Zeitungsschau: Meine Nähmode Simplicity Ausgabe Sommer 2017

Darunter sah man noch die typische, meist etwas dunklere wärmere Kleidung. Es wird Zeit, dass wir diese nun ablegen und uns luftiger kleiden können. Luft und Wärme an die Haut zu lassen erfrischt auch die Seele. In diese - meine - Vorfreude auf nun endlich wärmere Tage hinein kam die Post und mit ihr die neue Ausgabe "Meine Nähmode Simplicity" Sommer (2017), die mich vom Titelbild her anstrahlte und welche ich inhaltlich vorstellen möchte.


Siebenundvierzig technische Zeichnungen gibt es in der Übersicht. Dabei handelt es sich in einigen Teilen um Modellvarianten eines Schnittes. Diese Schnittmuster gehören zum Sortiment von Simplicity und sie werden als eine Lizenzausgabe in Schnittmusterheftform vom OZ Verlag angeboten. Ich habe einige Modelle bei Simplicity herausgesucht und wenn ihr die Links betätigt und auf den jeweiligen Einzelpreis des Einzelschnittes achtet, werdet ihr sehen, dass der Erwerb des Heftes immer die Sparvariante ist. Allerdings kann es sein, dass nicht immer die ganzen Modelle aus einem Einzelschnitt ins Heft übernommen wurden und definitiv nicht in allen Größen. Gefällt euch ein Modell und es ist so nicht auf dem Schnittmusterbogen, kann der Einzelschnitt käuflich erworben werden (in Deutschland bei sehr vielen Händlern online als auch in Ladengeschäften möglich).


Für die Vorentscheidung zum Zeitschriftenkauf ist sicher die Zusammenfassung der Anzahl je Größe hilfreich. Beachtlich finde ich, wie viele Doppelgrößen es gibt.


  • Größe: Anzahl
  • 32/34: 1
  • 34: 1
  • 34/36: 4
  • 36: 1
  • 36/38: 2
  • 38: 2
  • 38/40: 6
  • 40: 3
  • 40/42: 2
  • 42: 4
  • 42/44: 7
  • 44: 3
  • 44/46: 3
  • 46: 1
  • 46/48: 1
  • 48/50: 2
  • 52/54: 1


Zum Inhalt gibt es nun, die schon angekündigten Links (nicht vollständig): Den Anfang machen sommerliche Blusen verschiedener Herkunft. Das Oberteil mit amerikanischer Schulter und Bindeband als auch dieses Zipfelshirts laden zum Nähen ein. Jersey Röcke, die schnell und einfach zu nähen sind sind auf den Folgeseiten und beim Hersteller hier zu sehen. Retro in Rosa heißt das nächste Modell. Dafür gibt es schon auf dem Titelbild und auch in der Zeitschrift übernommen eine bebilderte "Anziehhilfe". ;)


Die Wickelkleider und -blusen im Folgenden könnten für heiße Sommertage gut genutzt werden. Auf den nächsten Seiten sind Jumpsuits zu sehen und ""Easy"" PLUS Size Basismodelle für Blusen und eine Hose mit Gummizugbund. Die darauf folgenden Jersey Sommerkleider gibt es wieder mit Link. Ganz sommerlich - und mich an meine Jugend erinnernd... ist das lange, ärmellose Sommerkleid von Seite 22. Wenn ihr das nähen wollt, hilft es bei der Anprobe einen Rockabrunder zu verwenden um die exakte Höhe für die Spitzen anzuzeichnen. Ist der zu niedrig, wird er auf ein kleines Podest gestellt.


Auch die Blusen von Seite 23 haben ein bisschen 70ziger Jahre Stile, oder? Das Wickelmodell, das links auf dem Titel zu sehen ist, bietet viele Varianten.


Abschließend möchte ich noch auf das Designerkleid hinweisen. Es stammt von Cynthia Rowley und ich finde es es wunderschön. Wenn es Abschlussbälle bei euch gibt, könnte ich mir das Kleid zum Feiern gut vorstellen.


Easy wie zu Beginn (nähtechnisch betrachtet) schließt das Modellangebot mit leichten Sommerhosen. Alle Schnittmuster - grundsätzlich bei jeder Neuausgabe - beinhalten bereits die Nahtzugaben.




Herausgeber der Lizenzausgabe:


OZ-Verlags-GmbH
Römerstrasse 90
79618 Rheinfelden


Links:

Ausgabe Winter 2016
Ausgabe Frühling 2016

Ausgabe Winter 2015
Ausgabe Herbst 2015
Ausgabe Sommer 2015
Ausgabe Frühling 2015

Ausgabe Winter 2014
Ausgabe Herbst 2014
Ausgabe Sommer 2014

Ausgabe Winter 2013
Ausgabe Herbst 2013


Herausgeber der Lizenzausgabe ist der OZ-Verlag aus Rheinfelden. Der Preis beträgt in Deutschland 5,80 €."

    Anzeige: