Ein passendes Kleid für eine Hochzeit

  • Hallo zusammen


    Nächstes Jahr darf ich an zwei Hochzeiten teilnehmen. Eine wird mitte Juli sein, die andere im November. Da ich wirklich gerne nähe, habe ich mir nun zum Ziel gesetzt, das Kleid (evtl auch zwei verschiedene) selbst zu nähen. Als ich mich durch die verschiedenen Schulterblicke gelesen habe, habe ich gemerkt, dass das geballte Forumswissen echt eine grosse Stütze sein kann. Deshalb wage ich mich nun an ein WIP.


    Zu mir, ich bin wahrscheinlich Halbanfängerin und nähe querbeet, was gerade benötigt wird. So richtig gepackt hat es mich letztes Jahr, als ich für mein Patenkindchen ein Spielbuch genäht habe. Klamotten habe ich noch nicht so viel genäht. Je ein Shirt für meinen Freund und mich. Ich würde also sagen, ich bin noch sehr Learning by Doing. Deshalb bin ich mir auch bewusst, dass mein Kleidprojekt wahrscheinlich sehr ambitioniert ist.
    In meinem Fuhrpark befinden sich eine Bernina Nähmaschine mit Stickmodul und eine Overlock (An der muss ich aber noch ziemlich üben).


    Dieses WIP soll auch als Gedankenstütze, ToDo-Liste und Ansporn dienen. Denn ich habe mir vorgenommen, mindestens einmal pro Woche an dem Kleid zu arbeiten und wenn es nur kleine Sachen sind. Hauptsache ich bleibe drann. :)


    So nun komme ich mal zu den ersten Gedanken zum Kleid. Meine Figur ist leider nicht gerade die vorteilhafteste. :o Heisst ich habe eher eine kleine Oberweite, dafür einen Bauch und kräftige Oberschenkel. Die Hüfte ist aber im Vergleich schmal, würde ich sagen. Deshalb ist es für mich schon mal schwierig zu beurteilen, welche Art von Kleid mir steht. Damit ihr seht was ich wegen der Figur meine, habe ich mich mal fotografiert (wenn man solche Fotos von sich sieht, wird einem wieder einmal bewusst, dass man doch etwas mehr als 5kg zu viel auf den Rippen hat).
    2016-12-27 13.46.48.jpg 2016-12-27 13.47.50.jpg
    Ich denke bei meiner Figur wäre ein Kleid mit hoher Taillie gut. :confused: Was ich auf keinen Fall möchte, ist dass es nach schwanger aussieht. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. ;)


    Ich habe mal noch ein Kleid angezogen und mich damit abfotigrafiert. Leider ist es mir inzwischen zu klein, aber mir gefällt der Schnitt sehr. Jetzt Am tollsten an dem Kleid finde ich, dass es Seitentaschen hat. :D
    Leider es hat im Schrank gelitten. Mein lieber Freund hat die letzten Hochzeitssüssigkeiten nicht aus seinem Anzug genommen und die verkleben jetzt vorne den Rock etwas. Heisst es darf mal in die Waschmaschine.
    2016-12-27 13.51.16.jpg 2016-12-27 13.51.52.jpg
    Mir gefällt hier den Wasserfallausschnitt, weil er meine wenige Oberweite, denke ich, gut zur Geltung bringt. Und der Ballonrock (ist es einer, seht ihr da bin ich schon überfordert), gut kaschiert.


    Natürlich habe ich mich schon etwas auf Schnittmustersuche begeben. So ganz mit leeren Händen wollte ich dann doch nicht da stehen. Bei Burda bin ich dann schon mal beim Rock an sich etwas fündig geworden. Also zumindest die Richtung. Diesen Rock oder diesen gefallen mir gut, wobei sie mir wohl fast etwas zu voluminös sind. Ich habe mir auch überlegt, ob ich einfach mein schwarzes Kleid auf dem Foto auseinander nehmen soll, denn Schnitt kopieren und dann auf meine neuen Masse anpassen. Ich habe das zwar noch nie gemacht, aber so schwer kann das nicht sein oder?


