Anzeige:

Kinderhosen womit füttern?

  • Ich möchte für meinen Sohn in nächster Zeit einige gefütterte Hosen nähen. Jetzt stellt sich mir die Frage, womit füttern?


    Sonst habe ich immer "normalen" Jersey genommen, überlege aber, ob nicht auch Sweat oder gar Fleece geht? Es sollen Hosen für den Kindergarten werden, mit denen er draußen und drinnen spielen kann.


    Welche Erfahrungen und Tipps habt Ihr für gefütterte Hosen?

    Liebe Grüße, Julia :D


    Besuch doch mal meinen Blog: Julia näht


    Stoffverbrauch 2011: 118,5m
    Stoffverbrauch 2012: 205,6m
    Stoffverbrauch 2013: 129,8m
    Stoffverbrauch 2014: 81,9m / Wollbverbrauch 2014: 612gr

  • Hallo Julia,


    ich habe bisher einmal mit Flanell gefüttert. Das war zwar kuschelig, aber er ist trotz mehrfacher Vorwäsche noch eingelaufen und die Hose war total verzogen.


    Die anderen Male habe ich Jersey genommen. Das war warm genug.


    Fleece denke ich ist zu warm. Meine Kinder würden darin schwitzen.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen,
    ich denke, ich würde wohl zu einem einem etwas dickeren Jersey tendieren. Als meine Jungs im Kindergarten waren, hatten sie sich im Gebäude immer ausgezogen, es war auch sehr warm dort, mit einer gefütterten Hose hätten sie geschwitzt. Ich weiß ja nicht, wie es bei Euch im Kindergarten ist...


    LG Viola

  • Sonja: Ja, Flanell hatte ich auch schon dran gedacht, aber gut zu wissen, daß der Stoff noch einlaufen kann. Ist ja ärgerlich.


    viola: Stimmt, im Kindergarten selbst ist es ziemlich warm, da wäre Fleece nicht die erste Wahl. Ich werde mal einen dickeren Jersey versuchen, es soll ja nur nicht zu kalt auf dem Weg von daheim bis in den Kindergarten werden. Wir haben etwa fünf Minuten zu Fuß (oder wenn Junior selbst läuft sind es zehn bis zwanzig, je nachdem, welche interessanten Dinge es unterwegs zu beobachten gibt... :rolleyes:)

    Liebe Grüße, Julia :D


    Besuch doch mal meinen Blog: Julia näht


    Stoffverbrauch 2011: 118,5m
    Stoffverbrauch 2012: 205,6m
    Stoffverbrauch 2013: 129,8m
    Stoffverbrauch 2014: 81,9m / Wollbverbrauch 2014: 612gr

    Edited once, last by babysinclair: RS-Fehler... ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Draußen warm eingepackt finde ich gut , allerdings könnte das für den warmen Kindergarten dann schon zu viel sein .Und ich fänd es dann weniger gut wenn mein Kind nur noch in Strumpfhosen dort rumrennt weil die gefütterte Hose zu warm ist .
    Wärs nicht ne Überlegung wert , eine Hose aus Fleece zum überziehen für unterwegs zu nähen ? Ich stelle mir die Form ähnlich wie diese Mtachhosen vor . Unten Bündchen bzs Gummibund , ziemlich hoch geschnitten das der Rücken nicht kalt wird , kurze Träger dran , fertig. So eine Hose ist flott an und aus gezogen .
    Ich nähe für mein Patenkind auch grade einfache Schlupfhosen , die fütter ich mit Jersey. Allerdings nur weils Sommercord ist , der alleine für den Winter zu kalt ist . Dicker Cord war mir zu steif ...da stet so eine Hose alleine in der Ecke bei der kleinen Größe ;) .

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Ich stell mir gerade die leere Cordhose vor, wie sie da in der Ecke steht... :rofl:


    Die Überziehhose ist eine gute Idee, eine gute Alternative. Ich schau mal, ob mir ein passendes Schnittmuster über den Weg läuft, ansonsten muß er eben mit Jersey gefütterte Hosen tragen, die für drinnen noch ok sind...

    Liebe Grüße, Julia :D


    Besuch doch mal meinen Blog: Julia näht


    Stoffverbrauch 2011: 118,5m
    Stoffverbrauch 2012: 205,6m
    Stoffverbrauch 2013: 129,8m
    Stoffverbrauch 2014: 81,9m / Wollbverbrauch 2014: 612gr

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Julia,
    wir sind auch immer zu Fuß zum Kindergarten gegangen und unser Weg war mit Kindern gelaufen ca. eine halbe Stunde, nachmittags auf dem Weg nach Hause entsprechend länger. Meine Jungs hatten normale Unterwäsche, Strumpfhosen und eine normale (Latz)Hose drüber. Wenn es ganz kalt war, einen Schneeanzug. Das hat ausgereicht, zumal sie ja nicht stundenlang irgendwo regungslos gestanden haben...


