Elna 680 - ich habe mich verkauft...

  • Du weißt doch gar nicht, was mit der Juki war...


    Ich hatte lediglich den Obertransport ausprobiert und danach war alles derart verbogen, dass man nicht mal mehr eine Nadel wechseln konnte. Zitat vom Näma-Händler: "Sowas hab ich auch noch nicht gesehen." Eigentlich hätte er die Maschine anstandslos zurücknehmen müssen. Aber was soll's. Ich hatte keine Lust auf Streit und war froh, dass ich die Maschine wieder los war.

    ... das muss man doch auch nicht!
    Du hast mit einer Maschine einer bestimmten Marke Pech gehabt.

    In deinem Falle war es Juki, Darot hatte Probleme mit der Elna, wir hatten auch schon Fälle von "Montagsmaschinen" aus dem Hause Bernina und bestimmt auch Janome-Maschinen, die nicht so wollten wie sie sollten.

    Man neigt dazu, das der Marke anzulasten.

    Das ist nicht weiter schlimm - die Auswahl ist ja wirklich groß genug.

    Aber man muss nicht zwingend gegen die nun ungeliebte Marke ätzen ;) - es gibt ja auch immer wieder Leute, die zufrieden sind ...

    ... und das wollte Sonja Eichelberg uns sicher sagen :herz:

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Ich möchte auch noch eine Lanze für die Elna 680 brechen: Seit ihrem Erwerb als Messeneuheit tut sie brav ihren Dienst und näht ohne zu murren alle Stoffe, die ich ihr unter die Nadel lege. Hier wird kein Stöffchen gefressen, vom Chiffon über Jersey bis zum Mantelstoff.


    Die Maschine lebt hier in einem gemischten Rudel aus Elna, Pfaff und Babylock.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • genau so!


    Und das ist mit anderen Maschinen, Autos, Motorrädern... usw. auch so.

    Entweder es passt oder es passt nicht.


    Ich finde es ungünstig so etwas zu pauschallieren.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • " nie" und "immer" sind zwei Worte, die man aus seinem Wortschatz streichen sollte. Ich habe da mal im Zusammenhang mit Kindererziehung und / oder Partnerschaft einen tollen Satz gelesen, den ich wortwörtlich nicht mehr zusammen bekomme.

    Aber es lässt sich auf alle Lebensbereiche übertragen...

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • fuer mich ist die Geradestichplatte/funktion wichtig, ich naehe viel Jersey mit Elastan, eigentlich koennte ich mit meiner Gritzi zufrieden sein, fuer die ich eine Geradestichplatte gekauft habe, ich habe auch eine Computernaehmachine im niedrigen Preissegment, nun ist es so das ich auch mal etwas (unnoetigen)Luxus will, bei mir ist es ehrlich gesagt eher die Gier

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Goerkel, für Jersey brauchst du an der Juki keine Gradstichplatte, das näht sie ohne Stofffressen mit jedem Elastikstich. Die Gradsticheinstellung brauch ich selten und wenn eher bei ganz feiner Webware.

    -----------------------------
    LG
    Karin

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]