reverskragen nähen. Normale Armkugel, keine Rüschen, lange Ärmel mit Manschette und Abnähern. Spontan jemand eine Idee?

    Sprache wär egal, brauch nur den Schnitt.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Hatte rufie nicht mal so einen Schnitt, aus dem sie gleich drei Blusen genäht hat??

    Vergiss niemals, dass ältere Frauen coole Mädchen sind, die nur schon lange leben!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...das war Steffi (also ich :biggrin:) , und die war mit Schalkragen :pfeifen: ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Knapp vorbei ist auch daneben :)

    Vergiss niemals, dass ältere Frauen coole Mädchen sind, die nur schon lange leben!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die hat leider kurze Ärmel.

    Ich danke für eure Hilfe. Ich werde wohl erst nochmal die Zungenraglanärmelversion ohne Karos nähen und dann einen meiner Blusenschnitte umkonstruieren.

    Oder ich versuche mich an Kiribana.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Hm, bei Kiribana gibt es keine Bluse mit Reverskragen.

    Aber falls du trotzdem irgendwas aus dem Schnittmustersortiment ausprobierst, lässt du uns an den Erfahrungen teilhaben? Ich finde die Sache mit den eigenen Maßen interessant, aber die genähten Teile auf der Website überzeugen mich nicht.

    Liebe Grüße
    Christiane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es wird Umlegekragen genannt, aber für mich sieht es aus, als wäre es mit Beleg genäht. Bis auf die Form also fast ein Reverskragen, oder sehen ich das falsch?

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • McCall's 5138. Ist out-of-print, ist aber prinzipiell noch käuflich erwerbbar, v.a. wenn es nicht vom deutschn Markt sein muß.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es wird Umlegekragen genannt, aber für mich sieht es aus, als wäre es mit Beleg genäht. Bis auf die Form also fast ein Reverskragen, oder sehen ich das falsch?


    Ja, das Teil wird vermutlich mit Beleg gearbeitet und umgelegt. Ein Reverskragen wird schon ganz anders zugeschnitten.

    Liebe Grüße
    Christiane

  • Versteh ich immer noch nicht. Ein Reverskragen an einem Blazer besteht doch auch "nur" aus dem oberen und unteren Kragenteil und einem Beleg unten.

    Jedenfalls finde ich mit dem Suchwort "Reverskragen Bluse" viel mehr als mit Umlegekragen. Oder wie wird das Teil denn nun richtig genannt?

    Ich mein sowas:

    https://www.burdastyle.de/prod…05-2012-135_135-052012-DL

    Ich versuche es jetzt mal damit:

    https://basteln-de.buttinette.…60-hemdblusen-kleid-86196

    Es fehlt zwar auch die Manschette, aber zumindest gibt es lange Ärmel und ein paar Varianten, die ich auch noch brauchen kann.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Revers an z.B. einem Sakko, einem Blazer und dann auch an einer Bluse...

    ist das nach außen umgeklappte "Dreieck" unter dem Kragen im Vorderteil. (Weil da die Innenseite nach außen gekehrt wird, heißt das Revers. Es wird umgekehrt - reversiert.)

    Und ein Revers kann auch ohne Kragen - der ist nämlich immer ein extra Teil, und kann mit und/oder ohne Steg gearbeitet sein.


    Ein Umlegekragen ist genau das: Ein Kragen, der nur umgelegt/umgeklappt wird.

    Meist mit angeschnittenem Steg.

  • falls das Thema noch aktuell sein sollte:

    zwei Schnitte miteinander kombinieren, eine Bluse mit Reverskragen den Langärmel mit Manschette von einer anderen. Die Armkugel sollte einigermaßen ähnlich sein, die Armkugel des Langarmmodells dem Armausschnitt des Kurzarmmodells anzupassen ist einfach.

    Ich kombiniere meistens. Mal gefällt mit das eine Detail vom einen Modell, mal ein anderes von einem anderen, miteinander kombiniert wird daraus mein Wunschschnitt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, das wäre noch eine geplante Lösung, mein Lieblingsschnitt und den Kragen ändern. Jetzt teste ich erst mal den von Burda.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]