    LG Viola


  • Die Überziehhose ist eine gute Idee, eine gute Alternative. Ich schau mal, ob mir ein passendes Schnittmuster über den Weg läuft, ansonsten muß er eben mit Jersey gefütterte Hosen tragen, die für drinnen noch ok sind...


    Ich habe mir für den Zweck "Matschhose" mal das Schnittmuster Chris von Farbenmix gekauft. Das ist schön weit und hoch geschnitten. Eine Größe größer und eventuell die Beine etwas kürzen. Muss ja nicht Salontauglich sein sondern vorallem praktisch...
    Am Ende habe ich aber doch die Matschhosen beim Kaffeeverkäufer gekauft, weil der Herbst schneller war als meine Maschine. Das ist aber ein anderes Thema.


    dicker als Jersey würde ich die Hosen keinesfalls füttern. Da geht der arme Kleine ja kaputt, sobald er drinnen ist. Und gemütlich ist das sicher auch nicht, soeine verschwitzte, enganliegende Fleeceschicht am Bein - stell Dir das mal an Deinem Bein vor, mir stellen sich da die Nackenhaare hoch. Dann lieber ne Strumpfhose oder (gute alte) lange Unterhose (->Legging) drunter. So schnell frieren sich bewegende Kinder nicht.

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich ziehe meinem Sohnemann momentan noch Jeans an und lasse ihn wenn sie raus gehen eine gefütterte Matschhose ohne Träger drüber ziehen. Das ist warm genug. Wenn es kälter wird, bekommt er eine Leggings als lange Unterhose an (selbst genäht), Jeans drüber und fertig. Im Kindergarten zieht er die Jeans aus, dann wird es auch nicht zu warm. Diese Kombi hat sich für den Kindergarten im letzten Winter bewährt.


    Wird es noch kälter und kommt Schnee/Regen dazu, zieht er entweder die gefütterte Matschhose wieder drüber oder eine Schneehose, dann fällt die Jeans weg oder wird nur für den Weg zum Kiga angezogen. Gefütterte Hosen ziehen meine Kinder nur dann an wenn sie länger draussen sind, das ist für drin nach meinem Empfinden zu warm.

    Liebe Grüße,
    Su
    (früher als Suulchen unterwegs)



    “I don't care if you're black, white, straight, bisexual, gay, lesbian, short, tall, fat, skinny, rich or poor. If you're nice to me, I'll be nice to you. Simple as that.” ― Eminem

  • Also meine Kinder haben im Winter auch immer normale Hosen mit einer Strumpfhose oder Legginges drunter angehabt. So konnten dann auch die Sommerhosen aufgetragen werden. Waren wir länger draussen oder waren sie im Kindergarten zum Spielen draussen gab es eine Schneehose drüber. Und wenn wir hin oder zurück gegangen sind waren si ja in Bewegung und haben uch selten gefroren.

    Liebe Grüße Kirsten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich find das toll hier :) Erstens bekommt man auf seine Fragen so viele Antworten und fast jede bringt einen auf neue Ideen... :D Danke dafür!


    Ich hab den Fleece jetzt mal wieder weggepackt und benutze jetzt einen ganz dünnen Sweat zum Füttern der nächsten Hose.

    Liebe Grüße, Julia :D


    Besuch doch mal meinen Blog: Julia näht


    Stoffverbrauch 2011: 118,5m
    Stoffverbrauch 2012: 205,6m
    Stoffverbrauch 2013: 129,8m
    Stoffverbrauch 2014: 81,9m / Wollbverbrauch 2014: 612gr

  • Hi Julia


    ich muss auch den Vorrednerinnen zustimmen - ich hab in meinem ganzen Leben noch keine Hose gefüttert - und auch keine ebensolche gekauft. Weils immer zu warm war. Wenn es draußen wirklich knackekalt war, gabs Strumpfhosen drunter. Im Kindergarten war es warm und die Erzieherinnen haben auch immer gemotzt, weil die Kinder mit gefütterten Hosen kamen und dann geschwitzt haben - und dann geschwitzt raus ist noch schlimmer.


    Also - womit fütter ich meine Hosen? Mit nix :D

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]