Das Sockenjahr 2020 (mit Socken-Bingo und Sockenbuch etc.)

  • Ich stell dann mal ein Vor-Anfangsbild für die nächsten Socken ein.


    vor-anfangs-bild.jpg


    Bis ich anfangen kann, will der rote Strang gewickelt werden – war im Bestand im Haus, trägt die Aufschrift 10,00, ist vierfädig und roundabout so dick wie Sockenwolle, verhält sich in der Brennprobe wie Sockenwolle (hat also mindestens eine ähnliche Materialzusammensetzung) und ich habe keine Ahnung, ob es von der Mutter, der Tante oder der Großmutter vom freundlichen älteren Herrn an meiner Seite stammt …

    … und dann will noch der eine oder andere Muster-Test gestrickt werden.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

  • Die Strumpfhosen sind immer noch nicht geflickt. Die waren aber auch nicht auf der vorher-noch-Liste.


    Gestern also den roten Strang gewickelt. Dann Musterproben gestrickt. Gezählt und gerechnet. Und dann konnte ich das nicht ohne anzufangen liegen lassen.


    Anfangsbild (von heute, gestern war es dann zu dunkel für ein Foddo):


    anfangsbild-zickzack-socken.jpg


    Zickzack-Socken, Zickzack in Hebemaschen, Ringel in Gumgum-Technik.


    Ich habe zuerst das Muster von den Schätzchen-Socken probiert, die Pecaja eingebracht hat: Ich mochte daran die Hebemaschentechnik, weil ich damit einen sich abhebenden roten Zackenstreifen über die bunten Ringel setzen kann. Aber die Art des Strickens, dass die Maschen, die beim Verkreuzen hinten sind, verschränkt abgestrickt werden, geht nicht an mich. Mag sein, dass sich dadurch der Zickzackstreifen in rechten Maschen vom rechtsmaschigen Grund abhebt – aber mir wird der gesamte Zickzackstreifen dadurch zu fest, fühlt sich für mich nicht gut an.


    Also nächstes Zickzack-Muster: Zigzagular Socks. An diesem mochte ich, dass der Grund für den Zickzackstreifen aus linken Maschen besteht (das hatte ich mit dem Muster der Schätzchen-Socken auch probiert, das ging zwar, hat aber natürlich auch nichts an der Steifigkeit geändert).

    Aber es sind hier nur gewöhnliche verschränkte Maschen, also jede Reihe abzustricken. – Ausprobiert, ob sich das auch in Hebemaschen machen lässt: geht.

    Entscheidung klar.


    Dann habe ich mir noch eine Aufteilung für die Rippen rundherum überlegt. Nur ein kleines Bündchen und dann im Wesentlichen glatt rechts: da hätte ich Angst, dass die Socken zu sehr runterrutschen.


    Achja, die knallrote Wolle vom Strang ist doch etwas dicker als gewöhnliche Sockenwolle. Stört mich jetzt nicht weiter. Ich bin nur gespannt, ob die Wolle reicht. Ich habe schonmal vorsorglich noch ein Knäuel Grau dazugelegt, um nötigenfalls die Füße in Grau zu stricken.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die blau-grauen Socken Gr 42-43 sind fertig und in der Galerie:

    Die Wolle von Opal, Serie Freche Freunde, fühlt sich sehr schön an und ließ sich gut verarbeiten. Noch 21 g sind übrig und warten auf Verwertung bei Gelegenheit.

    Inzwischen habe ich aus 6-fädigem Sockengarn von Butinette eine Maschenprobe gemacht. Daraus sollen Fäustlinge für die Söhne einer Kollegin werden. Allerdings fehlen mir noch die Größenangaben (kleiner Erinnerungswink an Nugua  :steckenpferd:- das Pferdchen ist ein Gruß an die Söhne).

    Also, wie nun die Zeit überbrücken? Vielleicht noch ein Paar Babysöckchen - da kann ich immer Vorrat brauchen.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Ganz vergessen: für's Bingo kreuze ich an "zurücklehnen und genießen" (da Stinos) und "mit Liebe verschenkt" (da wieder für den Vor-Weihnachtsverkauf für den guten Zweck). Den Goliath spar ich mir für Gr 44 und mehr auf.

    Bis bald,

    Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Habe noch einen Rest gefunden, der für Stinos in Gr 32-33 reichen sollte. Hier das Startfoto:

    Kindersocken 2-2020 Gr 32-33_start.JPG

    Das ist 4-fädige Wolle, hat aber kein Etikett mehr. Der Rest muss mir mal irgendwo zugelaufen sein.

    Schnägge : Könntest Du die Zick-Zack-Socken vielleicht als Thread "gemeinsam gestrickt" einstellen? Ich würde mitmachen - kann aber dazu nix erklären, da noch nie selbst gemacht. rufie hatte doch auch schon mal so etwas angedeutet.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Schnägge : Ich freue mich, dass du das Zickzackmuster gestartet hast und auch noch all die Links herausgesucht hast. Danke!


    Mein Sockenjahr startet etwas holprig. Ich dachte klasse, du könntest aus der schönen Wollqualität mit Seide, die ich damals beim jährlichen Tag der offenen Tür gekauft hätte, anfangen. Die war auch bei dem einen Sockenbingogewinn vom letzten Jahr dabei. Also Bündchen losgestrickt, aber irgendwie hatte ich keine so richtige Idee, es sollte nur ein besonderesamuster werden. Bündchen fertig immer noch keine Idee - klasse! - kenne ich so gar nicht von mir. Da ich die Wolle aber als 50 g Bobbel habe, gedacht, ok, machst erst einmal das zweite Bündchen. Weiter Kreativleere in meinem Gehirn.

    Dann kam so langsam, vielleicht ein altes, Bayerisches Muster, hat mir aber keines komplett gefallen. Müsste ich selbst entwerfen aus typischen Mustern, im Moment keine Zeit. Also liegen die beiden Bündchen da. :confused:


    OK, dann muss etwas Frohes her. Ich bin oft beruflich an einem Ort mit einem schönen Wollgeschäft. Da sah ich eine Sockenwolle draußen in der Krabbelkiste liegen, die mich einfach anlachte.

    Mir fiel sofort ein, welches Sockenmuster ich nehmen könnte. Losgestrickt und verstrickt sieht die Wolle komisch aus, aus Farbfülle wird leich schmutzig wirkende Tristesse und das Muster passt auch nicht dazu.:motzen:


    Voller Wut zu der Mannfarbe im Regal gegriffen. Sie geht von Grau über Anthrazit bis Schwarz. Passte zu meiner Stimmung. Unterwegs losgestrickt, immer noch wütend, Socke schnell fertig. Halt, da war doch was! Richtig, Foto zu Beginn vergessen!:mauer:


    Das Muster von der "Schmutzsockenwolle" sah aber generell schön aus, fast wie lauter Herzchen. Ich denke, da habe ich nun die ideale Wolle bei mir im Regal gefunden. Roter Farbverlauf.

    Ich stricke los und denke, irgendwie ist die anders, komisch, der Faden sieht ungleichmäßig aus, nicht dick/dünn, sondern teilweise etwas wie gekräuselt. Ist Lana Grossa, Farbverlauffarben von denen habe ich schon oft verstrickt. Fand die immer schön zu stricken. Diese, hm. Schau ich mir die Banderole noch mal an: ist da statt 25 % Poly 20 % Poly und 5 % Elasthan!

    Also mit dem Elasthan wird das Stricken seltsam. Ich stricke nun aber trotzdem weiter und bin gespannt, welche Katastrophen da noch kommen.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

    Edited once, last by rufie ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • rufie :

    Ach je, das will ja gar nicht, dieses Jahr!

    Ist der Farbwechsel zu klein? Oder braucht die Wolle eine Kontrastfarbe, um zu leuchten? Dann wäre ja vielleicht ein Hebemaschen-Muster ganz nett.


    Bei mir wächst gerade das zweite Bettsocken-Paar deutlich - es fehlen noch 2,5 Quadrate und das Zusammennähen, dann kann meine Große sie haben. Das Parallel-Stricken hat wirklich dafür gesorgt, dass es mir viel flotter von der Hand ging. Geht natürlich nur, wenn man genügend passende Knäuel(chen) hat.


    Und danach kommt bei mir auch definitiv ein Hebemaschen-Muster dran:

    entweder die "Schätzchen" (Zickzack-Muster)

    oder

    die "Häschen" (brauchen 3 verschiedene klare Farben - dafür muss ich aber erst mal das Muster wiederfinden … und von den Socken abnehmen kann ich es auch nicht, da diese Socken Beine bekommen haben und sich nicht mehr in meinem Haushalt befinden).

  • Oh rufie , das ist wirklich mistig … Aber es liest sich so, als ob deine Motivation gerade ganz gewaltig Anlauf nehmen würde, um diese ganzen Widrigkeiten mit einem gewaltigen Hüpfer ins Tal des Vergessens zu stoßen.

    Links raussuchen für den Zickzacksocken-Thread war übrigens kein Problem. Die Links zu meinen Jahressocken-Projekten sammle ich eh schon.


    Fleißig, fleißig noiram . Muster und Materialien zusammensuchen bringt bei mir oft richtig einen Kick. Aber pass ein bisschen auf dich auf, nicht dass es dir geht, wie mir gerade mit den Zickzack-Socken – ich kann fast nicht mehr aufhören … – du hast ja auch noch dreieinhalb andere Dinge zu tun (habe ich gelesen).


    Häschen mit Hebemaschen?

    Die gehobenen Maschen in Cupidos Schal bilden schonmal Hasenöhrchen …


    the socklady : ich bin jetzt auch erst ganz kurz bei ravelry. Ich hatte das zwar schon länger immer mal wieder in Erwägung gezogen, aber dann immer nicht gemacht mit dem Gedanken „nicht noch irgendwo einen Account!“

    Werbung ist nur im Sinne von Verlinkung zu Webseiten / Blogs von Usern und eben Bezugsquellen etc.

    Bis jetzt nutze ich den Account zum Stöbern. Man kann sich da natürlich wunderbar verlieren.

    Wie ich damit umgehe, meine Abwandlungen der Community auch wieder zur Verfügung zu stellen (ist ja schon ein gutes Grundprinzip, nicht nur zu nehmen, sondern auch wieder was zurückzugeben), weiß ich noch nicht …

    rufie kann bestimmt noch mehr zu ravelry sagen.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für eure motivierenden Worte.


    Ist der Farbwechsel zu klein? Oder braucht die Wolle eine Kontrastfarbe, um zu leuchten? Dann wäre ja vielleicht ein Hebemaschen-Muster ganz nett.

    Richtung Kontrastfarbe bin ich auch gedanklich unterwegs. Ich denke das Problem bei der Wolle ist einer der verzwirnten Fäden. Der ist Rot und damit bin ich natürlich sofort darauf angesprungen.

    Also die Farben, die dann hätte Streifen und nicht wie ich dachte eher Übergänge bilden, sind Grün, Gelb, ein Blau eher Türkis, ein dunkleres Rot, etc. Bei jeder Farbe ist in der Zeitung eben einer der Fäden rot und verstrickt sieht das dann schmutzig aus, weil die Farben zwar so auf dem Knäuel harmonisch aussehen, noch zu knallig, aber verstrickt verwäscht das zu einer Schmutznote. Doof.


    Ich hatte eigentlich an Kontrastfarbe sowohl längs als auch quer gedacht, also ein zweifarbiges Karo, bin nun aber noch auf etwas anderes gestoßen vielleicht sieht das auch nett aus.


    Aber Häschen, da bin ich interessiert. Wenn du das Muster gefunden hast, bitte teile den Link mit uns.


    Schnägge

    An das Muster hatte ich auch kurz gedacht.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Für das Häschenmuster habe ich eine Anleitung aus einem Strickmusterheft genommen - aber das Heft ist im Moment auch nicht auffindbar.

    Im Netz habe ich eine ähnliche Anleitung gefunden (als Filmchen). Je nach Farbgestaltung sieht es so aus, als würden da ganz viele kleine Häschen sitzen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: