Anzeige:

Alles rund um den Brother ScanNCut SDX

  • Von Brother gibt es Folien, wenn man Stoff schneiden möchte.Die habe ich im Nähpark gesehen. Man könnte doch, um die Matte zu schonen, so eine Folie auf die normale Matte kleben.

    Diese Folien sind nix für Papier. Die kleben wie die Pest.
    Kleine Ritzer in der Matte sind überhaupt kein Problem. Und wenn sie nicht mehr klebt kann man sie auffrischen. Meine Matte ist jetzt 3 Jahre alt, sieht zum fürchten aus, funktioniert aber noch einwandfrei.

    Liebe Grüße

    PinkLady67

  • danke Tanja für den Tipp mit dem konverter ideas Rus software. habe es gleich ausprobiert und funktioniert wunderbar. Danke nochmals. bin ganz glücklich, jetzt kann ich die Muster endlich brauchen.lg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    ich habe diesen Plotter auch, finden.

    Er schneidet alles was ich will.

    Ich habe die Sticksoftware von Brother zum Sticken

    wenn ich das Motiv nicht Sticken will kann man es auch Zeichnen

    lassen , einfarbig.

    LG Katze

  • Du bist Dir darüber im Klaren, dass Du eine Genehmigung des Urhebers brauchst um aus einer Stickdatei einen Plott zu machen?


    Abgesehen davon geht das natürlich mit jedem anderen Plotter ebenfalls.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was sie zu Hause auf Papier macht, ist ihre Sache. Ich kann genauso gut ein Stickmusterarbeitsblatt mit einem Buntstift abpausen, wenn ich das will.

    Und es geht nur mit einem SDX Plotter so einfach, dass du den USB-Stick in den Plotter stickst und direkt von PES aus zeichnest, mit keinem anderen Plotter geht das.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Was sie zu Hause auf Papier macht, ist ihre Sache. Ich kann genauso gut ein Stickmusterarbeitsblatt mit einem Buntstift abpausen, wenn ich das will.

    Und es geht nur mit einem SDX Plotter so einfach, dass du den USB-Stick in den Plotter stickst und direkt von PES aus zeichnest, mit keinem anderen Plotter geht das.

    Bei anderen Plottern ziehst Du die PDF aus dem Übersichtbild per Drag and Drop in die Software und sie zeichnet sofort.


    Oder diverse andere Stickformate, ebenfalls per Drag and Drop und dann sofort los.


    Das das länger dauert als per UsB Stick, wage ich zu bezweifeln.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gut, beim Cricut ziehst du mal nicht eben von einem PDF was in die Software und das sieht dann noch gut aus.

    Es geht darum, dass ein SDX die Stickbewegung des Stickmusters exakt nachfährt, nicht einfach nur Linien aus einer Datei erstellt.

    Brother-SDX-1200-PES-Dateien-Zeichnen-2-917x1024.jpg


    Wenn ich sowas in Canvas, Studio oder DS lade, kommt mit Sicherheit nicht das Bild im Vordergrund raus. Machen kann man viel, aber was mit einem Klick dabei rauskommt, ist eine andere Sache.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Hallo,

    ich habe mir den Cricut Marker

    angeschafft .Nun habe den Brother DX 1500

    auch. Ich finde beide gut keiner ist schlechter als der andere.

    Nur die Anwendung ist anders, in der Software.

    Ich arbeite mit de den Cricut Marker Design Space von Apple.

    Dort gib es viele Karten und man Kann sie dort auch Anpassen.

    Texte in seiner jeweiligen Sprache ändern.


    LG Katze

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi,


    Ich habe mein Scanncut sdx1200 vor halbes Jahr gekauft und seitdem probiere ich verschiedenes aus. Dieses Mal wollte ich die foil quill von we r memory keepers ausprobieren, dabei muss man die Einstellung “zeichnen” verwenden. Dann ist mein Motiv weg und es zeigt sich dann immer “Kein Muster im effektiven Bereich”. Ich hab bereits die Haupteinstellung mit die Schnittbereich geprüft, es ist im ganzen Bereich eingestellt. Was soll ich denn tun, damit die Zeichnung Funktion funktioniert?


    Ich bin auf eure Tipps sehr dankbar!!

  • Wie hast du das Motiv an den Plotter übertragen?

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und ist sie dort als Schnittlinie oder Zeichenlinie definiert?

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ah ja, jetzt habe ich die Fehler gefunden. Habe es schneiden eingespeichert. Jetzt funktioniert es mit dem zeichnen..


