[MBMA reloaded] Verkehr und andere Unfähigkeiten

mbma Parkplatz Verkehr



Also Straßenverkehr trifft es genauer… 😉


Warum muss man an Ampeln knapp 50 Meter vor der Ampel seine Geschwindigkeit auf Schritttempo reduzieren, mit 3 km/h Richtung Haltelinie rollen und mindestens sechs Meter vor der Haltelinie stehenbleiben, damit man auf keinen Fall die Induktionsschleifen aktiviert? Damit man dann minutenlang auf die schöne rote Farbe starren kann und sich wundern darf, warum die Ampel nicht auf grün schaltet? Warum sind wohl diese großen, dicken, weißen Balken auf die Straße gemalt? Damit man genau DORT anhält und nicht sechs Meter davor! 😯


Jetzt aber die Frage der Fragen: Wie bringt man solchen Patienten höflich bei, dass sie mittelschwer bewölkt sind? Hupen fällt aus, das bringt nur einen extrem blöden Blick in den Rückspiegel… Und auffahren und vorschieben so quasi als "französische Lösung" bringt vermutlich auch nur Ärger…


BTW, das Phänomen ist nur in kleineren Städten zu beobachten, in Großstädten scheinen die Herrschaften in der Fahrschule besser aufpasst zu haben…


Merktbefreit mit Attest


Comments 3

  • Marion, der Artikel ist vom 04.11.2012 und entsprach damals durchaus den Gepflogenheiten im Norden Deutschlands. Ich gebe Dir recht, auch ich habe das "Phänomen" in den letzten Jahren deutlich weniger beobachtet, aber vereinzelt sehe ich es immer noch... Das "Ich lass Dich nicht rein" tangiert mich eher weniger, ich habe da (weil früher zwischen 50k und 100k Kilometer pro Jahr) eine Taktik entwickelt, die funktioniert immer. ;)

  • Also ich würde ja jetzt mal behaupten, dass ich in einer kleinen Stadt wohne. Aber dein beschriebenes Verhalten habe ich hier noch nicht gesehen.


    Wohl hingegen ein "ich lass dich nicht rein!"-Stehen mitten vor der Linksabbieger-Einfahrt einer Straße, sprich mitten auf der Kreuzung, weshalb dann gar nichts mehr geht, weil durch eben diese Linksabbieger, die nun wiederum den Geradeausfahrern im Weg stehen (wir haben hier nur eine Spur!), verhindert wird, dass der Verkehr in die andere Richtung (eben auch jene "Ich lass dich nicht rein!"-Steher) fließen kann, da in dieser Spur ebenfalls Linksabbieger darauf warten, auf der nächsten Kreuzung (Entfernungen der Kreuzungen = eine Brückenbreite) abbiegen zu können, wo ja aber der Verkehr auch nicht fließt (wegen der "Ich lass dich nicht rein!" ….) ….. Ihr versteht?

  • Das mit "nur in kleinen Städten" stimmt nicht. Das können die Düsseldorfer auch sehr gut. Auch sehr gerne genommen ist, wenn die Ampel an einer Steigung ist, vor der Steigung stehen zu bleiben.

    Wenn soviel Platz ist, dass ich an dem Vollpfosten vorbei kann, setze ich mich davor und ernte natürlich ganz böse Blicke.

Anzeige: