Anzeige:

Zeitungsschau - die 2. Ausgabe der VERENA 2020

Das Titelmodell hat einen sehr tiefen Ausschnitt und ist somit immer mit einem Shirt oder Top darunter zu tragen. Den Ajourpullover kann man dann sehr gut auch mit vielen Farben kombinieren. Dass er im Original grau ist, habe ich erst beim Lesen der Arbeitsanleitung richtig wahr genommen.


© Titelbild OZ-Verlag


Der Einstieg in die Ausgabe ist wie immer ein Ausflug in die internationalen Trends. Diese zeigen uns schon seit längerer Zeit, dass es nicht mehr DEN Trend gibt oder DIE Farbe oder DAS Must Have, dem alle Designer folgen. Man trägt, was man möchte und die Vielfalt der Angebote auch im Bereich der Konfektion ist umfassender denn je.

Das spiegelt sich in Farben, Formen, Längen, Mustern und Stilen wieder. Keiner Muss, jeder Kann sich so kleiden, wie er mag.

Vielfach beschrieben liebe ich eher den romantischen Stil, auch wenn ich das nicht immer direkt anziehen würde. Aber es gefällt mir und die aktuelle Ausgabe hat so Einiges, was meine Zustimmung bekommt.


Bevor ich darauf eingehe, ein Zitat aus dem Artikel zur internationalen Trendauswertung:

Quote

Die Zeiten, in denen wir jedes Jahr einen neuen Fashion-Look erlebten, sind erst einmal vorbei. Man legt Wert auf Materialien, perfekte Schnitte und Modelle, sie auch mehrere Saisons tragbar sind.

Vor allem wenn man selbst gestrickt hat, sollte die Nutzung länger andauern. Stricken oder häkeln erfordert Geduld und Lebenszeit und in jeder Masche wird die Vorfreude auf die Fertigstellung deutlich. Diese sollten wir genießen können.


Los geht es mit der inhaltlichen Übersicht. Fünf Themen gibt es in der Ausgabe.

  • Seite 10: Gute Laune in Pink - 9 Modelle in Farbkombination mit orange und rot
  • Seite 24: Natur und Abenteuer - Sinnlicher Sarafi-Look mit 11 Modelle - das Titelmodell gehört zu diesem Thema.
  • Seite 42: Spiel, Satz und Sieg - Das an Tennis erinnernde Thema beinhaltet 8 Modelle mit vielen Streifendesigns.
  • Seite 92: Englische Landpartie - Träume in Pastell mit 11 anspruchsvollen Mustern + romantischen Modellen
    © Titelbild OZ-Verlag
  • Seite 110: Gut getarnt - Camouflage Muster gestrickt - das Thema ist nicht ganz so extrem wie man bei der Überschrift vermuten kann. Sieben Modelle sind zur Auswahl, eine Tasche gehört dazu.

Alle Modellangebote sind für Frauen, Kinder oder Herren sind in dieser Ausgabe nicht bedacht. Die meisten Modelle werden in Doppelgrößen angegeben und für weitere Größen gibt es wie immer Angaben in Klammern. Was mir dieses Mal noch deutlicher auffällt ist die Namensgabe für die Modelle. Gehren sie zu einem Thema, haben sie alle den gleichen Anfangsbuchstaben. Thema 1 (PINK) = Pilla, Pix, Pinu, Pinky, Pira, Piki, Pinna und Pine.

Thema 5 (Camouflage) = Cama, Cabag, Camee, Camo, Camu, Cami und Camou.


Als ich bemerkte, dass die Modelle keine Nummern, sondern Namen haben, musste ich an das Billyregal denken, das in meinem Bewusstsein das erste Produkt war, dass mit einem Namen im Gedächtnis blieb und scheinbar hat Frau Bily bei der Übernahme der VERENA auch hierbei eine Veränderung umgesetzt, welche die Modelle näher bringen können, als wenn man sie mit Nummer und Ausgabe beschreibt.


Die von ihr umgesetzte "3 Modelle-6 Looks" Übersicht liest sich mit Enne, Sahari und Sali besser und man sieht, wie das Kombinieren dieser Pullover gut gelingen kann.


Redaktionell sind weiterhin die folgenden Themen zu finden:

  • Rund ums Garn - Wir lieben Bändchen!
  • Shops - Gefunden in München
  • Gehen Sie mit uns auf Strickreise!

Über dieses Strickreise Angebot habe ich schon in der vorherigen Zeitungsschau geschrieben. Ob der Termin 14.-17.05.2020 wirklich eingehalten werden kann, steht derzeit noch in den Sternen. Ich wünsche es allen Interessierten (und uns Anderen natürlich auch, das sich das Leben wieder erleichtert leben lässt und Treffen zulässt).


Der Preis für die Ausgabe liegt bei 6,80 €. Die Ausgabe 03/2020 erscheint am 27. Mai 2020.


Die Vorschau auf die Modelle gibt es wieder hier:

https://www.yumpu.com/de/docum…3183182/verena-nr-02-2020


Die beteiligten Designerinnen sind:

Utline Gradowski, Dagmar Scholz, Claudia Laermann, Brigitte Ried, Claudia Wersing, U & U Marxer, Babette Ulmer, Helgrid van Impelen, Petra Zoller, Petya Pascuali, Anna Maria Busch, Dagmar Bily, Clara Lana, Käthe Stödter


Herausgeber:

BPV Medien Vertriebs GmbH & CO. KG

Römerstraße 90

79618 Rheinfelden


[Werbung wegen Namens- und Produktbenennung]


Weitere Ausgaben: hier

    ...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]