Wie alles anfing.... mit dem Forum

Quote

"Jedes Jahr freue ich mich auf den Adventskalender, auch weil du da so schön schreibst... kann man nicht wie eine Art Editorial machen, dass als Leitwort auch die menschlichen Themen berücksichtigt."


Nun will ich nicht gerade eine Plauderecke direkt auf der Startseite etablieren - aber gerade die erste Frage ist ja nicht mehr so einfach zu beantworten - da die bisherigen Informationen im Internet mittlerweile fehlen.


Also mache ich mal:


Begonnen hat alles so "richtig" am 1.4.1999 - mit meiner Anmeldung bei eBay. 1998 hatte ich ein Modem geschenkt bekommen. Ich war seit 1995 im Erziehungsurlaub und 1997 mit der Geburt von Billi verlängerte sich dieser Urlaub. Ich gebe zu, mir fehlte meine Arbeit = der Umgang mit den Menschen. Die Kommunikation mit den "Zwergen" [so nenne ich meinen Ben und Bill] war doch etwas einseitig .


Ich habe im Sozialamt in Eggesin - das ist in Meck Pomm - gearbeitet und dort Hilfe zum Lebensunterhalt ausgezahlt. Das bedeutet, den ganzen Tag war "Bewegung".... Viele Leute suchten jedoch nicht nur einen Auszahlungsbeleg sondern auch jemanden, mit dem man reden konnte. Sozialhilfe zu beziehen ist oft für die Betroffenen sehr demütigend gewesen - denn nach der Wende kamen viele Menschen in eine Notsituation, die sie sich nie hatten vorstellen können. Nein, keine Angst, ich mache jetzt keine Ausführungen mehr darüber . Wichtig wurde das Ganze nur, weil ich immer gesagt habe - übertretet die erste Schwelle! Jene ist am Schwersten - aber sie ist der Weg, weiterhin oder neu am "Leben" teilzunehmen. Nicht zu Hause sitzen und in der Opferrolle verharren ist wichtig. Das sehe ich auch heute noch so...


Ich bin hochschwanger dann nach Stralsund umgezogen. Ich kannte niemanden - aber ich habe versucht, mich den eigenen Worten entsprechend, eine "Schwelle" zu suchen.


Diese war die Sundine - der Frauentreff im Herzen der Altstadt Stralsunds. Am Morgen hatte in der Zeitung gestanden 10.00 Uhr Handarbeiten und so nahm ich all meinen Mut zusammen und habe an der Tür geklingelt.


Außer mir wollte niemand handarbeiten - aber es gab im Nebenraum die Kindergruppe. Die Besuche wurden regelmäßig . Ich ging erst mit Beni hin, später mit Beni und Billi. Jene hatten auch oft selbstgenähte Baby- und Kleinstkinderkleidung an..... Irgendwann sprach mich darauf eine andere Mutti an. Ich habe in der DDR 3 Jahre eine Ausbildung zur "anleitenden Tätigkeit im künstlerischen Volkskunstschaffen" gemacht gehabt und Erfahrungen in der "Zirkelarbeit" [so nannten wir das] gehabt. Das haben dann die Frauen, welche die Sundine leiten auch gehört. Wir sprachen darüber und eigentlich war es nur mal so eine Idee.... Bis ich dann eines Tages in der Regionalzeitung laß - "Hobbyschneidern mit Pfiff - Nähen mit Anne Liebler?"


Sie hatten eine Anfrage gestartet, die abklären sollte, ob es denn dafür Interesse gäbe.


Ja und nun schließt sich der Kreis zum "eigentlichen" Anfang der Website.


Als ich ins Internet ging, kam ich wie sicher die meisten auch bei eBay relativ zügig an. Das fand ich ja toll . Als ich mich anmelden wollte, waren alle Namen, die mir so in den Sinn kamen, schon weg .


Genau da fiel mir der Artikel der Sundine ein und schwuppdiwupp - Hobbyschneiderin eingetippt - ging da war "sie" virtuell geboren.


Soll ich weiter erzählen? Die Kurzfassung gibt es gleich - es gab eine Verknüfung im Herbst 1999 zu fortunecity.com um dort die Bilder für Auktionen [mit denen auch ich begonnen hatte] zwischenzulagern.


Mit dem Nick von eBay war das verbunden und unter der Adresse http://www.fortunecity.de/parkalleen/goldschmied/172/ entstand Anfang 2000 mit der Hilfe von Ma.y die erste Seite. Durch den Kontakt mit Nathalie entstand der 1. Adventskalender 2000. Durch jenen lernte ich Michael Abel kennen.... Jener hatte, so glaube ich erstaunt zur Kenntnis genommen, was ich da so mache und mich seit dem Dezember 2000 unterstützt.


Herr Malmendier von PRYM, Anna Buchen vom Websuchdienst Lycos, Fr. Dr. Roth von burda (damals) und viele kleine, große, zeitintensive, lehrreiche, erschreckende, erfreuliche und sonstige (Glücks)Momente und Begegnungen gab es in den Jahren. Was es bewirkt hat, sieht man heute.


Na ja . Ich kann das ausführlicher erzählen, aber ich will euch nicht langweilen. Die Frage wann und wieso ist ja nun geklärt, oder?


Manchmal schaue ich zurück und denke - das kann gar nicht wahr sein.... aber es ist meine private Seite, die gewachsen ist und nun bspw. im Januar 2006 22 Millionen Seitenaufrufe hatte.


Viele Grüße

Anne

    ...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]