Anzeige:

EZ-Winder

  • Guuuuuten Abend!


    Wer hat es, wer nutzt es, wer hat damit Probeme?


    Irgendwann hat mich mein Perfektionisms dazu getrieben das EZ Winder Set zu kaufen. Klang auch sehr verlockend. Ich kaufe 1000 m Garnrollen von Alterfil in guuuuter Qualität und perfekt farbpassend. So weit, so gut. Nun wollte ich nicht nur die Nähte, sondern auch die Versäuberung in der perfektesten Farbe haben :D Bzw Jerseynähte alle vier Fäden mit gleichem Faden.


    Ich spule den Faden auf Winderolle um, stecke auf die Overlock, stecke auch diese Scheiben obendrauf, zum Führen vom faden... Mmmmhhhh.... Nur rollt es nicht so gleichmäßig ab, dass ich gute Overlocknähte kriege....


    Wer hatnovh Erfahrungen mit dem EZ-Winder?

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • könnte es daran liegen, dass die rollen sich nicht leicht drehen lassen? vielleicht hilft eine glatte unterlagsscheibe.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Antonia,


    ich habe die Dinger auch in der Schublade liegen..., und ich fand sie letztendlich auch nicht so gut.


    Ich vermute, daß diese doch recht großen "Ränder" - was ist die Bezeichnung dafür? :confused: -
    den Ablauf des Garnes stark behindern.
    Besonders, wenn nicht mehr so viel Garn auf der Rolle ist.


    War irgendwie schön gedacht, aber nicht funktionabel. :mad:
    Da klappt es mit den Unterfadenspulen deutlich besser. Dabei fällt mir ein: vielleicht wären die neuen supergroßen Bernina-Spulen eine Alternative, da soll ja viel mehr Garn draufpassen. ;)


    Grüße, Sabine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke! Ja, ich denke das sind die Ränder, die irgendwie "hacken". Ich dachte erst, es lag an meiner Ovi. Die zum Mechaniker geschleppt, Messer austauschen und alles einstellen lassen, er hat mir auch die Probenähte gezeigt und mitgegeben, alles perfekt... Nur meine Nähte mit EZ Windern nicht :weinen: Ich bin gespannt, ob ich irgendeine Lösung für horizontales Abrollen finden würde. Ansonsten bleiben mir die alten guten Unterfadenspulen...

  • Wie setzt du sie den auf den Garnrollenhalter auf? Ich nehme das Plastikteil für große Overlockkonen runter, lege eine (leere) Unterfadenspule darunter und oben kommt die Ablaufscheibe drüber.

    LG,
    thimble

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Stift ist bei mir unten etwas dicker, deshalb nehme ich die Unterfadenspule als Abstandhalter.

    LG,
    thimble

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Aaah! :doh: Das kann sein! Ich gehe ausprobieren!


    Ich habe allerdings auch eine Lösung fürs horizontale Abrollen gefunden (im Kopf aber nur, basteln muss ich noch). Also, man nimmt ein Kästchen, so lang, wie die 4 Rollen aneinander gelegt, und so tief, wie die Rollentiefe ist. Man spannt einen Stift mit Rollen drauf rein, dafür muss ich an den Seitenwänden zwei Schlitze rein bohren. Dafür fädelt man die Rollen auf den Stift und spannt den in das Kästchen. Keine Ahnung,ob es funktioniert, aber die Idee ist schonemal cool! ;)

  • Aaah! :doh: Das kann sein! Ich gehe ausprobieren!


    Ich habe allerdings auch eine Lösung fürs horizontale Abrollen gefunden (im Kopf aber nur, basteln muss ich noch). Also, man nimmt ein Kästchen, so lang, wie die 4 Rollen aneinander gelegt, und so tief, wie die Rollentiefe ist. Man spannt einen Stift mit Rollen drauf rein, dafür muss ich an den Seitenwänden zwei Schlitze rein bohren. Dafür fädelt man die Rollen auf den Stift und spannt den in das Kästchen. Keine Ahnung,ob es funktioniert, aber die Idee ist schonemal cool! ;)


    Also, die Idee mal weitergesponnen:


    Auf meine Ovi passen von den Unterfadenspulen Marke 08/15 (vom Billiganbieter) insgesamt 5 Stück auf einen Stift.
    Wenn ich jetzt jede dieser Spulen voll Garn spule und dann die einzelnen Enden miteinander verknote (geht natürlich nur bei den Greiferfäden), dann müßte doch das Garn ohne Probleme nach oben abgleiten. Eventuell noch eine größere Ablaufscheibe drüber - aber im Prinzip müßte das klappen. Es muß doch gar nicht unbedingt horizontal sein, oder? :confused:


    Ich glaube, ich probier das mal...




    Edit: so, gerade mal ein wenig rumprobiert und siehe da: es funzt.


    Ich habe erstmal 3 Unterfadenspulen mit Garn drauf auf den Garnrollenhalter der Ovi gesteckt und den Greifer eingefädelt.
    Das Garn läuft ohne Probleme ab.
    Auch wenn es sich dem Ende nähert, ist der Ablauf reibungslos. Und selbst wenn das Garn von der untersten Spule kommt, läuft es ohne Hakeln ab. Die 3 oberen Spulen sollten allerdings immer noch draufgelassen werden, sonst schlingt sich der Faden um den Garnrollenstift.


    Ist vielleicht ´ne Alternative zu den EZ-Winder Dingern.


    Grüße, Sabine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich spule gelegentlich Garn auf Unterfadenspulen, um 4 gleiche Farben für die Overlock zu haben.
    Die passen natürlich nicht auf die Garnrollenhalter.
    In dem Fall stelle ich 4 (konische) Gläser hinter die Maschine, in jede eine Spule und dann durch die Fadenführung einfädeln.
    Das funktioniert prima - lediglich das Bimmelgeräusch der sich windenden Spulen in den Gläsern stört das Hörbuch so ab und an ;)


    Die EZ Spulen könnte man sicher auch in Gläser stellen/legen/setzen

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Antonia,


    deshalb hatte ich ja probiert, ob man nicht gleich 4-5 solcher Spulen bestückt und, damit man nicht zwischendurch plötzlich ohne Faden dasitzt, die Fäden vorher schon aneinander knotet.


    Dazu muß allerdings gleich am Anfang vom Bespulen genügend Faden durch das Spulenloch nach außen gezogen werden, damit dieser dann an den Fadenanfang der nächsten Spule geknotet werden kann. ;) Ist ein bischen friemelig, aber geht. :D


    Grüße, Sabine

  • Ich habe die Frage nach einer Kaufmöglichkeit in das Unterforum - kaufen das- verschoben.

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]