Anzeige:

Mein chaotisches Nähtagebuch

  • Hallo zusammen


    Nach dem der Januar schon wieder vorbei gerast ist, ist es endlich Zeit mein Nähtagebuch anzufangen. Mir fehlt es nämlich, euch mein Nähchaos zu zeigen. Naja und auch eure Tipps, Ratschläge, euren Kaffee und Kekse und überhaupt den ganzen Austausch.


    Tja und jetzt wo fange ich an?:confused:


    Es gibt einiges auf der Liste. Und dauernd kommt etwas dazu.

    Mein Neffe wünscht sich Schwingerhosen (das ist so ein Schweizer Nationalsport). Dafür hat mir mein Papa alte Jutesäcke besorgt. Ein Schnittmuster habe ich auch schon. Ich nehme einfach eine Kinderhose aus der letzten Bernina Inspiration. Die muss ich nur abändern und dann sollte das irgendwie schon hinhauen. Aber zuerst muss ich das Schnittmuster abpausen.


    Dann nähe ich beim 6 Köpfe 12 Blöcke mit. Wobei mein Januar noch nicht fertig ist. Tja da wird nachgenäht.


    Was steht noch auf der Liste?

    - Kindergartentasche für den Neffen

    - Nachtvorhang (schon seit letztem Jahr)

    - natürlich die Bluse aus dem Massschnitttest

    - Frettchenhängematte (Die ist fast fertig)


    Ich hoffe ich komme regelmässig zum schreiben, zeigen und mit euch Keksen mampfen.

  • Anzeige:
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Oh da sitzen ja schon zwei auf dem Sofa. :herz:


    Heute habe ich die Herzen vom Januarblock fertig gestellt. Die habe ich schon bei 6 Köpfe 12 Blöcke Row by Row 2018 gepost.


    Dazwischen habe ich die Ringhängematte für die Frettchen fertig gemacht. Da haben noch die Ösen gefehlt. Jetzt ist sie in einem Holahoopreifen aufgeknüpft. Da es "nur" ein Probeteil ist, habe ich hier einfach normale Packschnur zum anknüpfen verwendet. Auch die Stoffe habe ich aus Resten zusammen genäht, bis ich die richtige Grösse hatte. Falls ich dann mal für den Verein welche mache, werden sie dann hoffentlich etwas hübscher aussehen.

    2018-02-03 15.16.55_klein.jpg

    Ich hoffe sie gefällt unseren Wusels. Dann gibt es vielleicht mal ein Foto, bei der sie benutzt wird. :)8


    Ein schönes Restwochenende euch allen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • So schnell kann sich die Nähtodo- Liste ändern. Dafür braucht's nur ein Telefongespräch mit einer lieben Vereinskollegin. :pfeifen:


    Bis Anfang März wird also noch zusätzlich ein Kuschelbettchen und zwei Ringhängematten entstehen. Heisst für mich, erst mal Füllmaterial bestellen. Und gucken was der Stoffvorrat sagt.


    Aber ich freue mich auf die Arbeit. :applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • ... wollte nur kurz mal bescheid sagen, dass ich hier auch schon ein gemütliches Plätzchen eingenommen habe!


    Liebe Grüße, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Ich starte mal den Gegenbesuch und gesell mich hier in die Runde dazu.:trinken::pfeifen:


    Würden meine Kater eine Hängematte benuzten, würd ich deine nachbauen. Aber das ist hier echt keine Option. Warum auch immer, wackeliger Boden und schwindelige Höhen passen sonst so gut zu den Viechlies. Von Frettchen hab ich überhaupt gar keine Ahnung, auch wenn ich bei Freunden schon mal welche Live gesehen habe. Aber auch aus dem Grund: Wenn du Hula-Hoop-Reifen nimmst, sind die Hängematten dann nicht riesig? Oder sind da dann gleich mehrere Tiere drauf/drin? Ich kenn ja nur die Katzen-Dimensionen, da passen bei uns nur sehr knapp gerade einmal 2 Kater in ein Bettchen. Und das quillt dann schon über. Angeblich ist das "Größe M". :zensiert: Aber nunja, die Tiere mögens ja auch eher kuschelig. Zumindest hier bei uns und im Winter.