    Ich bin da auf neues Problem zugestoßen, die mittlere Bereich haften nicht, obwohl es geprägt wurde. Ich habe die Geschwindigkeit und Druckstärke unterschiedlich eingestellt, fast alle haben gleiche Ergebnis. An welche Einstellung kann es liegen?

  • Das weist bei mir auf eine verbrauchte Matte hin. Ich arbeite da lieber auf der Magnetmatte.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Interessant! Gut zu wissen, ich habe der magnetmatte bereits bestellt. Warte nun auf die Paket.


    VIELEN DANK!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kann es sein, dass du den Stift am USB Eingang vom Plotter stecken hast?

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Hm, ich finde das immer etwas seltsam, wenn die Fragen plötzlich aufhören.


    Themawechsel:

    Es gibt für den SDX ja jetzt eine extra Stoffmatte. Falls es jemand mitbekommen hat, ich haben den Maker auch hier, da man mit dem echt toll Stoffe schneiden kann. Da musste zum Vergleich dann natürlich die beige Matte von Brother her.

    Der erste Schnitt war toll. Meine Baumwollwebware für einen Patchworkblock wurde perfekt geschnitten, ging noch etwas schwer ab, aber ohne Ausfransen.

    Die nächsten gingen dann auch gut ab, die Klebewirkung ist am Anfang für mich etwas zu hoch.

    Mit dieser Matte hab ich dann 10 Blöcke hierfür geschnitten:

    https://www.naehratgeber.de/ei…rother-sdx-plotter-45188/

    Am Ende war die Klebewirkung nicht mehr so gut, also wollte ich die Matte reinigen, so wie ich meine Brother Matten immer reinige:

    https://www.naehratgeber.de/di…te-klebt-nicht-mehr-3755/

    Aber das ist tatsächlich ein anderer Kleber als auf den bisherigen Matten. Und der lässt sich so einfach nicht von den Fusseln befreien. Zumindest nicht mit dem gleichen Ergebnis. Ich kann die Matte noch verwenden, aber die gewünschte Klebekraft hab ich mit Reinigen nicht hinbekommen.

    Dann bleibt nur Auffrischen, das teste ich als nächstes. Irgendwann mal. Denn das reizt mich grad gar nicht. Die Matten von Cricut lassen sich so leicht reinigen ...

    Nur, damit mag ich meine selbst erstellten Blöcke auch nicht schneiden, denn da muss ich erst mal wieder überall die Größen anpassen, weil die bei mir im DS nie passen. Bei Dreiecken muss ich dann auch noch rechnen, da ich aus der V8 die Länge der kurzen Schenkel habe, DS aber die Länge des langen Schenkels anzeigt.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Dieses Problem ist nun auch gelöst.

    Problemlösung eins: Ich hab die beige Matte mit warmem Spülwasser und einer Nagelbürste so sauber bekommen, dass sie zwar immer noch mies aussieht, aber zumindest wieder gut klebt.

    Problemlösung zwei: Brother hat ein Rollmesser auf den Markt geworfen.

    Erst war ich schon skeptisch, da das Messer vom Maker ja gesteuert wird und das Brother läuft nach (also wie ein Ziehmesser, die Klinge richtet sich nach der Scheiderichtung aus).

    Aber das stört überhaupt nicht und ich habe meinen Maker mittlerweile verkauft.


    Mit dem Rollmesser kann ich Patchworkstoffe auf der lila Standardmatte schneiden, ohne Versteifen, ohne Stoffklebefolie. Und vor allem ohne Einstellen. Endlich wieder Automatik. Auf der beigen Matte gehts auch. Sogar auf der blauen, aber da waren meine Stoffe fast zu glatt. Die will ich dann mal für Filz testen.

    244158722_823246465187855_7784000932978143943_n.jpg


    Jaaa, das ist nicht mein 1200, sondern der 2250D, der steht grad zum testen hier, aber das ist egal. Denn das Rollmesser passt in alle SDX Modelle die Funktionen sind ab dem 1000 ja auch alle gleich.


    244129897_1800901660096902_4881361237744471128_n.jpg


    Das ist ein enthaltener Block, den ich mit etwas Bastelarbeit ergänze.

    243862477_1400501800346370_234270951877981912_n.jpg

    Jeans hab ich zum Schluss noch getestet, aber da hört es mit der Automatik dann auf. Ich hab den Druck auf 4 erhöht und den Schnitt wiederholt, dann hat es geklappt.

    242082674_571410130674158_3044727948234033785_n.jpg


    Und Organza geht auch (das ausgefranste ist der Schnitt mit der Schere).

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]