    Ich denke ich werde auch nicht direkt das Kleid nähen können, sondern würde zuerst ein Probekleid anfertigen. Da stellt sich natürlich wieder die Frage von den Stoffen. Die sollen ja in etwa gleich fallen, wie diese hübschen Kleiderstoffe, aber halt nicht gleich ein Vermögen kosten. Da muss ich echt zugeben, mein Stoffwissen, ist noch extrem ausbaufähig. Mir fehlt da irgendwie eine Buch, wo man die Stoffe angreifen kann. Ich habe hier zwar ein Nähbuch wo sehr viele Stoffe erklärt sind, aber das Geschriebene reicht mir meist nicht für die Vorstellung.Eine gewisse Vorstellung wie der Stoff sein soll habe ich zwar, aber halt noch nicht den Namen dazu. Er soll zwar edel sein, aber nicht so dieser typische Glanzstoff (Ich meine wahrscheinlich Satin). Es darf auch Spitze sein, aber die Fällt wahrscheinlich nicht so hübsch, oder es müsste etwas drunter.


    Worüber ich mir diese Tage auch Gedanken gemacht habe, ist eine Schneiderpuppe. Lohnt sich das? Ist das überhaupt sinnvoll bei meinem Proportionen? Auf Weihnachten habe ich einen Gutschein von einem Nähhändler bekommen, wo ich wohl eine bestellen könnte. Aber so viel Geld ausgeben, für eine Puppe, die gar nicht stimmt und erst mit wirklich viel Aufwand angepasst werden muss, halten mich zurück. Vor allem habe ich hier im Forum gelesen, dass viele sicher vorher eine selbstgebastelte Puppe hinstellen, als eine zu kaufen. Nur rumstehen soll die Puppe ja auch nicht. Ich bin da echt unschlüssig. :confused:


    Ihr seht ich stehe noch voll am Anfang. Da ist die Idee und eine gewisse Vorstellung, mehr leider noch nicht. Mir fehlt auch ein bisschen das Wissen, wie man die Sache angeht. Wenn ich ein Schnittmuster mit Anleitung vor mir habe, ist das definitiv einfacher.
    Als erstes werde ich jetzt aber mein Nähzimmer aufräumen, damit ich mit einer gewissen Grundordnung starten kann. Ausserdem soll mich mein Freund diese Woche mal genau vermessen, damit ich diese Daten einmal notieren kann und gleich zur Hand habe.


    Bis bald.

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Möchtest du unbedingt einen Ballonrock?...denn wenn da weinig in der Bluse ist, betont das von den Proportionen her eben, dass da wenig in der Bluse ist.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Möchtest du unbedingt einen Ballonrock?...denn wenn da weinig in der Bluse ist, betont das von den Proportionen her eben, dass da wenig in der Bluse ist.


    Danke für deinen Input. Nein es muss nicht unbedingt einen Ballonrock sein. Vor allem den zweiten den ich verlinkt habe, ist ja schon recht voluminös. Wie gesagt ich bin mir auch nicht sicher, ob man den scharzen, den ich trage, als Ballonrock betiteln kann.


    Beim Aufräumen gestern, bin ich aber über ein Nähbuch gestolpert, dass ich fast vergessen hätte. Es heisst "Kleider nähen" und enthält Einzeilteile die man miteinander kombinieren kann. Also z. B. Neckholder mit Quetschfaltenrock usw. Da gibt es über 200 Möglichkeiten. Evtl finde ich ja auch da etwas passendes für mich. Weil ja irgendwie reut es mich, das alte Kleid auseinander zu nehmen, ich könnte ja irgendwann mal wieder reinpassen. ;)


    Mein Nähzimmer ist inzwischen fast fertig aufgeräumt. Mein alter Zeichnungstisch muss noch geputzt werden und ich habe angefangen, diverse Nähutensilen anders einzuräumen. Das werde ich nachher noch fertig erledigen.


    Was steht heute noch an:
    -Masstabelle zum Massnehmen heraussuchen, damit ich es dann irgendwo ablegen kann.
    -Mich durch die Kleider im Buch schmöckern und eine Vorauswahl treffen.

  • OT...aber vllt ein weiterer Input..
    buch doch mal in einem Miederwarengeschäft in deiner Nähe einen Beratungstermin.
    Ich würde dir dringend zu einem anderen BH-Typ raten, dann sitzen auch Kleider besser!