    Kuschelbettchen nähst du ja auch, das hab ich schonmal irgendwo hier gefunden, glaub ich. Faszinierend. Wenn wir neue brauchen, hatte ich auch schon drüber nachgedacht, aber im Moment reicht zum Glück der Bestand, sonst würde meine Liste ja noch länger werden. Wie steht es denn aktuell, März ist ja nicht mehr so lange hin? Wo bestellst du denn Füllmaterial?

    Die einzige Möglichkeit, Pelz zu tragen, ist für mich, eine Katze auf dem Arm zu tragen. Lebendig.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Hallo ihr Lieben


    dark_soul

    Ich hoffe es kommt viel Geld für den Verein zusammen. Damit werden ja auch die Abgabetiere finanziert.


    misssofie

    Schön dich hier zu lesen.

    Der Hula-Reifen ist wirklich etwas gross. Für den Verein habe ich Gymnastikreifen aus Holz gekauft. Die haben einen Aussendurchmesser von 60cm und das ist sicher 20cm weniger als der Hula-Reifen. Das war auch nur die Probematte.
    Da Frettchen Frettchen brauchen, schlafen die auch meist irgendwo als riesiger Knuddelhaufen zusammen. Denen ist Wurst wie klein das Bettchen / Die Hängematte ist, hauptsache zusammen.

    Mein Füllmaterial bestelle ich meist im Internet. Wobei die Styroporperlen hole ich im Baumarkt. Inzwischen habe einen 250 Litersack bestellt und die hatten dort das günstigste Angebot. Ich würde dir den Füllmaterialshop verlinken, bringt dir aber wahrscheinlich wenig, da er in der Schweiz ist. Da findest du in DE wahrscheinlich günstigere Angebote.

    Was auch toll ist als Füllmaterial sind Faserbällchen (Soft Flocks). Die kann man bis 90°C waschen. Perfekt für Bettchen für Tiere.


    Von wegen in die Arbeit stürzen. Die ganze Woche war vor allem voll mit Arbeit und aufs Wochenende hat mich natürlich eine Erkältung erwischt. :mauer: Mein Hirn ist heute Matsch. Deshalb habe ich auch nichts zugeschnitten oder genäht, da wären Fehler vorprogrammiert gewesen. Dafür ist mir dann auch die Zeit und das Material zu schade.


    Damit ich nicht ganz untätig rumsitze, habe ich mit meinen Nähgewichten angefangen. Dafür habe ich beim Eisenwarenhändler grosse Unterlagsscheiben geholt. Hat der mich komisch angeschaut, als ich sagte, dass ich einfach schwere Unterlagsscheiben möchte. Hauptsache schwer. Dann habe ich im Baumarkt noch Fimo geholt. Am Nachmittag habe ich dann etwas geknetet.

    2018-02-17 18.47.06_klein.jpg

    Weit bin ich noch nicht gekommen, da ich erwartet habe, dass der Fimo nicht so zäh ist. Ich arbeite das erste Mal mit diesem Material und habe erwartet, dass es wie Kinderknete daher kommt. Sieben Gewichte darf ich dann noch kneten. Die werden bestimmt auch schöner, als die ersten :rofl:


    So ich hoffe ich kann bald mehr berichten. Mit Augenfutter von Genähtem.

  • Ich habe schon lange nicht mehr mit Fimo gearbeitet, kann mich aber daran erinnern, dass das wirklich echt hart war... Das ist schon so lange her, da gab es die soft-Variante noch nicht, vielleicht würde es damit besser klappen??


    Auf den ersten Blick hab ich gedacht, du hättest bunte Donuts gebacken... Hihi, ich bin in der Fastenzeit - keine Süßigkeiten bis Ostern - und seh gerade überall Schokolade :D :D :D

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Uh, ich meine, Fimo musste man ne Weile durchkneten, dann wurde die geschmeidiger. Ich habe früher gern damit gearbeitet und mir gefällt der "marble" Stil zum Beispiel total gut. Für Nähgewichte kannte ich das noch nicht, ich hab die bisher immer in Stoff eingewickelt oder eingenäht gesehen. Fimo könnte rutschen, denke ich? Aber die Idee sonst gefällt mir echt gut!

    Die einzige Möglichkeit, Pelz zu tragen, ist für mich, eine Katze auf dem Arm zu tragen. Lebendig.

  • So da bin ich wieder einmal.


    Gefühlt geht es hier irgendwie drunter und drüber. Ich komme fast zu nichts. Und wenn ich genäht habe, dann natürlich nicht für mich, sondern entweder für den Verein oder ich habe an Barbaras Massschnitt gearbeitet. Ich freue mich schon wenn die zweite Fassung da ist.


