Schnittkonstruktionsbücher, welche sind Euch am liebsten?

  • Da ich viele Jahre meine Schnitte selbst konstruiert habe, und das inzwischen hier immer beliebter geworden ist dachte ich wir sammeln hier mal die Erfahrungen mit den einzelnen Systemen und Büchern dazu:


    Mit dem Systemschnitt I und II von Jansen/Rüdiger ISBN 3-7949-0576-8 habe ich angefangen. Für mich als Anfänger ein hilfreiches Buch, weil alles gut und einfach erklärt ist.


    Danach habe ich mit dem System Müller & Sohn (Rundschau Verlag) weiter gemacht. Das ist ein System von Profis für Profis und sehr viel differenzierter und deshalb auf aufwändiger. Wenn man etwas Erfahrung im Nähen und der Konstruktion hat, ist das System sehr zu empfehlen.


    2009 ist dann das Buch Bekleidung Schnittkonstruktion für Damenmode ISBN 978-3-8085-6236-9 auf den Markt gekommen, und ich bin mehr als begeistert, von der Aufmachung und den Konstruktionsanleitungen in diesem Buch, und würde es vorbehaltlos weiterempfehlen.


    Ich freue mich auf zahlreiche weitere Buchempfehlungen von Euch.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Anzeige:
  • Hallo Anja,


    Systemschnitt 1 habe ich auch und jetzt habe ich kürzlich das Buch Grundschnitte ISBN-10: 383070870X nach ansehen gekauft. Dann habe ich etwas später das Buch Zuschnitt: Abwandlungen ISBN-10: 3830708718 geschenkt bekommen. Beide Bücher sind von Teresa Gilewska und kosten je 29,90 €. Ich finde beide sinnvoll, zumal nur im zweiten Buch (Abwandlungen) auch das Thema Hosen drin ist.


    Es gäbe noch ein Buch Drapieren von T. Gilewska, aber dazu kann ich nichts sagen.


    Bisher habe ich allerdings recht wenig Erfahrung mit selbst erstellten Schnitt, da ich immer alle Schnittmuster auch meine OW und Körpergröße abändern muste.


    Aber wenn Du das schon lange machst, kannst Du ja vielleicht helfen wenn Bedarf besteht bzw. Fragen kommen. Da meine ich aber nicht nur mich mit, sondern die ganz Runde.


    Liebe Grüße
    Helga

    Liebe Grüße
    Viola210


    (die eigentlich seit dem 7. November 2001 dabei ist)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Aber wenn Du das schon lange machst, kannst Du ja vielleicht helfen wenn Bedarf besteht bzw. Fragen kommen. Da meine ich aber nicht nur mich mit, sondern die ganz Runde.


    Ja gern Helga, aber hier gibt es noch so viele andere kompetente User, das ihr mich eigentlich nicht braucht.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D



  • ...da geb' ich doch auch gerne Auskunft :)...obwohl ich sich meine Literatur mit der von Anja deckt!


    Systemschnitt I von Jansen/Rüdiger hatte ich auch als Erstes. Alles in allem hat es mir nicht so zugesagt und ich habe das Buch relativ bald verkauft.


    Seit einigen Jahren arbeite ich mit dem System von Müller & Sohn (vor allen Dingen im Herrenbereich....) und mit dem Buch 'Schnittkonstruktion Damenmode'!


    Da ich für eine Freundin hin und wieder nähe, welche große Größen benötigt, habe ich mir vor einiger Zeit noch das Buch 'Fit for Real People' zugelegt, allerdings
    habe ich noch nicht allzuviel Erfahrung damit!


    Liebe Grüße, Martina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ach Martina, da erinnerst Du mich gerade an noch ein Buch. Ich muss nachher mal schauen wie es genau heißt. Es von einer Nancy ..... leider in englisch und es geht um Schnittanpassung.


    Gruß
    Helga


    "Pattern Fitting" von Nancy Ziemann .....heißt es.

    Liebe Grüße
    Viola210


    (die eigentlich seit dem 7. November 2001 dabei ist)

    Edited once, last by Viola210: Nachschlag ().

  • Guten Morgen,


    ich versuche mich seit Dezember 2011 mit den Schnittkonstruktionsbüchern für Kinder nach W. Aldrich. Seit Juli habe ich noch das Damenbuch dazu bekommen.


    Da es auf englisch ist, ist es nicht jedermans Sache. Mit dem Kinderbuch komme ich gut zurecht. Ich hoffe das ich das Frauenbuch auch noch mehr nutze.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein einziges Buch mir doch nicht ausreicht. Ich habe mehrere Bücher, auch von Müller & Sohn, von Rüdiger & Janssen, wobei ich mit diesen Beiden nicht wirklich konstruziert habe. Auch Hofenbitzer nenn ich mein eigen, mir hat aber die Passform nicht zugesagt. Ich habe noch einige russische Bücher. Wenn ich nach was suche, dann schau ich mehrere Bücher rein, und finde mal dort, mal da eine Hilfe.


    Schnittkonstruktion in der damenmode" von Hofenbitzer finde ich dennoch ein must have, denn, wenn man einen Grundschnitt angepasst hat, hat man sehr viele Anleitungen für Details, Taschen, Kragen, Futter usw..


    Zu meinen Schätzen zähle ich jedoch die Bücher von Tomoko Nakamichi von Stiebner Verlag - "Pattern Magic". Ich habe inzwischen alle drei und bin absolut begeistert! man muss dazu sagen, dass es keine Grundschnitte sind, sondrn eher Kleidungsdesign für Fortgeschrittene. Mal eine verdrehte Konstruktion, mal eine verschwindende Tasche... faszinierend!


    Vor kurzen habe ich noch das Buch von Dennic Chunman Lo von Stiebner Verlag - "Schnittkonstruktion". ich habe es nur durchgeblättert, noch leider keine Zeit gehabt es durchzuarbeiten, aber das, was ich gesehen habe, hat mich sehr überzeugt. Vor allem es waren nicht nur Konstruktionen, sondern auch Hintergrund erklärt, warum gerader Fadenlauf, was passiert wenn man im schrägen Fadenlauf konstruiert, für welchen Stoff ist diese Konstruktion geeignet... Eben feinheiten.

  • Mit dem Systemschnitt I und II von Jansen/Rüdiger ISBN 3-7949-0576-8 habe ich angefangen. Für mich als Anfänger ein hilfreiches Buch, weil alles gut und einfach erklärt ist.


    Das war auch mein Einstiegsbuch. Als Ideenschatzkiste hat sich Patternmaking for Fashion Design von Helen Joseph Armstrong herausgestellt.


    LG
    Frau Bratbecker

    LG
    Frau Bratbecker
    Unterstelle nie Bösartigkeit, wo Dummheit als Erklärung ausreicht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen,


    ich versuche mich seit Dezember 2011 mit den Schnittkonstruktionsbüchern für Kinder nach W. Aldrich. Seit Juli habe ich noch das Damenbuch dazu bekommen.


    Da es auf englisch ist, ist es nicht jedermans Sache. Mit dem Kinderbuch komme ich gut zurecht. Ich hoffe das ich das Frauenbuch auch noch mehr nutze.


    Ich benähe keine Kinder mehr, und habe das Damenbuch bei einer Freundin gesehen. Es reizt mich sehr, aber der Preis ist ja nicht ganz ohne, vor allem wenn man 3 Jahrzehnte Burdas rumliegen hat... wozu noch eigene Schnitte entwickeln?


    Trotzdem reizt es mich ungemein.... Ich hoffe jemand hat Erfahrung damit.


    Metric Pattern Cutting for Women's Wear, von Winifred Aldrich
    ISBN-10: 1405175672 ISBN-13: 9781405175678


    Englisch lese ich gern, btw

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich lege dann auch noch ein Buch auf den virtuellen Büchertisch


    Professional Patternmaking for Designers
    Women's Wear
    Men's Casual Wear
    von Jack Handford
    ISBN: 1-56367-322-3


    Meiner Meinung nach darf dieses Buch in keinem Regal fehlen. Es ist ein englischsprachiges Grundwerk zur Schnittkonstruktion das auf gut 450 Seiten fast alle Bereiche abdeckt und eines der wenigen Werke in dem Damen- und Herrenschnitte erklärt werden.
    In den einzelnen Kapiteln werden neben den Grundschnitten auch Details besprochen, etwa die unterschiedlichen Ärmel- und Kragenformen.


    Schon das Durchblättern ist eine große Ideensammlung für eigene Kleidungsstücke.

  • Ähm, wenn die nicht passen? ;)


    wer sagt dass die nicht passen... aber ich FINDE darin nix. Bevor ich nach einem Schnitt XY suche, mache ich den lieber selbst. Trotzdem kauf ich weiter Burda, was völlig unlogisch ist. Und ja, Burda hat eine seltsame Auffassung von Passform.


    Ich habe besagtes Buch gestern im Ort bestellt, dauert ca 1 Woche, denn probier ich es aus und berichte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auch Hofenbitzer nenn ich mein eigen, mir hat aber die Passform nicht zugesagt.


    Hallo,


    ich bin grade über das Buch gestolpert und überlege es zu kaufen... Kannst Du das näher erklären? Was an der Passform sagt Dir nicht zu?

    Liebe Grüße
    Manu

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ein Teufelskreis ...
    ich dachte ja die Konstruktionsbücher helfen mir besser zu verstehen wie ich Schnittmuster anpassen muss...


    aber Du hast sicher recht, es ist bestimmt ein gutes Buch und ich glaube das kommt auf meinen Wunschzettel.


    Dankeschön

    Liebe Grüße
    Manu

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Quote

    Vor kurzen habe ich noch das Buch von Dennic Chunman Lo von Stiebner Verlag - "Schnittkonstruktion". ich habe es nur durchgeblättert, noch leider keine Zeit gehabt es durchzuarbeiten, aber das, was ich gesehen habe, hat mich sehr überzeugt. Vor allem es waren nicht nur Konstruktionen, sondern auch Hintergrund erklärt, warum gerader Fadenlauf , was passiert wenn man im schrägen Fadenlauf konstruiert, für welchen Stoff ist diese Konstruktion geeignet... Eben feinheiten.


    Habe ich seit vorgestern auch. Es bringt viel für's Verständnis, weil er immer wieder zeigt, wie ein Detail auf dem Papier, an der Schneiderpuppe und am lebenden Modell ausssieht, aber es ist keine Konstruktionsanleitung für Maßschneiderei oder gar für "Problemfiguren". Die Beispielgrundschnitte beruhen auf Größe 12 (entspricht ca. 38). Wie man sie auf andere Größen umrechnet, wird nicht erklärt. Wieviel man wo zugeben muss, um zB aus einem eng anliegenden Oberteilgrundschnitt eine Hemdbluse zu entwickeln, bleibt ebenfalls der Phantasie überlassen. Die Maßangaben in dem Buch enthalten zT schon Bequemlichkeits/Bewegungszugaben, ohne dass sie speziell ausgewiesen sind. Man muss also genau achtgeben, wenn man die Anleitungen auf andere Größen anwenden will. Es steht zwar drinnen, dass man aus einem einteiligen Ärmelgrundschnitt leicht einen zweiteiligen konstruieren kann, aber *wie* kommt nicht vor.


    Ich finde das Buch trotzdem sehr interessant, der Autor verrät zwischendurch immer wieder Details aus den Konstruktionsprinzipien, die in der Konfektion gelten, aber als alleinige Grundlage für jemanden, der Maßschnitte konstruieren oder Schnitte anpassen will, reicht es nicht aus.


    Was für Praktiker_innen in der Industrie (oder in der Ausbildung dazu) interessant sein könnte, ist ein kurzes Kapitel über die Arbeit mit CAD-Systemen.

    Edited once, last by ju_wien ().

  • Schnittkonstruktion in der Mode von Teresa Gilewska
    Da gibt es eine ganze Serie von und ich hatte mal Gelegenheit rein zu schnuppern. Die hätte ich gerne ...aber das liebe Geld.....tja
    Kann da noch wer etwas zu sagen ? Lohnen sich die Bücher ?
    Das was ich damals gesehen /gelesen habe , war in meinen Augen einfach und verständlich erklärt und auch die Bilder dazu waren verständlich und ohne Schnürkel. Stimmt mein Eindruck ?

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]