Zeitungsschau - die 1. Ausgabe der VERENA 2020

Das Titelmodell ist Design von Dagmar Bily, welche Chefredakteurin der VERENA ist. Ihre Einstimmung im Editorial und vermutlich auch im von ihr verfassten Text (?) zum internationalen Trend nehmen Bezug auf die Location des Fotoshootings der Strickmodelle, als auch auf die Bedeutung, die gestrickte (auch gehäkelte) Kleidung hat, bzw. haben kann als Geschenk oder zur eigenen Freude.


Titelbild


Früher habe ich solche Texte überblättert oder mir nur mehr flüchtig die Bilder darin betrachtet. Insbesondere bei Nähzeitschriften ging mein Interesse nur in Richtung der technischen Zeitschriften und erst anschließend in die Modellbilder. Heute ist das anders. Ich lese mir die Zeitschriften wirklich durch und achte die Arbeit der Journalisten*innen und Redakteuren*innen hoch. Die Modelle einzupacken in Geschichten, die nicht nur in Bildern und Style wirken, oder die unterschiedlichen Designer und deren Arbeiten zu einer Rubrik zu vereinen und zu präsentieren, das ist Arbeit, die dann gut ist, wenn man ihr nicht anmerkt, dass es Aufwand war.


Auch in der VERENA waren wieder ganz unterschiedliche Designer*innen beteiligt (siehe unten).

Die Themenstrecken, in denen ihre Modelle verschmolzen sind:

  • Seite 10: Trend Garn und Farbe = Mohair
  • Seite 26: Trend Natur-Töne = Wohlfühl-Mode in Nougat, Krokant, Karamell und anderen köstlichen Farben
  • Seite 40: Von Anfang an: Wolle = Für Dich, Baby
  • Seite 100: Tradition = Gut gegen Nordwind
  • Seite 120: Retro-Trend = Pullunder

Dazwischen sind redaktionelle Themen, die (s.o.) lesenswert sind. Die Reportage geht zu Allesandra Roveda.


Das ist schon eine Obsession ... denkt man, wenn man sich das ansieht. Wie und warum ist in der Reportage auf Seite 38/39 zu lesen.


In der Ausgabe 05 war der Reisebericht über die Strickreise nach Salzburg zu lesen. Das hat mich etwas verwirrt, denn die Teilnehmerinnen hatten als Ziel ein Dreiecktuch. Der Bereicht in der 01/2020 zeigt ein Tuch. Offenbar gab es verschiedene Angebote. In der aktuellen VERENA ist es aber nicht nur ein Rück-, sondern ein Ausblick auf die selbe Gelegenheit(en) 2020. Vom 14.-17.05.2020 kann daran teilgenommen werden.


Zurückkommen möchte ich noch auf die Strickmode.

Ganz entzückend finde ich die Babykleidung. Als ich das erste Mal schwanger war, hatte ich ein Heft aus dem burda-Verlag bekommen, das mich so ansprach, dass ich am liebsten ALLE Sachen direkt nachgearbeitet hätte. Das habe ich nicht, aber es war damals (vor 36 Jahren ;)) akzeptabel Babys mit Gestricktem anzuziehen. Schön ist es, dass das auch wieder Wertgeschätzt wird.


Der auf dem Titel anvisierte Partner-Look ist im Thema Tradition abgebildet. Schön hätte ich gefunden, auf einem Bild sowohl sie als auch ihn im gleichen Modell zu sehen. Die Fotos zeigen immer nur eine Person und so ist die Vermutung, dass sowohl Er als auch Sie das gleiche Modell tragen, nahe liegend. Das ist ok, denn es zeigt auch - Strickmode hat ein bisschen was von UNISEX-Mode.

Insgesamt finde ich, zeigt die Ausgabe wieder - es gibt viele retro Einflüsse und Kombinationen mit neuen Materialien oder dem modischen Style 2020.


Die 3 Modelle - 6 Looks (Seite 114) Rubrik zeigt, das Thema Wolle ist weiter angesagt.


Leider ist die aktuelle Ausgabe noch nicht in den Einzelheiten online sichtbar. Das aktualisiere ich, sobald der Einblick erschienen ist.

Update: Der Blick ins Heft ist da.

https://www.yumpu.com/de/docum…3061171/verena-nr-01-2020



Vorab empfehle ich den Blick im Zeitschriftenhandel.

Der Preis für die Ausgabe beträgt neu 6,80 €.


Herausgeber:

OZ-Verlags-GmbH

Römerstraße 90

79618 Rheinfelden


[Werbung wegen Namens- und Produktbenennung]


Weitere Ausgaben: https://www.hobbyschneiderin.d…e=com.woltlab.wcf.article


Designerinnen der Ausgabe:

Babette Ulmer, Brigitte Ried, Carolin Schwarberg, Clara Lana, Claudia Laermann, Claudia Wersing, Dagmar Bily, Dagmar Scholz, Käthe Stödter, Petra Zoller, Sabine Ruf, Tanja Lay


Die nächste Ausgabe erscheint am 25.03.2020.

    ...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]