    Ein bisschen Augenfutter habe ich dann doch noch.

    2018-03-03 17.29.59_klein.jpg   2018-03-03 21.27.35_klein.jpg

    Letzten Samstag habe ich für den Verein noch ein Höhle genäht. Aber das war das erste und letzte Mal sein. Bei dieser Höhle werden zuerst die Seitenteile fertig genäht und dann die Teile verbunden. Da die Seitenteile mit Volumenvlies gefüllt sind, habe ich es zum Schluss kaum noch unter die Nähmaschine gebracht. Hat dann aber doch noch geklappt. Aber man sieht auf dem ersten Foto das Gewurstel, das es bei den Ecken gegeben hat. Nicht unbedingt hübsch. Jetzt weiss ich auch weshalb, man ein Kissen dazu näht. Damit man das Gewurstel nicht sieht. :rofl:


    Als nächstes steht eine Kindergartentasche für meinen Neffen an. Es wurde diese gewünscht. Jetzt muss ich erst mal Stoff dafür besorgen. Gerade eben kam die Nachricht, dass der kleine Mann Füchse toll findet. Dann gehe ich mal auf die Suche.


    Mein Freund möchte einen neuen Turnbeutel und ein Hirsekissen. Dazu wünscht er sich auch noch neue Tagvorhänge. Hach ja und ein paar Oberteile für mich wären auch nicht schlecht. :pfeifen:


    Wenn ich glück habe, dann gehe ich am Samstag auf den Stoffmarkt. Drückt mir die Daumen, dass meine Freundin Zeit hat. Alleine möchte ich nicht gehen. Vor allem der Weg ist doch echt weit.

    Habt ihr eine Empfehlung wenn ich Stoffe für Oberteile kaufen möchte, wie viel ich Überschlagsweise kaufen soll. Gibt es da eine irgendwie eine Pi mal Daumen Rechnung. :confused:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Drück:thumbup::thumbup::thumbup:Drück....

    Bisher hatte ich noch nicht die Gelegenheit, einen Stoffmarkt zu besuchen. Aber ich befürchte, ich würde ganz schön verloren und schnell orientierungslos sein.

    Viel Erfolg bei Deiner Exkursion,

    Margit

  • Huhu,


    Uff, die Kuschelhölen könnten meinen Fellmonstern auch gefallen. Zum Glück haben wir keinen Platz für sowas und ich hab mich im Moment ja auch eher auf platzsparende Projekte verlegt. Das Drunter und Drüber kenn ich aber auch, ich hab mich in den letzten Tagen (ich war gerade versucht, "Wochen" zu schreiben, aber das wär übertrieben) echt aktiv auch mal rausgezogen und an die NähMa verkrümelt. Als Ausgleich.


    Für die Kita-Tasche würd ich ja versuchen, beschichteten Stoff zu bekommen, um wenigstens rudimentär gegen Sauereien geschützt zu sein. Wenn ich mich richtig erinnere, waren da hauptsächlich das Frühstück oder andere Essens-Dinge und mal ein paar Sticker oder Stifte drin. Alles, was so richtig schön schmierig werden könnte.

    Dabei fällt mir ein, dass ich irgendwann noch sowas wie eine Lunchbag für Erwachsene nähen wollte. Könnte fast ähnlich werden.


    Es gibt so Stoffmengen-Abschätzungen, ich meine, es sollte in etwa einmal die Länge des fertigen Stückes+einmal die Ärmellänge sein für ein gerade geschnittenes Kleid oder Oberteil. Dabei muss man nur drauf achten, dass der Stoff auch entsprechend breit liegt (1,40m meine ich). Und ich weiß nicht, wie das mit den Größen skaliert, ich bin recht klein, mir reicht 1m Stoff (1,40 breit) für ein gerade geschnittenes Kleid ohne Ärmel. Für ein Oberteil dann wohl entsprechend weniger. In der Stoffbreite hab ich dann noch gut was übrig. Für eine langärmlige Bluse, für die ich noch keinen Schnitt parat habe, hab ich mir 1,60m gekauft, meine Körpergröße. Ich hoffe, es reicht. Für meine Mutter habe ich letztens aus 1m a 140 Breite einen Rock genäht, allerdings hat der Beleg auch ordentlich was gefressen und es ist auch noch ein Stück übrig. Allerdings brauchte ich für sie deutlich mehr Stoff in der Breite.


    Also kurz und knapp: Guck dir mal das geplante Schnittmuster (oder ein repräsentatives) in deiner Größe an und versuche das anhand dessen abzuschätzen: Länge des Teils + Ärmellänge + Sicherheitszugabe, dabei auf die Breite achten.

    Die einzige Möglichkeit, Pelz zu tragen, ist für mich, eine Katze auf dem Arm zu tragen. Lebendig.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Bei molligeren Menschen muss man zweimal die Länge nehmen, denn wir können die Stoffbreite nicht ausnutzen. Wenn man dann aber auch noch groß ist ist, empfiehlt es sich die eigenen Maße zu kennen und es auszurechnen. Ich weiß ich brauche immer eine Länge von 75 cm inkl Bündchen (ich nehme keine Rippenbündchen). Daher komme ich immer mit 2 m Stoff aus, wenn es kein besonderen Stoffe (spezielle Muster) sind.

  • Stoffmarkt ist ins Wasser gefallen. Wobei meine Freundin hätte Zeit gehabt. Aber ich hätte ein schlechtes Gewissen gehabt, wenn sie 150 Kilometer ein Weg mit dem Auto fährt für etwas, was sie weniger interessiert. Gerade eben habe ich auch im Radio gehört, dass beim Grenzübergang echt viel los ist und im Stau stehen, wäre echt auch nicht so toll gewesen.

    Deshalb sind wir einfach zusammen frühstücken gegangen und haben dann die hiesigen Stoffläden unsicher gemacht.

    Feststellung: Sie wäre echt arm drann gewesen. In jedem Stoffladen hat sie zu sich gesagt "Nein du darfst nichts kaufen. Du hast noch so viel Dekosachen." :rofl:Sie hat ein echtes Händchen für Deko und mit den vielen Stoffen, kamen ihr auch eben so viele Ideen.

    Am Stoffmarkt hätte sie es fast noch schwerer gehabt als ich.:rofl:


    Ein wenig eingekauft habe ich trotzdem. Aber normaler Baumwollstoff mit Füchsen drauf, der einem gefällt, ist kaum zu finden. Sie hatten genau einen Stoff und da waren die Füchse nicht hübsch. Tja diese werde ich jetzt wohl sticken.

    Meine Ausbeute:

    2018-03-10 12.15.14_klein.jpg


    Links oben ist das Material für einen Badmantelponcho. Eine Kollegin bekommt bald ein Baby (oder ist es echt schon da). Sie ist zugleich auch meine Friseurin und ich habe ihr immer erzählt, was ich so meinen Nichten, Neffen und Patenkindern nähe (Quitbook, Poncho usw). Da meinte sie immer im Scherz, dass wenn sie mal Kinder bekäme ich Patin werden solle. Patin wird zwar ihre Schwester, aber was Genähtes soll sie trotzdem bekommen. Der Badmantelponcho habe ich schon mal für meine Schwester und ihr erstes Kind genäht. Damals noch mit Mamas Maschine.

    Links unten sind die Stoffe für die Kindergartentasche. Der Blätterstoff wird der Oberstoff und das Grüne dann Futter und Aussentasche. Dazu Gurtbänder (Leider Schwarz, vielleicht mache ich die dann selbst), Schnallen, usw. Ein wenig Stickgarn für den Fuchs, Reissverschluss und diverse Einlagen, Vliesofix und Stickvlies. Die Blätterstoffe (einmal Webware und einem Jersey) sind übrigends aus der neuen Kollektion von Burda. Das war echt Glück.

    Die Stoffe drehen bereits ihre Runden in der Maschine. Wenn ich Glück habe, kann ich die heute noch bügeln und morgen schon mit dem Zuschnitt beginnen.


    Heute Nachmittag werde ich mich wohl dem Row by Row widmen. Da bin ich ja etwas hinterher. Aber ganz zuerst, muss ich mein Nähzimmer etwas aufräumen. Da liegen immer noch die Resten der Kuschelhöhle herum. :o

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Ah, der Blätterstoff ist ja toll, danke, dass du gleich dazu geschrieben hast, aus welcher Kollektion! Ich liiiiiebe ja grün und für einen gestickten Fuchs wär ich bestimmt auch zu haben gewesen! Oh, die Farbauswahl ist sooooo toll!


    Ich kann mich selbst auch nicht so richtig durchringen, mal zu einem Stoffmarkt zu gehen. Ich kenn mich da, mir ist das dann in dem Moment irgendwie zu viel oder zu teuer oder wasweißich. Und am Ende ärgere ich mich, dass ich es nicht doch gekauft habe. So richtig gute Stoffläden haben wir hier mMn aber auch nicht. Zu klein/wühlig/voll und eigentlich haben sie nur Kinderstoffe, was mich SEHR nervt. Deswegen bestell ich leider viel online, was auch nicht so sinnvoll ist, da man nicht gucken und anfassen kann. Aber irgendwie muss man ja an seinen "Stoff" kommen.


    Stickst du mit der Maschine? Davon würd ich ja gern mal was sehen. Mein Hinterköpfchen hat sich ja eine Stickmaschine in den Kopf gesetzt, in letzter Zeit. Ich bin da seit einem halben Jahr ziemlich ambivalent unterwegs. Also wenn du da fertig bist, würde ich das ZU gerne sehen!

    Die einzige Möglichkeit, Pelz zu tragen, ist für mich, eine Katze auf dem Arm zu tragen. Lebendig.

  • Die Stoffläden hier sind ganz in Ordnung. Sie haben verschiedene Kollektionen und trotzdem so ein Grundsortiment mit Grundfarbe in Webware, Satin usw. Dazu Kinderstoffe, aber nicht mehr als für Erwachsene. In der Nähe habe ich sogar einen Patchworkladen, der wirklich nur Patchworkstoffe führt. Er ist zwar nicht gross, aber hat eine tolle Auswahl. Online finde ich ja immer schwierig, weil man den Stoff halt nicht anfassen kann. Ich streichle halt doch gerne Stoffe. :o


    Jep ich sticke mit der Maschine. Als ich meine Nähmaschine gekauft habe, gab es eine Aktion wo auch das dazugehörende Stickmodul günstig dazu gekauft werden. Dazu gab es auch einen Einführungskurs. Es ist noch einmal ein sehr weites Feld. Ich nutze das Sticken vor allem für Kindersachen. Oder für Geschenke. Ich habe schon Handtücher und ähnliches bestickt. Anfangs dachte ich ja in meiner Naivität man könne einfach ein Bild auf die Maschine laden und die Maschine macht dann schon. :doh: So einfach war es dann doch nicht.
    Aber es gibt viele schöne kaufbare Stickbilder. Mit Freebies habe ich persönlich eher schlechte Erfahrungen gemacht.


    2018-03-11 14.28.46_klein.jpg

    So sieht mein Maschinchen mit Stickmodul aus. Es braucht ziemlich Platz. Heute war aber nicht unser Tag. :wuah:

    Zuerst habe ich irgendwann bei der dritten Farbe mich vereinfädelt. :mauer: Auf einmal war die Fadenspannung so hoch, dass mein Unterfaden hochgezogen wurde. Tja, das kommt davon wenn man mit dem Oberfaden einen Umweg über die Aufspulung für den Unterfaden macht. :doh:

    Nachher hatte ich nach 2/3 ein Kuddelmuddel unten. Das kommt davon, wenn man die Anfangsfäden nicht abschneidet, sondern diese einfach auf die Unterseite ziehen lässt. Das funktioniert schon, wenn man nicht so ein dichtes Stickbild hat oder ein In the Hoop Projekt. Aber wie bei Stickbildern wie der Fuchs, eher kontraproduktiv. Gut habe habe ich zuerst Probegestickt. :pfeifen:

    Aber weil es heute beim Sticken nicht lief, habe ich es auf dem Rucksack noch gelassen.


    2018-03-11 14.11.52_klein.jpg


    2018-03-11 15.36.27_klein.jpg

    Von vorne. Halt nicht ganz fertig. Aber nach dem Kuddelmuddel war meine Motivation dahin. Aber die Stickdatei ist echt hübsch und auch gut digitalisiert. Ich konnte sogar ohne Probleme eine Verkleinerung von mehr als 10% vornehmen.

    Beim linken Ohr sieht man, wo mir die Fadenspannung durch mein Fehler nicht gestimmt hat.

    2018-03-11 15.36.34_klein.jpg Und so sieht es dann von hinten aus.


    Stand heute. Alle Teile sind zugeschnitten und alle Teile haben schon ihre Einlage aufgebügelt bekommen und das Gurtband habe ich genäht. 2018-03-11 13.40.59_klein.jpg


    So Feierabend für heute.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

Anzeige: