Anzeige:

Stickmaschine Janome 550e

  • Wie oft meinst du denn dass du ölen musst? Mein Bekannter hat ne Janome (500) und ich unterstütze. War erstaunt, dass die so oft geölt werden muss. Also 2 mal in 6Monaten. Ich selber hab 2 Pfaffs. Die alte bekommt ab und an nen Tropfen an EINE Stelle, die neue garnichts. Oder vielleicht war ich beim ersten Mal auch zu sparsam.

  • In der Bedienungsanleitung seht: Monatlich bzw. und/oder nach längerer Standzeit.

    Ich denke, ob eine monatliche Ölung nötig ist, dürfte auch von der Intensität der Nutzung abhängen.


    Ich habe meine jetzt ca. 1 Monat und ab und zu, aber nicht übermäßig viel genutzt. Wenn ich ihr zuhöre, habe ich das schon das Gefühl, dass es gut wäre, sie mal durchzuölen.


    (Nein: sie macht keine bedenklichen Geräusche, es ist tatsächlich mehr ein Gefühl – das aber vielleicht auf jahrelanger Zusammenarbeit mit einer Pfaff 362 beruht, die ich tatsächlich je nach gefühlter Notwendigkeit regelmäßig an allen zahlreichen in der Bedienungsanleitung angegebenen Stellen geölt habe.)


    Ich finde die Ölerei zwar einerseits ein bisschen lästig, aber andererseits macht mir genau das die Maschine zusätzlich sympathisch. Bin schon gespannt auf das Innenleben. Brauche für diese Aktion aber mal richtig Ruhe und Zeit, jedenfalls für's erste Mal.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich hab mir heute die Sache mit dem Öl gegeben. Die vordere welle hab ich gar nicht erreicht, da braucht es sicher einen spezialschraubenzieher mit magneten, sonst kriegt man vielleicht die Schraube auf, aber mit Sicherheit nimmer zu. Werde morgen mal im nähpark anrufen. Ich kann sie ja nicht nur deswegen jedes Monat in die Werkstatt bringen. Die anderen Ölpunkten hab ich alle abgearbeitet. Also. Nö.....das ist ziemlich seltsam gemacht.

  • Hier gibt's ein Video:


    Demnach soll man die von Dir genannten Schrauben nur ein bisschen lösen, keinesfalls rausschrauben.


    Nachdem sich meine inzwischen "ungesund" anhört, habe ich mich auch mal drangemacht.


    Und stecke fest.

    Im Moment bekomme ich den Kopfdeckel nicht mehr dran.:/

    Der vordere untere Haken schnackelt einfach nicht mehr rein, bzw. passt das irgendwie alles nicht mehr zusammen ???

    Warum kann man da nicht wie früher einfach ein Scharnier haben.


    Und den spannenden Moment des Deckelaufsetzens spart sich das schöne VideoX(



    Nachtrag.

    Ich hab's geschafft. Alles wieder dran.


    Bei dieser ominösen Abdeckung unten: Die Schraube unter dem Stöpsel muss man schon ganz locker drehen, kann sie aber in dem Kanal lassen.

    Und die Schraube von unten nur ein bisschen lösen.

    Rechts der Schraube ist ein Kunststoffsteg, oberhalb ca 5mm Platz bis zum Deckel.

    Ich habe mich mit dem Schraubendreeher per Gefühl an dem Kunststoffsteg orientiert, bin dann ein kleines bisschen nach links und etwas nach unten. Da hab ich sie erwischt. Aber es ist schon tricky und ich könnte mir durchaus auch komfortablere Lösungen für diese Abdeckungen denken.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh ich danke dir für das Video. Ich hatte auch Angst um den Kopfdeckel. Ist wirklich nicht gut gelôst das ganze. Gut zu wissen, dass ich die Problemschraube nur lösen darf.....ich hab den Versuch ja zum Glück eingestellt. Also werde ich das in der nächsten ruhephase noch mal versuchen..... Wie lange so Kunststoff wohl halten mag?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Moin, ich bin gerade kurz davor, eine Janome 550e Stickmaschine anzuschaffen und habe noch einige Verständnisfragen.
    Ist es jetzt so, dass ich zu dem Maschinenpreis von z.Zt ~1500€ nochmal ~1300€ an Software ausgeben MUSS, um eigene Motive zu erstellen?
    Oder gibt es auch Kostenlose, bzw. günstigere Software zum erstellen eigener Grafiken und Schriften?
    Geplant ist die Maschine für Aufnähpatches, Namenspatches und ggf Textilveredelung

  • Such mal nach "Inkstitch", das ist kostenlos, oder nach "Embird", das ist günstig. Und die Pfaff/Husquarna Software gibt es z. Z. zum halben Preis.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    gibt es nochmal neuere Erfahrungsberichte über die 550 e? Ich liebäugel schon geraume Zeit mit dieser Maschine wegen des großen Rahmens.

    Zur Zeit sticke ich mit der Janome MC 11000 und habe da Probleme Fransen oder (fringe)-Dateien zu sticken. Sie stickt nur bis ca. 0,7 cm breite Stiche. Bei den oben genannten Dateien sowie bei Großbuchstaben, die mit einem Satinstich gestickt werden, setzt sie ab dieser Breite einfach aus, vernäht und fängt an der anderen Seite wieder an so dass die notwendigen Spannstiche nicht gestickt werden. Ich kann auch nirgends herausfinden, wie breit sie maximal sticken kann. Hat da jemand einen Tip?


    LG pinzipper

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das mit den Fringemotiven ist echt nicht leicht rauszubekommen. Wir haben damals extra eine Testdatei kostenlos angeboten, weil es keine Notizen für die maximale Stichlänge gibt. Leider weiß ich es auch nur für Bernina .... Da sind es 12 mm.

    Im Test waren aber leider nur Bernina und Brother Stickmaschinen dabei.

    Ich befürchte allerdings, dass die 550 auch nicht mehr schafft als die 500. Aber vielleicht findet sich jemand, der es weiß oder rausfinden kann, interessiert mich auch.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Bei brother ist die Satinstichlänge (eher Breite ;)) 1cm, wenn es größer/breiter ist, macht es einen Zwischenstich. Bei Fransenmustern ist das natürlich nicht wünschenswert. Bei anderen Satinstichmustern sieht es mit Zwischenstich "seltsam" aus.

    Also - da ergibt sich dann eine Fransenlänge von 1cm. Noch länger ist auch gar nicht notwendig.


    Grüßle

    Liane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf der Janome 550 habe ich schon dieses Motiv gestickt. Da ist die maximale Stichbreite knapp 12mm.

    Gab keine Probleme.


    Kleine Frage aus reiner Neugier: Hat die 11000 die Funktion "Sprungstiche schneiden" und kann man diese Funktion abschalten? Vielleicht geht es dann, weil sie evtl die langen Stiche als Sprungstich versteht?


    Nachtrag: Ich bin mir jetzt nicht mehr sicher: Vielleicht hatte ich vorsorglich bei meiner Fransen-Stickerei an der 550 auch die Sprungstichschneidfunktion abgeschaltet.

    Grundsätzlich geht's jedenfalls.



    DSC_6359.jpg

  • Danke schon mal für die Antworten.

    Ich werde mal nachschauen, ob ich die Funktion Sprungstiche ausschalten kann und es ausprobieren.

    Ich habe vorher mit einer Pfaff 7570 gestickt, da war dies gar kein Problem, drum verstehe ich nicht so ganz, warum die Janome dies nicht kann.

    LG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Lustig. Ich hab die Tage auch versucht Fransenblumen zu digitalisieren, weil ich eine neue Software entdeckt habe, die zwar Warnungen bei zu langen Stichen auspuckt, aber sie am Bildschirm erstmal ausführt.

    Die erzeugten Dateien (.dst oder .exp) ins Premier2+ geladen, haben dann diese Unterbrechungen. Die Dateien direkt in die Maschine geladen (Pfaff Creative 4.5) ebenfalls. Eigenartigerweise aber nicht bei jedem Winkel. Auf 2, 4, 8 und 10 Uhr sind es ganz lange Stiche. Ich hab nach Fehlern bei mir gesucht und jetzt ist es mir klar.

    Danke für die Erklärung.


    liebe Grüße

    Nanna

  • Danke für eure Antworten. Die Funktion Sprungstiche ausschalten hat zwar dahingehend geholfen,dass die Maschine jetzt die breiteren Spannstiche stickt, allerdings nur sehr verlangsamt und hört nach 7 Stichen auf und meldet :Fadenabriss, Neu einfädeln, obwohl kein Fadenabriss vorliegt. Ich habe mich da jetzt mal durchgewurstet, indem ich jedesmal nach 6 Stichen auf Stop und anschließend auf Start gedrückt habe, das ist allerdings sehr mühsam.

    Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip.

    LG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]