Anzeige:

Posts by nanna2

    Hi,

    mein Kind hat solche Bettwäsche auch mal verschrieben bekommen. Die hab ich hier schicken lassen: https://www.allergika.de/ (Wolfratshausen)

    Das nennt sich auch Encasing. Sie fühlt sich an wie leichte dünne Baumwolle, aber dicht gewebt. Ist auch Baumwolle. Die wird über die Bettdecke gezogen, darüber dann die bunte Wäsche. Die bunte Wäsche kann man dann häufiger waschen als das Encasing und sie ist hübscher. Die doppelte Wäsche hat nix damit zu tun, dass es hautunfreundlich wäre.

    Die Wäsche sperrt den Milbenkot der Milben in der Bettdecke ein.

    Der Stoff ist auch sau glatt. Die bunte Wäsche verrutscht dauernd über der Milbenbettwäsche.

    Da das Zeug teuer ist, hab ich für die Elternbetten milbendichte Bettwäsche in der Norma gekauft. Das ist eher wie dichtes Vlies. Das kannst du zum Atmen vergessen.


    Dem Kind gehts momentan besser, aber die Wäsche ist teuer und deshalb zerschneide ich das erstmal nicht.


    liebe Grüße

    Carmen

    Hi,

    eins vorweg: mittlerweile besitze ich 2 selbstgenähte Dirndl.


    vor 17 Jahren bin ich vom nördlichen Bayern ins südliche Bayern gezogen. Hier trägt man zu allen möglichen Gelegenheiten Dirndl, es ist sehr praktisch eins zu haben. Die Dirndl-Revue ist ein schönes Heft. Hab mir mal eine gekauft und versucht zu nähen. ;-) Bin nicht weit gekommen: erste Aufgabe "Kittelsack nähen", das war alles an Info. Aus wars. Also ich hab schon einige Blazer genäht, da dachte ich Dirndl sollte keine Problem sein.

    Hab mich dann zu einem Dirndlnähkurs angemeldet und mir dort auch Stoff verkaufen lassen. Hätte ich ja selbst nie so zusammengestellt. Aber man sollte denen vertrauen, sonst wirds ein Preusen-Dirndl.

    So dann der Nähkurs. Ich war die einzigste mit solch umfangreicher Näherfahrung, die anderen hatten Trachtenverein-Erfahrung. So ein Dirndl wird sowas von anders genäht!

    Außenstoff und Futterstoff werden je Teil aufeinander gelegt und so behandelt, als wäre das 1 Stück. (man kann das dann später relativ leicht weiter machen). Aber sowas steht nicht in der Zeitschrift, sowas weiß man (wenn man im Trachtenverein ist und mit richtigen Dirndln aufgewachsen ist).

    Wenn du ein Dirndl in nem Trachtenladen hier kaufst ist das auch so, wenn du eins in München im Kaufhaus kaufst, eher nicht.

    Ich hab während des Kurses auch einiges daheim genäht, mit der Nähmaschine. Und schiefe Blicke geerntet: das tut man nicht->Handarbeit. Schürze: gekräuselt -> nee , Falten legen. Und eng! Nie würde ich mir ein Oberteil so eng nähen. Gehört sich aber so.

    Also letztendlich hab ich im Kurs viel gelernt. Nicht so sehr, wie man näht, sondern ganz viel über Dirndl. Hat viel Spass gemacht. Ich hab im Kurs 2 Dirndl geschafft, die anderen Mädels eines. Näherfahrung und Nähmaschine bringen schon nen Zeitvorteil.

    Wirklich schwer ist es nicht. Man muss sich trauen. Fang einfach mal an und frag immer wieder hier nach. Das wird!


    Ach und nochwas zum Kittelsack. Ich weiß es mittlerweile: Rocktasche, einfach an der Stelle, an der die Rockbahnen zusammentreffen ne Tasche einnähen. Taschenbeutel-Schnitt gibts natürlich nicht ;-) jedenfalls in den alten Heften.


    liebe Grüße

    Carmen

    Es sagt doch keiner, dass nur um neue Stoffe und Schnitte geht. Und die Projekte definieren die Teilnehmer selbst. Da kann es durchaus drum gehen, wie lernen die jungen Leute wieder, wie man einen Knopf annäht oder nen Reißverschluss tauscht?

    Ärgert mich schon auch, dass ich eine Jacke entsorge, weil der RV kaputt ist und ein neuer sau teuer ist.

    Das versteht ich schon unter Nachhaltig. Wie gesagt, ich bin gespannt was raus kommt. Und es geht ja nicht um Laufstegmode.


    liebe Grüße

    Carmen

    Hi,


    bin mir etwas unsicher, ob das hier richtig ist. Seisdrum.


    https://hackyourfashion.de/

    Ich wurde von einem Bekannten aus der Maker-Szene drauf gestoßen und dachte, dass es auch für euch interessant wäre.

    Hackathons kenn ich sonst aus dem Hacker-Nerd-Maker-Umfeld. Man findet sich mit Freunden (oder welchen die es werden) zu einem Projekt zusammen, taucht übers Wochenende ab, werkelt am Projekt und ist dann Sonntag fertig. ^^


    Das hier läuft virtuell, geht 1 Woche. Kostenlos. Organisiert von Studierenden der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin.


    Ob ich selber mitmache, weiß ich noch nicht. Aber ich bin immens gespannt was da in den Projekten so rauskommt.


    liebe Grüße

    Carmen

    Am Flughafen München gibts jetzt Automaten, aus denen man Masken ziehen kann. Hab nur ein Foto gesehen, aber meiner Meinung nach sind die genäht und der Preis war Einstellig (habs vergessen, ich glaub 8Euro).

    Genäht deshalb, weil sie verschiedenfarbig und verschieden gemustert sind.


    Aus der Klasse meiner Tochter haben 2 Mamas wegen der Masken (wieder) angefangen zu nähen. Neue Nähmaschine eingeweiht bzw eine gekauft.

    Das ist doch ein schöner Nebeneffekt am Maskennähen.


    liebe Grüße

    Carmen

    Also beim Inkstich hat mir am Anfang das 32-/64-bit Probleme bereitet. Die Versionen haben nicht zusammen gepasst. Also ich passende Versionen hatte, ging das nach Anleitung problemlos. Man musste es in ein spezielles Verzeichnis legen.

    Hi,

    wollte noch was zu "werden genähte Masken weiterhin genutzt" sagen. Hab mein Kind heute nach dem ersten Schultag gleich ausgefragt: 15 Kinder + Lehrer, und nur 2 gekaufte(=OP) Masken

    Finde ich sehr schön!

    Beim Einkaufen seh ich auch mehr genähte Masken. Und ich würde die Gegend eher als ländlich bezeichnen, wobei wahrscheinlich 80% der Klasseneltern in München arbeiten.


    liebe Grüße

    Carmen

    Hi,

    ja es gibt eine kostenlose Software. Inkscape mit dem Plugin Inkstich. Kannst hier mal im Forum suchen. Einfache gefüllte Formen sind gar kein Problem. Es gibt auch 4 Schriften.

    Dafür dass die kostenlos ist, kann die echt sehr viel.


    Aber die Idee von Anne find ich auch sehr gut. Mit Inkstich könntest du jede beliebige Kontur als Rahmen machen und mit Stoff unterlegen.


    liebe Grüße

    Nanna

    Ich glaube, dass ich noch ein paar Masken für die Kinder werde nähen müssen, wenn die wieder in die Schule gehen. Und für mich, wenn ich irgendwann mal wieder ins Büro komme. Für aktuell 2mal die Woche Einkaufen brauche ich nicht wirklich viele Masken im Gegensatz zur ÖPNV.

    Und meine sind und bleiben bunt! Da fühl ich mich besser.

    Ja, habe da nicht aufgepasst mit den Stücken. Also ganz klar mein Fehler, finde das dennoch doof mit den Stücken. Acht bekomme ich auch daraus hin. Aber bei einem Meter am Stück bekäme ich zwanzig raus so bei 2x50cm nur 16.

    Ich hatte das so verstanden: kurze Lieferzeit auf vorgeschnittene Stücke, lange Lieferzeit auf Meterware.

    Bzgl Autofahren mit Maske liest man auch unterschiedliches. Teilweise heißt es, es sei erlaubt, wenn man erkennbar ist. Und Strafe wäre erstmal, dass man zukünftig ein Fahrtenbuch führen müsse. Dass wäre dann je erstmal nicht so tragisch.


    Bei 8 Masken am Tag sprichst du jetzt von Tragen rund um die Uhr, also während der Arbeit? Ich sitz normal im 2er Büro. Weiß nicht, ob man da eine wird tragen müssen. Erstmal darf von uns keiner ins Büro.

    Also 1 Maske pro Stunde. Ungefähr. Evtl mehr. Danke.

    Hi,


    ich hab von meinem Mann einen selbstgedruckten Gummibandverschluß ausprobiert. Funktioniert recht gut. Dann muss der Gummi nicht so auf Zug sein und jeder kann den auf den eigenen Kopf anpassen. Die erste Version aus PLA, d.h. so heiß mag der das nicht. Aber es folgen noch Tests mit ABS.


    Irgendwie hab ich noch kein Geführ dafür, wieviele Masken man mal brauchen wird, wenn wieder täglich per ÖPNV ins Büro gependelt wird.


    liebe Grüße

    Carmen

    Nina0310, magst noch ne Ausbildung dranhängen? Nicht von solchem Drumrum madig machen lassen!

    Bei mir im Studium waren wir auch nur 2 Mädels unter 100 Jungs. Aber die Deppen haben sich von uns fern gehalten (wobei das natürlich auf dem Campus leichter ist wie in ner Werkstatt). Unter den 100 findet man genug sehr nette. Und wenn man die Sprüche ignoriert, werdens auch weniger.


    Zur Nähmaschine: ich finde die sehr "süß" für das Alter 14+. Wollen Teenager sowas? Meine 11jährige Tochter mag ihre Nähmaschine (meine alte) weil die automatisch vernäht, Nadel-Unten-Position hat und ohne Murren durch Jersey oder mehrere Lagen Jeans kommt und auch Chiffon super transportiert. Die Farbe ist ihr egal. Notfalls kommen Aufkleber drauf. (sind aber keine drauf).


    Hab mal in ner Spielwarenabteilung gejobbt. Was meinst du, was du für blöde Kommentare bekommst wenn du vorsichtig "nicht gender-konformes" Spielzeug in die Diskussion einbringst. uiuiui,


    Für meine Kinder ist alles möglich, aber es ist schwer Mädels an den Bagger und Jungs an die Puppe zu bringen. Genäht haben aber beide schon, wobei das Mädel da aktuell intensiver dran ist.


    liebe Grüße

    Carmen

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]