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jetzt muss ich lachen. :D
    Der BH ist aus einem Miederwarengeschäft mit Beratung. Spricht also nicht wirklich für dieses Geschäft. Leider gibt es kein anderes in der Nähe.
    Aber du hast recht, es ist nicht der best sitzende BH den ich besitze. Die anderen sind gerade in der Wäsche. Für mich sind am besten Halbschalen mit recht grossem Abstand. Aber naja das findet man fast gar nicht in der CH. :(

  • Sind dir Träger richtig eingestellt?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nicht böse sein, aber ich finde dein Kleid extrem ungünstig für deine Figur. Der Wasserfallkragen ist ok, der Rock ist furchtbar. Sorry. Ich würde es mit einem zweiteiligen Kleid versuchen.
    Gruß Marion

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich werfe mal Empirekleider in den Raum. Sie kaschieren ein wenig den Bauch und sind - zumindest in Historienfilmen :D - auch an kleinbrüstigen Frauen hübsch.
    Klar, es gibt da echt furchtbare Schnitte. Aber man kaunn auch schöne Schnitte finden! Wenn es denn dem eigenen Geschmack entspricht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • und ich würde ein Rockeil wählen, dass zum Saum hin ausgestellt ist, oder schwingt. Von den Fotos her, scheint es, dass Deine Körperform eher einem V entspricht. Als Körperideal wird ja immer die Sanduhrform herangezogen. Wenn Du einen Rock wählst der sich zu den Knien hin verjüngt, dann könnte das die V- Form noch verstärken. nimmst Du eine Rockteil mit A-Linie, dann gleicht es die Proportionen wieder aus.
    Der Wasserfallausschnitt steht Dir ganz hervorragend, fnde ich!
    Wenn Du keine nackten Arme haben möchtest, dann würde ich flatterige Chiffonärmel empfehlen, die überspielen das V ebenfalls.
    Was ich bei Frauen mit kleinerer Brust auch immer hübsch finde ist diese Art Neckholder bei der das Dekollete bedeckt ist http://www.burdastyle.de/burda…kleider_pid_346_8825.html


    Liebe Grüße,
    Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Ich würde die...


    ... schmalste Stelle Deines Oberkörpers betonen. Das ist bei Dir imho unterhalb des Busens.


    --> V-Ausschnitt und optimierter BH (darf gern auch ein Push Up sein)


    --> Wickelkleider


    --> Empire ist Dein Freund


    --> weiche und fliessende Stoffe, nichts, was am Körper klebt, steife Stoffe können problematisch sein, siehe Dein schwarzes Kleid, das trotz des eigentlich vorteilhaften Wasserfall-Ausschnitts unvorteilhaft wirkt.


    --> V-Ausschnitt, eine Raffung unterhalb der Busenfalte in Verbindung mit einem schmalen Rock-Schnitt, der die Hüfte in Szene setzt, kann ganz toll aussehen. Die kräftige Mitte wird dabei elegant überspielt.


    --> vertikale Teilungsnähte sind günstig, ebenso wie Knopfleisten, lange Schlitze


    --> toll kann auch ein langes Kleid sein, bei dem wiederum der Unterbrustbereich betont wird


    --> Jacken: mindestens hüftlang oder länger, darunter farblich und in Sachen Muster zurück tretendes Kleid


    --> Empire sieht nur dann leicht schwanger aus, wenn die Weite nicht wieder "eingefangen" wird

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Grob über den Daumen gepeilt sind wir der gleiche Figurtyp. Ballonrock ist no go. Ich fühle mich sehr gut in Shiftkleidern, oder auch mit Empire-Schnitten. Schöne, weichfallende Stoffe und weiche Farben sind ein Muss.
    Viel Erfolg beim Aussuchen.
    Grüßle
    Heide

  • Hallo meine Lieben


    Erst mal vielen herzlichen Dank für all eure Meinungen und Tipps. :herz: Die sind echt hilfreich, auch wenn ich im ersten Moment anderer Meinung bin bzw. auch länger darüber nachdenken muss. Aber dafür frage ich ja schliesslich nach. Ich versuche auf jeden von euch einzugehen. Gut ist im Moment noch Urlaub, da kann ich schneller Antworten, als wenn ich dann wieder arbeiten muss.


    Nanne und Hutzele
    Du hattest recht Nanne, der Träger war etwas zu locker. Das merke ich manchmal gar nicht. Krass das du solche Sachen ab Fotos siehst. :daumen: Die Busenfreundinnen kenne ich. Ich habe mich sogar mal beraten lassen. Ist aber schon wieder eine Weile her. Da kam raus, dass ich eine kleine Breitbrust habe. Es wurden mir auch verschiedene Marken vorgeschlagen. Leider sind die meisten, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, nur in England bestellbar. Dass ist mir dann doch zu aufwendig. Vor allem weil ich weiss, wie mühsam es schon ist, Sachen aus DE zu bestellen. Ich werde mir den Busenfreundinnenbeitrag noch einmal anschauen und nach den Marken gucken. Vielleicht hat sich da inzwischen etwas in den hiesigen Onlineshops getan.


    Marion48
    Ich mag das Kleid nach wie vor. Wobei, als ich es das letzte mal anhatte, war ich etwas schlanker und da hat der Rock echt gute Dienste mit verstecken geleistet. Ich sehe aber ein, dass er momentan mehr aufträgt, als kaschiert. Bei zweiteiligen Kleidern kommen mir leider immer diese "Oma"-Kleider in den Sinn. Meintest du etwas in diese Richtung? Ich möchte nicht, dass wir aneinander vorbei schreiben.


    Winnie07
    Das Kleid ist hübsch. Der Rock ist mir etwas zu gerade, aber vielleicht wirkt das auf dem Bild einfach so.


    Frau Elster
    Ich denke es wird in diese Richtung gehen. Vor allem weil Empirekleider eine hohe Taillie haben. Das ist wohl das einzige was mir von Anfang an bewusst war, die Taillie muss weiter nach oben.


    hulabetty
    Mit der Körperform habe ich mich ehrlichgesagt noch zu wenig auseinander gesetzt. Einfach weil ich es irgendwie zuwenig beurteilen kann. :o Ich dachte ehrlich gesagt immer, wenn der Bauch rund ist, hat man eher eine O-Form oder die Apfelform. Das verlinkte Kleid ist echt hübsch und könnte ich mir gut vorstellen. Wobei ich wahrscheinlich die Taillie etwas nach oben bringen müsste. Über die Ärmel habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Wenn werden die eher für das Novemberkleid ein Thema.


    Seewespe
    Das ist mal eine tolle Zusammenstellung. Die werde ich mir auf jeden Fall irgendwo dick markieren. Es gibt aber zwei Punkte, die ich irgendwie nicht ganz verstehe.

    Quote

    --> V-Ausschnitt, eine Raffung unterhalb der Busenfalte in Verbindung mit einem schmalen Rock-Schnitt, der die Hüfte in Szene setzt, kann ganz toll aussehen. Die kräftige Mitte wird dabei elegant überspielt.


    Hast du mir dazu vielleicht ein Bild. Ich kann mir das gerade nicht so richtig vorstellen. :o

    Quote


    --> Empire sieht nur dann leicht schwanger aus, wenn die Weite nicht wieder "eingefangen" wird


    Meinst du damit, dass es z.B. mindestens Knielang oder länger sein sollte? Also um so dicker der Bauch um so länger das Kleid?


    Strummerle
    Was meinst du denn mit weichen Farben? Ich habe mal gegoogelt, bin aber nicht sicher, ob das Ergebnis richtig stimmt? Sind weiche Farben alle Pastelltöne? Ich mag eigentlich kein Pastell. Oder meintest du warme Farben? Die gibt es ja auch in kräftigen Tönen.
    Beim Shiftkleid habe ich auch mal gegoogelt. Meintest du in etwa sowas? Die Art Kleid gefällt mir sehr gut.


    Ich habe gestern nach dem Aufräumen noch einmal Kleiderfotos von mir durchgesehen und bin auf ein Foto mit Dirndl gestossen. Vom Rockschnitt her scheint das, wenn ich jetzt nicht komplett daneben liege, eigentlich gut zu passen.
    hobbyschneiderin.de/attachment/43798/
    Also ausgestellter Rock mit hoher Taillie. Den Ausschnitt könnte man ja ändern, aber ich glaube die Richtung wäre nicht schlecht.


    Das wichtigste in Kürze für mich:
    - Empire
    - Körperform ausgleichen von V-Form zu X-Form
    - keine starren Stoffe
    - hohe Taillie


    Ich werde mich nun mal mit den Kleidern aus dem Buch auseinander setzen und gucken, welche Teile ich gut für mich kombinieren könnte. Ausserdem werde ich auch sonst auf Schnittsuche gehen, was mir stehen mit dem jetztigen Wissen stehen und gefallen könnte.
    Ganz klar ist, dass ich um ein Probekleid nicht herumkommen werde. Die Schneiderpuppe habe ich im Moment wieder aus meinem Kopf gestrichen. Ich denke rein der Kostenaufwand spricht dagegen. Ich habe hier im Forum auch gelesen, dass viel die Puppe fast nur zu Dekozwecken nutzen. Das ist mir dann doch zu teuer.


    Grosses Danke noch einmal. :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • dein Kleiderfoto geht leider nicht :(

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast du das selber gemacht...wär doch mal ne Basis.
    Btw, das ist m.M. nach keine hohe Taille, das ist eine Taille in der Taille.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • es gibt einen Onlineshop, "Lace" die haben viele englische Marken im Angebot ... die sitzen in Norddeutschland und haben eine sehr große Auswahl



    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]